Wieso Einzeltreter und kein Multi

von BOOG, 03.02.05.

  1. BOOG

    BOOG Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.01.05
    Zuletzt hier:
    26.01.09
    Beiträge:
    2.845
    Ort:
    Hardcore City BK
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    1.431
    Erstellt: 03.02.05   #1
    Sers,

    wollte mal nachfragen warum sich manche von euch gegen ein Multi entschieden haben, die Dinger haben ja eigentlich alles drin.
    Ich pendel immer zwischen Multi und Einzeleffekten hin und her, machmal kotzt mich diese ganze Programmiererei wie momentan zum Beispiel beim GT 8 einfach an.
    Um einen gescheiten Sound hinzibekommen muss man dann doch 4 Stundne oder so aufbringen (vor allem wenn es nicht klappen will)

    Der Hauptgrund warum ich immer wieder auf die Multischiene abrutsche sind die Noisegates, weil ich eben Zerrsounds mit Gain noch udn nöcher spiele.

    Also was ist es bei euch ?
     
  2. DEADdy

    DEADdy Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.08.03
    Zuletzt hier:
    21.01.08
    Beiträge:
    1.013
    Ort:
    Hannover
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    73
    Erstellt: 03.02.05   #2
    hm...

    ich spiel ein multi, weil ich a) schüler bin => kein geld, b) den sound ziemlich gut in verbindung mit meinem bandit 112 finde un c) die dinga halt flexibel sin, was delay un andere "hintergrundeffekte" angeht...

    zu deiner letzten aussage mit dem noisegate gibs aba noch zu sagen, dass sowas etwas veraltet iss, denne die neuere generation der bodenzerrer, z.b. das line 6 über metal besitzen nen 3-stufiges noisegate, was sehr gut ist...

    mfg heiko
     
  3. Schwammkopf

    Schwammkopf Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    30.11.16
    Beiträge:
    1.970
    Ort:
    Eitorf
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    149
    Erstellt: 03.02.05   #3
    erstens: ich versteh jetz nich ganz .. erst sagst du die 4 stunden lange programmmiererei kotzt dich an .. und dann sagst du du rutschst immer wieder auf die multischiene ab?

    zweitens: es gibt hier sone suchfunktion .. das thema wurde schon etliche male durchgekaut ...

    der eine meint einzelne treter klingen authentischer, der adnere mient mulits sind kompakter und daher besser ... mich stören zB die umschaltzeiten bei manchen multis ... blabla ... ansichtssache ...

    wiegesagt sufu
     
  4. NOMORE

    NOMORE Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.12.04
    Zuletzt hier:
    15.11.15
    Beiträge:
    3.131
    Ort:
    Vienna Rock City
    Zustimmungen:
    246
    Kekse:
    20.676
    Erstellt: 03.02.05   #4
    Hi

    Ich denke das jeder, auf kurz od. lang, darauf kommt "welchen" Sound er liebt !
    2-3 Bodetreter, ein vernünftiger Amp und der Rest kommt aus den Fingern und dem Bauch :great: Ich persönlich finde den Sound von Bodentretern auch besser :eek:

    G.NOMORE
     
  5. LX84

    LX84 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.12.04
    Zuletzt hier:
    5.08.16
    Beiträge:
    1.744
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    3.715
    Erstellt: 03.02.05   #5
    ich denk mal auch, das bleibt jedem selbst überlassen wie mans benötigt....

    ich muss auch sagen, dass mir die sounds von multis (meistens!!) nicht gefallen. auch die umschaltzeiten sind (wie ja schon genannt) oft störend. meistens ist auch die durchschaltmöglichkeiten lästig, wenn man schnell was am efekt umstellen will, muss man wiede rherumsuchen im menü usw. da isses bei tretern einfacher, man hat ja für jeden paramter einen eigenen regler...

    ein vorteil von multis sind halt dann doch das preis/leistungsverhältnis wenn man die anzahl der möglichen effekte hernimmt. den einige effekte braucht man dann doch nur gaaaanz selten, und dafür zahlt es sich nicht aus €150,- für nen eigenen treter hinzulegen. ich hab mcih dafür entschieden, sounds, bei denen es wichtig ist, dass der sound optimal ist, und die ich auch sehr oft verwende, als treter zu kaufen (WahWah,Chorus,Flange, evtl mal nen delay od tremolo).

    andere dinge wie phaser, reversefunktion, volumepedal oder ganz bestimmte zerr-sounds, die man eh fast nie verwendet aber manchmal praktisch sind, hab ich mir als presets auf mein "Multi"(digitech RP300A) gespeichert.
    im moment hängt das gerät einfach mit im loop, werd mir aber mal einen lineselector leisten, der das gerät einfach in und aus dem loop schaltet.
     
