Wieder mal ne Frage zum Marshall 2555 SL Slash Sig. :)

von Chris_LP, 29.07.08.

  1. Chris_LP

    Chris_LP Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.07.08
    Zuletzt hier:
    26.08.09
    Beiträge:
    10
    Ort:
    Schlangenbad bei Wiesbaden
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 29.07.08   #1
    Hiho,
    so mein erster Post hier und direkt eine der Fragen die bestimmt schon x mal gestellt wurden.
    Bitte nicht gleich zu Flamen. Ich hab die Suchfunktion nach bestem gewissen benutzt und leider nichts aktuelles gefunden. War alles schon ein paar Jahre alt.

    Ich spiele derzeit eine Gibson LP Slash Sig 2008 und suche den passenden Amp.

    Momentan benutze ich einen kleinen Roland Cube 30X. Jetzt hab ich neulich mal gesagt bekommen das wäre ja wie ein Date mit Pam Anderson und vorher nicht duschen.

    Da ich mittlerweile auch immer mehr zweifel am Cube hab, suche ich nun einen richtigen Verstärker. Danach dann auch die passenden Boxen.

    Einsatzzweck ist neben dem normalen Probebetrieb auch kleinere Gigs. Ich würde mir dann einen Lastwiederstand besorgen um die 100W etwas zu drosseln. Bringt das was?

    Naja nun zum wesentlichen.

    Wieviel ist derzeit denn ein 2555 SL Slash Sig wert und wie komme ich am besten an einen ran.

    Derzeit ist einer bei Ebay von nem unseriösen Verkäufer für 1,4k drin. Das ist er aber meines erachtens in keinster Weise wert.

    Würde mich mal Interessieren was Leute mit etwas mehr Erfahrung zu diesem Thema so denken :)

    Eventuell gibt es ja auch eine Alternative zu diesem raren Amp. Sound soll aber ganz klar in die Richtung GNR gehen.

    Vielen Dank schonmal für die Zeit die ihr mir hoffentlich entbehren könnt :)
    Chris
     
  2. drunk in public

    drunk in public Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.03.06
    Zuletzt hier:
    1.11.15
    Beiträge:
    1.050
    Ort:
    Stuttgart
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    2.661
    Erstellt: 29.07.08   #2
    Hi!

    Alternativ würde ich nen 2203 Vorschlagen. Soweit ich weiß hat slash den ja auch benutzt, wenn auch vll in den früheren tagen.
    Wenn man den evtl noch von nem (guten!!!) tech modden lässt,kann man den danns chon noch in die richtung bringen. 1,4k für nen 2555?
    Niemals im leben! Über 800-900 könnte man vll reden-mehr ist der imo nicht wert.
     
  3. mr.slash

    mr.slash Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.07.05
    Zuletzt hier:
    11.12.16
    Beiträge:
    111
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    29
    Erstellt: 29.07.08   #3
    Kann dir zwar leider keine Antwort auf deine eigentliche Frage geben.:o

    Aber ich glaube, dass du auch mit einem Marshall JCM 800 ganz gut beraten wärst. Meines Wissens ist ja auch das Slash Signature Top im Grunde auch ein 800er, aber nagel mich darauf jetzt nicht fest...
    Oder du probierst vielleicht einen Vintage Modern, den ja Slash (laut Werbung) jetzt sehr gerne spielt...
     
  4. Lucky Dice

    Lucky Dice Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.07.08
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    242
    Ort:
    Nürnberg
    Zustimmungen:
    29
    Kekse:
    145
    Erstellt: 29.07.08   #4
    Hi Chris!

    Ich selbst hab einen 2203. Er ist halt entweder nur Clean oder Verzerrt (keine ahnung ob du sowas
    suchst). Außer du benutzt Treter. Dann hat er natürlich einen Amtlichen Sound.

    Warum versuchst du nicht mal die JCM 2000er Serie von Marshall. Die klingen sehr gut und sind sehr
    Flexibel.

    Denn Vintage Modern hab ich mal kurz in einen Laden gehört,und er Klang nicht besonders. Ich hatte
    ihn aber nicht selbst gespielt.
    Ich glaube auch nicht das Slash einen Vintage Modern von der Stange spielt,wenn er überhaupt einen spielt.
    Sein 2555 war ja auch nicht von der Stange.

    Gruß Jürgen
     
  5. Quoth

    Quoth Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.09.06
    Zuletzt hier:
    11.12.16
    Beiträge:
    115
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    97
    Erstellt: 29.07.08   #5
    Der Slash Amp ist das 100 Watt Top aus der Silver Jubilee Series.
    Das heisst Du kannst dir einfach einen Amp aus dieser Serie holen und bist dann ziemlich nah dran an deinem Sound.



