Wie zufrieden seid ihr mit dem Noteneditor?

  • Ersteller Kekko38
  • Erstellt am
K
Kekko38
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
29.11.21
Registriert
22.02.21
Beiträge
24
Kekse
0
Hallo,

ich habe lange zwischen Studio One 5 und Cubase geschwankt.

Als ich Studio One kennengelernt habe, war ich sofort vom Noteneditor überrascht. Wie einfach es doch geht ein Pianostück klassisch zu komponieren!

Ist es bei Cubase 11 wirklich so kompliziert oder hab ich mich einfach doof angestellt?

Es gibt im Midibereich immer noch Dinge die ich bei Studio One vermisse!

VG
 
Eigenschaft
 
ProPA
ProPA
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
17.11.21
Registriert
26.11.10
Beiträge
115
Kekse
227
Ort
Hohenfurch
Also als Kernkompetenz sehe ich den Notensatz in Cubase (leider) auch nicht. Es lohnen eigentlich spezielle Notationsprogramme, wenn man das viel braucht. Man spart sich echt viel Zeit. tatsächlich habe ich mir das in Studio One noch gar nicht angeschaut, obwohl ich das auch nutze.
Viele grüße
Tobias
 
Pfeife
Pfeife
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
01.12.21
Registriert
30.11.05
Beiträge
6.358
Kekse
9.133
Ort
Erfurt
Habe im Lauf der Jahre mehrfach Anlauf genommen, den Noteneditor in Cubase zu nutzen. Schließlich hab ich ihn ja teuer mitgekauft...
Aber eigentlich sagt der Name schon alles: der Noten-Editor ist nicht mehr und nicht weniger, als die anderen Midi-Editoren nur eine Bearbeitungsoberfläche. Wer sich hier eine komplette Notations-software erhofft, wird bitter enttäuscht werden.
Hoffnung auf Besserung bestand bis zu dem Moment, als Dorico angekündigt wurde...
 
Kuss der Muse
Kuss der Muse
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
11.11.21
Registriert
03.02.13
Beiträge
214
Kekse
344
Ort
Essen
Ich arbeite inzwischen mehr in PHOTOSHOP (bei mir AFFINTIY PHOTO) als in CUBASE 11 PRO, um richtige Partituren zu erstellen. Wie Pfeife es schon andeutet, CUBASE will ja auch Dorico verkaufen.
Also, für einzelne Fragmente und Stimmen reicht es aus, die muss man dann aber anderweitig sinnvoll zusammen fügen.
(nur ein Nebengedanke, hat nichts mit diesem Thema zu tun, will es nur los werden: ich habe eben als letzter User zufällig erfahren, dass STEINBERG CUBASE zu YAMAHA gehört. Irgendwie traurig, keine Ahnung warum. Und der DONGLE soll abgeschafft werden.)
 
Pfeife
Pfeife
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
01.12.21
Registriert
30.11.05
Beiträge
6.358
Kekse
9.133
Ort
Erfurt
naja,zu Yamaha gehören sie, seit sie nicht mehr zu Pinnacle gehören. Das war durchaus eine Verbesserung.
 

Ähnliche Themen


Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben