Wie stimmt man ein Floyd Rose Tremolo?

von hetfield2011, 18.11.07.

  1. hetfield2011

    hetfield2011 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.04.06
    Zuletzt hier:
    12.09.08
    Beiträge:
    306
    Ort:
    Bayern
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    32
    Erstellt: 18.11.07   #1
    Hallo zusammen,


    Will mir vielleicht eine ltd Alexi laiho signature kaufen.
    Habe aber jetzt schon öfters gehört das man mit dem Tremolo nur Probleme hat.


    Wie stimmt man jetzt dieses Tremolo.... am feinstimmer oder an den Mechaniken?????



    Gruss
     
  2. spark90

    spark90 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.06.07
    Zuletzt hier:
    11.06.09
    Beiträge:
    99
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    40
    Erstellt: 18.11.07   #2
    Feinstimmer.
     
  3. iefes

    iefes Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.10.06
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    974
    Ort:
    Mainz
    Zustimmungen:
    126
    Kekse:
    1.082
    Erstellt: 18.11.07   #3
    am feinstimmer, das ist das problem dabei ... wenn du die gitarre mal runterstimmen willst zum beispiel, dann komsmt ud in schwierigkeiten, weil du dann die klemmböckchen losmachen musst und sie mit den mechaniken runterstimmen musst, oft muss dann noch die federhärt geändert werden ... aber wenn du nur ein tuning spielst dürfte das klargehen, dann ist es erst beim saiten-wechsel ein wenig kompliziert, aber dazu gibt es hier im forum workshops, wie es am einfachsten geht ;)
     
  4. SteveVai

    SteveVai Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.12.05
    Zuletzt hier:
    16.11.14
    Beiträge:
    1.295
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    16
    Kekse:
    3.061
    Erstellt: 18.11.07   #4
    1) Du stimmst die Gitarre zuerst ganz normal mit den Mechaniken an der Kopfplatte.
    Dann musst du darauf achten, dass die Feinstimmer (am Floyd Rose) ca "mittig" stehen. Also so dass du problemlos höher und tiefer stimmen kannst.

    2) Dann schraubst du die Locking Nuts zu, so dass sich bei tremologebrauch nichts verstimmt.

    3) Da sich Saiten aber mit der Zeit abnützen, ausleiern, etc. verstimmt sich die Gitarre, aber nur gering...ca. 10 Cent.
    Nun brauchst du jedoch nicht wieder die Locking Nut öffnen sondern kannst die Verstimmung mit den Feinstimmern ausgleichen.

    Erst wenn die Feinstimmer "zu kurz" sind...also keinen Spielraum mehr zum höher/tiefer stimmen haben, musst die wieder die Locking Nut öffnen, dann die Feinstimmer wieder neutral (mittig) ausrichten und anschließend mit mit den Mechaniken stimmen. Und dann wären wir wieder bei Punkt 2 angelangt ;)
    Ab dann kannst du die geringen Verstimmungen wieder mit den feinstimmern ausgleichen
     
  5. sunburnslapper

    sunburnslapper Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.02.07
    Zuletzt hier:
    21.12.09
    Beiträge:
    268
    Ort:
    Nähe Paderborn
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    26
    Erstellt: 18.11.07   #5
    Also, das ist mit etwas Übung kein Problem, und so ein Floyd ist schon ein geiles Teil!

    Wenn du weißt in welcher Stimmung du spielen willst, lässt du es dir das erste mal im Laden, in deine Stimmung, einstellen. DAnn ist die Gitarre schonmal Bundrein, kostet 5€, und wenn du sie da kaufst, wahrscheinlich nichts. Wenn du jetzt die Saiten jetzt wechselst, löst du die Schrauben am Hals(die die Saiten runterdrücken), machst die alten raus, die neuen rein. Dann Stimmst du ganz normal mit den Stimmschrauben oben(Wie bei allen Gitarren), drehst die Schrauben am Hals wieder fest und stimmst nochmal genau mit den kleinen Schrauben am Floyd Rose. Ist eigentlich ganz leicht!!!
     
