Wiese bin ich nicht auf allen Giarren gleich gut???

von pharos, 16.06.05.

  1. pharos

    pharos Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.08.04
    Zuletzt hier:
    22.09.09
    Beiträge:
    677
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    294
    Erstellt: 16.06.05   #1
    Ich verstehe das einfach nicht, ich habe vier Gitarren, zwei Ibanez und zwei Hohner, aber richtig gut spielen kann ich irgendwie nur auf meiner RG, die ich auch schon am längsten habe. Auf allen anderen Gitarren bin ich wesentlich lagsamer und verspiele mich öfter. Ich konnte das überhaupt nicht glaube und dachte ich bilde es mir nur ein, aber meine Freundin hat es auch bestätigt. Dabei habe ich, um die Probe aufs Exempel zu machen, jetzt mal eine Woche nicht auf der RG gespielt, sondern nur auf der Ibanez S370, und jetzt nehme ich die RG von der Wand und zack bin ich wieder mindestens 10bpm schneller und viel sauberer. Wie kann denn sowas sein? Geht euch das vielleicht auch so? An den Qualitätsunterschieden kann es nicht liegen, die RG ist zwar meine teuerste, aber ich glaube nicht daran das teurer gleich besser ist! Ich glaube ja sonst nicht an Voodoo, aber hier scheint ja wirklich etwas nicht mit rechten Dingen zuzugehen. Ist das normal?
     
  2. A.P.

    A.P. Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.11.04
    Zuletzt hier:
    22.03.09
    Beiträge:
    969
    Ort:
    Ösiland
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    205
    Erstellt: 16.06.05   #2
    passiert mir auch öfters, vergleich mal die breite der griffbretter, saitenhöhe.

    bei mir wirkt sich auch die höhe der brücke auf die anschlgsgeschwindigkeit aus...
     
  3. pharos

    pharos Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.08.04
    Zuletzt hier:
    22.09.09
    Beiträge:
    677
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    294
    Erstellt: 16.06.05   #3
    Daran kann es liegen, die RG habe ich einem Studiomusiker abgekauft und so gut wie die ist keine von den anderen eingestellt. Dabei habe ich mir immer eingebildet, dass das nicht soo viel ausmacht, voralle die Griffbrettbreite, da hatte ich ja schomal einen Thread zu :-)
    Die Saitenlage ist auch bei den anderen recht tief. Mit der höhe, meinst du da die Höhe des Tremolos? Das kommt schon eher hin, an das Ibanez Lo Pro kommen die anderen natürlich nicht ran.
     
  4. ButT3rs

    ButT3rs Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.04.05
    Zuletzt hier:
    28.10.13
    Beiträge:
    331
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    140
    Erstellt: 16.06.05   #4
    Das ist normal , wenn du deine RG schon sehr lange hast , dann kennst du sie ganz genau , du weisst wie du greifen musst , du kennst die saitenabstände genau , du hast dich an das griffbrett gewöhnt usw ... Mir geht es genauso , ich hab ne PINKE strat aus den 70gern :D :D und auf der bin ich doppelt so schnell im shreddern wie auf meine gibson les paul studio ...
    MFG
     
  5. pharos

    pharos Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.08.04
    Zuletzt hier:
    22.09.09
    Beiträge:
    677
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    294
    Erstellt: 16.06.05   #5
    Das ist auch eine sehr gute Erklärung, auf der RG habe ich natürlich schon viel mehr Stunden gespielt. Und das erklärt sogar, warum so viele Leute Fans von den Klassikern wie Strat und Les Paul sind, wenn sie sie schon lange kennen und dran gewöhnt sind.

    Ich hätte zwar erwartet, dass man sich in ein paar Wochen an eine Axt gewöhnt, aber klingt schon logisch!
     
  6. zorasambora

    zorasambora Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.06.05
    Zuletzt hier:
    16.02.08
    Beiträge:
    62
    Ort:
    Schweiz
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    31
    Erstellt: 17.06.05   #6
    kenne ich... ich brauch auf der halbakkustischen von meinem kumpel ewigs bis ich mal n smells hinbekomm :rolleyes:
     
  7. pharos

    pharos Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.08.04
    Zuletzt hier:
    22.09.09
    Beiträge:
    677
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    294
    Erstellt: 17.06.05   #7
    Oh Mann, ohnt es sich denn dann ueberhaupt noch neue Gitarren zu kaufen? Ich meine, was hat man denn davon wenn man dauernd neue Gitarren kauft und dann doch nicht vernuenftig drauf spielen kann... dann spielt man am ende sein ganzes Leben auf einer billigen Anfängergitarre weil man mit nichts anderem klarkommt, das gibt es doch nicht.
     
  8. EventZero

    EventZero Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    18.11.16
    Beiträge:
    587
    Ort:
    Berlin/Harz
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    249
    Erstellt: 17.06.05   #8
    ich schätze einfach mal das Dir das Profil der Ibanez RG am besten liegt :) Dazu kommt noch das du sie schon länger spielst. Ist bei genauso. Ich liebe dünne Hälse,können garnicht dünn genug sein. Wenn mans mag gewöhnt man sich sauschnell dran...

    natürlich lohnt es sich ne neue Gitarre zu kaufen. Du kannst ja eine ähnlich geshape´te nehmen und vielleicht liegt die Dir dann noch nen Tuck besser. Ausserdem sind die teureren Modelle auch oft aus nem bessern Holz...was widerrum nen anderen Sound ergibt der vielleicht wieder noch nen Tuck besser gefällt....an endless story ;)

    ...oder viellleicht eine ähnliche Form ;)

    MFG
    ]EventZero[
     
  9. pharos

    pharos Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.08.04
    Zuletzt hier:
    22.09.09
    Beiträge:
    677
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    294
    Erstellt: 17.06.05   #9
    Naja, komischerweise ist ja in erster Linie meine Picking-Hand schneller, obwohl sich das sicherlich auch gegenseitig beeinflusst. Aber richtig ist auf jeden Fall das mir der ultra-flache Hals am besten gefällt. Ich hatte auch eigentlich erwartet dass die S370 auch so einen Hals hat, aber die RG ist noch made in Japan (wäre also heute prestige), wahrscheinlich können die Koreaner keine so duennen Hälse bauen :-)
    Argh, und ich habe mir immer eingebildet dass es keine Qualitätsunterschiede zwischen billigen und teuren Girarren gibt!!!
    Dann sollte ich mir vielleicht mal eine Parker kaufen, die muessten dank Carbon-Beschichtung doch auch einen besonders duennen Hals haben.
     
Die Seite wird geladen...

mapping