  6. Schwammkopf

    Schwammkopf Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    30.11.16
    Beiträge:
    1.970
    Ort:
    Eitorf
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    149
    Erstellt: 03.02.05   #6
    für anfänger gibt es aber tortzdem echt nix besseres als zB das ax 1500 g ... preis stimmt (!!!!) und jeder weiß shcon in welche richtung welcher effekt so geht ... das kriegt man ja auch immer wieder verkauft ...
     
  7. ThrashAnthems

    ThrashAnthems Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.12.04
    Zuletzt hier:
    15.05.14
    Beiträge:
    69
    Ort:
    Nauheim (Hessen)
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    13
    Erstellt: 03.02.05   #7
    Also ich hatte mir als ich mit Gitarre angefangen habe auch ein Korg Toneworks AX1500G zugelegt und war eigentlich auch immer ganz zufrieden damit.
    Nur mittlerweile bin ich mit dem Sound oftmals nicht mehr ganz so zufrieden, die Ansprüche steigen halt auch ;)
    Nun bin ich im Moment irgendwie dabei ein wenig auf die "Tretminen" umzusteigen.

    Aber für den Anfang ist beispielsweise das AX1500G eine sehr gute Wahl
     
  8. Beast_of_Prey

    Beast_of_Prey Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.11.03
    Zuletzt hier:
    20.03.08
    Beiträge:
    681
    Ort:
    Brühl
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    134
    Erstellt: 04.02.05   #8
    Distortion -> Noisegate -> Ende aus Micky Maus! Alles andere ist für mich überflüssig.
     
  9. black coffee

    black coffee Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.01.05
    Zuletzt hier:
    1.11.12
    Beiträge:
    799
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    5
    Erstellt: 04.02.05   #9
    hi

    @Dark Wire du hast ein GT 8 ?????????? die sind doch nocht nicht auf dem markt oder
     
  10. BOOG

    BOOG Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.01.05
    Zuletzt hier:
    26.01.09
    Beiträge:
    2.845
    Ort:
    Hardcore City BK
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    1.431
    Erstellt: 04.02.05   #10
    Klar sind die aufm Markt, habs jetzt sei tMontag zum probespielen mit heim genommen. Hat mich aber nicht sehr überzeugt. Habs heute zurückgegeben und werde kommende woche endlich das Double Shot von MXr Probespielen, auf das bin ich nämlich Scharf !!!!
     
  11. northcraft

    northcraft Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.12.04
    Zuletzt hier:
    13.12.15
    Beiträge:
    249
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    12
    Erstellt: 04.02.05   #11
    moin

    mal ganz ehrlich
    für einen nicht profi und schüler/student noch dazu ist ein multi einfach das praktischste...
    jemand der genau weiß welchen sound er haben will kommt sicher mit einzeleffekten besser hin
    aber für die meisten hobbymusiker ist es nicht so, dass sie sagen: so ich will den oder den sound und alles andere brauch ich nicht
    inzwischen ist es auch einfach so, dass die preis/leistung sehr für die multis spricht...
    wir sind im digitalen zeitalter und das ist auch in ordnung
    aber wenn man natürlich sehr viel erfahrung hat, dann ist es verständlich, dass man so seine lieblingseffekte hat und die dann auch in kompromissloser einzeltreterquali
    aber bei allen, die gerade ein paar jährchen spielen und meinen, dass sie einzeltreter brauchen, um ihren eigenen tollen sound zu bekommen und multis total scheiße finden, weil sie denken: "das kann ja nix gescheites sein", da kann ich einfach nur lachen
    außerdem gibt es genügend profis, die beispielsweise ausschließlich boss multis benutzen; also so schlimm kann das ja nicht sein; oder braucht ihr nen "besseren" sound als profibands, die endlos kohle haben...
    o.k. die "ganz große bands" haben zwar schon bessere und oft modifizierte sachen, bla bla bla... aber darum geht es hier ja nicht

    soweit von mir; sorry falls meine gedanken etwas chaotisch waren, aber ich hab halt einfach mal losgetextet

    wer glaubt, dass er einzeltreter braucht, der soll sich die kaufen; dies ist ein freies land; aber viel spass beim blechen:rolleyes:
     
