Wieviel verdient..?

von KraNkiLL, 03.08.04.

  1. KraNkiLL

    KraNkiLL Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    12.01.08
    Beiträge:
    292
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    115
    Erstellt: 03.08.04   #1
    Wieviel verdient eigentlich eine Band an einer verkauften CD die gesignt ist das würde mich brennend interessieren.
    Ich habe gehört nur einen bruchteil von den ursprünglichen CD Preis aber weiss jemand vielleicht genauer bescheid.
    Genauer gesagt der ungefähre Bereich was eine Band an einer cd oder tshirt,.. verkauf wirklich bekommt.
     
  2. Venax

    Venax Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.08.04
    Zuletzt hier:
    14.01.08
    Beiträge:
    92
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 03.08.04   #2
    das ist vollkommen von dem vertrag den du unterzeichnest abhängig... wer auf jedenfall mitschneidet ist produzent und vertrieb...
     
  3. KraNkiLL

    KraNkiLL Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    12.01.08
    Beiträge:
    292
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    115
    Erstellt: 03.08.04   #3
    Ja schon klar aber was kann man sich darunter vorstellen 10 cent, 1 euro, 5 euro?
     
  4. Venax

    Venax Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.08.04
    Zuletzt hier:
    14.01.08
    Beiträge:
    92
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 03.08.04   #4
    wie gesagt.. steht alles im vertrag

    aber eine unbekannte band wird einen schlechteren vertrag haben als musik-größen... man kann da echt nciht sagen so und so viel wird es ca sein... aber sagen wir mal zwischen 30% und 75% für die band ist das normale spektrum
     
  5. Tallica0815

    Tallica0815 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.04.04
    Zuletzt hier:
    10.12.07
    Beiträge:
    357
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    173
    Erstellt: 03.08.04   #5
    So ein Quatsch!

    75% ...da würden sich aber alle drauf stürzen, wenn man die kriegen würde. 10€ würd ich gern auch an einer Cd verdienen. Das geht ja nichtmals beim Selbstvertrieb.
    Eine Durchschnittsband bekommt ca. 0,50 € pro verkaufter CD. Richtig gute Verträge liegen ungefähr beim Doppelten.

    Die Großen bekommen eh Pauschalsummen für eine gewisse Zahl an Alben.
     
  6. Venax

    Venax Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.08.04
    Zuletzt hier:
    14.01.08
    Beiträge:
    92
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 03.08.04   #6
    *lol

    befreundete band hat gerade erst vertrag abgeschlossen... erstauflage liegt bei 1000 stück... wenn man den vertrag umrechnet gehen die ersten 350 stück an den produzenten/vertrieb der rest ist dann quasi reingewinn für die band

    wir werden mit meiner band eigenproduktion machen (oder sagen wir die produktion ist schon sogut wie fertig im eigenen studio selbst mastern etc) für 1000 stück cds zahlen wir 750 euro fürs pressen lassen dann kommt noch booklet dazu macht ca 1000 euro für 1000 cds... d.h. nach 100 verkauften cds haben wir den rest reingewinn (ein geringer prozentsatz geht noch an die booking agentur)

    ich schreib hier ja ned irgend nen schwachsinn rein den ich erfinde...

    umso mehr zwischenstationen wie eigener manager, booker, bezahltes artwork, mastering, etc etc etc dabei sind die du noch zahlen musst verdienst du halt weniger daran...

    keine ahnung bei welchen ausbeutern du da nachgefragt hast...

    was anderes ist wenn die produktionskosten nicht vorher bezahl werden sondern mit den cds quasi "mit abbezahlt" werden natürlich kommst du dann auf einen viel geringeren prozentsatz
     
  7. Tallica0815

    Tallica0815 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.04.04
    Zuletzt hier:
    10.12.07
    Beiträge:
    357
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    173
    Erstellt: 03.08.04   #7
    Nunja ich kenne wirklich viele befreundete Bands die z.T. auch über 20.000 CD's von einem Album absetzen und dennoch bekommt keiner mehr als 1€ pro CD. Dafür kann man dann aber zum Beispiel mit dem Produzenten von Nena oder was weiß ich wem aufnehmen. Über die CD's verdient heute eh kaum einer Geld, die sind mehr oder minder Mittel zum Zweck.

    Das die Produktion, der Produzent, die Tontechniker, etc. von der Plattenfirma bezahlt werden ist ja wohl selbstverständlich, andernfalls ist Selbstvertrieb viel lohnenswerter.

