Wie stark wirkt sich das Amp auf den Sound der Gitarre aus?

von Snowball, 06.01.06.

  1. Snowball

    Snowball Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.11.05
    Zuletzt hier:
    4.05.07
    Beiträge:
    358
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    12
    Erstellt: 06.01.06   #1
    Meine nächste Gitarre wird auf jeden Fall eine Paula. Ich liebe diesen fetten Sound. Das Problem ist jetzt aber, dass beim Sound von Amps die Meinungen total auseinandergehen. Viele Amps klingen "unecht" oder "wie Plastik" oder "dünn". Kann ich mir also mit nem Amp den Sound von der Gitarre "kaputt machen"?
     
  2. Bongat1000

    Bongat1000 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.07.05
    Zuletzt hier:
    10.05.09
    Beiträge:
    244
    Ort:
    Heidelberg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    75
    Erstellt: 06.01.06   #2
    nen 30 euro harley benton amp kann dir mit sicherheit jeden sound kaputtmachen :D
     
  3. 36 cRaZyFiSt

    36 cRaZyFiSt Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.08.04
    Zuletzt hier:
    12.10.16
    Beiträge:
    5.978
    Ort:
    Regensburg
    Zustimmungen:
    123
    Kekse:
    5.448
    Erstellt: 06.01.06   #3
    also meiner Meinung nach beeinflusst der Amp den Sound am meisten...
    scheiß Amp, scheiß Sound :rolleyes:

    is jetz zumindest bei meinem Warp so
    bei meinem Übungsamp kann man aber mit ner guten Gitarre was gutes rausholen

    ich weiß jetz net wie der Harley Benton is
     
  4. BorrowHill

    BorrowHill Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.09.05
    Zuletzt hier:
    29.06.10
    Beiträge:
    802
    Ort:
    Wörgl
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    195
    Erstellt: 06.01.06   #4
    HAllo!

    1.) DER Amp.:D
    2.) Eine 1000€ Gitarre an einem 70€ Amp kann schlechter klingen als eine 70€ Gitarre an einem 1000€ Amp.

    Meines Achtens verändert der Amp den sound mehr als die Gitarre..

    Steve
     
  5. SG Rocker

    SG Rocker Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.08.05
    Zuletzt hier:
    2.11.07
    Beiträge:
    869
    Ort:
    Hohenahar
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    463
    Erstellt: 06.01.06   #5
    Hmmm

    Mit 16 schon ne Paula?? Nicht schlecht aber wolltest du nicht erst einen Death Metall Amp haben??

    Grundsätzlich hört man die Unterschiede der Gitarren wenn man ein geschultes Ohr hat, einen Paula wird immer anders klingen als eine Strat oder eine Tele, egal ob der Amp 100 oder 1000 Euros kostet, wobei der 1000Euro Amp das natürlich besser herausgibt was rein geht!

    Es gilt auch eine Kette ist nur so stark wie ihr schwächstes Glied, eine Les Paul Custom wird dir an einem50 Euro Amp nicht viel bringen!
     
  6. Snowball

    Snowball Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.11.05
    Zuletzt hier:
    4.05.07
    Beiträge:
    358
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    12
    Erstellt: 06.01.06   #6
    Ich besorg mir jetzt auch erst mal nen Amp. Ich wollte halt wissen, ob das Amp - da es halt nen sehr "scharfen" Sound hat - den "fetten" Sound der Paula irgendwie abschwächt, oder so.
     
  7. GI Peter Pan

    GI Peter Pan Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.12.05
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    2.995
    Zustimmungen:
    9
    Kekse:
    1.276
    Erstellt: 06.01.06   #7
    ich persönlich find ''warme'' gitarre an ''scharfen'' amp irgendwie kontra produktiv....
     
  8. Glühbirne

    Glühbirne Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.12.05
    Zuletzt hier:
    21.12.11
    Beiträge:
    1.087
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    733
    Erstellt: 06.01.06   #8
    Ja ich finde auch das der Amp ne Menge ausmacht.

    Wenn man jetz nicht nur mit Gain zum abwinken spielt is die Gitarre fast egal(naja Pu's sollten schon brauchbar sein) weil man dann eh von der Gitarre nix mehr hört...

    Aber ich höre bei gemäßigtem Gain(genug für "normalen" Metal) hört man schon nen starken unterschied zwischen der Jackson RR3 meines Band kollegen und meiner 150€ Strat Kopie.

    @SG Rocker: Wieso is das ausergewöhnlich?

    Ich bin erst 13 und werd in nem Monat auch ne Paula haben.

    Meinst du wegen dem Gewicht?
     
  9. GI Peter Pan

    GI Peter Pan Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.12.05
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    2.995
    Zustimmungen:
    9
    Kekse:
    1.276
    Erstellt: 06.01.06   #9
    vielleicht wegen dem design, das wohlmöglich etwas antik wirkt, aber vornehmlich wegen dem preis den ne gibson paula mitsich bringt ;)
     
  10. Glühbirne

    Glühbirne Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.12.05
    Zuletzt hier:
    21.12.11
    Beiträge:
    1.087
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    733
    Erstellt: 06.01.06   #10
    Nene ich kauf mir ja ne Epi;)

    Und ich finde das Desing genial:)

    Und der hals is wie geschaffen für mich;)
     
  11. nox`

    nox` Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.01.06
    Zuletzt hier:
    19.10.15
    Beiträge:
    350
    Ort:
    Schweiz
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    791
    Erstellt: 06.01.06   #11
    Ich würde auch sagen, dass ein Amp recht ausschlaggebend ist für den Sound.
    KLar hat jede Gitarre ihren eigenen Stil, aber das kann man mit dem Amp bearbeiten, umgekehrt ist das dann schon schwieriger.
     
