Windows 2000 oder xp??

von JoJoAction, 06.07.05.

  1. JoJoAction

    JoJoAction Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.03.04
    Zuletzt hier:
    29.11.16
    Beiträge:
    876
    Ort:
    Bochum
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    1.231
    Erstellt: 06.07.05   #1
    Hallo zusammen.

    Da mein Computer im Moment ziemlich zugemüllt ist und demnächst eine Recording-Session ins Haus steht, will ich meinen PC formatieren. Im Moment läuft er mit win2000 und, außer dass er ewig zum hochfahren braucht, habe ich soweit keine Probleme. Ich habe eine M-Audio Delta1010LT Karte und nehme mit dem (sehr guten) N-Track-Studio auf.
    Jetzt stehe ich vor der Entscheidung Windows 2000 oder xp und wollte nur mal wissen, ob das ein oder andere Betriebssystem konkrete Vor- oder Nachteile für das Recorden hat. Ich weiß, dass es starke Verfechter beider Versionen gibt aber konkrete Argumente für das ein oder andere System wüsste ich nicht (habe höchstens mal gehört, dass das Speichermanagment bei 2000 besser funktionieren soll).

    Also, würde mich freuen, wenn der Ein oder Andere hierzu seine Erfahrungen schildern könnte, mfg, der Jo
     
  2. lemursh

    lemursh Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    31.12.04
    Zuletzt hier:
    10.05.15
    Beiträge:
    3.208
    Ort:
    Schaffhausen
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    4.538
    Erstellt: 06.07.05   #2
    Das ist IMHO ziemlich egal, da beide Systeme sehr ähnliche Kernels benutzen. WinXP ist mittlerweile sehr ausgereift und läuft sehr stabil (tut W2K jedoch auch). Das Speichermanagement ist IMHO fast dasselbe, WXP hat halt ein neuers Filesystem NTFS 5 statt NTFS 4 zugesprochen bekommen. Mit ein/zwei Handgriffe ist auch die Bunte Oberfläche ausgeschaltet. Die Ressourcenverwaltung ist IMHO einfacher und transparenter (für normale User) als es unter W2K war. Ich bevorzuge im Normalfall WXP und habe bisher keine schlechten Erfahrungen gemacht.
     
  3. Manned

    Manned Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.11.04
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    809
    Ort:
    mitten in Franken
    Zustimmungen:
    146
    Kekse:
    1.160
    Erstellt: 07.07.05   #3
    Ich kann lemursh nur beipflichten. Vom Kernel her sind die beiden Betriebssysteme nahezu gleich oder zumindest sehr ähnlich. Allerdings bietet XP gerade in puncto Multimedia doch eine ganze Menge mehr als W2K. Als Beispiel sei hier der onboard-Treiber Umfang bei XP genannt. Wenn z. B. ein Midiman USB-Keyboard (Keystation o.ä.) anschließen möchtest, dann ist der passende Treiber bei XP Bestandteil des OS während Du ihn bei W2K nachladen mußt. Auch die USB-Unterstützung erscheint bei XP ausgereifter. Du solltest aber unter allen Umständen den SP2 mit installieren, weil Microsoft damit quasi undercover jede Menge Features im USB- und MM-Unterstützungsbereich ersetzt hat.
    Es genügt in der Regel die XP-Homeedition. Die Zusatzfunktionalität bei den Professional-Version beschränken sich zu großen Teilen auf die Netzwerk-(User-)verwaltung und werden beim Recording in der Regel nicht benötigt !

    Manne
     
Die Seite wird geladen...

mapping