Wie viel Gage?

von Big_Mo, 14.08.06.

  1. Big_Mo

    Big_Mo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.05.06
    Zuletzt hier:
    14.09.12
    Beiträge:
    142
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 14.08.06   #1
    Taaach, wollt mal fragen was man für eine 6 köpfige Rockband verlangen darf wenn man Sonntags 2 Stunden und Montags 2x 2 Stunden spielt.

    Also relativ unbekannte Band erster RICHTIG großer Auftritt und spielen in den 2 Stunden halt immer EIN Prgramm dass alle 2 Stunden neu von vorne angefangen wird...is aber kein prob weil da eh niemand länger wie ne stunde bei einer Band is!?!

    Also wie viel kann man da verlangen?
     
  2. Stefan L.

    Stefan L. Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.07.05
    Zuletzt hier:
    5.12.09
    Beiträge:
    369
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    58
    Erstellt: 15.08.06   #2
    Spritgeld + Essen + Trinken + 200€???

    Das mit den 200€ ist mal so eine ganz schwache Zahl die ich genannt habe. Es hängt von mehreren Sachen ab:
    Spielt ihr Cover oder eigene Songs? Wie viele Leute kommen? Wie viel Geld haben die Veranstallter zur Verfügung? Was gibt es sonst noch für Darbietungen an dem Abend?
    Ich würde dem Veranstallter mal einfach ne Zahl an den Kopf werfen und gucken wie er reagiert.
     
  3. Chris____

    Chris____ Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.04.06
    Zuletzt hier:
    27.03.07
    Beiträge:
    216
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    72
    Erstellt: 15.08.06   #3
    Es kommt auch auf euren Status an: Wie bekannt seid ihr regional, wie gut seid ihr?
    Dazu das was der Herr über mir gesagt hat.

    Da ihr anscheinend nicht allzu große Referenzen habt: 50 Euro/Kopf + Verpflegung?
    Das hab' ich mit meiner ersten Band damals auf Hochzeiten, Geburtstagen, kleinen Gigs damals jedenfalls immer genommen.

    Inzwischen darf es ruhig mehr sein :)
     
  4. Alexa

    Alexa Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.12.04
    Zuletzt hier:
    12.11.14
    Beiträge:
    707
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    289
    Erstellt: 15.08.06   #4
    Das regelt wie immer zumeißt das einfache Marktgesetz von Angebot und Nachfrage.

    Wobei es bei einem künstlerischem Angebot nicht nur um reine Masse bzw. das Vorhandensein geht, sondern tatsächlich um das, was man an Leistungen und Qualität geboten bekommt. Und das muß sich nicht nur auf den Moment des Auftrittes beschränken, sondern kann sich bei entsprechender Werbewirksamkeit auch auf spätere Veranstltungen hinaus auswirken.

    Also pauschal, läßt sich soetwas erst gar nicht beantworten und wie groß die Band ist oder welche Richtung ist da erstmal volkommen uninterresant.

    Die Marktgesetzte hängen hier zum einen, von den Faktoren vor Ort ab (Lokation, Veranstalter, Publikum usw.), von den Künstlern (Bekanntheit/Ruf, Können/Qualifikation, usw.) bzw. dem Überregionalem Aspekt, bei entsprechender Bekantheit von den Küsntlern und der Werbung.

    Wenn es sich nicht um eine Liebhaberei handelt,ist es eine Frage der Kosten-Nutzen-Rechnung bzw. bei privaten Veranstaltungen eine Wert-Nutzen-Rechnung.
     
  5. Big_Mo

    Big_Mo Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.05.06
    Zuletzt hier:
    14.09.12
    Beiträge:
    142
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 15.08.06   #5

    Lol...naja also da wir von mehreren Gastronomen und Vereinen bezahlt werden haben wir jetzt ne Gage von 1500€ ausgehandel....also insgesamt für alle abende...+ Essen und Trinken.

    Passt oder?

    des wären für 6 Stunden Mugge machen:
    1500€ durch 6 Leute =250€ : 6h = Stundenlohn von ca. 42 Euro...ist des fair?
     
  6. Fozzy

    Fozzy Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.10.05
    Zuletzt hier:
    1.12.12
    Beiträge:
    148
    Ort:
    Brake
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    34
    Erstellt: 15.08.06   #6
    Ich würde als relativ junge Bands gar nichts verlangen, und froh sein, wenn man überhaupt eine Auftrittsmöglichkeit hat. Klar, wenns Gage gibt, schön, und wir haben bis jetzt erst 50€ für einen Gig bekommen (5 Personen), aber verlange würde ich erstmal gar nichts bis nicht viel, denn da kann man sich ganz schnell unbeliebt machen...
     