    Q

    P.S. Der Cube ist ein richtiger Amp. Was soll an ihm falsch sein?! ;)
     
  6. Slash Jr.

    Slash Jr. Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.01.08
    Zuletzt hier:
    27.08.09
    Beiträge:
    63
    Ort:
    Dissen - Osnabrück
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 29.07.08   #6
    Probiers mit einem Vintage Modern! Die sind bei Slash grad ganz oben auf der Liste! Er hat damit soweit ich weiß ziemlich viel vom Libertad album aufgenommen!
     
  7. Chris_LP

    Chris_LP Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.07.08
    Zuletzt hier:
    26.08.09
    Beiträge:
    10
    Ort:
    Schlangenbad bei Wiesbaden
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 29.07.08   #7
    Huhu,
    schonmal vielen Dank für die vielen Vorschläge.
    Ich werde mir auf jedenfall mal den Vintage Modern und den 2203 anspielen.
    Die sind sogar beide noch bei meinem Musik-Shop zu testen :)

    Die Preisvorstellung des Slash Sig. Amps hört sich auch wesentlich besser an. Werde da auch mal die Augen offen halten. :eek:

    Kann mir noch jemand sagen wie der 2550 Jubilee ist? Hat er Ähnlichkeit mit dem 2555?
    Den habe ich nämlich derzeit in einer Anzeige gefunden.

    Vielen Dank
    Chris
     
  8. AintNoEddie

    AintNoEddie Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.04.06
    Zuletzt hier:
    12.11.16
    Beiträge:
    625
    Ort:
    Proberaum
    Zustimmungen:
    18
    Kekse:
    998
    Erstellt: 30.07.08   #8
    Nunja, was der Amp wert ist bestimmt die Nachfrage, und solange Leute bereit sind soviel zu bezahlen - warum nicht. Also 1400 ist schon ordentlich, aber wenn ich mir anschaue wieviel ein guter Verstärker NEU kostet... hossa. Zumal es den Slash/Jubilee ja schon lange nicht mehr neu gibt, und von der Lebenserwartung steht der sicher nicht schlechter da als ein neues Teil.

    Wenn du dir jetzt einen neuen Vintage Modern kaufst und dann draufkommst, das war doch nicht das Richtige, dann kannst du gleich mal 40 - 50 % vom Wert abschreiben. Den gebrauchten Slash Amp (bzw. die meisten guten gebrauchten Amps) wirst du zu einem ähnlichen Preis wieder los, bzw. machst sogar Gewinn. Das nur zur Info :)

    Der 2550 ist im Prinzip gleich wie der Slash/2555 Jubilee aufgebaut, nur mit 50W statt 100W. Wenn geht würde ich die Teile auf jeden Fall testen, die Dinger sind saulaut und für zu Hause nur mäßig geeignet. Der 2550, das kann ich dir schonmal sagen, wird erst ab hoher Band-Lautstärke zum WOW-Erlebnis! Lastwiderstand... ist ja sehr beliebt, kann ich aber selber nix dazu sagen. Sind leider recht teuer, das muss man auch einplanen.

    Wenig flexibel ist die Jubilee Serie auch, im Vergleich zu moderneren Mehrkanälern. Gain und Klangregelung sind für beide Kanäle gleich, dh. du musst entweder Kompromisse eingehen oder optimierst einen der beiden Sounds (im Zweifelsfall wohl den Dirty Sound :twisted: ). Slash hat's gut und verwendet(e) zwei 2555er, einen für Clean und einen für Dirty.

    Ausserdem musst du natürlich eine entsprechende Box einplanen, es sei denn du möchtest den Amp über den Combospeaker deines Cube laufen lassen :p
     
  9. joe web

    joe web HCA Gitarre Allgemein HCA

    Im Board seit:
    23.06.05
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    5.173
    Ort:
    Nürnberg
    Zustimmungen:
    648
    Kekse:
    14.792
    Erstellt: 30.07.08   #9
    der 2550 (50 watt) ist ein geiler amp. furtz trocken und direkt ohne ende.
    ich habe schon etliche marshalls gespielt bzw. probiert usw. und der silver jubliee 50 watt ist der hammer. leider hatte ich nie die gelegenheit einen 100 watter zu testen, aber mein damaliger 2550 war super.
    du brauchst keinen lastwiderstand kaufen, da die amps mastervolume haben und somit muss man nicht aufdrehen bis mal eine zerre kommt.
    preamp gain auf ca 16 uhr stellen, dann den leadkanal aktivieren und spass haben. wenn du mehr gain brauchst, häng dir noch einen tubescreamer/SD-1/ZW-44 o.ä. davor.
    wie gesagt, ich kann den 2550 aus eigener erfahrung nur empfehlen.

    alternativ wäre evtl. der 6100er amp. 3 kanäle, alle getrennt regelbar, mastervolume, midi (falls mal benötigt). auch toll, nicht ganz so rotzig und direkt wie der 2550 aber auch sehr flexibel und gebraucht um die 700.- euro zu finden.
     
