Wie soll man anfangen ?

von Gackt, 17.02.06.

  1. Gackt

    Gackt Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.06.05
    Zuletzt hier:
    3.05.10
    Beiträge:
    23
    Ort:
    Köln
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 17.02.06   #1
    Hallo,
    Heute hab ich endlich meine E-Gitarre bekommen und würde gerne anfangen zu lernen.
    Aber ich weiß nichtmal welches D,E,...etc. ist und was ihr mit 5., 6. oder 7. Bund meint...

    Wie sollte man denn am besten anfangen zu lernen ?


    Bin für jede Hilfe dankbar!




    MfG
    Gackt
     
  2. My_Friend_Jack

    My_Friend_Jack Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    26.05.05
    Zuletzt hier:
    30.09.10
    Beiträge:
    495
    Ort:
    Zuhause, wo sonst?
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    748
    Erstellt: 17.02.06   #2
    Also D, E usw. heißen die Töne, die auf deiner Gitarre liegen.
    Bünde sind die lustigen Metallstreifen, die aufm Griffbrett angebracht sind.
    Für näheres darfst du die SUCHFUNKTON benutzen :rolleyes:
     
  3. Gackt

    Gackt Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.06.05
    Zuletzt hier:
    3.05.10
    Beiträge:
    23
    Ort:
    Köln
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 17.02.06   #3
    Danke erstmal,
    Ich hab die Suchfunktion benutzt, aber nichts gefunden, was mir helfen könnte...
    Was sollte man denn als erstes tun ? Lieder nachspielen ?
     
  4. f0rce

    f0rce Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.08.04
    Zuletzt hier:
    29.06.16
    Beiträge:
    517
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    262
    Erstellt: 17.02.06   #4
    eventuell solltest du erstmal tabs lesen üben :)

    ------
    ------
    ------
    ---5--
    ---5--
    ---3--

    das wär ein einfacher powerchord (n chord mit 3 fingern) wo der zeigefinger in der 3. "Lücke" (= 3. Bund, is meistens n punkt oder sowas drin zur orientierung) knapp hinter dem bundstäbchen (dem "metalstreifen") die Saite runterdrückt.

    Je nach geschmack kannste dann mit Zeige und Mittelfinger die anderen 2 Saiten runterdrücken oder eben mit Mittel und Kleinem Finger.


    das kannste jetzt hoch und runter schieben und schon haste n lied :>
     
  5. Cornholio

    Cornholio Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.12.04
    Zuletzt hier:
    2.10.16
    Beiträge:
    2.423
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    3.182
    Erstellt: 17.02.06   #5
    Wenn du eine/n Lehrer/in frag ihn/sie,
    wenn nicht ließ dir das Sub-Forum Gitarrenanfänger durch.
    2 Beispiele schön durchlesen :) :
    https://www.musiker-board.de/vb/showthread.php?t=36665
    https://www.musiker-board.de/vb/showthread.php?t=112913
    Standartakkorde in Dur...
    ---0----2---
    ---0----3---
    ---0----2---
    ---2----0---
    ---2--------
    ---0--------

    - Nirvana Diskographie nachspielen :D
    Mit Tabs
    oder besser
    mit dem Programm Guitar Pro.
    --> üben, üben, üben. :(
     
  6. smurf

    smurf Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.07.05
    Zuletzt hier:
    14.03.09
    Beiträge:
    146
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    28
    Erstellt: 17.02.06   #6
  7. Masupilami das

    Masupilami das Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.03.05
    Zuletzt hier:
    21.04.06
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 17.02.06   #7
    oder du holst dir eines von diesen peter bursch büchern, nennt sich glaub ich rockgitarre. zwar von vielen ungeliebt, aber für den anfang wirklich nicht schlecht da alles von grund auf erklärt wird. btw: ich hab auch damit angefangen, und das war ne wirklich gute entscheidung :great:
    ich finds immer schöner wenn man ein buch zum blättern hat, als wenn man nur am bildschirm zahllose seiten durchliest... jaja, nicht auf dem stand der technik und so aber ist nun mal so... :o
     
  8. Darkdaemon

    Darkdaemon Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.12.05
    Zuletzt hier:
    28.08.09
    Beiträge:
    375
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    326
    Erstellt: 18.02.06   #8
    Peter Bursch's Rockgitarre?Ich glaube für den anfang wärst du besser mit Peter Bursch's Gitarrenbuch "von kinderleicht bis ganz schön stark" bedient.
     
  9. Masupilami das

    Masupilami das Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.03.05
    Zuletzt hier:
    21.04.06
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 18.02.06   #9
    Das geht aber wiederrum ziemlich in Richtung Akustikgitarre, Powerchords werden meines Wissens nach dort noch nicht einmal angesprochen. Wobei ich dir aber auch recht geben muss: für Anfänger ist das von dir genannte wirklich besser, da dort besser erklärt wird...
     