  7. Big_Mo

    Big_Mo Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.05.06
    Zuletzt hier:
    14.09.12
    Beiträge:
    142
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 15.08.06   #7
    naja also es sei den das Preis/Leistungsverhältnis stimmt oder? :p Ich mein die Verantwortlichen haben uns angehört und waren begeistert und ich mein für die is des Peanuts die 1500€ und wenns ihnen zu viel gewesn wär hättense ja was gesagt oder?
     
  8. Fozzy

    Fozzy Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.10.05
    Zuletzt hier:
    1.12.12
    Beiträge:
    148
    Ort:
    Brake
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    34
    Erstellt: 15.08.06   #8
    Ja, klar - und wenn sie euch das anbieten, immer schön annehmen, sowas passiert nicht oft. Aber verlangen würde ich soviel nicht, das war meine Aussage :)
     
  9. Alexa

    Alexa Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.12.04
    Zuletzt hier:
    12.11.14
    Beiträge:
    707
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    289
    Erstellt: 15.08.06   #9
    Ich bin immer wieder erstaunt wie einige Künstler ihren Stundenlohn ausrechnen.

    Habt ihr keine An- und Abfahrt? Müßt ihr das Zeug nicht auf- und abbauen? Habt ihr keine Aufenthalts- bzw. Wartezeiten?

    Also ich kenne das so, dass nicht selten für einen 2 Stündigen Auftritt da noch 10 Stunden Arbeit vor und nach dem Auftritt dranhängen.

    Und wie ist das mit der PA und Licht? Die muß man nämlich oft genug auch noch selber stellen und soetwas sollte man tunlichst nicht als kostenloses Mitbringsel verrechnen.

    Weil wenn ich für einen 2 Stündigen Auftritt dann doch noch zusätzlich 10 Stunden Arbeit habe und noch Equipment, PA, Licht usw. im Wert von einigen 1000,- Euro stellen muß, zusätzliche zu allen weiteren Kosten wie Benzin und Fahrzeuge usw., dann veräppelt man sich aber ganz schön ordentlich, wenn man da nur mit 2 Stunden Auftritt als kompletten Stundenlohn rechnet.
     
  10. Alexa

    Alexa Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.12.04
    Zuletzt hier:
    12.11.14
    Beiträge:
    707
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    289
    Erstellt: 15.08.06   #10
    Unsinn!
    Wenn man gut ist und Leute zieht, bzw. dafür sorgt, dass der Veranstalter auch Profit macht, sollte man auch genau das fordern, was man Wert ist.

    Finde es eh oft genug traurig, dass Bands teilweise zahlen um Auftreten zu können und sich die Veranstalter dabei ins Fäustchen lachen, wieder ein paar Dumme gefunden zu haben und an der Band und an den Gästen sich die Taschen voll hauen.
     
  11. Chris____

    Chris____ Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.04.06
    Zuletzt hier:
    27.03.07
    Beiträge:
    216
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    72
    Erstellt: 15.08.06   #11
    Da gibts nichts zu lollen du Spaßvogel. :)

    Ja, der Stundenlohn von 42 Euro IST fair.

    Ich hatte da zu "Anfangszeiten" damit quasi 'nen Stundenlohn von 50 Euro.
    Hab allerdings auch nur eine Stunde gespielt ;)

    PA & Licht waren gestellt wohlgemerkt.
     
  12. Boerx

    Boerx Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    07.08.05
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    3.174
    Ort:
    Karlsruhe
    Zustimmungen:
    383
    Kekse:
    14.712
    Erstellt: 15.08.06   #12
    Finde ich ne furchtbare Einstellungen. Wenn man als Band Aufwand hat sollte man auch dafür entschädigt werden. Vor allem wenn ein Veranstalter auch noch mit den Bands Geld verdient
     
  13. GentleGiant

    GentleGiant Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.11.03
    Zuletzt hier:
    20.09.10
    Beiträge:
    323
    Ort:
    Renningen (bei Stuttgart)
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    215
    Erstellt: 15.08.06   #13

    es ist schwierig. einerseits will/muss man am anfang einfach so viel wie irgend möglich spielen um bekannt zu werden, eine lokale fan basis zu bekommen. deshalb kann man auch für sehr, sehr wenig spielen und das einfach als investition ansehen.
    das problem an der sache ist nur, dass man damit auch leicht in diese umsonst ecke kommt und es auch später, wenn man als band einen ganz anderen status hat probleme mit der gage geben kann, weil viele nicht verstehen, wenn die band, die früher für n appel und n ei gespielt hat plötzlich wirklich ne gage verlangt, die auch wirklich als gage bezeichnet werden kann.

    aber ich hab die erfahrung gemacht, dass das regional und natürlich auch von szene zu szene, von genere zu genere SEHR unterschiedlich ist.
     