  12. Snowball

    Snowball Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.11.05
    Zuletzt hier:
    4.05.07
    Beiträge:
    358
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    12
    Erstellt: 06.01.06   #12
    Also meine Paula wird ne Epiphone LP Studio. Von den Gibson kann ich nur träumen :D :D

    Also ich benutze sehr viel Gain. Ich glaub aber net, dass man von der Gitarre dann kaum noch was raushört.
     
  13. dunkelelf

    dunkelelf Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.11.04
    Zuletzt hier:
    27.02.14
    Beiträge:
    1.369
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    1.161
    Erstellt: 06.01.06   #13
  14. GI Peter Pan

    GI Peter Pan Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.12.05
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    2.995
    Zustimmungen:
    9
    Kekse:
    1.276
    Erstellt: 06.01.06   #14
    wenne dann den paula sound haben willst danns tell dich schonma direkt draugf ein den gain regler mindestens um die hälfte zurück zu drehen ;)
     
  15. Softrocker

    Softrocker Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.08.05
    Zuletzt hier:
    23.08.13
    Beiträge:
    356
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    70
    Erstellt: 06.01.06   #15
    Also bei einer Gitarre ist es meiner meinung nach mehr wichtiger eine stimmungsstabile und bundreine zu besitzen.

    Der Amp ist viel mehr entscheidener, meiner Meinung nach das Entscheidene am Sound!! Natürlich sind da noch die PU´s an der Gitarre, die auch viel hermachen, aber bei weitem nicht so viel wie ein guter Amp.

    ach ja, einteures Effektgerät an einem müden Amp bringt meiner Efahrung nach nicht viel - man wird nicht glücklich werden damit.

    lg
    -Softrocker
     
  16. GI Peter Pan

    GI Peter Pan Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.12.05
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    2.995
    Zustimmungen:
    9
    Kekse:
    1.276
    Erstellt: 06.01.06   #16
    also ich find ja dat die gleichung von hoss 33 40% klampfe 40% amp 20% box eigentlich ziemlich gut hinkommt, wenn mans denn unbedingt in zahlen haben will......

    fakt is jedenfalls dat bei nem aufgedrehten warp 7 mit viel gain im prinzip echt nix mehr von ner paula rüberkommt
     
  17. BlackArgon

    BlackArgon Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.04.05
    Zuletzt hier:
    29.12.13
    Beiträge:
    85
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    71
    Erstellt: 06.01.06   #17
    Und ich bleib dabei - der Großteil des Sounds kommt aus den Fingern und einer guten Technik. Wobei ich aber der Ansicht bin dass die Gitarre den Sound stärker beeinflusst. Was will selbst der teuerst Amp mit nem beschissenen Eingangssignal.
    Und wenn jemand wirklich Talent hat isses eh egal welchen Amp er spielt. Derjenige würde selbst aus nem 30 Euro Harley Benton noch was brauchbares rauskitzeln
     
  18. Dawni

    Dawni Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.08.05
    Zuletzt hier:
    1.08.08
    Beiträge:
    547
    Ort:
    Bessungen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    132
    Erstellt: 07.01.06   #18
    Naja, es komtm immer auf die Stilrichtung an. Bei einem Cleanen Sound ist die Gitarre entscheidender, bei starker Verzerrung der Amp bzw wenn man will auch die Effekte.

    Klar, eine 7 Saitige Bariton Gitarre mit DiMarzio Humbuckern klingt auch unter stärkster Verzerrung anders als eine Fender Stratocaster, wobei erstere wohl besser für Metal geeignet ist. Aber bei hoher Verzerrung steht nunmal der Amp im Vordergrund. Während beim Cleanen Sound eher die Gitarre wichtig ist und beim Crunch irgendwo dazwischen beides gleich wichtig ist.

    Niemand wird aus einem Harley Benton ein Recti Sound Hervorkitzeln, das ist schonmal klar. Aber ein guter Spieler kitzelt auch aus einer schlechten Gitarre etwas raus.

    Es sollte halt immer zueinander passen. Eine 1500€ Gitarre zu einer 100€ Transe ist genauso blöd, wie andersherum. Der Preis ist nicht das entscheidende Kriterium, manche finden auch im Preiswerten Equipment das Optimale. Ich gehöre allerdings nicht dazu....
     
  19. LP/SG-David

    LP/SG-David Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.10.05
    Zuletzt hier:
    25.07.14
    Beiträge:
    1.081
    Ort:
    Kärnten/Österreich
    Zustimmungen:
    14
    Kekse:
    2.075
    Erstellt: 07.01.06   #19
    Also bevor du dir ne Studio kaufst, kauf dir eine Standart beim guitar-doc (ebayhändler der Gitarren mit repariereten macken verkauft)
    Da hast du mehr davon
    z.B. die hier

    PS: Ob einem ne paula gefällt hat nichts mit dem alter zu tun;)
     
Die Seite wird geladen...

mapping