Wie übt ihr? Übungs- Practicepads sinnvoll?

von -xForce-, 13.11.05.

  1. -xForce-

    -xForce- Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.10.05
    Zuletzt hier:
    23.12.09
    Beiträge:
    181
    Ort:
    Northhar
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    23
    Erstellt: 13.11.05   #1
    Hey Leute!

    Wenn ihr grad mal nicht vor eurem Schlagzeug sitzen könnt, z.B im Urlaub seit oder auch nur mal mit der U-Bahn zur Schule fahrt (bzw in selbiger (Schule bzw. U-Bahn) sitzt) und habt totale Langeweile und in euren Fingern kribbelts und ihr denkt: "Jetzt ein bisschen drummen!" Was tut ihr dann?

    -Sticks und rumgetrommel auf Knien (aua?! :mad: ) Schuhen (verrenk :mad: )
    - Übungs Pad?
    - Sticks mit Nylon Tip und trommeln auf was grad kommt :screwy:

    oder andere Ideen?

    Und was übt ihr dann? Und wenn ich mitten in der Nacht aufwache und spielen will und mein Set ist wahrlich zu laut um meine Family nicht zu wecken?!?

    Gibt es irgendwelche guten Übungspads mit guten / echten Sprung eigenschaften?

    Vielen Dank schonmal für die Antworten!
     
  2. fred->Drums

    fred->Drums Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.07.05
    Zuletzt hier:
    17.05.08
    Beiträge:
    161
    Ort:
    NRW
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 13.11.05   #2
    mhm,lol ! schau doch einfach mal bei Musik Produktiv oder so rein , da hab ich schonmal gute Pads gesehn ...
     
  3. YtseJam

    YtseJam Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.11.05
    Zuletzt hier:
    7.10.11
    Beiträge:
    72
    Ort:
    NRW
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    60
    Erstellt: 13.11.05   #3
    Hi
    während des letzten Urlaubs hatte ich ein Practicepad dabei und es hat sich durchaus gelohnt. Vor allem hilft es dabei nicht ganz aus der übung zu kommen, wenn man mal 2 wochen nicht ans schlagzeug kommt.
    Übungen die ich da gemacht hab waren hauptsächlich standart Rudiments.
    Ansonsten übe ich aber ausschließlich zuhause.

    Nachts bin ich noch nicht auf die idee gekommen zu spielen, aber ich denke, dass auch das übungspad die anderen aufwecken würde, weil es halt doch immer ein wenig geräusche macht (Es sei denn du hast einen komplett schallisolierten übungsraum und ein gutes Pad).

    Ein spezielles Übungspad kann ich dir nicht empfehlen, da ich bis jetzt immer das schwarze standartteil für 8 euro benutzt habe, welches auch seinen zweck erfüllt.

    mfg YtseJam
     
  4. mb20

    mb20 HCA Samba & Percussion Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    22.02.05
    Zuletzt hier:
    31.12.11
    Beiträge:
    2.264
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    4.907
    Erstellt: 13.11.05   #4
    Ich trommle mit den Händen und immer zu dem, was ich gerade höre. Aus einem "unbekannten" Stück das Schlagzeug herauszuhören schult das Gehör. Außerdem kann man dann irgendwann problemlos dazuspielen, ohne jemals Noten/Tabs gesehen zu haben... eine wirklich gute Lösung (und Zeitvertreib)... :)
     
  5. drummer...

    drummer... Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.10.05
    Zuletzt hier:
    7.03.06
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 13.11.05   #5
    [q]Ich trommle mit den Händen und immer zu dem, was ich gerade höre. Aus einem "unbekannten" Stück das Schlagzeug herauszuhören schult das Gehör. Außerdem kann man dann irgendwann problemlos dazuspielen, ohne jemals Noten/Tabs gesehen zu haben... eine wirklich gute Lösung (und Zeitvertreib)... [​IMG][/q]


    ;) so ähnlich mach ich des au. Immer wenn ich zeitungen austragen muss un dabei mp3 player hör ^^ ich trommel halt net mit meinen Händen rum sondern versuch einfach das schlagzeug aus dem song herauszuhören. :great:


     
  6. racw_disaster

    racw_disaster Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.03.05
    Zuletzt hier:
    2.08.15
    Beiträge:
    545
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    109
    Erstellt: 13.11.05   #6
    Ich trommle ständig mit den Fingern auf Tischkanten. Benutze dazu als Bass die rechte Faust, als Snare den rechten Zeigefinger(knöchel) und als Hihat den linken Zeigefingernagel :great:
     
  7. loli..

    loli.. Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.12.04
    Zuletzt hier:
    30.01.11
    Beiträge:
    1.584
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    176
    Erstellt: 13.11.05   #7
    Jo einfach mit den Händen. :great:
     
  8. macprinz

    macprinz HCA Drums HCA

    Im Board seit:
    30.08.03
    Zuletzt hier:
    25.01.11
    Beiträge:
    3.346
    Ort:
    NRW
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    754
    Erstellt: 13.11.05   #8
    Übungspads sind schon sinnvoll. Das kannst du dir auch mal für zu Hause kaufen. Für unterwegs ist es auch gut. Allerdings meine ich damit, Urlaub oder längere Reisen.
    Wenn du mit der Bahn oder Bus zur Schule oder zur Arbeit unterwechs bist, wirst du eher nicht konsequent ein Pad mitnehmen. Daher nur aus dem Grund ein Pad kaufen, halte ich für unsinnig, aber ein Pad genrell für sinnig.