  10. Funky

    Funky Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.02.06
    Zuletzt hier:
    9.09.11
    Beiträge:
    371
    Ort:
    Lübeck
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    160
    Erstellt: 18.02.06   #10
    moinmoin
    also ich spiel auch erst seit 2 monaten
    bei mir war es so
    ich hatte kein bock auf irgendwelche theorie, also mir war es am anfang total egal, was die e seite ist, ich hab mir die einfachsten tabs gesucht(nirvana come as you are) und das gespielt, dann habe ich mir powerchords angeguggt und jetzt fange ich mit akkorden an

    sprich: bei mir kam die lust nach mehr theorie und technik von ganz alleine


    was aber natürlich immernoch heißt, dass ich anfänger bin ^^
     
  11. Maddy

    Maddy Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.01.06
    Zuletzt hier:
    20.04.08
    Beiträge:
    61
    Ort:
    Hirsau bei Calw
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 19.02.06   #11
    Mit dem Buch hab ich vor 2 Wochen auch angefangen :) Ich finds echt gut. Peter Bursch erklärt eben alles schön langsam und man hat en Bild, wie man das greifen muss. Ich lern zwar fleißig aber kann leider noch nicht annährend sauber und schnell greifen :( Naja das wird ja sicher noch.
     
  12. Alexa

    Alexa Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.12.04
    Zuletzt hier:
    12.11.14
    Beiträge:
    707
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    289
  13. J-P

    J-P Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.02.06
    Zuletzt hier:
    15.06.08
    Beiträge:
    435
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    32
    Erstellt: 19.02.06   #13
    Versuch's mal mit der Software Guitar Pro 5.
    Ich bin auch grad dabei.
    Kanns nur jedem empfehlen.:great:
    Hier kannst du dir dann die Tabs runterladen.
    http://www.mysongbook.com/
    Du kannst sie aber nur mit Guitar Pro öffnen!
     
  14. -Silence-

    -Silence- Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    03.11.05
    Zuletzt hier:
    20.02.15
    Beiträge:
    1.788
    Ort:
    Haiger
    Zustimmungen:
    36
    Kekse:
    4.952
    Erstellt: 21.02.06   #14
    Ein gutes Buch für den Anfang ist eine große Hilfe, also ich hatte mit ''Garantiert E-GItarre lernen'' von Bernd Brümmer angefangen. Damit habe ich die Grundlegenden Dinge gelernt und mir hat es geholfen. ;)
     
  15. Static

    Static Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.09.05
    Zuletzt hier:
    14.12.10
    Beiträge:
    70
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 21.02.06   #15
    "Kumlehns neues E-Gitarrenbuch" von Jürgen Kumlehn ist auch ganz gut, damit habe ich angefangen.
     
  16. Wödan

    Wödan Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.04.05
    Zuletzt hier:
    22.10.14
    Beiträge:
    1.421
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    1.093
    Erstellt: 21.02.06   #16
    Dieser Thread könnte dir auch helfen viele deiner Fragen zu beantworten.
     
  17. d0mIn0

    d0mIn0 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.01.06
    Zuletzt hier:
    21.08.15
    Beiträge:
    315
    Ort:
    Hannover
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    159
    Erstellt: 21.02.06   #17
    das buch von jürgen kumlehn hab ich auch, kann ich nur empfehlen. dieses buch bringt einem echt viele grundlagen bei, auch sowas wie bendings oder ähnliches. is leider jedoch nich so viel theorie drin.
    mit guitar pro zu lernen kann ich auch empfehln, is wirklich gut das programm. :great:


    mfg
    d0m|n0
     
  18. IanC

    IanC Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.06.05
    Zuletzt hier:
    22.11.16
    Beiträge:
    1.003
    Ort:
    Doom Town Neukirchen-Vluyn
    Zustimmungen:
    21
    Kekse:
    647
    Erstellt: 22.02.06   #18
    Also mir hat man das damals im Grundkurs Gitarre so beigebracht:

    E in
    A nfänger
    D er
    G itarre
    H at / B raucht (deutsch H / int. B)
    E ifer

    Das von oben nach unten sind die Seiten. Is doch schon mal n Anfang.
    Mir persönlich haben später Bücher nich so sehr viel weiter geholfen. (Songs sind halt meist nich so doll)
    Hab mir die Tabs der Songs die ich gerne spielen wollte besorgt und dann einfach probiert bis es stimmte.(jedenfalls halbwegs)
     
  19. Pee_

    Pee_ Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.02.06
    Zuletzt hier:
    20.04.06
    Beiträge:
    37
    Ort:
    Nähe Hannover
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 22.02.06   #19
    Also ich denke das wichtigste ist erst mal die Saitennamen zu kennen und was mit "Bund" und eventuell auch "Lage" gemeint ist.
    Ist eigendlich ganz einfach´:


    Die Saiten werden von oben(der dicken,tiefen Saite) nach unten(dünne,hohe Saite ) wie folgt gegliedert:
    E
    a
    d
    g
    h

    Dazu gibt es auch einen lustigen Merksatz "Eine alte Dame geht heute essen" oder so etwas.


