Wie wichtig ist korrekter Ab- / Aufschlag?

von WowbaggeR, 08.11.06.

  1. WowbaggeR

    WowbaggeR Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.02.04
    Zuletzt hier:
    29.09.13
    Beiträge:
    85
    Ort:
    Bayreuth
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    218
    Erstellt: 08.11.06   #1
    Hallo, ich trainiere seit einiger Zeit meinen Anschlag mit dem Ziel etwas schneller zu werden. Nun spiele ich also irgendwelche Tonleitern in 16tel rauf und runter und mir fällt auf, dass ich von der Tiefen E zur hohen E Saite besser zurechtkomme, wenn ich mit Abschlag beginne und umgekehrt: also wenn ich auf der hohen E-Saite beginne und nach unten spiele läuft es besser wenn ich mit Aufschlag beginne. Und wenn ich mich dazu zwinge mit Abschlag zu beginnen (weil die Betonung ja auf der 1 mit Abschlag liegen sollte) versucht meine Hand automatisch das ab einer gewissen Geschwindigkeit wieder "umzukehren". (hört man evtl. im mp3)

    Ist es wichtig, dass Auf-/ und Abschlag bei solchen Läufen immer korrekt auf Ungerade, bzw. Gerade liegen, oder reicht es wenn irgendeine Zuordnung vorhanden ist? Haber keinen Lehrer und will mir nix falsches anlernen.

    http://www.gamml.de/mb/Tonleiter.mp3
     
  2. Napez

    Napez Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.01.06
    Zuletzt hier:
    22.02.11
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 08.11.06   #2
    Hab grad keine Boxen dran deswegen kann ich mir dein Soundfile nich anhören aber, ist schon wichtig, kommt drauf an wie wichtig dir Technik ist (mir zum beispiel garnich). Aber deinem Post entnehme ich das einfach mal so.


    Um das zu kurieren empfehle ich: Tonleiter in beide Richtungen üben erst mich Abschlag (richtig betont) dann mit Aufschlag beginnen (wer häts erraten? Wieder richtig betont!:great:).

    Wichtig dabei ist weder Schnelligkeit noch sonst welche Spielereien, sondern das die Betonung (beim Üben!) fast schon peinlich extrem deutlich gemacht wird (hilft auch für Thightness und solche spielereien) und das Ganze Sauber ist natürlich.
    Wenn du das täglich 10 Minuten (oder auch mehr) mit verschiedenen Tonleitern machst (und vielleicht auchmal Triolisch, in Terzen, Quarten, Binär mitm Triolfeeling, geswingt (da sind der Phantasie keine Grenzen gesetzt)) denke ich das du das in 2-3 Wochen 1a drin hast.

    Zum Abschluss noch kurz nochmal: Wechsel wirklich Tonleitern und Varianten, sons versteifst du deine Finger auf ein Griffbild und außer dem können die danach garnix, außerdem macht Tonleiter rauf runter unkreativ :rolleyes:.


    Hoffe ich konnte dir helfen, viel Erfolg!
     
  3. WowbaggeR

    WowbaggeR Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.02.04
    Zuletzt hier:
    29.09.13
    Beiträge:
    85
    Ort:
    Bayreuth
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    218
    Erstellt: 08.11.06   #3
    Hui, danke für die schnelle Antwort! Die hilft mir auf alle Fälle weiter. Stimmt schon Technik ist mir arg wichtig... Ich glaub ganz feste dran, dass sich sowas langfristig lohnt :D - Wichtig ist mir halt, dass ich mir das gleich korrekt anlerne. Damit erhoffe ich mir, dass ich schnelle Läufe auf 140bpm und mehr irgendwann mal besser fließen. Ich kriege das bis heute nicht richtig sauber hin. Das Hörbeispiel dürfte ca. 120bpm sein und ist mein maximales Tempo für halbwegs sauberen Wechselschlag über längere Strecken momentan.
     
  4. pairo

    pairo Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    24.12.04
    Zuletzt hier:
    3.02.12
    Beiträge:
    135
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    111
    Erstellt: 08.11.06   #4
    Ja, es ist sehr wichtig die richtige Anschlagsrichtung einzuhalten. Ohne richtige Anschlagsrichtung wird man nie richtig sicher im Timing sein.

    Ist einfach eines der Basics, die man können muss.
     
  5. AgentOrange

    AgentOrange Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    16.04.04
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    9.769
    Ort:
    Heidelberg
    Zustimmungen:
    353
    Kekse:
    7.549
    Erstellt: 08.11.06   #5
    Wichtig ist nicht WIE du es machst, sondern einfach dass es richtig funktioniert ;) Solangs am Ende klingt isses also eigentlich egal ob du 100000% perfekten Wechselschlag machst oder halt irgendwieso :)
     
  6. Pablo El Grande

    Pablo El Grande Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.08.05
    Zuletzt hier:
    25.08.10
    Beiträge:
    482
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    248
    Erstellt: 09.11.06   #6
    Jupp, seh ich genauso;
    wenn man bedenkt, wie verkrüppelt der Shawn Lane da rumgepickt hat, der hatte da teilweise auch kein System dahinter.
    Und über die Qualitäten dieses Manns braucht man jetzt nicht sonderlich viel Worte verlieren.

    Dein Soundfile hört sich doch super an, also weitermachen!
     
  7. WowbaggeR

    WowbaggeR Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.02.04
    Zuletzt hier:
    29.09.13
    Beiträge:
    85
    Ort:
    Bayreuth
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    218
    Erstellt: 09.11.06   #7
    danke für die Antworten... Kann das Problem jetzt glaube ich noch ein wenig besser eingrenzen: Die "Umkehr" entsteht immer nur dann, wenn ein Abschlag auf einer höheren Saite von einem Aufschlag auf einer niedrigeren Saite folgt und umgekehrt.
    Also bspw. H-Saite Ab, danach G Auf oder G Auf und danach H ab... ab nem gewissen Tempo pack ich das wohl nicht mehr. Wohl weil die Wege des Pleks auf diese Art länger sind als auf die andere...
    Was sagen denn die die die mit 180 Sachen 16tel spielen können dazu? Könnt ihr sowas mit beiden Anschlagsrichtungen oder tendiert ihr da auch immer zur bequemeren? Oder kümmert euch das garnicht?
     
  8. pairo

    pairo Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    24.12.04
    Zuletzt hier:
    3.02.12
    Beiträge:
    135
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    111
    Erstellt: 10.11.06   #8
    ich kann sowas mit beiden Anschlagsrichtungen (nach vielen Monaten üben). Wie gesagt, es mag Leute geben, die mit fehlerhaftem Wechselschlag und "unorthodoxer" Technik wohlklingende Sachen spielen können, jemanden dazu ermutigen sollte man imho aber nicht. Versuch es lieber "richtig" zu lernen.
     
Die Seite wird geladen...

mapping