Wie spielt man "richtig"?

von D/\RK_Prince, 12.10.06.

  1. D/\RK_Prince

    D/\RK_Prince Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.06.06
    Zuletzt hier:
    25.01.07
    Beiträge:
    47
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 12.10.06   #1
    Hi,
    und zwar hab ich mir heute mal Gedanken gemacht, ob ich das Plektrum überhaupt richtig halte und auch meine Hand richtig positioniert ist. Wie genau muss oder sollte das sein? Ich halte das Plek mit 3 Fingern und lege die Hand auf den Saiten ab, aber ich glaube das ist sehr schlecht, besonders wenn man im stehen spielt.
    Gibt es irgendwo Bilder, wie man das Plek am besten hält, wo man die Hand "hinlegt" und die man möglichst schnell die Saiten anschlagen kann?

    Und wenn ich schon nen Thread aufmache: Was ist sweepen? Gibts da irgendwo ein Hörbeispiel zu??

    Thx :great:
     
  2. Atomwolle

    Atomwolle Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.04.06
    Zuletzt hier:
    31.05.12
    Beiträge:
    1.322
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    634
    Erstellt: 12.10.06   #2
    also wie das mit dem plektrum is, kann ich jetzt schlecht beschreiben, aber sweepen is hald, wenn du zB dir nen arpeggio (ich hoff du weisst was das is ;-) ) hernimmst und den hochspielst und dabei alle saiten nur in einer richtung anschlägst und das ganze soll dann noch bisschen verbunden klingen, also praktisch durchgehend die rechte hand (vorausgesetzt du spielst kein lefthand) durch"schrubben" ;-) und dabei mit der linken den arpeggio spielen... hörbeispiele hab ich aber leider auch keins... vllt kann ja das nochmal wer besser beschreiben oder auchn hörbeispiel anfügen...
     
  3. SUPAHELD

    SUPAHELD Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.12.05
    Zuletzt hier:
    21.03.11
    Beiträge:
    105
    Ort:
    Georgsmarienhütte
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 12.10.06   #3
    ich check den zusammenhang mit sweepen jetzt nicht richtig, aber ich könnte die Suchfunktion hier empfehlen, das thema gabs schon des öfteren :-)
     
  4. PopeOnDope

    PopeOnDope Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.04.06
    Zuletzt hier:
    16.09.08
    Beiträge:
    243
    Ort:
    Braunschweig
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    78
    Erstellt: 12.10.06   #4
    zum thema sweeping gibt s bei you tube immer nette sachen. ich hoffe, der prince hat ne schnelle internetconnection

    YouTube - Broadcast Yourself.
     
  5. Quirrel

    Quirrel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.09.06
    Zuletzt hier:
    27.02.10
    Beiträge:
    434
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    146
    Erstellt: 12.10.06   #5
    Ich denke so was wie die Haltung des Pleks kann man net so einfach pauschalisieren. Richtig ist, was gut klappt. Wenn du jedoch denkst das ist schlecht, weil es dich behindert, oder schlecht klingt, dann versuch was neues aus. Nimm doch mal 2 Finger zum Halten und guck ob es besser geht.

    Zum Sweepen einfach mal die SuFu nehmen, gibts so viel.

    Quirrel :great:
     
  6. D/\RK_Prince

    D/\RK_Prince Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.06.06
    Zuletzt hier:
    25.01.07
    Beiträge:
    47
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 12.10.06   #6
    jo thx, hab zwar lahmes inet, aber passt schon

    wie haltet ihr denn das plektrum und habt ihr die hand an der gitarre oder in der luft?
     