    In der Bahn/Bus kannst du mit einem Pad oder auch mit Sticks nicht ordenlich üben.
    Die Langeweile und Zeit kannst du dir dann auch anderweitig vertreiben. z.B. hat mit den Händen trommeln.
     
  9. Faro

    Faro Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    06.01.05
    Zuletzt hier:
    7.10.11
    Beiträge:
    1.308
    Ort:
    KÖLN
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    244
    Erstellt: 13.11.05   #9
    Linkshänder?
     
  10. -xForce-

    -xForce- Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.10.05
    Zuletzt hier:
    23.12.09
    Beiträge:
    181
    Ort:
    Northhar
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    23
    Erstellt: 14.11.05   #10
    mh, das mit den Händen befriedigt mich nicht so

    ich übe schon sehr viel koordination mit händen füßen etc. aber nur das geht wirklich. ich versuche momentan mein Spiel so perfekt genau zu bekommen, dass ich Studio spielen kann. (etwas höheres Spiel Niveau ;) )
    Da fehlt mir momentan aber noch viel Technik, die ich in der Stunde die ich zu Hause pro Tag üben kann nicht bekomme...

    gibtes da nichts revolutionäres geniales einfaches?

    und wie sieht das aus mit diesem yamaha rhythm coach oder was das is. Diese Übungsplatte für über 100€ und mit CPU, kennt die jemand???

    edit: ach du scheisse (Hände-erster Satz)
     
  11. AintNoTravis

    AintNoTravis Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.11.05
    Zuletzt hier:
    22.04.07
    Beiträge:
    45
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 14.11.05   #11
    Erstmal: Alles von dem was du genannt hast...

    Ohne Pad fahr ich nirgendwohin, hab auch ein paar Sticks dass ich aus der Schultasche gar nicht raustue... außerdem Tischkante und Knöchelbrech^^


    Auf dem Pad kannst du "Rudiments" üben... LautLeiseLautLeiseLautLeiseLautLeiseLeiseLautLeiseLeise und Prallschläge drrrrrrrrrrrrrdrrrrrrrrrrrrrrdrrrrrrrrrrrr.

    So Unabhängigkeit get einfach so mitn Händn.


    Gruß
     
  12. racw_disaster

    racw_disaster Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.03.05
    Zuletzt hier:
    2.08.15
    Beiträge:
    545
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    109
    Erstellt: 14.11.05   #12
    Nein. Aber es geht besser die "Hihat" mit links als "Snare"/"Bass" :)

    Obwohl: ganz am Anfang hab ich auch am richtigen Set immer die Hihat mit links gespielt. Hab ich mir aber abgewöhnt weils scheiße aussah.
     
  13. wiesenknecht

    wiesenknecht Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.02.05
    Zuletzt hier:
    15.02.08
    Beiträge:
    97
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    14
    Erstellt: 14.11.05   #13
    ich war gestern bei musik produktiv und hab da zwei pads angespielt, die mir echt gut gefielen, aber ich konnt mcih einfach nicht entscheiden, welches ich beser finden sollte, weil die ziemlich gleich waren, aber denn doch weoder anders!

    kennt jemand hq und promark? also cih mein sie übungspads von denen...
    erfahrungen???

    danke
     
  14. HOTZi

    HOTZi Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    05.04.05
    Zuletzt hier:
    16.05.06
    Beiträge:
    272
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    210
    Erstellt: 15.11.05   #14
    hab zwei realfeel hq (das 12" und das 6" (immer im gigbag)) bin voll zufrieden damit. das promark kenn ich nicht.
     
  15. Benno17

    Benno17 Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    30.10.05
    Zuletzt hier:
    7.12.11
    Beiträge:
    188
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 16.11.05   #15
    hi, ich hab mir neulich n practice pad von vic firth geholt und kann sowas nur empfehlen, du kannst immer, außer jetzt im unterricht oder so, trommel wie du willst. außerdem verbessert sich das gefühl in den händen und man kann sie sehr gut trailieren. falls man n ständer braucht kann man auch n beckenständer nehmen, das gewinde passt gut. also nur zu empfehlen so ding, auch wenn sie n bisschen teuer sind für n stück holz mit gummi... aber da kann man drüber weckschauen wenn man den effekt sieht.
     
Die Seite wird geladen...

mapping