Wieso wird die Ibanez S-Serie kaum genannt

von ax, 08.08.04.

  1. ax

    ax Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.07.04
    Zuletzt hier:
    9.03.08
    Beiträge:
    8
    Ort:
    Zürich
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 08.08.04   #1
    Hi,

    ich überlege den Kauf einer Ibanez S Gitarre (die dünnen) -- ob 470 oder 1620/1625 weiss ich noch nicht genau. Angespielt hab ich sie schon und sie hören sich für mein (nicht hochtrainiertes) Ohr gut an. Natürlich habe ich dann auch mal auf dem Web gesucht und habe vor allem für die 162x wenig Information gefunden (nur einzelne Reviews auf Harmonycentral).

    Hat jemand die Gitarre(n) und kann was dazu sagen? Abraten? Empfehlen? Warum scheinen die so unbeliebt zu sein?

    Ja ich weiss: "Wenn sie sich gut anhört und du sie dir leisten kannst, dann kauf se", aber vor allem wegen dem etwas ungewöhnlichen Korpus würde ich gerne andere Meinungen zu dem Teil hören (am liebsten von Langzeitusern).

    Danke im Voraus,
    ax
     
  2. luv sammY

    luv sammY Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.05.04
    Zuletzt hier:
    18.09.05
    Beiträge:
    523
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 08.08.04   #2
    ich hab mal was aus der s serie angespielt .. sorry aber ich hab keine ahnung mehr welche es genau war .. auf jedenfall hast du recht... sie hoert sich _gut_ an .. mich hat bloss der eben erwaehnte korpus gestört der mir wirklich zu leicht is .. wenn ich wild auf meine gitte andresche muss da schon n widerstand sein ;)
     
  3. Metalröhre

    Metalröhre Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.03.04
    Zuletzt hier:
    8.10.10
    Beiträge:
    3.708
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    13
    Kekse:
    1.644
    Erstellt: 08.08.04   #3
    Also ich habe sie schon angespielt und mir hat sie gut gefallen.
    Der Hals ist unlackiert und wirklich verdammt dünn.
    Der Korpus ist sehr dünn, fast ein wenig zu dünn, aber das ist ja Geschmackssache.
    Das Tremolo ist wirklich extrem Stimmstabil, auch wenn man noch so viel daran rumzieht ;)
    Leider finde ich die Humbucker nicht gerade das Gelbe vom Ei, aber die kann man ja später eh noch umrüsten.
    Wenn ich noch was anbringen darfn, die Jackson DK2 hat fast den selben Hals, jedoch finde ich sie von der Verarbeitung her schöner, da bei den PU´s kein Rahmen ist und bei dem 5-Wege-Schalter kein Plastik aussenrum,
    aber es du musst es ja wissen was du willst ;)
     
  4. Killigrew

    Killigrew Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    17.11.07
    Beiträge:
    2.093
    Ort:
    Südlich von Ffm
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    821
    Erstellt: 08.08.04   #4
    Also, atm spiel ich auf der SA160 die sind nicht ganz so dünn und haben noch ein einfaches Trem, die Git ist einfach genial, besonders fürs Geld.
    Wenn ich mal ne bessere Git brauche dann werd ich 100%ig zu ner S Prestige greifen, die Gits sind einfach der hammer, mit anderen komme ich ihrgendwie nicht zu recht. Bei Ibanez stimmt das Preis/Leistungs Verhältnis wirklich. :)

    mfg
     
  5. D*M*K

    D*M*K Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.06.04
    Zuletzt hier:
    14.08.06
    Beiträge:
    136
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 09.08.04   #5
    also mir gefallen die SA's mein kumpel hat die SA 160 und die richtig geil... schöner clean heavy zerre :rock:
     