  12. Nav

    Nav Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.01.05
    Zuletzt hier:
    29.01.06
    Beiträge:
    351
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    129
    Erstellt: 04.02.05   #12
    Ich nehme die Treterchen gerne als Ergänzung. Ein externes (analoges) Noisegate, ein A/B - Switch und meine Digitech Death Metal - Zerre sind schon feine Sachen. :D
     
  13. -do_john_86-

    -do_john_86- HCA Gitarren Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    17.01.04
    Zuletzt hier:
    16.05.15
    Beiträge:
    2.878
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    7.863
    Erstellt: 04.02.05   #13
    Genau soeine aussichtslose Diskussion wie gerade die "Röhren & Transistor"-Streiterei in der Plauderecke.

    Pro Bodentreter:
    -Der Hersteller konzentriert sich auf einen Effekt (und versucht nicht möglichst viel reinzuquetschen ohne auf Qualität zu achten), dadurch bleibt Zeit&Geld übrig, um eventuell mehr Einstellungsmöglichkeiten/Parameter zu bieten und sich voll auf einen Sound zu konzentrieren.
    -Einfaches Anschluss/Anwendungsprinzip. Ein Effekt => ein Gerät => eine Hand voller einzustellender Parameter => und es läuft. Auch das Anschliessen ist in chronologischer Reihenfolge leicht zu realisieren.

    Kontra Bodentreter:
    -Bieten auf viel Größe relativ wenig, da meist analog. Das Effekt-Board kann ziemlich große Maße annehmen, wenn man auf mehrere Effekte angewiesen ist.
    -3-4 Bodentreter (also 3-4 Effekte) sind so teuer wie ein relativ gutes MultiFX.

    Pro MultiFX:
    -Auf kleinstem Raum viele Effekte in einem Gehäuse vereint.
    -Relativ billig in Bezug auf die Klang-Vielfalt.

    Kontra MultiFX:
    -Die Hersteller versuchen - eben wegen der Digitaltechnik - auf die schnelle möglichst viele Effekte auf den Chips unterzubringen, wodurch schnell ein Herabsinken der einzelnen Effekt-Qualität entstehen kann.
    -Da man sich bei MultiFX wärend der Programmierung für jeden Effekt einen Einzeleffekt vorstellen muss, ist es schwer, die Übersicht zu behalten. Bei Rack-Multis lohnt sich die Anschaffung garnicht erst, wenn man kein MIDI-Floorboard parallel zum Effekt-Kauf eingeplant hat.
    -MultiFX bringen beim aktuellen Stand der Technik/Entwicklung erst ab 200 EUR etwas. Geräte wie den V-AMP (V.1) oder Ähnliche die für 60 EUR zu haben sind, zerstören den Gitarrensound mehr als sie ihn bearbeiten. Schade um die schöne LesPaul, wenn das FX Hackfleisch aus dem Klang macht.

    Wie Du siehst, ist Geld nicht der einzige Faktor, der einen zu dem Kauf von etwas bewegen kann. Der Klang kommt eben doch aus den Fingern und auch mit Bodentretern steht dem Erfolg nichts im Wege (wenn Du eine Referenz brauchst: Zakk Wylde). Soviel erstmal von mir.

    Achja:
    Ich favorisiere eine Mischung. Durch Looper/Switcher und MIDI ist es mittlerweile auch möglich, Bodentreter in ein Rack zu integrieren und bei Bedarf in den Effekt-Weg zu schleifen.

