Wilinson-Tremolo mit Piezos

von F?L?b, 13.04.05.

  1. F?L?b

    F?L?b Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.01.05
    Zuletzt hier:
    17.10.13
    Beiträge:
    77
    Ort:
    Regensburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    34
    Erstellt: 13.04.05   #1
    Hi,

    ich suche ein Tremolosystem von Wilkinson mit integrierten Piezos. Sowas wird zum Beispiel in ein paar Gitarren von Brian Moore oder auch Cort verbaut.

    Leider hab ich lange das Internet durchforstet und nicht gefunden wo man sowas kaufen kann (also nur das Tremolo nicht ne Gitarre). Mein Musikladen hatte auch keine Ahnung wo man sowas herbekommt.

    Also wenn wer weis wos sowas gibt oder sowas sogar zum Verkauf anbietet dann schnell hier reinschreiben ~

    MfG Phil
     
  2. LoneLobo

    LoneLobo Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    13.04.04
    Zuletzt hier:
    25.11.16
    Beiträge:
    8.457
    Ort:
    Österreich
    Zustimmungen:
    138
    Kekse:
    22.219
    Erstellt: 13.04.05   #2
    Bist du sicher, dass du sowas willst?

    "ABM Tremolo Bridge, Modern Styling, With Piezo Saddles, Chrome 2-1/8" Spacing", Artikel # SB_5320-P10.
    245$

    Ausser Allparts hab ich auch keins gefunden, was vibrato ist und in die Richtung geht. Ein Hinweis noch: Billiger wirds mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlich nicht ;)

    Ne Möglichkeit wäre noch, sich die Gitarre zu kaufen und alles andere zu verkaufen.
     
  3. F?L?b

    F?L?b Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.01.05
    Zuletzt hier:
    17.10.13
    Beiträge:
    77
    Ort:
    Regensburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    34
    Erstellt: 13.04.05   #3
    Hmm, geht auf jeden Fall in die Richtung. Ich liebäugle halt schon ewig mit dem VS100 von Wilkinson ...
    Also ich hab letztes mal ne Gitarre von Cort mit sowas angespielt und die kostete 350 € , also kann ja das Tremolo ned teurer sein ... aber 150 oder so wärs mir schon wert ...
     
  4. LoneLobo

    LoneLobo Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    13.04.04
    Zuletzt hier:
    25.11.16
    Beiträge:
    8.457
    Ort:
    Österreich
    Zustimmungen:
    138
    Kekse:
    22.219
    Erstellt: 13.04.05   #4
    Wenn die komplette Gitarre nur 350€ gekostet hat, war das doch sicher nur ein lizens-nachbau von dem Wilkinson-Ding, oder?
     
  5. F?L?b

    F?L?b Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.01.05
    Zuletzt hier:
    17.10.13
    Beiträge:
    77
    Ort:
    Regensburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    34
    Erstellt: 13.04.05   #5
    Nee ... außerdem kostet das normale Wilkinson VS 100 ohne Piezosystem auch nur so um die 100 €uro ... bei Ebay gibts das auch ab und zu für so um die 50 Euro, aber neu ...
     
  6. Stan

    Stan Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.06.04
    Zuletzt hier:
    4.10.09
    Beiträge:
    284
    Ort:
    Singen am Htwl.
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    293
    Erstellt: 13.04.05   #6
    Was für eine Cort Gitarre war es? Hast du evtl. einen Link zu einem I-Net Shop?
     
  7. LennyNero

    LennyNero HCA Gitarre: Racks & MIDI Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    02.12.03
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    17.525
    Ort:
    Wetzlar
    Zustimmungen:
    288
    Kekse:
    35.627
    Erstellt: 13.04.05   #7
    Graph Tech bietet das Ghost System an, das ist mittlerweile fuer einige Bridges erhaeltlich.

    Wenn nicht LR Baggs oder Fishman (wobei die sich wohl auf die drei Klassiker konzentrieren).
     
  8. F?L?b

    F?L?b Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.01.05
    Zuletzt hier:
    17.10.13
    Beiträge:
    77
    Ort:
    Regensburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    34
    Erstellt: 13.04.05   #8
    Hab leider keinen Link, war in nem Musikladen nebenan .. aber weils einer hier grad erwähnt, sitmmt , das war auf jeden Fall Fishman/Wilkinson ...
     
  9. LennyNero

    LennyNero HCA Gitarre: Racks & MIDI Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    02.12.03
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    17.525
    Ort:
    Wetzlar
    Zustimmungen:
    288
    Kekse:
    35.627
  10. F?L?b

    F?L?b Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.01.05
    Zuletzt hier:
    17.10.13
    Beiträge:
    77
    Ort:
    Regensburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    34
    Erstellt: 14.04.05   #10
    Hm ... das sind nur die Saitenreiter oder? Und die müsst ich dann austauschen ...

    Wie schaut sowas dann mit der Elektrik aus?
     
  11. LennyNero

    LennyNero HCA Gitarre: Racks & MIDI Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    02.12.03
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    17.525
    Ort:
    Wetzlar
    Zustimmungen:
    288
    Kekse:
    35.627
    Erstellt: 14.04.05   #11

    ICh denke da solltest du zur Sicherheit eine Email an Graph Tech schreiben. ob der Saitenreiter wirklich zu dem System passt.

    Bzgl Elektronik bietet da Graph Tech afair auch den passenden Preamp an, bei den Produktbeschreibungen sollte der ganz oben sein (bei dem Link von vorhin).
     