  6. Pcorpse

    Pcorpse Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.11.03
    Zuletzt hier:
    9.04.07
    Beiträge:
    1.058
    Ort:
    Schweiz
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    88
    Erstellt: 09.08.04   #6
    in der guitar ausgabe hatte es diesen monat einen testbericht kann in dir per mail schicken wenn du willst
    war die sa 470
     
  7. ( . ) ( . )

    ( . ) ( . ) Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.08.03
    Zuletzt hier:
    17.05.10
    Beiträge:
    73
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 09.08.04   #7
    also: ich spiel ne s 470! bin sehr zufrieden und liebe sie wie am ersten tag! die suche hat nicht lange gedauert, da ich mich sofort in das design und in die bespielbarkeit verliebt hab!

    der hals ist angenehm dünn und das griffbrett zumindest bei meiner nicht so glatt. das holz ist hat eine stäkere masserung was ein angenehmes gefühl entsehen lässt.
    ich finde nicht dass die s 470 eine ungewöhnliche korpus form hat. (wenn ich mich irren sollte korriegiert mich bitte) ich hab keinerlei probleme beim spielen weder im sitzen noch im stehen.

    die PU's find ich auch recht ordentlich. der singleciol in der mitte ist zwar nicht unbedingt das gelbe vom ei aber durchaus zu gebrauchen!


    zusammen mit einem guten Amp macht es sher viel spass diese gitarre zu spielen. kann sie nur weiter empfehlen!!
    hoffentlich konnt ich dir etwas helfen.
    mfg
     
  8. hoss

    hoss HCA Gibson, Fender, vintage HCA

    Im Board seit:
    03.08.04
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    18.702
    Zustimmungen:
    6.210
    Kekse:
    90.323
    Erstellt: 09.08.04   #8
    Ich hatte eine SA160. Sehr gute Verarbeitung, das Vibratosystem ist stabiler als die Fender USA Teile. Meine hatte wie viele Strat-ähnliche Gitarren Probleme mit der G-Saite, die schwang nicht perfekt (der sogenannten "G-String Warble").

    Der Sound war Ibanez-typisch höhenlastig und sehr neutral.

    Was mich störte (und an fast allen Ibanez "Superstrats") stört, war der extrem dünne Hals (der unlackierte Rücken griff sich aber super an) und das ultraflache Griffbrett. Ich bin kein Shredder, sondern ein Blues/Klassikrocker mit Bärentatzen, ich mag gerne dicke Hälse.
     
  9. dotvoid

    dotvoid Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.05.04
    Zuletzt hier:
    23.10.10
    Beiträge:
    1.725
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    195
    Erstellt: 09.08.04   #9
    die SA260 ist eine der besten Gitarren in der Preisklasse. Ist ja der Nachfolger der 160. Imho allein schon des Aussehens wegen besser. Als ich sie anfang 2003 gekauft hab, hat sie noch > 500€ gekostet. Ist mit 400€ jetzt noch ne ganze Ecke billiger geworden.

    Das Furnier obendrauf lässt sich in meinem Avatar bestaunen :)
     
  10. andi

    andi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.10.03
    Zuletzt hier:
    22.01.13
    Beiträge:
    62
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    83
    Erstellt: 09.08.04   #10
    hey..hab auch die 160er...war meine 2. gitarre..spiele sie immer noch gern...so super leicht..allerdings fand ich das tremolosystem nie wirklich toll..habs deaktiviert..mit 52er saiten klingt die gitarre so fett und ist en ziemlicher allrounder wie ich finde..
     