  7. lysergsäurediethylamidfuchs

    lysergsäurediethylamidfuchs Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.07.06
    Zuletzt hier:
    27.08.14
    Beiträge:
    178
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    37
    Erstellt: 12.10.06   #7
    hi,
    ich meine ja immer, dass, wenn es um spieltechnik geht, jeder seine eigene finden sollte, und sich möglichst nicht um irgendetwas "richtiges" oder "falsches" kümmern
    sollte; denn das gibts nicht.
    wenn du allerdings probleme hast, die aus einer spieltechnik resultieren, die dem individuellen ton und dem (schnellen) spielen nicht weiterhilft, wäre es sicher hilfreiche, mal etwas zu experimentieren.
    also, der überwiegende teil der gitarristen hält plektrum mit zwei fingern (was nicht heißen muss, dass das so gemacht werden muss) und spielt dann mit wechselschlag,
    der immer so um die 90 grad positio pendelt.
    wo die hand liegt ist von mal zu mal unterschiedlich, abhängig davon, welche saite
    man spielt, ob man akkorde spielt, oder ob man gleichzeitig mit andern fingern zupft.
    und natürlich abhängig davon, welches klangliche resultat man erzielen will.
    du könntest dir auch bei youtube. com videos ansehen. gib am besten shred oder solo ein, da ist die kamera meist starr auf den gitarristen gerichtet.
    sweepen ist, wenn du mit dem plek (geht aber auch mit fingern) in einer richtung über die saiten streichst und dabei mit der greifhand auf der aktuell angeschlagenen saite
    mehr als einen ton spielst (dann wärs ja ein akkord). das wort heißt übersetzt "schwenken" und damit ist das im gegensatz zu einem strumming- akkord langsame streichen über die saiten gemeint. wenn du bei youtube sweeping eingibst, wirst du sicher auch fündig.
    gruß, introvert
     
  8. D/\RK_Prince

    D/\RK_Prince Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.06.06
    Zuletzt hier:
    25.01.07
    Beiträge:
    47
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 12.10.06   #8
    ja schnell bin ich ja eigentlich, 250bpm krieg ich ohne probs hin, aber wenn man solche geschwindigkeiten auf allen saiten schnell hintereinander spielen muss bekomm ich probleme ... und wenn ich im stehen spiele rutscht mir immer das plek ein wenig zur seite und es wird immer schwerer zu spielen

    das mit den videos ist ne gute idee :great:
     
  9. Fafnir

    Fafnir Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.11.03
    Zuletzt hier:
    14.12.06
    Beiträge:
    615
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    10
    Erstellt: 12.10.06   #9
    250bpm was? triolen, 16tel, halbe, ganze Töne? Oder wie?

    Wie schon gesagt wurde, ein echtes richtig oder falsch gibt es nicht. Ich persönlich halte das Plek zwischen Daumen und angewinkeltem Zeigefinger eingeklemmt, was sicherlich die gebräuchlichste Haltung ist denke ich. Ich erinnere mich aber noch, daß ich Anfangs genauso unsicher war, was das angeht. Irgendwann stellt sich ein gewisses "das ist so für mich richtig"-Gefühl ein, und dann stimmt das schon.
     
  10. Kosai

    Kosai Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.05.06
    Zuletzt hier:
    18.02.14
    Beiträge:
    575
    Ort:
    Hagen
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    194
    Erstellt: 12.10.06   #10
    ich will nich sagen dass das richtig is, aber mir wurds so beigebracht und oftmals bestätigt:

    plec zwischen daumen und zeigefinger einklemmen, dabei den zeigefinger anwinkeln. sinnvoll wäre es die hand mit 1 bis 2 fingern abzustützen, pflicht ist es aber keineswegs.

    sweepings erfordern viel koordination und genauigkeit, weil man gerade da pfuschen kann bei hoher geschwindigkeit. nimm dir für den anfang bloß keine sweepings die über mehr als 3 saiten gehn, sondern steiger dich langsam, versuch vorallem alle möglichen richtungen zu lernen, denn es gibt ziemlich überkreuzende sweepings und man kann sie schließlich auch hoch spielen nicht nur runter. hier mal mögliche kombinationen:
    ----7---7-----------7------6
    --6-------6-------5------5 etc..
    5-----------5---6------6

    deine 250bpm halte ich für ein *kleinwenig* hochgegriffen, es sei denn du spielst mit ganzen oder halben noten-.-
    mfg, kosai
     
  11. D/\RK_Prince

    D/\RK_Prince Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.06.06
    Zuletzt hier:
    25.01.07
    Beiträge:
    47
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 12.10.06   #11
    also 4 schläge pro beat (4tel??)

    mit daumen und zeigefinger krieg ich das aber nich so gut hin, ist es jetzt besser sich diese technik anzugewöhnen oder bei der alten zu bleiben?
     