  6. hetfield2011

    hetfield2011 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.04.06
    Zuletzt hier:
    12.09.08
    Beiträge:
    306
    Ort:
    Bayern
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    32
    Erstellt: 18.11.07   #6
    Danke für eure Antworten.

    Muss man diesen Balken der rot umrahmt ist auch lösen???
     

    Anhänge:

  7. madeye

    madeye Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.04.06
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    1.618
    Ort:
    Hagen (NRW)
    Zustimmungen:
    14
    Kekse:
    1.366
    Erstellt: 18.11.07   #7
    nein, das ist der saitenniederhalter.
     
  8. Battery_1988

    Battery_1988 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.12.05
    Zuletzt hier:
    12.11.15
    Beiträge:
    617
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    565
    Erstellt: 18.11.07   #8
    Nein das ist nur ein Saitenniederhalter. Was du lösen musst sind die Lockingnuts, siehe BIld.
     

    Anhänge:

  9. hetfield2011

    hetfield2011 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.04.06
    Zuletzt hier:
    12.09.08
    Beiträge:
    306
    Ort:
    Bayern
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    32
    Erstellt: 18.11.07   #9
    ahhhhhh okay.

    Werde einfach mal zum Just Music in München fahren und mir das alles in Ruhe zeigen lassen.... und auch einstellen lassen....


    vielen dank
     
  10. sunburnslapper

    sunburnslapper Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.02.07
    Zuletzt hier:
    21.12.09
    Beiträge:
    268
    Ort:
    Nähe Paderborn
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    26
    Erstellt: 18.11.07   #10
    Gute Idee, dann siehst du es mal, am besten schreibt du es dir auf dann machste beim 2. Mal nix falsch und beim dritten kannstes so...
     
  11. Slaytanic

    Slaytanic Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.09.03
    Zuletzt hier:
    4.02.15
    Beiträge:
    1.761
    Ort:
    Caparison Heaven
    Zustimmungen:
    22
    Kekse:
    2.462
    Erstellt: 19.11.07   #11
  12. SchecterYeahh

    SchecterYeahh Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.02.08
    Zuletzt hier:
    30.11.16
    Beiträge:
    101
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 26.08.08   #12
    ich wollt mein sheiß fr so tunen abe ichhabs total vermurkst *schrei*
    jetzt steht des tremolo viel zu weit obern un ich bemms trotzdem nich getimmt verdammte kacke xD
     
  13. tim42

    tim42 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.04.08
    Zuletzt hier:
    6.07.15
    Beiträge:
    447
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    468
    Erstellt: 26.08.08   #13
    hast du alle seiten gleichzeitig abgemacht?`:D
     
  14. SchecterYeahh

    SchecterYeahh Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.02.08
    Zuletzt hier:
    30.11.16
    Beiträge:
    101
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 26.08.08   #14
    ich hab gar keine abgemacht odr meinst oben die nuts gelockert oder wie die heißen xD auf jeden fall hab ich versucht un jetzt s au noc ne saite gerissen xD kacke
     
  15. SchecterYeahh

    SchecterYeahh Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.02.08
    Zuletzt hier:
    30.11.16
    Beiträge:
    101
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 27.08.08   #15
    un meine verdammte tastatur streikt auch wie man sieht xD
     
  16. Fridolin K.

    Fridolin K. Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.10.05
    Zuletzt hier:
    22.05.16
    Beiträge:
    1.864
    Ort:
    Stuttgart
    Zustimmungen:
    236
    Kekse:
    9.522
    Erstellt: 28.08.08   #16
    Also ich versteh Euch nicht, was ihr für'n Problem mit dem ollen Floyd Rose habt! Ich habe neulich das Teil komplett, wegen Renovierung, ausgebaut und jetzt wieder eingebaut. Mit dem druntergeklemmten Brett, zum Anspannen der Federn, ließ sich das wie üblich neubesaiten und in normaler Zeit stimmen.
    Das wichtigste ist dass man kontinuierlich überall sie Saitenspannung erhöht und mit dem Stimmgerät nachprüft. Ist das echt so kompliziert???
     