  11. Hänschenkleinman

    Hänschenkleinman Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.02.04
    Zuletzt hier:
    13.05.12
    Beiträge:
    945
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    207
    Erstellt: 09.08.04   #11
    ein freund von mir hat die S470
    er hat leider einen verdammt schlecht klingenden transistoramp von hughes&kettner,deshalb kann ich über den verstärkten sound wohl nicht viel sagen,aber trocken gespielt hört sie sich gut an
    das sustain ist mir ein bisschen zu gering ,dafür wird man mit einem fliegengewicht und einer traumhaften bespielbarkeit sowie einem verstimmfreien tremolo belohnt
    der hals ist für meinen geschmack zu dünn,aber das musst du entscheiden,du hattest sie schließlich schon in der hand
     
  12. niethitwo

    niethitwo Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    17.10.03
    Zuletzt hier:
    17.12.12
    Beiträge:
    6.269
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    1.976
    Erstellt: 09.08.04   #12
    also ich fand den Klnag total dünn!

    ich würd nur ne SA nehmen!
    Ich hatte diese 470FOFH oder so, knallorange! sah geil aus, aber der Klang :cool: :(
     
  13. Metalröhre

    Metalröhre Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.03.04
    Zuletzt hier:
    8.10.10
    Beiträge:
    3.708
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    13
    Kekse:
    1.644
    Erstellt: 09.08.04   #13
    Liegt aber auch an den PU´s, die finde ich schrott :)
     
  14. hoss

    hoss HCA Gibson, Fender, vintage HCA

    Im Board seit:
    03.08.04
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    18.702
    Zustimmungen:
    6.210
    Kekse:
    90.323
    Erstellt: 09.08.04   #14
    Ich hatte in meine dann Seymour Duncans eingebaut. Das erste und einzige Mal dass ich teure PUs in eine billige Gitarre gebaut habe (deshalb warne ich jetzt so gerne davor).
    Ergebnis: Mehr Druck, saube Zerre aber keine prinzipielle Soundveränderung. Der Klang blieb "dünn". Ist halt das Holz und die Konstruktion von Ibanez.
    DAS IST KEINE WERTUNG, SONDERN EINE OBJEKTIVE FESTSTELLUNG.
    Dies hat nämlich auch sein Gutes: Neutral klingende Gitarren ohne starken Eigencharakter sind besser für große Effekteracks geeignet, siehe Vai, Satriani,...
     
  15. dotvoid

    dotvoid Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.05.04
    Zuletzt hier:
    23.10.10
    Beiträge:
    1.725
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    195
    Erstellt: 09.08.04   #15
    Wenn man sich so ne Gitarre kauft will man ja auch keinen Gibson Sound :)
     
  16. hoss

    hoss HCA Gibson, Fender, vintage HCA

    Im Board seit:
    03.08.04
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    18.702
    Zustimmungen:
    6.210
    Kekse:
    90.323
    Erstellt: 09.08.04   #16
    Nö, aber einen Strat Sound.
     
  17. eep

    eep Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.09.03
    Zuletzt hier:
    7.11.16
    Beiträge:
    1.942
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    528
    Erstellt: 09.08.04   #17
    Hi
    Meiner Meinung nach werden die S sogar von Ibanez vernachlässigt. warum gibt zB. bei denen keine 2*** reihe? würde den Gitarren echt gut tun.

    Korpus ist superflach, das stimmt wohl, aber sooo leicht ist er nun auch wieder nicht. Ist nur minimal leichter als meine Jems.

    Sound ist halt nunmal etwas dünn, aber bei meiner sind auch noch ordentlich bässe vorhanden! kann mich auf jeden Fall nicht beklagen.

    Der Hals ist natürlich sehr dünn, und kam am anfang auch gar nicht zu Recht (hatte meine blind im netzt bestellt, obwohl ich dovor eine mit double edge angespielt hab, die mir gar nicht gefiel), aber jetzt fühl ich mich trotz dicker tatzen wohl dadrauf. (spiele auch paula und diablo, bin also nicht nur einer der auf spaghetti hälse steht)

    Verarbeitung muss ich mal bei meiner aussen vor lassen, aber soweit ich es beurteilen kann sind die prestige alle super verarbeitet, und die normalen auch ganz ordentlich.

