wieviel am tag üben??

von jens, 04.07.04.

  1. jens

    jens Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.05.04
    Beiträge:
    1.035
    Zustimmungen:
    14
    Kekse:
    -35
    Erstellt: 04.07.04   #1
    hi,

    was meint ihr, wieweit müsste mann bei musikalischen vorkenntnissen
    (spiele keyboard) kommen, wenn man ca. 6-7 Stunden die woche gitarre
    übt, d.h. nach ca. 6 monaten, nach 9 monaten nach 1 jahr, nach 2 jahren?
    was ist nach eurer erfahrung ein guter durchschnittswert für die woche?
     
  2. clemens

    clemens Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.02.04
    Zuletzt hier:
    7.10.08
    Beiträge:
    2.384
    Ort:
    Austria
    Zustimmungen:
    9
    Kekse:
    668
    Erstellt: 04.07.04   #2
    Sieh doch mal in die Plauderecke, da gibt's grade wieder einen sehr beliebten neuen Thread zum Thema... :twisted:

    Aber im Ernst: Das kommt natürlich ganz darauf an, wo du hin willst, was und wie intensiv du übst usw.; vielleicht spielt Talent auch eine Rolle. Ich glaube, darauf kann man einfach keine pauschale Antwort geben.
     
  3. HamerMarshall

    HamerMarshall Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.06.04
    Zuletzt hier:
    1.11.16
    Beiträge:
    1.355
    Ort:
    Wallerstädten
    Zustimmungen:
    36
    Kekse:
    910
    Erstellt: 06.07.04   #3
    Also, so zwischen ein und zwei stunden solltest dich schon hinhocken, die fingers brauch nen augenblick bis se warm sind usw.
    greetz
    Andreas
     
  4. Death Jester

    Death Jester Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.08.03
    Zuletzt hier:
    5.12.11
    Beiträge:
    1.265
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    17
    Erstellt: 06.07.04   #4
    Übe soviel wie du Lust hast.
     
  5. Child Stringdom

    Child Stringdom Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.12.03
    Beiträge:
    209
    Ort:
    Tieringen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 06.07.04   #5
    jo, genau!
     
  6. johnny-boy

    johnny-boy Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.02.04
    Zuletzt hier:
    30.03.10
    Beiträge:
    987
    Ort:
    Linz
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    39
    Erstellt: 06.07.04   #6
    ich deke es macht nur Sinn soviel zu üben wie man will oder bis man erreicht hat was man will. Wieso sollte z.B. ein Powerchord Punk Shred- Soli lernen, wenn er gar keine Lust dazu hat und solche Sachen gar nicht spielen will.
     
  7. Revan

    Revan Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.05.04
    Zuletzt hier:
    22.09.04
    Beiträge:
    191
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    28
    Erstellt: 06.07.04   #7
    jo seh ich genau so ich nehm mir halt immer wenn ich will die Gitarre beim aufstehen irgendwann am Tag usw. und fang an zu üben dann spiel ich wieder was usw. Manchmal spiel ich 10 minuten dann ne Stunde so wird das schon ganzschön viel am Tag *g*

    Ich meine, dass diese "Ich spiel zur der und der Zeit das so und so lange" Philosophie einen sowieso nur zum scheitern verurteilt. Das ist genau wie bei den Eltern die ihre Misserfolge bei ihren Kindern kompensieren wollen und diese dann zwingen ein Instrument zu spielen, diese Kinder fangen dann an das Instrument richtig zu hassen und haben keinen Spaß daran und Spaß ist doch der hauptsinn der sache. Mit so einer Mentalität nimmt man sich nur selbst den Spaß am spielen soviel dazu :)

    mfg
     
  8. roemer

    roemer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.05.04
    Zuletzt hier:
    31.12.12
    Beiträge:
    402
    Ort:
    In einer Höhle
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    3.016
    Erstellt: 06.07.04   #8
    ich übe immer wann ich lust hab. ich hab keinen festen zeitplan.
    Komme 18 oder 19 nachhause von der arbeit und hab dann grad mal lust ein bisschen zu spielen... wenn ich dan zu bett gehe so gegen 23-24uhr hab ich meistens schon wieder 2-3h gespielt :D ich glaub ich bin ein junky :lol:
     
  9. ginod

    ginod Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    10.03.04
    Zuletzt hier:
    11.12.16
    Beiträge:
    1.567
    Ort:
    Osnabrück
    Zustimmungen:
    145
    Kekse:
    5.741
    Erstellt: 08.07.04   #9
    also ich habe auch musikalische vorkenntnisse gehabt aber Keyboard und Gitarre, sind völlig anders glaube ich das heißt da bringen Vorkenntnisse nichts,aber Gitarre lernt man schnell, auch deshalb weil es süchtig macht ich lerne manchmal wenn ich nichts zu tun habe 5 Stunden am Tag
     
  10. Corvus

    Corvus Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.07.04
    Zuletzt hier:
    19.02.10
    Beiträge:
    540
    Ort:
    Karlsruhe
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    86
    Erstellt: 11.07.04   #10
    Moin!

    Üb halt immer, wann de Bock drauf hast. Da gibt es nunmal keenen Zeitplan. Du mußt für dich wissen, was du dir für Ziele gesteckt hast, wo du hinkommen willst und ob du nur ein bissl klampfen willst oder schon etwas professioneller...
    Übung macht den Meister, des war schon immer so...(egal bei was...*g*) also...

    Ich üb meist 2-3 Stunden am Tach un am weekend kanns schonmal auf 11-14 Stunden kommen, je nach Laune (oder bis die Finger net mehr können ;) ), is klar... :twisted: oder halt ma eine Woche gar net

    gruß Corvus :rock:
     
  11. Comrade

    Comrade Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.02.04
    Zuletzt hier:
    4.01.14
    Beiträge:
    1.894
    Ort:
    Ingolstadt
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    276
    Erstellt: 11.07.04   #11
    Is egal ,wie lang du übst .Nur wenn du übst, dann richtig und mit Konzept.Also auch volle Konzentration ist wichtig und man sollte nicht in gedanken abschweifen und dann was anderes dudeln.
    Merke: Denn spielen ist nicht unbedingt üben...
     
  12. roemer

    roemer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.05.04
    Zuletzt hier:
    31.12.12
    Beiträge:
    402
    Ort:
    In einer Höhle
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    3.016
    Erstellt: 11.07.04   #12
    Ach Schade :(
    Spielen nicht gleich üben...
    glaub ich irgendwie ned, wenn man täglich ein bisschen spielt lernt man ja auch was. Ich übe selten mit Konzept. Vieleicht 1mal in der Woche, sonst wiederhol ich einfach das bisher gelernte, ich denke vorallem bei Anfängern wie mir ist spielen gleich üben. später vieleicht nicht mehr :confused:
    Hauptsache es macht Spass :rock:
     
  13. Marcello

    Marcello Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.11.03
    Zuletzt hier:
    4.01.13
    Beiträge:
    329
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    12
    Erstellt: 11.07.04   #13
    Hmm nee seh ich anders.
    Spielen ist wie Freizeit und üben wie Arbeit.
    Klar, am Anfang bringts dich auch weiter wenn du irgendwelche Songs nach Tabs nachdaddelst, aber (imho) bringts dich schneller weiter wenn du gezielt Fingerübungen, Technik, Rhythmik etc übt.
    Das ist manchmal anstrengend und macht nicht immer Spass, bringts aber mehr.
     
Die Seite wird geladen...

mapping