Wieviel Geld würdet ihr pro Lied ausgeben?

von maPPel, 03.04.05.

?

Welchen Preis haltet ihr für gerechtfertigt pro Lied?

  1. um die 0.50 Euro pro Lied

    41 Stimme(n)
    60,3%
  2. um 1 Euro pro Lied

    16 Stimme(n)
    23,5%
  3. mehr als 1 Euro pro Lied

    0 Stimme(n)
    0,0%
  4. Preis ist egal, es kommt auf das Lied an.

    11 Stimme(n)
    16,2%
  1. maPPel

    maPPel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.08.03
    Zuletzt hier:
    3.08.13
    Beiträge:
    837
    Ort:
    Neubukow
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    367
    Erstellt: 03.04.05   #1
    Hallo,

    da ich einen Aufsatz schreibe, brauch ich kurz eure Hilfe. Es hat etwas mit Raubkopieren zu tun. Nun möchte ich eine Umfrage bei euch starten.
    Wieviel Geld haltet ihr für ein Lied, wenn ihr es bei kostenpflichtigen Seiten herunterladen würdet, für gerechtfertigt?

    Danke schonmal :)
    Ich bitte euch ehrlich zu Antworten und nicht nur das billigste zu nehmen, weil es am billigsten ist. Die Frage ist, ob es gerechtfertigt ist.
    Markus
     
  2. Fischi

    Fischi Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    18.08.03
    Beiträge:
    5.867
    Ort:
    Erlangen
    Zustimmungen:
    480
    Kekse:
    7.343
    Erstellt: 03.04.05   #2
    ein euro maximal pro lied finde ich gerechtfertigt. wenn es schon länger auf dem markt ist, können die den preis ja reduzieren
     
  3. -N-O-F-X-

    -N-O-F-X- Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.10.03
    Beiträge:
    4.804
    Zustimmungen:
    779
    Kekse:
    7.516
    Erstellt: 03.04.05   #3
    Ich würde sagen 0,50-1€
    Es kommt auch auf die Länge und Qualität des Liedes an.
     
  4. 36 cRaZyFiSt

    36 cRaZyFiSt Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.08.04
    Zuletzt hier:
    12.10.16
    Beiträge:
    5.978
    Ort:
    Regensburg
    Zustimmungen:
    123
    Kekse:
    5.448
    Erstellt: 03.04.05   #4
    dito :o
     
  5. m&m

    m&m Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.03.05
    Zuletzt hier:
    24.04.08
    Beiträge:
    244
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    50
    Erstellt: 03.04.05   #5
    ich bin etwas kritisch demgegenüber... hab zwar noch nie versucht so Lieder runterzuladen... hab aber gehört, dass da manche Anbieter da teilweise irgendwelche Barrieren einbauen, damit man das Lied nur auf seinem PC hören kann, d.h. man das Lied nicht einem Freund leihen kann, oder irgendwo anders als auf dem PC archievieren.... also bevor ich mir da ein Lied runterladen würde, würde ich mir lieber eine CD kaufen, da hat man wenigstens was Handfestes, das wirklich nen Wert hat.. wieviel Leute gibt es, die ihre Festplatte mit zig Gigabyte Liedern belegen und dafür keinen Cent bezahlt haben?? Und da soll einem ein Lied zum runterladen 50 Cent oder mehr kosten???
    Also ich kann's ja verstehen, dass man was gegen Raubkopien machen will... aber den Weg halte ich für meines Erachtens relativ sinnlos.
    vielleicht kann mir jemand beantworten, ob man für das kostenpflichtige Runterladen von einem Lied irgend einen Beleg oder so was ähnliches bekommt, dass man aufheben muss, um nachzuweisen, dass man die Musik legal erstanden hat... wenn das nicht der Fall ist, unterstützt die ganze Aktion ja eher die Raubkopierer, da sämtliche Musik ja gekauft sein hätte können...
     
  6. Lenny

    Lenny Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    18.03.14
    Beiträge:
    1.115
    Zustimmungen:
    9
    Kekse:
    49
    Erstellt: 03.04.05   #6
    Nicht mehr als sie als CD kosten würden, das entspricht also so 18 Euro / 10-16 Lieder. Eher weniger, da ich nichts in der Hand habe. Nicht mehr als nen Euro.
     
  7. The Hunter

    The Hunter Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.04.04
    Zuletzt hier:
    6.04.15
    Beiträge:
    793
    Ort:
    BaWü
    Zustimmungen:
    70
    Kekse:
    1.651
    Erstellt: 03.04.05   #7
    würde so zwischen 50-70Cent zahlen. Fände es aber gut, wenn es Albumpreise gäbe, die dann z.b billiger sind, oder ähnliches.

    Was ich mich gerade frage, kann man ein legal heruntergeladenes Lied eigentlich weiter verkaufen, also ich gebe es jemand anderem, lösche aber die Version die ich habe?
     