    Vom sound her kann ich auch nicht so vergleichen (DM air norton, blue velvet, tonezone), ich weiss nur, dass die saber mit den üblichen powersound PUs mir ziemlich nicht gefallen haben. (auch bei den rgs gefallen die mir net).

    Summa summarum bin ich superzufrieden mit meiner, würde sie nie wieder hergeben, und wenn ich nur eine einzige meiner gitarren behalten könnte, wäre es wohl diese! (vielleicht auch nur, weil nicht jeder depp die spielt :D )

    Hab mittlerweile noch eine zweit saber, in spanischer ausführung. Hat einen etwas sehr viel dickeren Korpus in der Mitte, also dicke nimmt stärker zu als bei meiner reinen E-saber.
    Ausserdem ist korpus teilweise hohlgefräst, und mit fichtendecke abgeklebt, so dass sie ein kampfgewicht von nur 2,6kg hat.

    Und wenns irgendwann eine schöne prestige S gibnt, die auch von hause aus mit ordentlichen Tonabnehmern kommt, dann kommt die auch vielleicht mal in meine Sammlung.

    gruss
    eep
     
  18. ax

    ax Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.07.04
    Zuletzt hier:
    9.03.08
    Beiträge:
    8
    Ort:
    Zürich
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 09.08.04   #18
    Erst einmal vielen Dank an alle Antwortenden -- ihr habt mir sehr weitergeholfen :great: .

    @eep: welche S hast du genau?

    Ciao,
    ax
     
  19. eep

    eep Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.09.03
    Zuletzt hier:
    7.11.16
    Beiträge:
    1.942
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    528
    Erstellt: 10.08.04   #19
    ACHTUNG:
    Links müssen womöglich copy/paste im browser werden. mit einfach draufklicken scheints bei mir nie zu funzen!


    JCS3040 im braunen.
    ein j-custom modell von 97. eigentlich nur für den japanischen Markt gedacht. Hatte sie bei einem händler gesehen, war mir zu weit zum antesten zu fahren, hab sie einfach blind bestellt.
    für 1100€.

    http://www.geocities.com/denpetz/JCS3040BS.jpg

    das andere ist eine spanische saber:
    http://www.geocities.com/denpetz/Saber01.jpg
    http://www.geocities.com/denpetz/Saber02.jpg
    http://www.geocities.com/denpetz/Saber03.jpg
    http://www.geocities.com/denpetz/Saber07.jpg

    auch vom selben händler, auch von 97, und vor kurzem in meinem Besitz. 740€

    (beide waren absolut neu, alse keine gebrauchtware!!!)

    gruss
    eep


    EDIT:
    deswegen wollt ich auch nichts zur verarbeitung und sound der jcs sagen, da sie den serienmodellen doch etwas über ist. Die klampfe ist einfach nur rundum perfekt verarbeitet! besser als meine Jem7!

    und klingen tut sie im vergleich zu der saber die ich zuerst testete auch wie ein wahres weltwunder. hat quasi nichts mit einer normalen zu tun.
     
  20. ax

    ax Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.07.04
    Zuletzt hier:
    9.03.08
    Beiträge:
    8
    Ort:
    Zürich
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 10.08.04   #20
    Wow -- beides echt superhübsche Gitarren! Kannst du mir evtl. verraten, wer der Händler ist (wenn der schon so Exoten zur Verfügung hat)?

    Musicstore in Köln hat die S1620 (Auslaufmodell) gerade im Angebot und die gefällt mir eigentlich besser als der Nachfolger da ich mit dem Drop-D Tuner der 1625 nichts anfangen kann und will.

    Jetzt überleg ich halt, ob ich da zuschlagen soll, vor die weg sind oder evtl bei der Auktion: eBay: Ibanez S 1540 FM mitmache.... Ich könnte sogar anspielen gehen -- bin auch in Kölle.

    Alternativ wäre eine Händleradresse, die mehr als nur die 470/1625/1675 führt sehr interessant......
     
Die Seite wird geladen...

mapping