  14. Boerx

    Boerx Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    07.08.05
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    3.174
    Ort:
    Karlsruhe
    Zustimmungen:
    383
    Kekse:
    14.712
    Erstellt: 15.08.06   #14

    Klar ist man am Anfang drauf angewiesen das man irgendwo spielen kann, aber das heißt doch nicht, dass ich hingeh und sag "lass uns spielen, wir spielen umsonst". Ob und wieviel man letztenendes bekommt hängt von den oben bereits genannten Faktoren ab. Aber man macht sich doch nicht unbeliebt wenn man offen über solche Dinge redet und sich deswegen nicht traut eine Gage zu fordern.
     
  15. f0nsl

    f0nsl Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.05.06
    Zuletzt hier:
    18.02.16
    Beiträge:
    50
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    110
    Erstellt: 16.08.06   #15
    42€ geht für ne "Unbekannte" Band mehr als in Ordnung.

    Bei uns in der Umgebung sind ziemlich viele Rockfeten mit Coverrockbands, die kosten je nach status zwischen 3000€ und 10.000€ pro Abend (4-5 Stunden Programm) ^^ und das für Coverrock, das is schon recht ordentlich. Aber so nen Status muss man halt erstmal bekommen.
     
  16. Big_Mo

    Big_Mo Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.05.06
    Zuletzt hier:
    14.09.12
    Beiträge:
    142
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 16.08.06   #16
    also zur ERKLÄRUNG^^:
    Anfahrt: 2 Minuten Fussmarsch^^
    Equipment: Nur Backline und instrumente halt
    Auf-und Abbau macht Veranstaltungsfirma die auch die Pa stellt und die sepperat vom veranstalter bezahlt wird....also was nun? Doch gut ausgerechneter Stundenlohn?
     
  17. Boerx

    Boerx Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    07.08.05
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    3.174
    Ort:
    Karlsruhe
    Zustimmungen:
    383
    Kekse:
    14.712
    Erstellt: 16.08.06   #17
    Außerdem ist da in der Regel die komplette Technik + Auf/Abbau mit dabei.
     
  18. Boerx

    Boerx Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    07.08.05
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    3.174
    Ort:
    Karlsruhe
    Zustimmungen:
    383
    Kekse:
    14.712
    Erstellt: 16.08.06   #18
    Was willst du jetzt eigentlich hören? Das wir alle ganz ganz doll neidisch sind, dass ihr soviel Geld bekommt? Das ihr ne ganz ganz dolle Band seit? Das ihr toll rechnen könnt?
    Ich versteh den Sinn dieses Threads nicht mehr ganz.
     
  19. LeGato

    LeGato Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    08.09.04
    Zuletzt hier:
    22.09.16
    Beiträge:
    1.925
    Ort:
    Göttingen
    Zustimmungen:
    188
    Kekse:
    25.151
    Erstellt: 16.08.06   #19
    So was les ich hier öfter... scheint also wirlich üblich zu sein. Sind wir die Ausnahme von der Regel? Ok, wir nehmen keine 10.000, aber an Technik bringen wir auch nur die Backline mit. Und halt 'nen eigenen Tontechniker. Alles andere bitte vom Veranstalter laut Rider.

    Bringen andere Coverbands wirklich immer das Komplettpaket mit? Meldet euch mal :)

    LeGato
     
  20. Boerx

    Boerx Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    07.08.05
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    3.174
    Ort:
    Karlsruhe
    Zustimmungen:
    383
    Kekse:
    14.712
    Erstellt: 16.08.06   #20
    Wir bringen sogar am liebsten das Komplettpaket mit. Das hat den Vorteil für uns, dass sich die Show und die Technik besser miteinander kombinieren lassen und "mehr" möglich ist. Außerdem wissen wir dann was am Start ist und das alles so funktioniert wie wir das wollen.
     
Die Seite wird geladen...