Wie tief muss der Bass runterkommen?

von sickranium, 09.05.08.

  1. sickranium

    sickranium Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.07.07
    Zuletzt hier:
    29.10.16
    Beiträge:
    1.240
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    110
    Kekse:
    17.842
    Erstellt: 09.05.08   #1
    http://www.jauqoiii-x.com/JK_images/adler_subcontra_bass_text.jpg

    Diesen Link hab ich schon in einem anderen Thread gepostet.
    Nicht daß mir das Teil gefallen würd, aber ich hab noch nie einen Viersaiter gesehen, an dem die E-Saite die HÖCHSTE ist!
    Ich spiel einen Fünfsaiter und find eigentlich, daß noch tiefer nicht sein muss (obwohl es mich jetzt plötzlich schon reizen tät :D).
    Was meint ihr?
    Wieviel Sinn macht eine tiefe F#-Saite?
    Oder gar die noch tiefere C#-Saite?

    grühs
    Sick
     
  2. -Martin-

    -Martin- Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    14.01.06
    Zuletzt hier:
    5.12.15
    Beiträge:
    2.654
    Ort:
    Dusty Hill
    Zustimmungen:
    437
    Kekse:
    13.491
    Erstellt: 09.05.08   #2
    bei mir tuts der Link nicht, macht aber nix, alles unter E ist viiiel zu tief :cool:
     
  3. Mad*

    Mad* Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.03.06
    Zuletzt hier:
    19.03.13
    Beiträge:
    1.714
    Ort:
    NRW
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    5.075
    Erstellt: 09.05.08   #3
    Ich spiele ja nen Fünfsaiter, fand aber schon damals die Idee von Warwick mit dem Dark Lord (der ja bis FIS runterging) bescheuert.
    Ich gehe mal davon aus, dass wir hier alle Hobbymusiker sind - daher werden sich die wenigsten hier Amping leisten können, welches das FIS oder sogar das CIS noch vernünftig wiedergeben können.

    Mein Basslehrer (Altrocker) fängt ja schon immer beim tiefen H an zu nörgeln :D
     
  4. de long

    de long Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.12.05
    Zuletzt hier:
    11.07.16
    Beiträge:
    388
    Ort:
    Saarland
    Zustimmungen:
    31
    Kekse:
    2.064
    Erstellt: 09.05.08   #4
    Ach, immer dieser neumodische Kitsch...:D

    Hört auf den Maddin: alles was tiefer ist als E, ist Firlefanz! :great:
     
  5. sickranium

    sickranium Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.07.07
    Zuletzt hier:
    29.10.16
    Beiträge:
    1.240
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    110
    Kekse:
    17.842
    Erstellt: 09.05.08   #5
    So, jetzt funzt der Link, da warn Hoppala drin ...

    grühs
    Sick
     
  6. Nashrakh

    Nashrakh Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.08.06
    Zuletzt hier:
    3.04.14
    Beiträge:
    3.495
    Ort:
    Neumünster
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    7.735
    Erstellt: 09.05.08   #6
    Also den Dark Lord mit f# fand ich schon ganz lecker, ich steh halt auf tiefe Tunings.

    Beim C# muss ich aber auch rätseln...
     
  7. sickranium

    sickranium Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.07.07
    Zuletzt hier:
    29.10.16
    Beiträge:
    1.240
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    110
    Kekse:
    17.842
    Erstellt: 09.05.08   #7
    Kriegt man da überhaupt noch einen definierten Ton raus? Ich tu mir da teilweise mit der tiefen H-Saite schon schwer....

    grühs
    Sick
     
  8. Nashrakh

    Nashrakh Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.08.06
    Zuletzt hier:
    3.04.14
    Beiträge:
    3.495
    Ort:
    Neumünster
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    7.735
    Erstellt: 09.05.08   #8
    Kommt drauf an, ob Bass und Boxen das vertragen (sprich, Bass muss entsprechend konzipiert sein und die Box das auch wiedergeben können)... von ausreichend Watt mal abgesehen. Aber es funktioniert, und ein H bzw B ist ja wohl immer drin.
     
  9. mix4munich

    mix4munich Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    07.02.07
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    3.678
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    1.297
    Kekse:
    25.118
    Erstellt: 09.05.08   #9
    Also, ich geniesse die tiefe H-Saite durchaus ab und an. Aber als alter Sack braucht man selten was Tieferes als E. Alles unter H ist für mich persönlich überflüssig.

    My 2 (EUR-)Cents

    Viele Grüße
    Jo
     
  10. BassOhneSkill

    BassOhneSkill Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.01.07
    Zuletzt hier:
    30.10.10
    Beiträge:
    126
    Ort:
    Ludwigsburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    128
    Erstellt: 10.05.08   #10
  11. heiligerbimbam

    heiligerbimbam Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.07.04
    Zuletzt hier:
    4.07.16
    Beiträge:
    1.013
    Ort:
    Hömel
    Zustimmungen:
    12
    Kekse:
    1.705
    Erstellt: 10.05.08   #11
    Ich habe die tiefe H auf A runtergestimmt, benutze sie aber kaum. Ist im Prinzip auch quatsch, da die Saite dermaßen rumlabbert, daß sich Frequenzlöcher bilden. Vielleicht hole ich mir demnächst mal nen 4 - Saiter, der würde mir völlig reichen.
     