  8. Matkra

    Matkra Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    25.08.14
    Beiträge:
    1.447
    Ort:
    Saarbrücken
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    448
    Erstellt: 03.04.05   #8
    Ungefähr ein Euro fände ich für ein neueres Lied gerechtfertigt.
    Bei einem höheren Preis kauft man sich ja lieber die CD und hat
    die schöne Verpackung dazu. :)

    Edit:
    Ich habe übrigens bislang kein solches Angebot genutzt
    und werde es mit nahe an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit
    auch niemals tun - für ganze CDs schon gar nicht. :cool:
     
  9. clemens

    clemens Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.02.04
    Zuletzt hier:
    7.10.08
    Beiträge:
    2.384
    Ort:
    Austria
    Zustimmungen:
    9
    Kekse:
    668
    Erstellt: 03.04.05   #9
    Ich will überhaupt keine Musik im Internet kaufen. Gut, wenn man mal interessehalber in irgendeine Band reinschnuppern will, dann ist das ja eine nette Idee, aber Alben will ich trotzdem in physischer Form vor mir liegen haben. Einerseits, weil ich gerne gutes Artwork und schön designte Booklets habe, so etwas hat auch mehr Charakter als ein Folder mit MP3-Dateien drin; andererseits, weil mir die Idee missfällt, meine ganze Musiksammlung nur auf der Festplatte zu haben. Einmal ein Festplattencrash und meine Musiksammlung und somit ein wichtiger Teil meines Lebens ist zerstört, na toll. Außerdem will ich meine Musik nicht nur in verlustbehaftet komprimierter Form vorliegen haben.

    Nein nein, das ist nichts für mich.
     
  10. Alpha

    Alpha Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    23.02.04
    Zuletzt hier:
    9.07.11
    Beiträge:
    2.947
    Zustimmungen:
    70
    Kekse:
    10.728
    Erstellt: 03.04.05   #10
    Ich will für MP3s gar nichts zahlen. Da redet man jahrelang davon, wie minder doch Napster und so sind, da man das ganze ja nur in mieser Qualität bekommt und ohne das Drumherum in Form von Booklet, Hülle und CD Extra, und dann soll man auf einmal genau dafür zahlen. Zumal die meisten offiziel Downloaddienste meist nur 128er Mp3s anbieten - selten so gelacht. Ich kaufe weiterhin nur CDs und keine MP3s. Wenn Downloads, dann bitte umsonst. Bei aufstrebenden Künstlern versteh ichs noch, das ist eine gute Platform, aber bei "Größen" ist es ein Witz.
     
  11. Eel

    Eel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.03.05
    Zuletzt hier:
    30.10.05
    Beiträge:
    56
    Ort:
    Baden
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 03.04.05   #11
    0 €

    netmal für 1 cent würde ich was kaufen... zu stressig ...vonwegen geld abbuchen und so

    e
     
  12. Duempi

    Duempi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.10.04
    Zuletzt hier:
    5.10.16
    Beiträge:
    198
    Ort:
    Dresden
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    19
    Erstellt: 03.04.05   #12
    ich find 1€zu viel,
    cd mit 15 lieder 15 €?
    das ganz ohne gepresste CD und Bootlek, viel zu viel
    dann muß ich mir noch nen roling kaufen, wenn ich bedenke das gewisse underground label ihre platten für 7€ raus bringen. und denen geht es um "gute" musik nicht um geld.
    lieder downloaden ist doof
     
  13. Libertines

    Libertines Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.01.04
    Zuletzt hier:
    17.09.10
    Beiträge:
    1.731
    Ort:
    Halle, Sachsen-Anstalt
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    732
    Erstellt: 03.04.05   #13
    max. 0,25 € :rolleyes:
     
  14. disillusion

    disillusion Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    05.12.03
    Zuletzt hier:
    31.01.16
    Beiträge:
    1.308
    Ort:
    Gleisdorf
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    605
    Erstellt: 04.04.05   #14
    du hast in deinem beitrag bereits allen mir bekannten argumenten gegen onlineerwerb von musik ausdruck verliehen, ich soll nur minimal weniger fuer ein album zahlen, das von jeglicher attraktivitaet befreit ist...?! ich bezahle lieber 15 euro in einem laden, habe dafuer eine adrette verpackung (man darf niemals das haptische erlebnis vergessen!) und einen tontraeger in physikalischer form.

    keine frage, alle gekauften cds wandern bei mir in das dvd-rom laufwerk meines pcs und werden ordnungsgemaess gerippt, archiviert und in elektronischer form abrufbereit gelagert. darauf moechte auch weiterhin nicht verzichten - aber: ein booklet durchzublaettern, in den anmerkungen und songtexten zu schmoekern, all das moechte auch in zukunft nicht missen (besonders, wenn die gestaltung so vorzueglich ist wie bei ulver - "themes from william blake's marriage of heaven and hell" oder auch die duesteren visionen von travis smith).

    ebenso wie das e-book von mir auch nicht als vollstaendiger ersatz fuer gedruckte buecher gesehen wird - eher als sinnvolle ergaenzung und erweiterung fuer eine spezielle klientel.
     
