Wieviel Watt solltens sein???

von Ralpfi, 31.12.06.

  1. Ralpfi

    Ralpfi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.12.06
    Zuletzt hier:
    24.07.07
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 31.12.06   #1
    Hallo zusammen!
    Ich hab da mal ne Frage, die mich schwer beschäftigt und ich hoffe ihr könnt mir da weiterhelfen.
    Ich spiele seit kurzem jetz auch inner band zweite gitarre. da ich zuvor nur zu übungszwecken nen kleinen 40W amp zuhause hatte muss ich mir jetz also nen größeren zulegen, da mein alter gegen den 100W Peavey Bandit 112 keine Chance hatte.
    So jetz gibt nur mein Geldbeutel nich soviel her und somit sprang mir der hartke piggy back ins auge. Meine einzige Sorge: Er hat "nur" 20 W mehr als mein alter und somit immer noch 40W weniger als der Peavey meines Kumpels.
    Der meint zwar er dreht ihn immer nur zu ca. 50% auf aber trotzdem frag ich mich jetz ob sich der kauf lohnen würde oder ob ich mit dem hartke ebenfalls wieder klanglos untergehe.

    Hoffe ihr könnt mir helfen,
    Frohes Neues!
    Ralpfi
     
  2. pLeEx

    pLeEx Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.02.06
    Zuletzt hier:
    3.08.15
    Beiträge:
    269
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    81
    Erstellt: 31.12.06   #2
    Wenn du mal sagen könntest, wieviel Geld du ausgeben möchtest, und was für Musik ihr spielt kann dir deutlich besser weitergeholfen werden.

    Aber vorweg, wenn der andere Gitarrist auf 'normaler' Band Lautstärke spielt, das heißt den Drummer nicht völlig übertönen will, sondern auf ungefähr gleicher Lautstärke spielt, brauchst du nicht zwingend genau soviel Watt wie er. Außerdem sind beispielsweise Röhrewatt lauter als Transenwatt, und Durchsetzungsvermögen des Amps ist auch entscheidend.
     
  3. R0bSt4R

    R0bSt4R Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.08.06
    Zuletzt hier:
    15.04.12
    Beiträge:
    110
    Ort:
    Gelsenkirchen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 31.12.06   #3
    Eigentlich reichen 50 Watt für Bandproben und Konzerte locker aus. Solange dein Kollege nicht alles bis zum Anschlag aufdreht dürfte das kein Problem sein. Allerdings ist Leistung auch nicht gleich Lautstärke. Das hängt auch stark von der Klangcharakteristik des Amps und den Lautsprechern ab. Ein Vox Ac-30 mit 30 Watt kann auch ganz schön laut sein, obwohl er eben nur 30 Watt hat. Und natürlich ist ein Unterschied ob mein jetzt die 100 bei 'nem Combo mit einem oder zwei Lautsprechern hat oder bei einem Stack mit vier oder acht.
     
  4. junior

    junior Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.05.05
    Zuletzt hier:
    31.12.13
    Beiträge:
    633
    Ort:
    Rheine
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    247
    Erstellt: 31.12.06   #4
    Die Wattzahl ist die falsche Frage!

    Erste Frage ist, welche Musik ihr macht!

    Zu dem ist es ein Unterschied ob man Transistoren- oder Röhrenamps spielt!
    Wer Retrorock mit aufgerissenen Verstärkern macht, braucht nur ein 30 Watt Vollröhren Topteil (JTM-45 z.B.) ... und rock n roll!

    Wer laute Cleansounds braucht, ist mit einem starken fender gut beraten ....
     
  5. GI Peter Pan

    GI Peter Pan Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.12.05
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    2.995
    Zustimmungen:
    9
    Kekse:
    1.276
    Erstellt: 31.12.06   #5
    ich möchte mal einwerfen dat ich es nich für ne jute idee halte nen halfstack für 300 euro zu kaufen. es mag vorurteilsbehaftet sein aber qualität hat nunmal ihren preis und so wie ich dieses ministack von hartke kenne wird man auch bei der etwas größeren version (so seh ich dat angesprochene ding) nich viel davon finden.

    ich empfehle es einfach ma sich in diesem preisbereich bis 300 euro nach gebrauchten combo verstärkern umzusehen, da gibts einfach mehr fürs geld
     
  6. the flix

    the flix Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    13.11.05
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    4.886
    Ort:
    Immendingen
    Zustimmungen:
    682
    Kekse:
    23.911
    Erstellt: 31.12.06   #6
    Wenn du dich mal etwas genauer mit der Thematik Watt/Lautstärke auseinandersetzen willst, empfehle ich dir den Thread aus meiner Signatur dazu.
     
  7. Ralpfi

    Ralpfi Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.12.06
    Zuletzt hier:
    24.07.07
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 31.12.06   #7
    Also ers ma danke für die ganze info!
    Der Vollständigkeit halber: Der hartke piggy kostet 249 öro, unsere band macht hardrock/punk
    son misch halt!
    An GI Peter Pan: Du kennsch nicht zufällig Seiten wo ich mich nach Gebrauchtware umsehen kann?
     
  8. R0bSt4R

    R0bSt4R Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.08.06
    Zuletzt hier:
    15.04.12
    Beiträge:
    110
    Ort:
    Gelsenkirchen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 31.12.06   #8
    Hmm, wie wär's mit ebay ;) Gibt dort meiner Meinung nach gute Angebote und auch durchaus jede Menge seriöse Händler und nette privat Verkäufer. Ein bischen aufpassen muss man natürlich schon.
     
