Wie wichtig ist Bass-Unterricht??TED

von Capricom, 13.10.05.

?

Wie wichtig ist Bass-Unterricht

  1. Ohne geht's nicht!

    26 Stimme(n)
    17,3%
  2. Ich habe/hatte Unterricht und find's gut!

    74 Stimme(n)
    49,3%
  3. Habe/Hatte U. und hat mir nicht wirklich was gebracht!

    18 Stimme(n)
    12,0%
  4. Sinnlos

    32 Stimme(n)
    21,3%
  1. Capricom

    Capricom Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.08.05
    Zuletzt hier:
    23.06.08
    Beiträge:
    64
    Ort:
    Österreich, OÖ, Ried i.I.
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 13.10.05   #1
    HI!! fange gerade mit dem bass spielen an und wollte wissen wie wichtig bassunterricht eurer meinung nach ist?!?!?

    Also alle kräftig voten und posten!!
     
  2. Oliver_

    Oliver_ Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.04.05
    Zuletzt hier:
    23.11.16
    Beiträge:
    2.755
    Ort:
    Frankfurt am Main
    Zustimmungen:
    72
    Kekse:
    2.836
    Erstellt: 13.10.05   #2
    Da fehlt eindeutig die Auswahlmöglichkeit:
    - Hatte ich noch nie, komme auch ohne klar
     
  3. relact

    relact Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    09.09.05
    Beiträge:
    3.514
    Ort:
    Cielo e Terra
    Zustimmungen:
    1.842
    Kekse:
    62.097
    Erstellt: 13.10.05   #3
    fällt ein lehrbuch oder eine lehrDVD unter unterricht oder unter autodidakt? :D
     
  4. Capricom

    Capricom Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.08.05
    Zuletzt hier:
    23.06.08
    Beiträge:
    64
    Ort:
    Österreich, OÖ, Ried i.I.
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 13.10.05   #4
    also meiner meinung nach ist das kein unterricht
     
  5. Grind_King

    Grind_King Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.08.05
    Zuletzt hier:
    3.04.12
    Beiträge:
    387
    Ort:
    Döbeln
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    24
    Erstellt: 13.10.05   #5
    Ich finde das ziemlich wichtig.Vor allem darum wenn du irgendwo mal echte Schwirigkeiten hast kann er dich richtig kann er dir zeigen wies besser geht und so weiter.Ich glaube man schafft es auch ohne einem lehrer aber man lernt mit Unterricht einfach viel schneller.
     
  6. nightwatchman

    nightwatchman Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.04.05
    Zuletzt hier:
    20.09.07
    Beiträge:
    555
    Ort:
    Nürnberg
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    186
    Erstellt: 13.10.05   #6
    Genau!

    Ob mit oder ohne Lehrer, das Wichtigste ist eh deine eigene Motivation, welchen Spaß du daran hast und wieviel Zeit/Liebe du reinsteckst :).
     
  7. Uwenberger

    Uwenberger Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.04.05
    Zuletzt hier:
    12.02.11
    Beiträge:
    185
    Ort:
    datt bergische Land
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    46
    Erstellt: 13.10.05   #7
    Ich kann nur sagen wie es mir ging:

    Irgendwann kommt man zu dem Punkt wo sich die Fragen zu diversen spieltechnischen Problemen häufen.

    Dazu vermittelt ein Basslehrer Dinge, auf die ich selber NIE gekommen wäre.

    Darüberhinaus geht es ja auch noch um Dinge wie Gehörbildung, Noten und Bandspiel.

    Wenn Du die Möglichkeit hast Bassstunden zu nehmen kann ich nur sagen:

    TU ES!!!

    Uwenberger
     
  8. Timbo Tones

    Timbo Tones Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.08.05
    Zuletzt hier:
    10.04.13
    Beiträge:
    206
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    227
    Erstellt: 13.10.05   #8
    Unterschreib!
    Ein Lehrer kann dir zB auch mal sagen, wenn du etwas völlig falsch machst. Sowas merkt man gerade als Anfänger eher nicht und eine DVD kann einem das auch nicht wirklich sagen.
     