  17. ozzy_munich

    ozzy_munich Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.02.08
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    393
    Ort:
    40 km südlich v. München
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    2.039
    Erstellt: 29.08.08   #17
    Mach das! Dort hab ich damals beim Verstärkerkauf das tremolo auch einstellen lassen. Die sind sehr freundlich und sehr kompetent.

    Mittlerweile komm ich auch sehr gut zurecht beim tremolo einstellen, hab jetzt von 10er auf 9er saiten gewechselt. Es dauert halt vllt. etwas länger, bis man das zusammenspiel der federn und des Tremolos raushat.. Ich stimme die saiten mit den Mechaniken übrigens immer etwas höher als das stimmgerät anzeigt (altes KORG GT-3 mit dioden) , weil ich festgestellt hab, dass nach dem festschrauben oben an der kopfplatte die stimmung der Saiten wieder etwas runtergeht.... die feinstellschrauben am tremolo dreh ich deshalb zum anfang immer fast ganz raus.... ob das nur bei mir so ist,weiss ich jetzt aber nicht :confused:

    gruss
    oskar
     
  18. James-Hetfield91

    James-Hetfield91 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.12.07
    Zuletzt hier:
    7.09.10
    Beiträge:
    99
    Ort:
    Luxemburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    13
    Erstellt: 29.08.08   #18
    also finde FR ist realtiv einfach,

    nur,wenn man diese Schrauben oben aufdrehen muss, um mit der groben:confused: Stimmung zu beginnen,muss man sehr oft stimmen denn wie gesagt,die Federn im FloydRose stellen sich nach ein paar Anwendungen selbst ein..deshalb muss man anfangs öfters drehen :rolleyes: ,dann wieder die Schrauben zu ,und dann geht´s zu dem Feintuning.
    Grundsätzlich ist dort nicht mehr allzuviel einzustellen!

    Hoffe habt mich verstanden..:rolleyes:
     
  19. Spooky_Kid

    Spooky_Kid Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.07.08
    Zuletzt hier:
    22.11.09
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 30.08.08   #19
    Ich "missbrauche" mal eben diesen Thread zu einem egoistischen Zweck: das Posten meiner Anfängerfragen zum Thema Floyd Rose:

    1. Kann man mit entsprechenden Saiten "normal" runterstimmen oder muss man dafür an die Federn?
    Das bringt mich zu Frage 2:
    2. Wann und warum muss man an die Federn?
    3. Was muss ich sonst noch beachten oder regelmäßig kontrollieren?

    Danke im Vorraus
     
  20. ozzy_munich

    ozzy_munich Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.02.08
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    393
    Ort:
    40 km südlich v. München
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    2.039
    Erstellt: 30.08.08   #20
    Die Federn sind dazu da, das Tremolo im gleichgewicht zu halten, bilden also die gegenkraft zu dem Zug der Saiten. Wenn du z.B.10er Saiten aufspannst, ist der Saitenzug stärker als bei 0,9er saiten, weil sie ja dicker sind... d.h. du musst die Federhalterung stärker reinschrauben... um diesen zug auszugleichen, aber auch so, dass das tremolo in der Waage gehalten wird. Also immer Saiten und Federn aufeinander abstimmen.

    Wenn du runterstimmen willst, solltest du das erstmal normal über die Wirbel oben an der Kopfplatte machen ( dazu die schrauben lösen, die die saiten auf den hals drücken)

    Wenn diese stimmung dann annähernd passt, oben zuschrauben und dann mit den feinstimmern ( diese rändelschrauben hinten am tremolo) die feinabstimmung vornehmen.... durchs runterstimmen wird aber der zug der saiten auch weniger, und evtl müsstest du dann wieder an die Federn ran.... usw... ;)

    gruss
    oskar
     
Die Seite wird geladen...

mapping