Wie spielt man sowas am besten?

von Clyde-Rain, 16.10.07.

  1. Clyde-Rain

    Clyde-Rain Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.08.04
    Zuletzt hier:
    7.03.13
    Beiträge:
    345
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    30
    Erstellt: 16.10.07   #1
    Wie spiel man sowas am besten und am saubersten?

    e---15--12----------15--12----------15--12----------15--12-------------------
    b------------15--12----------15--12----------15--12----------15--12----------

    Es ist alles Hammer On gespielt!

    Ich krieg da immer nen krampf!! :mad:

    Gruss
     
  2. Little Beast

    Little Beast Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.02.07
    Zuletzt hier:
    9.08.08
    Beiträge:
    144
    Ort:
    Marburg (Hessen)
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    226
    Erstellt: 16.10.07   #2
    Im Grunde einfach, wenn es sich, wie ich vermute, um eine Hammer-Pull-Konstruktion handelt. Das heißt, hammer auf 15 und pull auf 12, oder sogar die 15 anschlagen, damit es schärfer klingt. Aber der Tab lässt wirklich mal Interpretationen zu .. normal müsste man die Leerseiten doch mal vernünftig angeben.
     
  3. AWESOM-O

    AWESOM-O Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.06.07
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    2.639
    Zustimmungen:
    254
    Kekse:
    8.654
    Erstellt: 16.10.07   #3
    verzerrt?


    also ich würde den zeigfinger so drauflegen, dass er die 12 auf beiden saiten niederdrückt
    und die 15 dann mit dem kleinen finger (wobei ich wahrscheinlich auch einen krampf bekommen würde)
    die 15 würde ich wohl anschlagen, damit es sauberer wird...
     
  4. Clyde-Rain

    Clyde-Rain Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.08.04
    Zuletzt hier:
    7.03.13
    Beiträge:
    345
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    30
    Erstellt: 16.10.07   #4
    Kommt aus dem Song "Get it on" von Turbonegro, falls es wichtig ist!:D
     
  5. AgentOrange

    AgentOrange Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    16.04.04
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    9.769
    Ort:
    Heidelberg
    Zustimmungen:
    354
    Kekse:
    7.549
    Erstellt: 16.10.07   #5
    Ich würde das picken. Kann man aber auch mit pulloffs spielen und das G bzw. D immer anschlagen oder mit hammerings und pulloffs spielen.

    Fürs picken am besten jede note "einzeln" greifen, beim pullen/hammern kann man auch den zeigefinger als kleinen barrée drauf lassen.

    Achja, den fünfzehnten bund mit dem ringfinger spielen. mit dem kleinen isses arg umständlich ;)
     
  6. patr1ck

    patr1ck Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.05
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    306
    Ort:
    Mannheim
    Zustimmungen:
    15
    Kekse:
    493
    Erstellt: 16.10.07   #6
    barree über den 12ten bund und mit ringfinger immer immer die 15 greifen, die von der linken hand mitgespielt wird, von der 15 auf die 12 wird allerdings gepulled würd ich sagen, sonst bkeommt man wirklich nen krampf:D
     
  7. Gore-Illa

    Gore-Illa Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.11.06
    Zuletzt hier:
    22.03.08
    Beiträge:
    147
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    25
    Erstellt: 16.10.07   #7
    Wieso mit dem Ringfinger? Normalerweise soll man doch Überstreckung vermeiden wenn sie nicht notwendig ist :confused:
     
  8. h4x0r

    h4x0r Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.07.07
    Zuletzt hier:
    15.09.15
    Beiträge:
    2.081
    Ort:
    Siegen
    Zustimmungen:
    48
    Kekse:
    3.801
    Erstellt: 16.10.07   #8
    aber die drei bünde überstrecken ja nicht mal meine finger (und die sind net sehr groß^^)
     