  9. Wikinger

    Wikinger Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.01.05
    Zuletzt hier:
    30.11.16
    Beiträge:
    761
    Ort:
    Frankfurt a.M.
    Zustimmungen:
    131
    Kekse:
    3.216
    Erstellt: 14.10.05   #9
    Ich hatte von Anfang an einen Lehrer und für mich persönlich war es das Beste. Autodidaktisch wäre ich nie so weit gekommen. Aber ich denke, das ist auch von Person zu Person unterschiedlich ...
     
  10. Capricom

    Capricom Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.08.05
    Zuletzt hier:
    23.06.08
    Beiträge:
    64
    Ort:
    Österreich, OÖ, Ried i.I.
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 14.10.05   #10
    zwischen stand:

    Umfrageergebnis anzeigen:
    Wie wichtig ist Bass-Unterricht Ohne geht's nicht! 27,27%
    Ich habe/hatte Unterricht und find's gut! 42,42%
    Habe/Hatte U. und hat mir nicht wirklich was gebracht! 9,09%
    Sinnlos 21,21%
    Teilnehmer: 33.
     
  11. Marc02

    Marc02 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.10.05
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    1.408
    Ort:
    (wieder) Hannover
    Zustimmungen:
    1.071
    Kekse:
    15.430
    Erstellt: 14.10.05   #11
    Jo, das kann ich so unterschreiben. Ich habe seit mehreren Jahren Unterricht und bereue nichts aber auch rein garnichts.

    Wenn du dir eine falsche Handhaltung angewöhnst, hast du einen Lehrer der dich drauf aufmerksammacht und dir hilf es wieder loszuwerden bzw. dir hilft sich eine richtige Handhaltung anzueignen.
     
  12. Step2Web

    Step2Web Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.10.05
    Zuletzt hier:
    28.01.09
    Beiträge:
    78
    Ort:
    Klosterneuburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 14.10.05   #12
    Amen ;)
    Ich hab jetzt 8 Jahre lang autodidakt Bass gelernt und jetzt nehm ich seit einigen Wochen bei einem absolute ÜberTop-Bassisten Unterricht und das bringt mich sooooo weiter, das ist echt unglaublich.

    Ab einem gewissen Punkt gehts nicht mehr ohne Lehrer!

    Stephan
     
  13. 08/15

    08/15 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.01.05
    Zuletzt hier:
    11.01.09
    Beiträge:
    301
    Ort:
    Remscheid
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    103
    Erstellt: 14.10.05   #13
    Ich Spiele grade mal 8 Monate und komme (trotz sehr viel üben) nicht mehr richtig weiter. Deswegen freu ich mir auch nen Keks wenn ich nächsten Dienstag meine erste Bassstunde hab...

    Man bleibt alleine doch schneller stecken als man denkt.

    Gruß, 08/15
     
  14. nightwatchman

    nightwatchman Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.04.05
    Zuletzt hier:
    20.09.07
    Beiträge:
    555
    Ort:
    Nürnberg
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    186
    Erstellt: 15.10.05   #14
    Ich bin nachdem ich erst ein paar Monate gespielt habe in eine Band eingetreten, das hat mich seitdem enorm weitergebracht. Ansonsten komme ich mit dem autodidaktischen Lernen gut zurecht, hab aber trotzdem vor in der Zukunft mal ein paar Stunden bei einem guten Lehrer zu nehmen. Dauerhaft brauch ich aber wohl keinen Lehrer, da hab ich schon genug Eigenmotivation :).

    Bevor ich Bass spielen angefangen habe, habe ich auch ein paar Monate Keyboard gespielt - mit Lehrer! Das hat mir überhaupt nichts gebracht, da hatte ich keinen Spaß. Autodidaktisch zu lernen hat eben auch seine Vorteile, z.B. kann man die Lerninhalte und das Tempo absolut selbst bestimmen.
     
  15. chikota

    chikota Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.08.05
    Zuletzt hier:
    22.11.13
    Beiträge:
    68
    Ort:
    kehl
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    319
    Erstellt: 15.10.05   #15
    ich hat auch schon mal unterricht, und gebe selbst unterricht; allerdings in einer gaanz anderen disziplin. der unterricht ist nur dann gut, wenn der lehrer vorbereitet ist! wenn er sich konzeptionslos treiben lässt geht es nicht wirklich weiter.
     