  12. Deul

    Deul Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.02.04
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    170
    Ort:
    Bornheim
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    286
    Erstellt: 14.04.05   #12
    Hi Phil,

    die Graphtech Piezo's sind von guter Qualität. Allerdings hat jeder Piezo sein eigenes Kabel was irgendwie ins E-Fach geleitet werden muss. Um die Kabel ordentlich verschwinden zu lassen, muss man entweder durch die Bodenplatte des Tremolos Löcher bohren, oder führt die Kabel vor dem Tremolo irgendwie ins Elektrofach. :confused:

    Ich hab mittlerweile einige Gitarren mit Piezo's ausgestattet. Ich hab auch u.a. ein VS-100P von Fishman. Das klingt genauso gut wie die X-bridge von L.R.Baggs. Letztere wird bei Ebay manchmal neu für 146 Euro im Sofortkauf angeboten. Der Preis ist absolut ok. Vom Bolzenabstand sind L.R.Baggs und Fishman ebenfalls gleich. Zur Verstimmungsfreiheit kann ich nix sagen, da ich die Teile voll angezogen habe.

    Du solltest Dir jedoch überlegen wie Du den Piezo einsetzen willst. Je nach Anwendung empfiehlt sich der Einbau eines CTL-X Preamps. Ich trenne Piezo und magnetisches Signal mit einem Stereokabel und spiele den Westernsound direkt ins Pult. :great:

    Gruß Deul
     
  13. F?L?b

    F?L?b Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.01.05
    Zuletzt hier:
    17.10.13
    Beiträge:
    77
    Ort:
    Regensburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    34
    Erstellt: 14.04.05   #13
    Hi Deul,

    erstmal wollte ich fragen wo du das VS-100P von Fishman her hast.

    Ich würd das ganze lieber über ein Kabel laufen lassen und dann halt nur z.B. mit einem Minischalter umschalten zwischen Piezo und Magnetisch ... brauch ich dann dafür nen Preamp?

    Sorry, bin auf dem Gebiet ziemlich unerfahren ...
     
  14. Deul

    Deul Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.02.04
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    170
    Ort:
    Bornheim
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    286
    Erstellt: 15.04.05   #14
    Hi Phil,

    das VS-100 P hab in einer Kleinanzeige entdeckt. Mir persönlich war die Bauform egal, es sollte lediglich chrome oder satinfarben sein. VS-100-P gibt es ja nicht mehr. Der Nachfolger heißt VS-50 P. Wer das teil vertreibt, weiß ich leider nicht.

    Die Art wie Du den Piezo ansteuern willst hab ich noch nicht ausprobiert. Grundlegend ist das Signal von den L.R.Baggs und Fishman Piezo's nicht das stärkste. Je nach Pickups (aktiv/passiv) kann es zu Lautstärkenunterschiede kommen. Ich würde Dir empfehlen einen Preamp einzubauen. Der Sound hat insgesamt mehr Biss und der Sound verliert sich nicht über lange Kabelwege. In meiner Shadow E-Gitarre hab ich einen LEMME Preamp /www.gitarrenelektronik.de) drinne. Der hebt das Signal mittels Minipoti bis zu 15db an. Der Sound ist der absolute Hammer.

    Was für ne Gitarre hast Du denn ?
    Ist da Platz für einen 9 Volt Block ?
    Welche Pickups spielst Du aktive oder passive?

    Gruß Deul
     
  15. F?L?b

    F?L?b Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.01.05
    Zuletzt hier:
    17.10.13
    Beiträge:
    77
    Ort:
    Regensburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    34
    Erstellt: 15.04.05   #15
    Hi,

    also das ganze sollte eingebaut werden in einen modifizierten Stratnachbau. In der Hals udn Mittelposition sitzen zwei American Standart SC's von Fender und am Steg ein HotRail von Seymour Duncan.

    Ob ne Batterie reinpasst weis ich nicht, aber der Korpus ist sowieso nichts besonders, deswegen könnte man fürsowas schon mal ne Fräse auspacken (lassen).
     
  16. F?L?b

    F?L?b Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.01.05
    Zuletzt hier:
    17.10.13
    Beiträge:
    77
    Ort:
    Regensburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    34
    Erstellt: 17.04.05   #16
    Deul!?
     
  17. Deul

    Deul Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.02.04
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    170
    Ort:
    Bornheim
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    286
    Erstellt: 17.04.05   #17
    Hi Phil,

    sorry, war bis heute in Berlin unterwegs. Kurztrip :great:

    Meine Strat (Blade) hat ne Fräsung hinterm Tremolo. Dort hab ich dann auch den Preamp reingepackt um den Boostpoti einstellen zu können. Die optisch schönere Sache hab ich bei ner Claptonstrat gesehen. Dort wurde ne Fräsung direkt neben den Tremolofedern vorgenommen. Die Abdeckplatte verschließt dann Batterie und Tremolo. Das war sehr schön!

    Ich würde mit der Pickupkombi jedoch erstmal ein passives Piezosystem ausprobieren, fräsen kannste immer noch.

    Bei Ebay hab ich den Verkäufer entdeckt, der die L.R.BAggs Tremolos günstig anbietet. Der Verkäufer nennt sich heizer1100

    Schau Dir mal das Tremolo (Artikelnummer: 7315592395) an. So eins hab ich in gold und bin schwer zufrieden damit!

    Gruß Deul
     
Die Seite wird geladen...

mapping