  9. hal west

    hal west Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.02.05
    Zuletzt hier:
    17.02.12
    Beiträge:
    161
    Ort:
    wien
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    337
    Erstellt: 17.10.07   #9
    das ist genau der falsche weg. das wird dann nie sauber werden!
    immer (!) nur eine saite drücken, wenn man will, dass nur eine saite klingt!!!
    am besten 15 bund mit dem kleinen finger (zur not geht auch der ringfinger) anfangen. diese note anschlagen und dann den finger abziehen. dann klingt die saite am 12ten bund, wo der zeigefinger (nur auf dieser einen saite) liegt. dann da selbe spiel eine saite tiefer.

    langsam (und ich meine sehr langsam) anfangen, so dass es wirklich sauber ist. erst dann das tempo steigern.
     
  10. Gammelpeter

    Gammelpeter Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.07.05
    Zuletzt hier:
    1.06.15
    Beiträge:
    2.593
    Ort:
    Freiburg/Stuttgart/Konstanz
    Zustimmungen:
    115
    Kekse:
    4.278
    Erstellt: 17.10.07   #10
    was labert ihr alle von hammer-ons? das macht hier absolut überhaupt keinen sinn! pull-offs schon eher!
     
  11. AgentOrange

    AgentOrange Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    16.04.04
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    9.769
    Ort:
    Heidelberg
    Zustimmungen:
    354
    Kekse:
    7.549
    Erstellt: 17.10.07   #11
    Wenn man ne gescheite legatotechnik hat brauch man keine pickings bei so einem lick . . .


    @hal west:

    Mit etwas übung kann man den zeigefinger so positionieren dass er auf beiden bünden drauf ist, aber immer die nicht gespielte saite abdämpft.

    @h4xor:

    Wo bitte ist das überstrecken? Das kann man sogar mit dem mittel oder auch zeigefinger ohne nennenswerte probleme spielen . . .
     
  12. Best

    Best Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.05.07
    Zuletzt hier:
    24.01.08
    Beiträge:
    30
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    27
    Erstellt: 17.10.07   #12
    Als würde nicht jeder bei 'nem solo ab ca. dem 12ten Bund "überziehen"... Ich würde mir da die wenigsten Sorgen machen..
     
  13. Gast90210

    Gast90210 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.01.07
    Beiträge:
    1.289
    Zustimmungen:
    127
    Kekse:
    3.243
    Erstellt: 18.10.07   #13
    Kommt doch auf die Geschwindigkeit und auf das Feeling an. Bei etwas schnelleren Songs hören sich Pull-Offs wohl besser an.
    Und man kann mit der richtigen Technik sehr wohl den Finger auf beide Saiten legen. Würde ich sogar empfehlen.
     
  14. hal west

    hal west Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.02.05
    Zuletzt hier:
    17.02.12
    Beiträge:
    161
    Ort:
    wien
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    337
    Erstellt: 18.10.07   #14
    ich weiss, aber wenn jemand diese phrase nicht spielen kann, erkläre ich ihm nicht die möglichkeit welche die meiste übung erfordert. das verwirrt nur sinnlos.
    leider sind die wenigsten anfänger im stande die unsauberkeit beim (schlechten) abdämpfen zu hören, also ist das eher ein ansatz den man später mit etwas übung erst verfolgen sollte.
     
  15. IhrigB

    IhrigB Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.10.07
    Zuletzt hier:
    19.06.15
    Beiträge:
    33
    Ort:
    Lampertheim
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    18
    Erstellt: 18.10.07   #15
    spontan würde ich das jetzt mit tapping spielen, das beeinflusst aber den klang
     
  16. Avion

    Avion Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.03.07
    Zuletzt hier:
    13.12.15
    Beiträge:
    399
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    1.387
    Erstellt: 18.10.07   #16
    Meinst du wirklich Tapping??
    Das fände ich ein wenig arg übertrieben Oo
    Besonders, wenns ein schneller Lick wär, würde der Wechsel zwischen Finger und Plek ja wieder Zeit kosten....
    Ich würd es mal spontan als Pull-off Lick ansehen.

    MfG
     
Die Seite wird geladen...

mapping