    Jens
     
  14. Schwammkopf

    Schwammkopf Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    30.11.16
    Beiträge:
    1.970
    Ort:
    Eitorf
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    149
    Erstellt: 04.02.05   #14
    son kompletter unsinn ... du provozierst schon gerne neh? ich fühl mich nämlich jetzt gerade teilweise angesprochen und kann da ga nich so drüber lachen ...
    xxx :rolleyes:
     
  15. Rockschokker

    Rockschokker Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.02.05
    Zuletzt hier:
    3.05.05
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 04.02.05   #15
    Hab Jahrelang auf meine Bodentreter geschwört, bis ich (2001 glaub ich) mir ein Multi zu gelegt hab. (TC G-Major)
    Bin seitdem absoluter Fan von Multis, einmal Programmiert sind die Dinger ein Segen!
    Dank zwei eingebauter Relays schalte ich die Kanäle von meinem TSL gleich per Preset mit um - einfach genial! Jeder Song bekommt bei mir seine eigenen Presets - mit der passenden Lautstärke, Effekten und Kanal.
    Benutze nur noch den G-Minor Bodentreter, um die Kanäle rauf und runter zu schalten, phänomenal einfach!
    Ich will auf der Bühne schließlich Gitarre spielen und keinen Effekte-Stepptanz aufführen! :-)
    Soundmäßig ist der Multi auch definitiv überlegen. Zumal jeder Effekt in jedem Preset anders eingestellt werden kann- beim Bodentreter nutz Du i.d.R. nur eine einzige Einstellung...
     
  16. bobs

    bobs Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.05.04
    Zuletzt hier:
    17.05.11
    Beiträge:
    1.059
    Ort:
    Franken
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    238
    Erstellt: 04.02.05   #16
    obwohl ich minen-fan bin, und davon auch ne ganze menge auf meinem board hab, geb ich dir recht. allerdings bezieht sich das nicht ganz auf die ausgangsfrage, denn dein genanntes setup (major plus minor) kostet (grob geschätzt) rund 1000,- euro, und ist von der korg-preisklasse weit entfernt. wäre für allerdings eine aktzeptable alternative zu meinen geliebten einzeltretern (und ich bin da eigentlich sehr stur ;)).
     
  17. Schwammkopf

    Schwammkopf Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    30.11.16
    Beiträge:
    1.970
    Ort:
    Eitorf
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    149
    Erstellt: 04.02.05   #17
    sehr sympathisch ; ) zeugt von geschmack!!!! ;)

    was ich manchmal tue sieht angeblich auch wie nen stepptanz aus auffer bühne ... aber trotzdem ... ich hab so ne einstellung die viele leute für ne 4x12 haben ...

    hauptsache en dickes board vor den füßen liegen haben *gg* ;)


    und wenn cih dann auch noch mars volta live sehe, dann schreckt mich das auch KEIN BISCHEN mehr ab ; )
     
  18. bobs

    bobs Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.05.04
    Zuletzt hier:
    17.05.11
    Beiträge:
    1.059
    Ort:
    Franken
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    238
    Erstellt: 04.02.05   #18
    danke ;)

    damn right! ;) obwohl man sich dafür live manchmal schon schiefe blicke von anderen bands einhandelt :rolleyes:
    aber was für dich mars volta, ist für mich mike einziger (incubus) ;)
     
  19. northcraft

    northcraft Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.12.04
    Zuletzt hier:
    13.12.15
    Beiträge:
    249
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    12
    Erstellt: 05.02.05   #19
    jo, sorry...
    aber wie schon gesagt wurde: über das thema kann man sich streiten ohne ende...;)
    ich hab halt meine meinung hingeschrieben und wollte keinen persönlich damit treffen
    ein guter sound kommt immernoch vom können und auch ein schlechtes multi kann eine spielerische leistung nicht zerstören
    ich glaube, dass ich sowieso keinen bock mehr auf solche sinnlosen "streitthreads" hab; da macht man sich nur gegenseitig fertig...

    also mach's gut.... ich wollte keinen persönlich treffen oder provozieren:)
     
  20. Schwammkopf

    Schwammkopf Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    30.11.16
    Beiträge:
    1.970
    Ort:
    Eitorf
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    149
    Erstellt: 05.02.05   #20
    ja is ja shcon ok ; )
     
Die Seite wird geladen...

mapping