  9. Ralpfi

    Ralpfi Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.12.06
    Zuletzt hier:
    24.07.07
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 31.12.06   #9
    bei ebay hab ich mich schon teilweise umgeschaut da war die ausbeute nich sonderlich groß!
    hier übers forum gibts keine möglichkeit sowas zu erwerben oder wie seh ich das
     
  10. Swen

    Swen Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.04.04
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    3.910
    Ort:
    bei Leipzig
    Zustimmungen:
    159
    Kekse:
    5.367
    Erstellt: 31.12.06   #10
    Die Watt Anzahl ist nicht entscheiden, denn 100 Watt bedeuten selbst bei Transistorendstufen nicht die gleiche Lautstärke. Das merkt man gut, wenn man einen VS100 mit einem Peavey Supreme an einer 16 Ohm Box spielt. Außerdem ist es wichtig, wie laut Ihr im Bandgefüge spielt, wenn ich da z.B. uns mit unseren Proberaummitmietern vergleiche, sind wir mind. drei mal so laut wie die. Beiden reicht ein 30 Watt Amp locker aus. Gehörschutz braucht man da nicht. Wer sich dagegen bei uns ohne Gehörschutz in den Proberaum wagt, riskiert einen Gehörsturtz und was den Amp angeht, so bin ich mit einem Peavey Supreme (wohlgemerkt 100 Watt an 16 Ohm) fast an die Grenzen gestoßen. Mit dem VS100 hatten wir dir Grenze schon erreicht. Wir sind sicher kein Maßstab im Bezug auf Lautstärker. Ich wollte damit nur schildern, dass nicht jede Band gleich laut ist und man nicht für jede Band einen 100 Watt Verstärker benötigt.
     
  11. the flix

    the flix Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    13.11.05
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    4.886
    Ort:
    Immendingen
    Zustimmungen:
    682
    Kekse:
    23.911
    Erstellt: 31.12.06   #11
    Da siehst du zu wenig! Schau mal, was ganz unten als letztes Unterforum steht....
     
  12. edeltoaster

    edeltoaster Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.06.04
    Zuletzt hier:
    1.12.16
    Beiträge:
    6.038
    Zustimmungen:
    35
    Kekse:
    2.487
    Erstellt: 31.12.06   #12
    ich hab früher zu meinen anfangszeiten mit meinen schulfreunden im keller auch so mucke gemacht und mein 50 watt h&k combo war schon kurz vorm kotzen;)
     
  13. Bobbycartuner

    Bobbycartuner Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.10.06
    Zuletzt hier:
    16.01.13
    Beiträge:
    60
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 03.01.07   #13
    Jou wenn ich meinen ac auf 1/4 aufdreh wird man schon fast taub.;)
     
  14. Manokill

    Manokill Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.10.06
    Zuletzt hier:
    11.10.10
    Beiträge:
    182
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    34
    Erstellt: 03.01.07   #14
    was meinste damit ?
     
  15. Mich0r

    Mich0r Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.12.05
    Zuletzt hier:
    22.08.13
    Beiträge:
    1.058
    Ort:
    Jülich
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    997
    Erstellt: 03.01.07   #15
    Desweieteren leistet die Endstufe des Peavey "nur" 80W, erst durch eine Zusätzliche Box pumpt der 100W raus.
    Ich denke dass 40Watt bei nem normallauten Drummer eigentlich noch ausreichen sollten. So wenig ist das nicht.
    Und dass der Bandit (den ich selber 4 Monate lang im alten Proberaum gespielt habe) auf 5/10 steht, heißt dass euch die Ohren fliegen gehen sollten.
     
  16. Mich0r

    Mich0r Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.12.05
    Zuletzt hier:
    22.08.13
    Beiträge:
    1.058
    Ort:
    Jülich
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    997
    Erstellt: 03.01.07   #16
    oh mein gott
    ihr müsst wahnsinnig sein *g
     
  17. iefes

    iefes Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.10.06
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    974
    Ort:
    Mainz
    Zustimmungen:
    126
    Kekse:
    1.082
    Erstellt: 04.01.07   #17
    hm...also ich habe einen peavey envoy 110 mit 40watt. Den hab ich schon oft im Proberaum benutzt. ( Wir machen auch Punk und Hardrock ) Un er reicht eig, der drummer darf natürlich nix gesoffen ham vorher :D also wenn der drumemr un der andere gitarrsit in einigermaßen "menschlichen" lautstärken spielen, dann is das kein problem:) hab mittlerweile meine 120watt vollröhre, die darf ich nich über ein viertel am master aufdrehen, sonst werfen mit alle böse blicke zu^^

    also ne röhrencombo mit 30 watt würden bestimmt schon reichen. kann natürlich gerne mehr sein, aber nur um sich ma ne vorstellugn machen zu können.

    ich würde dir zu ner 50-100watt transencombo raten un die finger von dem hartke-teil lassen... gibt immer ma wieder gute gebrauchte sachen, die auch was taugen;)
    und wenn jezz noch nich genug geld da is, spar lieber noch n bissl, bevor du dich später richtig ärgerst:)

    greez iefes;)
     
Die Seite wird geladen...

mapping