  10. Earplayer

    Earplayer Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    25.07.06
    Zuletzt hier:
    26.02.10
    Beiträge:
    256
    Ort:
    Österreich
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    186
    Erstellt: 31.07.08   #10
    ja die sj´s sind wirklich sehr geile marshalls! wenn nicht sogar die besten...:great:

    aber..... ich hatte vor kurzem auch angebote zwischen 1200 und 1400 für den amp - und das ist er für mein persönliches dafürhalten einfach nicht wert. ich würde für den amp nicht mehr als 900 ausgeben... das liegt teilweise auch am momentanen hype bedingt durch bekannte user (bonamassa, slash, frusciante,..).

    ... im übrigen "wurde mir zugetragen", dass es möglicherweise bald sj/slash clones geben könnte sowie auch 2kanal jcm´s (2205) - wird sicher interessant wie sich das dann auf den gebrauchtmarkt auswirkt/auswirken könnte.
     
  11. Rotti

    Rotti Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.12.04
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    346
    Ort:
    Leverkusen
    Zustimmungen:
    34
    Kekse:
    262
    Erstellt: 31.07.08   #11
    Sprichst du von diesen hier?
    http://www.blackstaramps.co.uk/
    http://www.soundservice.de/texte/news/blackstarvertrieb.htm
    Sie sollen wohl tatsächlich mal aus England statt China kommen. Im Music Store Katalog sind sie auch schon aufgeführt. Ich denke nicht das Clones etwas am Preis für den Namen "Marshall" ändern.

    Ich selber habe den Vintage Modern als 50W Top. Momentan mein Traumamp. Klar ist der Preisverfall hierbei stärker als bei Modellen wie "Slash/2555 Jubilee". Aber ich würde nie einen Amp danach kaufen sondern immer nur nach eigenem Gefallen. Außerdem wer sagt der die Vintage Modern nicht irgendwann genausso gefragt sind? ^^ ;)

    Ich konnte zufälligerweise den 6100 am Dienstag anspielen. Hat mir auch sehr gut gefallen aber der Vintage Modern klingt schon sehr anders.

    Nimm dir Zeit beim Anspielen.
     
  12. AintNoEddie

    AintNoEddie Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.04.06
    Zuletzt hier:
    12.11.16
    Beiträge:
    625
    Ort:
    Proberaum
    Zustimmungen:
    18
    Kekse:
    998
    Erstellt: 31.07.08   #12
    Hehe... also ich denke selbst wenn Marshall die Jubilee Serie neu auflegen würde - da ändert sich wohl kaum was am Preis der alten Modelle. Denn dann kommen sicher so corksniffer die behaupten, dass die alten Dinger viiiel besser klingen und die neuen nur müllig - siehe 2203er Reissues & Co :D
     
  13. Earplayer

    Earplayer Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    25.07.06
    Zuletzt hier:
    26.02.10
    Beiträge:
    256
    Ort:
    Österreich
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    186
    Erstellt: 31.07.08   #13
    nein die meine ich nicht - u.a. überlegt z.b. nik von ceriatone ob er einen 2205er sowie einen sj klonen wird nachdem sein metal/wookie (ala mesa/boogie mkII) rauskommt... anfragen dazu hat er jedenfalls mehr als genug.

    spiel mal einen 2203er clone von ceriatone und einen reissue von marshall - tag und nacht. die meisten alten jcm800 die ich gespielt habe klangen allesamt unterschiedlich von saugeil bis muffig-schlecht. die clones von ceriatone z.b. sollen allesamt sehr gut sein - ich konnte einen spielen und ich muss sagen daumen hoch... das will natürlich nichts heissen... ich denke aber, dass es sich bei den sj´s genauso verhalten wird... und da ist die nachfrage um ein vielfaches höher als bei den jcm800ern - klar wird es immer leute geben die sammler sind od. einfach das marshall-logo brauchen...:) jedem das seine...
     