  12. Nothingsave

    Nothingsave Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.02.06
    Zuletzt hier:
    17.02.09
    Beiträge:
    150
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    143
    Erstellt: 12.10.06   #12
    wenn dus mit daumen und zeigefinger nicht so gut hinbekommst, dann bleib bei der alten ;)

    und du sagst:
    soll das soviel heißen, du spielst meist nur im sitzen? fang mit sowas gar nicht erst an, früher oder später musst du auch mal im stehen spielen (zb. auf der bühne ;) ) und es ist nen verdammt großer unterschied im sitzen oder stehen zu spielen...
    zu deiner frage zwecks schlaghand: also wenn du abdämpfst, musst du die hand drauflassen. ansonsten würd ich sie nur knapp (vllt 0.5 cm) über den saiten "schweben" lassen. damit bist du flexibler, denn so kannst du schnell mal abdämpfen oder auch neben den plek auch noch deine finger fürs picking benutzen:)
     
  13. Kosai

    Kosai Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.05.06
    Zuletzt hier:
    18.02.14
    Beiträge:
    575
    Ort:
    Hagen
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    194
    Erstellt: 12.10.06   #13
    Nö! gewöhnungssache, nur wenn dus absolut gar nicht mit zeigefinger und daumen hinkriegst lässt dus.

    ich spiel auch fast nur im sitzen, das im stehen spielen is keine große umgewöhnung wenn der gurt gescheit hängt! das umgewöhnen kannste dir dann auch dafür aufsparen wenn du dann mal ne band hast.
     
  14. Nothingsave

    Nothingsave Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.02.06
    Zuletzt hier:
    17.02.09
    Beiträge:
    150
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    143
    Erstellt: 12.10.06   #14
    naja, war ja nur nen gut gemeinter ratschlag, weil ich fands damals schon ne ganz schöne umstelleng aber ist anscheinend auch ne sache, mit der der eine mehr probleme hat, der andere weniger...
     
  15. D/\RK_Prince

    D/\RK_Prince Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.06.06
    Zuletzt hier:
    25.01.07
    Beiträge:
    47
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 12.10.06   #15
    ja ich spiel viel im sitzen, aber im stehen kann ich so ziemlich das gleiche, also is kein problem ...
     
  16. Fafnir

    Fafnir Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.11.03
    Zuletzt hier:
    14.12.06
    Beiträge:
    615
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    10
    Erstellt: 12.10.06   #16
    Dann spricht man gemeinhin von 16tel-Noten, da ein 4/4tel Takt aus vier "beats" besteht.

    Aber ehrlich gesagt glaub ich Dir das nicht so ganz, daß Du das akkurat mit 250bpm packst :D Bzw kann ja sein, aber wenn Du schon so schnell bist würde ich mir dann keine Gedanken mehr über die Plek-Haltung machen.
     
  17. Flower King

    Flower King Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.04.06
    Zuletzt hier:
    22.12.13
    Beiträge:
    371
    Ort:
    Nähe Münster
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    284
    Erstellt: 12.10.06   #17
    250 BPM ist schon arg schnell. Spielst du auf dem Tempo Läufe oder machst du Single Note Schrabbeling?
     
  18. PopeOnDope

    PopeOnDope Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.04.06
    Zuletzt hier:
    16.09.08
    Beiträge:
    243
    Ort:
    Braunschweig
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    78
    Erstellt: 13.10.06   #18
    lol 16 tel auf 250. möcht ich hoeren.

    kann es sein, dass er da 4tel meint? alles andere erscheint mir übertrieben. er schrieb doch was von 4 schläge pro beat, also denk ich ma er meint vietel..
     
  19. Flower King

    Flower King Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.04.06
    Zuletzt hier:
    22.12.13
    Beiträge:
    371
    Ort:
    Nähe Münster
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    284
    Erstellt: 14.10.06   #19
    Also meint er hier Beat = Takt? (4/4 ist klar, ne? ^^)
     
  20. Jimi.Hendrix

    Jimi.Hendrix Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.07.06
    Zuletzt hier:
    8.03.11
    Beiträge:
    153
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    51
    Erstellt: 14.10.06   #20
    Ergo spielst du nach Shredding-Zählweise bei ca. 75 bpm. (16tel)
     
Die Seite wird geladen...

mapping