  15. Chaos Keeper

    Chaos Keeper Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    28.11.04
    Zuletzt hier:
    13.03.16
    Beiträge:
    2.225
    Ort:
    Da wo Axolotl, nur woanders
    Zustimmungen:
    17
    Kekse:
    1.520
    Erstellt: 04.04.05   #15
    auch 0,50 bis 1,- Euro (depending on how long. Stairway to Heaven wäre mir auch mal 1,50 Wert). Das müssen dann aber auch je 192 kbps sein, darunter läuft bei mir nix mehr! DAS ist auch der Grund warum sich meiner Meinung nach Tauschbörsen nicht lohnen. Da sind die meistens nur 128kbps oder weniger und noch dazu häufig auch nur fakes! Wer sich damit zufrieden geben will, soll ruhig weiter illegal saugen. Für mich lohnt es sich klanglich nicht!
     
  16. HollywoodRose

    HollywoodRose Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    30.06.04
    Zuletzt hier:
    6.05.05
    Beiträge:
    341
    Ort:
    Paradise City
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    49
    Erstellt: 04.04.05   #16
    Das mit dem Klang ist natürlich ein sehr wichtiger Aspekt. Wenn ich mir schon eine CD für Geld runterlade, dann erwarte ich auch CD-Qualität.

    Aber 15 € würde ich für ein Album zum runterladen nie zahlen. Man stelle sich mal folgendes vor:

    Ich bin bei einer Band (sagen wir mal Velvet Revolver :D ) auf Konzert und treffe die Musiker zufälligerweise Backstage. Dann will ich mir mein Album unterschreiben lassen, wie man das ja oft macht. Aber was denken die denn wenn ich da mit nem Rohling ankomme und den unterschreiben lassen will ??? Wahrscheinlich denken die noch, das ich mir die Musik illegal downgeloadet hab... und dann werd ich brutal zusammengeschlagen :(

    ...nur wegen einer runtergeladenen CD :( :( :(
     
  17. Jay

    Jay HCA Piano/Spieltechnik Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    29.10.03
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    4.667
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    181
    Kekse:
    7.137
    Erstellt: 04.04.05   #17
    50 Cent. Mehr ist ein Lied "ohne alles" IMHO nicht wert. Letztens bei der Diskussion um die Zahlungsbereitschaft für EPs ist ja durchgekommen, dass eine professionell gemachte CD mit Booklet und 4 Songs schon 5 Euro wert sein kann. Da kann ich jetzt aber nicht im Umkehrschluss 1,50 pro Lied zahlen ohne alles. Wo bleibt denn da der Vorzeigefaktor?
     
  18. Libertines

    Libertines Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.01.04
    Zuletzt hier:
    17.09.10
    Beiträge:
    1.731
    Ort:
    Halle, Sachsen-Anstalt
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    732
    Erstellt: 04.04.05   #18
    dann kennst du dich nicht aus... :rolleyes:
     
  19. clemens

    clemens Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.02.04
    Zuletzt hier:
    7.10.08
    Beiträge:
    2.384
    Ort:
    Austria
    Zustimmungen:
    9
    Kekse:
    668
    Erstellt: 04.04.05   #19
    Kannst du das mal etwas ausführen, ich stimm da Chaos Keeper tendenziell zu. Vermutlich haben in den letzten Jahren höhere Bitraten etwas an Verbreitung gewonnen (ich weiß es nicht, ich lade keine Alben runter), aber dennoch ist mir von Freunden etc. nach wie vor viel Schrott in der Richtung bekannt.
     
  20. Coyote

    Coyote Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.10.04
    Zuletzt hier:
    8.03.13
    Beiträge:
    95
    Ort:
    nahe Hamburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    46
    Erstellt: 04.04.05   #20
    man findet mit den richtigen Programmen recht einfach Alben in 192kbps zusammen mit Cover in jpg in einer .rar Datei... und das bei einer ca. 99%igen nicht-fake-Sicherheit... wenn man sich auskennt gibts auch schnellere Alternativen zu P2P, allerdings mit geringerem Angebot...
    aber auch mit diesen Möglichkeiten kauf ich mir viel lieber ein Album... die Musikindustrie macht mich im Grunde echt arm :( ...aber das isses mir dann wohl doch irgendwie wert...
    hingegen sind mir Songs aus dem Internet auch 0 Cent wert... ich würd sogar 15 Euro fürn Album im Laden ausgeben, wenn es das im Internet für 1 Euro gäbe...
    neben der minderen Qualität, dem fehlenden Booklet, usw. auch aus dem Grund, dass es das halt auch kostenlos noch besser gibt (keine einggeschränkten Rechte auf die Dateien)...

    nebenbei: CDs sollten günstiger werden... wenn sie das im Internet für 10 Euro verkaufen können, können die auch die Preise im Laden senken... Hülse und Booklet sind in der Produktion günstiger als 6 Euro... 12 Euro wär denke ich angemessen für das ganze. für deluxe editions dann meinetwegen 14/15 Euro (je nach Bonus halt)... und es sollte noch mehr Angebote geben... nach 1-2 Jahren einfach den Preis um 40-50% senken oder so.... oder Sachen wie: 3 Alben mit dem gelben Punkt drauf für den Preis von 2 und 5 für den Preis von 3...