    Eine Auflage von 1000 Stück kann man da ja nun wirklich nicht anführen. Wenn da noch die Produktionskosten selbst getragen werden, dann ist das ja ein Geschenk für die Plattenfirma....ist doch kein Wunder, wenn man da dann nur rechnerisch 350 von abgeben muss. Das rechnet sich für die Plattenfirmen trotzdem......nur, dass die bis auf Vertrieb kaum Arbeit damit haben und wohl auch nicht viel in Promotion stecken werden , 350 Alben verkaufen sich auch so.
     
  8. .Jens

    .Jens Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    10.622
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    1.932
    Kekse:
    23.903
    Erstellt: 03.08.04   #8
    Venax, du saugst dir das vielleicht nicht aus den Fingern, aber du vergleichst Äpfel mit Birnen.
    Eine CD in Eigenproduktion ist natürlich billiger (weil die Arbeitszeit "nichts" kostet). Genauso will beim Eigenvertrieb kein Zwischenhändler was verdienen, also bleiben da sämtliche Gewinne in einer Hand.
    Was allein das Finanzamt davon sieht (sehen sollte...), spricht sehr deutlich gegen die 70% (wir reden hier vom Endverbraucherpreis, gelle?).

    Und was Eure befreundete Band für einen Vertrag hat, würde mich doch mal sehr interessieren... Haben die immer noch alle Rechte an ihren Songs? Ist das ein "normaler" Plattendeal, sprich: Kann man die CD dann auch bei Saturn, Amazon, Karstadt etc. kaufen (bzw. wenn es Spartenmusik sein sollte, wenigstens über alle dafür einschlägigen Mailorders)? Oder müssen die alle CDs selbst an den Mann bringen?

    Hier mal ein Bildchen (Quelle: www.heise.de), wie sich die einzelnen Posten durchschnittlich bei Major-Deals verteilen:

    [​IMG]

    Das ist ein ganz guter Richtwert. Kleine Bands bei kleinen Labels kriegen sicher etwas mehr (weniger "Ballast"), große Bands bei großen Labels auch.
    Kleine Bands bei großen Labels kriegen u.U. im Endeffekt fast nichts.

    Jens
     
  9. Venax

    Venax Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.08.04
    Zuletzt hier:
    14.01.08
    Beiträge:
    92
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 03.08.04   #9
    naja ich habe nciht ein riesen probduktion gedacht... ich dachte er möchte mit seiner band eben eine cd machen und bin davon ausgegangen, dass er da nicht SOOO viel an "ballast" im rücken hat, deswegen habe ich halt von aufnahmen von kleineren bands gesprochen...

    dass es bei größere stückzahl/management/produktionen/etc wieder anders aussieht ist mir schon klar

    p.s.: bei der band von der ich gesprochen habe ist vertrieb auch dabei etc

    aber ich habe das ganze überhaupt von einem anderen betrachtungspunkt aus gesehen... ich habe nicht an den "endpreis im laden" gedacht...

    also geb ich euch natürlich recht
     
  10. bobs

    bobs Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.05.04
    Zuletzt hier:
    17.05.11
    Beiträge:
    1.059
    Ort:
    Franken
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    238
    Erstellt: 04.08.04   #10
    [​IMG]
     
  11. elSmo

    elSmo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.03.04
    Zuletzt hier:
    10.02.10
    Beiträge:
    358
    Ort:
    Göttingen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 12.09.04   #11
    also nehmen wir mal an du verkaufst die cd für nen 10er über dein Label...

    Pressung: http://www.mediabit.de/cd/1_cd_produktion/cd_produktion_preise_teil_1.html
    (folgeseite nicht übersehen!)

    Dazu kommt Gema, wenn man angemeldet ist, hab ich auf die schnelle aber nicht gefunden, bin auch nicht Mitglied ...
    Dann kommt es drauf an was du mit dem Label ausgemacht hast. bei kleinen Labels kann das verschieden sein...hab das so noch nicht gemacht, aber 50:50 kann ich mir schon gut vorstellen, bei Vertrieb durch das Label geht natürlich mehr ab, aber für eine kleine Band lohnt sich das idR eh nicht sondern der Verkauf auf Konzerten etc.

    Dazu habe ich noch das hier gefunden:
    http://www.de-bug.de/news/images/db_images/musikindustrie.pdf :D
     
Die Seite wird geladen...