will mir gerne Audio-Technica AT2020 holen welches mischpult

von schippi, 21.03.17.

  1. schippi

    schippi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.03.17
    Zuletzt hier:
    26.03.17
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    0
    Erstellt: 21.03.17   #1
    Hallo,
    wie der title schon sagt ich will gerne das Audio-Technica AT2020 holen aber welches mischpult was man dazu braucht?
     
  2. adrachin

    adrachin Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.05.14
    Zuletzt hier:
    15.08.18
    Beiträge:
    6.383
    Ort:
    Blauen
    Zustimmungen:
    2.015
    Kekse:
    13.329
    Erstellt: 21.03.17   #2
    Mischpult? Was für? Interface reicht.
     
  3. Olli G

    Olli G Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.01.16
    Zuletzt hier:
    15.08.18
    Beiträge:
    369
    Ort:
    Sittensen
    Zustimmungen:
    182
    Kekse:
    1.442
    Erstellt: 21.03.17   #3
    - Warum speziell das AT2020 und kein anderes Mikrofon?
    - Was möchtest du damit machen?
    - Welches Equipment hast du denn überhaupt schon?
    - Warum meinst du, muss es ein Mischpult sein und kein übliches USB-Audiointerface?
    - Wohin möchtest du denn aufnehmen? Festplatten-/Flashrekorder, PC, Mac?
     
  4. schippi

    schippi Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.03.17
    Zuletzt hier:
    26.03.17
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    0
    Erstellt: 21.03.17   #4
    Zum Pc ,für Videos für streamen und sowas und eventuell noch andere sachen. ich habe gehört es sollte sehr gut sein. oder auch das
    Shure SM 48 LC ?

    Problem beim USB ist ich habe headset mit mikro und es rauscht hin und wieder es kann sein das es Kabel liegt . oder wo anders heisst usb wennich mir sagen wir mal ein das auna mic 900b usb hole kann es auch rauschen dann werfe ich 70€ weg
     
  5. klaatu

    klaatu E-Gitarren Moderator

    Im Board seit:
    05.11.06
    Beiträge:
    9.152
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    4.148
    Kekse:
    88.384
    Erstellt: 21.03.17   #5
    Jetzt mal im Ernst: Kannst du eine Frage sinnvoll niederschreiben? Wer soll dir denn antworten wollen, wenn du dir so wenig Mühe mit deinen Formulierungen gibst?
     
    gefällt mir nicht mehr 4 Person(en) gefällt das
  6. adrachin

    adrachin Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.05.14
    Zuletzt hier:
    15.08.18
    Beiträge:
    6.383
    Ort:
    Blauen
    Zustimmungen:
    2.015
    Kekse:
    13.329
    Erstellt: 21.03.17   #6
    Was für ein Headset?

    Muss ja nicht gerade das sein. Es gibt jede Menge auch ganz gute USB Mikros:

    https://www.thomann.de/de/usb_mikrofone.html
     
  7. schippi

    schippi Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.03.17
    Zuletzt hier:
    26.03.17
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    0
    Erstellt: 21.03.17   #7
    Für den Pc , für Videos für streamen dafür brauche ich Gutes Mikrofon und eventuell auch Mischpult . Ich habe gehört es sollte sehr gut sein desswegen dieses.
    Ich würde auch eventuell das :Shure SM 48 LC oder 58 holen

    wegen dem USB Mikrofon kann ein Problem auftreten USB . Ich habe headset mit mikro und es rauscht hin und wieder, es kann also sein das es an USB Kabel liegt . oder auch an was anderem. heisst Also wenn ich mir USB mirko hole sagen wir mal ein das auna mic 900b usb eventuell kann es auch rauschen dann werfe ich 70€ weg
     
  8. adrachin

    adrachin Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.05.14
    Zuletzt hier:
    15.08.18
    Beiträge:
    6.383
    Ort:
    Blauen
    Zustimmungen:
    2.015
    Kekse:
    13.329
    Erstellt: 21.03.17   #8
    Du wiederholst Dich.....
     
  9. .s

    .s .hfu Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    12.03.06
    Beiträge:
    16.231
    Zustimmungen:
    2.433
    Kekse:
    47.438
    Erstellt: 22.03.17   #9
    Okay, ich versuche mich mal dran. Beim nächsten Mal bitte selbst etwas strukturierter, dann können wir dir einacher helfen und manch Flausen aus dem Kopf treiben. :)

    Du möchtest Steamen, vermutlich Twitch oder Youtube, dazu brauchst du ein Mikro und ein Mischpult – sagte man dir. Grundlegend ist das nicht falsch, aber auch nicht richtig.
    Das dir empfohlene AT2020 ist kein schlechtes Mikro, aber vielleicht für den Start auch nicht die sinnvollste Lösung. Es sei denn, du meinst die USB-Version Vom SM58 würde ich für dein Vorhaben abraten, da es idR. bauartbedingt sehr nah am Mund sein muss.

    Ein USB-Mikro ist nicht grundlegend schlecht. Es gibt nur ein paar schwarze Schafe und viel Halbwissen. Da muss man die Spreu vom Weizen trennen. Es gibt beispielsweise das T.Bone SC450, da kann man mit den Modellen Glück oder Pech haben. Im Netz liest man mal was von Rauschen, mal von rauschfreiem Klang. Das ist der Serienstreuung von preiswerten Mikros geschuldet. Wird ein Mikro teurer, klingt es nicht automatisch um Wert X besser, sondern KANN besser/anders klingen, und in der Serie ähnlicher zu seinen Schwestermodellen.

    Das AT2020 USB wäre ein solider Start, Rode NT-USB hat auch einen guten Ruf, etwas teuerer wäre das Sennheiser MK4 Digital.

    Wenn du kein USB Mikro kaufst, dann brauchst du einen Vorverstärker. Der ist entweder in einem Mischpult oder einem Audiointerface, zB. mit USB Anschluss drin. Das übernimmt die Wandlung von analogen in digitale Signale und schickt es an den Computer. Es gibt auch Mischpulte, die das machen, wären aber für eine Quelle völig überdimensioniert.

    Gronkh beispielsweise verwendet (oder verwendete sehr lange) ein Rode Podcaster und ein kleines Behringer Mischpult, Modell gerade unbekannt. Man kann also auch mit kleinem Budget einiges machen. Es muss nur beherrscht werden - und er hat oft genug Tonausfälle. Muss man immer schauen, was sich lohnt.

    Ich würde dir zu eier der USB-Lösungen raten. Die kannst du in OBS (oder einem anderen Programm) idR. als Tonquelle für Voice Over auswählen. Am im Mikro eingebauten Interface ist auch ein regelbarer Vorverstärker dran, übder den du dann den richtigen Pegel im Verhältnis zum Spielesound (oder was auch immer du streamst) finden. Da muss man ausprobieren und anhand des Feedbacks entscheiden.

    Kurzum: Plane 150-200 Euro ein, kauf ein besseres USB Mikro oder eine Kombination aus preiswertem Mikro und preiswertem Interface (zB. Focusrite Scarlett) und probiere dich damit. Damit schmeißt du kein Geld aus dem Fenster und hast was solides, was man auch nutzen kann, wenn man deutschlands größter Gaming-Youtuber ist. ;)
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
Die Seite wird geladen...

mapping