  12. Beng.

    Beng. Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.06.07
    Zuletzt hier:
    25.05.15
    Beiträge:
    327
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    141
    Erstellt: 10.05.08   #12
    der einzige grund für mich mir ne 5t saite zuzulegen wäre eignetlich nur bequerems spielen--> weniger lagenwechsel...bezweifle eignetlich dass man ohne diese 5 töne sterben würde
     
  13. Patrick Thies

    Patrick Thies Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.01.06
    Zuletzt hier:
    22.04.09
    Beiträge:
    134
    Ort:
    Marl (nahe Recklinghausen)
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    99
    Erstellt: 10.05.08   #13
    ich finde tiefe tunings einfach wahnsinn

    klar muss man auch immer drauf achten das es sich in einem vernüpftigen rahmen haelt

    aber für den basser von pendulum dürfte son teil doch wie gemacht sein ^^

    http://de.youtube.com/watch?v=H5prDapNXt4&feature=related

    würd mich übrigens intressieren wie man son bass sound kriegt ^^
     
  14. kalb

    kalb Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.01.05
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    295
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    412
    Erstellt: 10.05.08   #14
    Kann des sein, dass des meistens so tief is, dass meine PC Lautsprecher des gar nich wiedergeben können? Ich hör nur manchmal nen extrem tiefen Bass...^^
     
  15. JanBass

    JanBass Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.02.06
    Zuletzt hier:
    8.12.14
    Beiträge:
    711
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    803
    Erstellt: 10.05.08   #15
    Jo ich hör da auch sehr wenig bis gar nix...:confused:
     
  16. Nashrakh

    Nashrakh Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.08.06
    Zuletzt hier:
    3.04.14
    Beiträge:
    3.495
    Ort:
    Neumünster
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    7.735
    Erstellt: 10.05.08   #16
    Also ich schon :D

    Bequemeres Lagenspiel macht sich allein schon gut bezahlt... aber ich spiel halt auch viele Sachen, die so tief notiert sind (Carcass, Exhumed, usw).^^

    Ok, würde man die 5te allerdings nicht brauchen, würde ich die wohl auch als obsolet betrachten...
     
  17. gorgi

    gorgi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.04.05
    Zuletzt hier:
    9.07.16
    Beiträge:
    2.136
    Zustimmungen:
    27
    Kekse:
    3.883
    Erstellt: 10.05.08   #17
    Ich denke mal das dass E bei dem Bass die Oktave zum "normalen" standard E der oberstesten Saite eines 4-Saiterbasses ist.
    Also halb so wild
     
  18. Gast 239971

    Gast 239971 Inaktiv

    Im Board seit:
    09.06.06
    Zuletzt hier:
    13.02.16
    Beiträge:
    821
    Zustimmungen:
    30
    Kekse:
    1.587
    Erstellt: 10.05.08   #18
    Dem Besitzer eines solchen Basses (auf Sub-Cis) wünsche ich viel Spaß beim Saitenwechsel...
     
  19. Nashrakh

    Nashrakh Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.08.06
    Zuletzt hier:
    3.04.14
    Beiträge:
    3.495
    Ort:
    Neumünster
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    7.735
    Erstellt: 10.05.08   #19
    Naja, das Ding heißt nicht umsonst Subcontra-Bass...
     
  20. rocking-xmas-man

    rocking-xmas-man Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.03.06
    Zuletzt hier:
    25.07.16
    Beiträge:
    1.399
    Ort:
    Chemnitz
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    2.753
    Erstellt: 11.05.08   #20
    das "standard E" des 4-saitigen Basses heißt Kontra-E, das standard H eines Fünfsaiters heißt Subkontra-H, folglich ist ein Subkontra-Cis das Cis unter entsprechendem H - das Fis also auch, das H ist das vom Fünfsaiter und das E ist dann das normale Kontra-E.

    Halte ich für wenig sinnvoll.
    Dann schon eher so, wie Yves Carbonne - Tiefste Saite Subkontra-E, oder wie er gern hätte gar das H da unten drunter:screwy: und von da an in Quarten nach oben.

    Prinzipiell halt ich für egal, wie tief der bass eigentlich ist, solang er im gesamtbild gut passt - Bass eine Oktave unter der Gitarre scheint sich da bewährt zu haben, und dem kann ich im Prinzip auch nicht widersprechen. Bei einem Piano+Bass (oder gar Orgel+Bass) ensemble ist die Frage schon kniffliger, weil der Pianist ne linke Hand hat (oder der Organist n linken fuß)... da bringt aber auch ne Oktave tiefer spielen wenig, um differenziert wahrnehmbar zu sein. Da denke ich dürfte die Oktavlage unseres standard basses ebenso reichen, man müsste nur den Rest anpassen.
    auf der anderen Seite ist diese linke Hand, bzw dieser linke Fuß genauso ein Bass, nur eben nicht das Instrument Bass - und wie tief das gehen können muss steht halt in den Noten;) Abgesehen von Registrierungen von Orgeln - wenn da jemand fürs Fußpedal 32" Pfeifen anschaltet kann man davon ausgehen, dass der Ton auch in der Subkontra-Oktave mitschwingt - da aber unsere Hörgewohnheiten so etwas nicht einschließen, weil 32" Pfeifen recht selten sind, reicht offenbar die 16" Pfeife, die eben nur die Kontra-oktave bringt für unsere Hörgewohnheit - in Rock/Pop ähnlich - aufgrund dessen, dass wir die Oktavlage des Basses in der Musik die wir hören richtig finden, erachten wir diese als die, in deren Tiefe der Bass vordringen können muss - deswegen (denke ich) sind viele Metal-bassisten voll scharf auf die Tiefere Tiefe - das passt einfach super in ihre hörgewohnheit.

    Interessant ist auch die Frage, wie hoch ein Bass kommen sollte - man denke an Titel, in denen der Bass nach... was weiß ich... einem aca-pella interlude in einer höheren Oktavlage in den Refrain einsteigt und das gesamtklangbild komprimiert und damit interessanter gestaltet.
     
Die Seite wird geladen...

mapping