    Unter "Bund" versteht man den Spielraum ZWISCHEN den silbernen Stäbchen auf dem Hals deiner Gitarre.
    Man fängt von links(Mechanik) nach rechts(Body=D) an zu zählen 1,2,3,...
    die silbernen Stäbchen nennt man Bundstäbchen.


    Unter "Lage" versteht man dann noch folgedndes:
    Schreibt irgendjemand "Ich spiele dieses in der 5. Lage", heißt es nichts anderes als das du mit dem Zeigefinger im 5. Bund und dann folgend weiter .. sprich MIttelfinger 6. Bund, Ringfinger 7. und mit dem kleinen Finger im 8. Bund spielst.

    Warum ? Weil jedem Bund ein Finger zugeordnet ist.
    Zeigefinger (Greiffinger 1)
    Mittelfinger(Greiffinger 2)
    Ringfinger(Greiffinge 3)
    Kleiner Finger ( Greiffinger 4)


    Wie du TAB´s liest ist auch eigendlich ganz einfach ...
    Es gibt in einem TAB(Tabulator) sechs Linien, welche für deine 6 Saiten auf deiner Gitarre stehen.Aber Achtung.Die unterste Saite in deinem Tabulator ist auf deiner Gitarre die oberste. Sprich die tiefe,dicke E Saite.
    Die im TAB eingezeichnete oberste Linie spricht auf deiner Gitarre also .. ?? der Untersten(hellen,dünnen) natürlich.
    Nun stehen dort Zahlen drin, 1,2,3,4,5,6,.. diese Zahlen geben nur an in welchem Bund du zu spielen hast.
    Sprich 6 = Im 6 Bund greifen !

    Ich empfehle die ein Lehrbuch wie Guitar Action(von Hansi Tietgen) oder direkt eine Musikschule zu besuchen.
    Ist nunmal besser jemanden zu haben,der sich damit richtig gut auskennt und somit deine Fehler bemerkt und sie dir "austreibt".:great:

    mfg Pee
     
  20. Fl4sh_danc3r

    Fl4sh_danc3r Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.01.06
    Zuletzt hier:
    17.12.13
    Beiträge:
    805
    Ort:
    Bielefeld
    Zustimmungen:
    13
    Kekse:
    701
    Erstellt: 22.02.06   #20
    Ich rate dir wirklich mit Peter bursch "von kinderleicht bis ganz schön stark" anzufangen, da erfährst du alle basics die du brauchst, lernst die wichtigste zupftechnicken usw.
    (ist zwar eigentlich ein acusticgitarrenbuch, aber zupftechnicken braucht man zB auch für Nothing else matters.

    Nach Peter Bursch's Gitarrenbuch "von kinderleicht bis ganz schön stark" würde ich zum Rockgitarrenbuch 1 greifen.-
    Hier lernst du powerchords und obendrein Rhytmik (sehr wichtig).
    AUßerdem die ersten gut klingenden Riffs.

    Nachdem du die Bücher durch hast und alles kannst, wirst du schon gemerkt haben, was dir gefällt, bzw was du gut kannst (musikrichtung, stil usw.)

    Nun bist du auch kein Anfänger mehr ;D.

    Als nächste empfehle ich dir dann guitarpro und das üben an lieblingsliedern im tabformat.

    GUck dich dann einfach mal in der Sufu nach "Anfängertauglichen" Lieder um und lade die dir von www.mysongbook.com für Guitarpro runter.

    Anfängertauglich ist:

    Generell alles von Nirvana ;D
    Nothing else matter (zumindest der Anfang danach wirds happig, aber hier lernt du mit hammering und pulloffs besser umzugehen (lernst du aber auch alles bei Rockgitarre I kennen, vom Peter).

    Mein absolutes Lieblingslied, welches recht einfach zu spielen ist und ich einfach jedem empfehlen kann,

    Led Zeppelin - Ten Years Gone

    Guitar Pro ist hier immer wichtig, da du siehst bzw hörst, in welcher Geschwindigkeit die Tabs gespielst werden und in welchem Rhytmus.

    Guitarpro ist auf jedenfall ein super Programm, ich denke es gibt keine ernstzunehmende Alternative, da es aber weniger für anfänger geeignet ist (Tabs sind anfangs nur frustrierend), erst die Bücher durcharbeiten !!!!!!

    Vor allem bei Peter Bursch's Gitarrenbuch "von kinderleicht bis ganz schön stark", hast du schnell die ersten erfolgserlebnisse und das gitarre spielen macht weiterhin spass.

    Der Rest kommt ganz von selbst.
     
Die Seite wird geladen...

mapping