  14. AintNoEddie

    AintNoEddie Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.04.06
    Zuletzt hier:
    12.11.16
    Beiträge:
    625
    Ort:
    Proberaum
    Zustimmungen:
    18
    Kekse:
    998
    Erstellt: 31.07.08   #14
    Nö, war auch gar nicht so gemeint dass die Clones schlecht klingen - warum auch... Aber die Leute, die die Geldbörse gut gefüllt haben, wollen halt' meistens das Original und keine Reissue, selbst wenn letztere besser klingt...
     
  15. worcy

    worcy Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.09.05
    Zuletzt hier:
    22.04.16
    Beiträge:
    203
    Zustimmungen:
    23
    Kekse:
    1.100
    Erstellt: 31.07.08   #15
    weils grad reinpasst, ich hab heut ne mail von ihm erhalten in der ers bestätigt, zitat:

    Gruß Daniel
     
  16. Chris_LP

    Chris_LP Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.07.08
    Zuletzt hier:
    26.08.09
    Beiträge:
    10
    Ort:
    Schlangenbad bei Wiesbaden
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 02.08.08   #16
    Ok, konnte den Vintage Modern 2466 100W Top mal mit der passenden Vintage Modern Box anspielen.

    Hat mir schon gefallen, allerdings hab ich am Anfang keinen soo tollen Sound rausbekommen. Hörte sich ein bisschen "kalt" an das ganze.
    Aber da muss man halt etwas mehr mit den Einstellungen spielen denke ich.

    Werde mir eventuell den Amp holen, muss ihn nochmal spielen :). Parallel werde ich aber trotzdem nach einem 2555 Slash suchen und wenn die gelegenheit günstig ist, eben beide holen.
     
  17. worcy

    worcy Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.09.05
    Zuletzt hier:
    22.04.16
    Beiträge:
    203
    Zustimmungen:
    23
    Kekse:
    1.100
    Erstellt: 03.08.08   #17
    Was du noch machen kannst ist den Vintage Modern mit einer normalen 1960er Box anzuspielen, oder noch besser, der 1960ax.
    Ich fand ihn in Verbindung mit der Vintage Modern Box überhaupt nicht prickelnd, mit ner normalen 1960(ax) klingt er hingegen richtig geil. Die ax macht ihn für meinen Geschmach im Sound noch n Stück weicher und harmonischer, einfach selber mal probieren.

    Gruß Daniel
     
  18. funkuitar

    funkuitar Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.05.07
    Zuletzt hier:
    24.02.12
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 03.08.08   #18
    Ich möchte dem Threadersteller noch zu bedenken geben: alle amps aus der Silver Jubilee Serie (und natürlich auch der SLash amp) klingen erst geil wenn sie richtig weit aufgedreht sind, leiser gespielt lohnen die sich nicht und es gibt da weitaus brauchbarere (röhren-)amps für kleinere Lautstärken. (das gilt eigentlich auch für den Vintage Modern, der erst laut diesen wumms in den Ton bekommt)
    Besitze selbst einen 2555, den ich auch öfters mal live spiele, allerdings dann Master Volume auf ca. 16h aufgerissen und nur über einen Lautsprecher(einen Jensen Keramik :eek: ).
    An einer 4x12 vintage 30 box wäre das z.B. völlig unbrauchbar laut.
    Aber geil. :great:
    Und über 1000 Euro finde ich nicht ungewöhnlich für nen Slash oder SilverJub
     
  19. *blacky*

    *blacky* Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.08.08
    Zuletzt hier:
    4.08.08
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 04.08.08   #19
    ich besitze einen slash amp mit einer powerbrake davor er basiert auf der jcm 2555 jubilee serie.
    da beide nur eine limitirte serie waren wirst du heute nur selten einen finden, ich hab meinen von meinem musiklehrer für 1200 gekauft ink. bowerbrake und zugehöriger sign. box also nur glück :D.

    um dem gnr sound möglichst nahe zu kommen empfehle ich dir den jcm 800 lead serie den slash vor den anderen gespielt hat.

    oder den vintage modern amp (agressiver als der jcm800) für velvet revolver sounds. Ich hab ihn mal angespielt und muss sagen mir gefällt er nicht besonders da er mir zu dreckig klingt.

    um die 100w zu drosseln ist ne powerbrake genau das richtige vor allem für daheim ist sie super den du kannst mit voller röhre fahrn und hast trotzdem zimmerlautstärke und da sie nur das signal vom verstärker abfängt hast du keine klangveräanderung :great:
     
  20. Metalhead11

    Metalhead11 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.03.11
    Zuletzt hier:
    27.04.11
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 03.04.11   #20
    Hi ich hätte auch mal ne Frage zu dem Amp :)

    Was für Röhren hatte/hat der ? :D
     
Die Seite wird geladen...

mapping