  16. Zack ab!

    Zack ab! Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.12.04
    Zuletzt hier:
    9.05.15
    Beiträge:
    793
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    909
    Erstellt: 15.10.05   #16
    Ich hatte bisher 2 Lehrer.

    Nach ca. nem halben Jahr war ich besser als mein erster Lehrer, der Bass angeblich studiert (aufällig war die Abneigung gegen Slapping und alles, was ''moder'' war...) hat.
    Das kam sogar von ihm selber.
    Deshalb kam ich bei ihm auch nicht mehr weiter.

    Mein 2ter Lehrer ist aber der helle Wahnsinn.
    Der bringt mich wirklich weiter, und seine Fähigkeiten übersteigen die meines ersten um Welten.

    Also immer schaun, das du 'nen kompetenten Lehrer hast.
     
  17. ][truba][

    ][truba][ Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.09.03
    Zuletzt hier:
    15.04.08
    Beiträge:
    54
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 15.10.05   #17
    Ich würd gerne etwas Unterricht bei einem Lehrer nehmen doch hab ich hier in meiner Stadt
    lediglich 2 Musikschulen die Bass Unterrichten und die sind auch dementsprechend teuer so das ich mir das als kleiner Azubi nicht leisten kann.

    Bin noch am Anfang und lern mit Buch + Tipps aus dem Internet. Handhaltung konnt ich dadurch schon verbessern aber ich denk später muss ich mir trotzdem ein paar Stunden erarbeiten/sparen/sponsorn/schenken lassen ;)

    Also ich denke schaden tut ein guter Lehrer niemandem. Und wenn man doch der Meinung ist, kann man danach immernoch allein weitermachen. Aber einen Versuch ist es sicherlich immer wert.
     
  18. Bassochist

    Bassochist Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.10.05
    Zuletzt hier:
    7.06.11
    Beiträge:
    514
    Ort:
    Einrich
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    388
    Erstellt: 16.10.05   #18
    Bin auch frischer Anfänger und habe bis jetzt keinen Unterricht gehabt, obwohl ich doch ganz gerne welchen, zumindest für die Grundlagen, hätte. Mal schauen ob ich irgendwo nen Lehrer finde... ansonsten lerne ich im Moment mit Lehrbuch und Internet...
     
  19. Spawn_Ric

    Spawn_Ric Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.09.05
    Zuletzt hier:
    30.08.15
    Beiträge:
    821
    Ort:
    Leipzig
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    409
    Erstellt: 16.10.05   #19
    Ohne Unterricht geht es nach meiner Meinung nicht. Mein Lehrer spielt selbst in einer Band und hat sich sogar einen eigenen Proberaum gemietet. Als Orentierung hat er mich zwar auch die Rock Bass Schule kaufen lassen, eben wie Lehrbücher die man für das üben zu Hause braucht, aber ohne denke ich würde es auch gar nicht richtig vorangehen. Ich hätte z.B. wahrscheinlich noch heute die falsche Anschlagtechnik drauf wenn mich mein Lehrer nicht drauf hingewiesen hätte.
     
  20. Voronwe

    Voronwe Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.02.05
    Zuletzt hier:
    8.10.16
    Beiträge:
    1.197
    Ort:
    Köln, Deutschland, Germany
    Zustimmungen:
    55
    Kekse:
    625
    Erstellt: 16.10.05   #20
    ich bin auch der Meinung dass man unbedingt (in der Anfangsphase) Unterricht BRAUCHT... denn wenn man sich alles selbst beibringt kann es schnell passieren dass man sich falsche Techniken angewöhnt, dann davon nicht mehr loskommt und in der Entwicklung stehen bleibt.
    Ich habe schon sehr lange Kontrabass Unterricht und somit habe ich viel Musik-Theorie (Harmonielehre usw.) mitgekriegt ohne die ich heute nicht so spielen könnte wie ich es tue :great:
    btw ich werde jetzt extra um Slappen zu lernen auch wieder Unterricht nehmen! :)
     
Die Seite wird geladen...

mapping