Wieder mal ne Verstärkerfrage

von blues70, 25.11.06.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. blues70

    blues70 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.11.06
    Zuletzt hier:
    14.09.09
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 25.11.06   #1
    Buenas tardes, muchachos!
    Möchte als Vollamateurhobbygitarrist mit zwei Freunden (drum, Bass) Musik machen, hpts . Proberaum, evtl kleinere Gigs, bin nun auf der Suche nach einem guten, soliden Verstärker ca 400-500€, spiele mit einer Stratocasterkopie, nichts Besonderes, aber mir gefällt sie , vom Klang und auch von der Optik, meine Favoriten bez. Verstärker wären halt der Vox VT50AD 112 oder 212 oder vieleicht ja doch eine kleine Röhre wie Blues Junior oder ein kleiner Laney,hab den Blues junior schon mal im Musikladen aussprobiert und war ziemlich beeindruckt, es fehlen mir aber die Vergleiche. Sollte ein solides Teil sein,machen 15W Röhre wirklich soviel Dampf wies immer heisst, dass auch ein kleiner Clubgig drinnen ist?Welche Effektpedale im erschwinglichen Bereich empfehlt Ihr hätte da so an z.B. Boss Bluesdriver gedacht, und letzte Frage: würde es klangmäßig Sinn machen ein Multieffektgerät(hab einen Behringer V-amp mit Fusstaster)an einen Röhrenverstärker anzuschliessen?
     
  2. Dan_The_Man

    Dan_The_Man Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.10.06
    Zuletzt hier:
    29.01.12
    Beiträge:
    198
    Ort:
    Vienna, Austria
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 25.11.06   #2
    1.: falsches Forum

    2.: ich bezweifle, dass 15W Röhre genug dampf machen für einen clubgig, mit PA wärs möglich aber ohne noway...

    in der preisklasse wär ein gebrauchter tube combe wahrscheinlich am besten...

    welche art von musik hast du vor zu spielen?
     
  3. checkson

    checkson Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.06.04
    Zuletzt hier:
    3.11.13
    Beiträge:
    213
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 25.11.06   #3
    hi

    also ich kann aus meiner erfahrung sagen, dass ein 15Watt amp voll aufgerissen zwar ordentlich laut ist, jedoch geht sehr viel klang verloren, zumindest bei meinem erstverstärker, einem Hughes & Kettner Edition Blue. Der Sound ist clean dann schon sehr matschig. also wie gesagt wenn du den nicht mit nem mikro abnimmst ists grausam.

    also auch wenns nur kleine gigs sein sollen, würde ich mich in der größeren amp-kategorie umschauen :)

    ich kann dir nur raten möglichst alle amps in deiner kategorie anzutesten und vor allem ebay zu checken.
    hab damals einen marshall valvestate (80w) um 90€ abgestaubt. es waren zwar so wenig bieter, weil nur selbstabholung, aber trotzdem ein klasse preis und solche schnäppchen findet man immer wieder.
    vor allem spielt bei amps wie ich finde das alter nicht so eine rolle, und auch wenn sie schon ordentlich zermartert aussehen, klingen tun sie meistens immernoch wie neu.
     
Die Seite wird geladen...

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
mapping