wie verändere ich meine stimme?

von bolch, 06.06.04.

  1. bolch

    bolch Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.01.04
    Zuletzt hier:
    3.12.11
    Beiträge:
    38
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 06.06.04   #1
    mit welchen effekten oder mit welchem gerät kann ich meine stimme total verändern-sprich:schöner machen?
    -ohne dass ich singen lernen muss :rolleyes:

    danke im voraus
     
  2. .Jens

    .Jens Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    10.622
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    1.932
    Kekse:
    23.903
    Erstellt: 06.06.04   #2
    Das meinst du nicht wirklich ernst, oder? :eek:
    Das einzige, was mir dazu einfällt, ist das in den Charts omnipräsente Antares Autotune...

    Jens
     
  3. Lost Prophet

    Lost Prophet Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.12.03
    Zuletzt hier:
    23.04.15
    Beiträge:
    1.726
    Zustimmungen:
    37
    Kekse:
    3.482
    Erstellt: 06.06.04   #3
    dazu hab ich auch noch ne frage, wie kann ich dünner werden ohne das ich abnehmen muss?
     
  4. Harry

    Harry Moderator PA Moderator HCA

    Im Board seit:
    25.05.04
    Beiträge:
    15.774
    Ort:
    Heilbronn
    Zustimmungen:
    1.723
    Kekse:
    46.721
    Erstellt: 16.06.04   #4
    obwohl ich .Jens und Lost Prophet grundsätzlich Recht gebe, versuch ich trotzdem dir ein paar Tipps zu geben.
    Ohne technischen Aufwand (sprich: ohne dass du etwas Kohle investierst geht es natürlich nicht). Wir benutzen folgende Tricks:
    zunächst mal als Pre-Effekt einen Chorus oder noch besser einen PitchShifter ("Harmonizer") einschleifen. Vorsicht: den Chorus nur sachte schwingen lassen, bzw. den PitchShifter auf der linken Stereo-Seite etwas runter, auf der rechten Stereo-Seite etwas raufdrehen. Auf keinen Fall zuviel!!!!! Dann kriegst du schon mal eine ziemliche "Anfettung" der Stimme.
    In den Insert-Weg noch einen Kompressor einschleifen - da gibts relativ günstig von Behringer die Composer MDX2600. Damit wirds noch einen Tick fetter und du harmonisierst die Stimme von der Dynamik her.
    Dann natürlich das ganze angefettete Material im Post-Zug des Mischers durch einen Hall laufen lassen.
    Das Ergebnis kann sich dann durchaus hören lassen.

    Falls du ein Problem haben solltest, die Töne nicht zu treffen nutzt das natürlich gar nix. Da brauchst du dann ein Gerät wie den TC Helicon, der dir auf die Sprünge hilft. Ist allerdings 1. nicht ganz billig und 2. von der Bedienung her nicht so einfach, da jedesmal die Tonart eingestellt werden muss. Sehr eindrucksvolle Klangbeispiele wie z.B. ein falsch singender Sänger trotzdem noch ganz gut klingen kann bekommst du auf der Homepage www.tc-helicon.com
     
Die Seite wird geladen...

mapping