Wir wollens nicht digital!!!!

von tweippert, 09.03.06.

  1. tweippert

    tweippert Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.08.05
    Zuletzt hier:
    27.01.16
    Beiträge:
    554
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    963
    Erstellt: 09.03.06   #1
    Unser Gitarrist und Ich (Bass) wollen nun im bälde unsere 1.CD Produzieren. Das ganze soll bewusst im Proberaum entstehen, wegen der Atmosphäre und dem Feeling und so... (also versucht es erst gar nicht uns auszureden:D ).

    Jetzt haben wir aber das Problem, das das ganze günstig und vor allem möglichst analog geschehen soll. Das einzige, was wir nächträglich aufnehmen wollen sind die Vocals. Alles andere wird Live eingespielt. No Overdubs

    Ich bin nun am überlegen, 3-4 alte 4-Spur Multitracker zusammenzuschließen, da schon 2 vorhanden sind.
    Und zwar 4 Mikros ans Schlagzeut in den ersten MT (Multitracker) dann bei Line Out raus in Line in vom 2. MT und noch 3 Mikros für Drums bei Line Out raus und in den 3. MT und Gitarre und Bass da drauf und dann auf 2 Spuren Recorden. 3. Spur nachträglich mit vocals, 4. zur freien verfügung.

    Wie lang kann ich so eine Kette machen, oder haltet ihr mich für völlig irre??:screwy:

    Mir ist klar, daß da mit Endmixen nicht mehr viel geht, aber wenn man daß bei der konfiguration gut abhört und einstellt müßte das doch gehen oder????
     
  2. x-Riff

    x-Riff Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    09.01.06
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    12.022
    Ort:
    Dessau-Roßlau
    Zustimmungen:
    2.231
    Kekse:
    61.328
    Erstellt: 09.03.06   #2
    Vielleicht sind´s die Begriffe, die ich etwas verwirrend finde.

    Wir haben songs - auch eine CD von uns - live aufgenommen. Im Proberaum. 4 Spuren - Gesang hinterher. Das heißt: live-Aufnahme.
    Wir haben das mit einem digitalen Mehrspurrecorder gemacht. Also digital.
    Analog meint in dem Zusammenhang, dass ihr materialle Täger nehmen wollt - also in der Regel Tonband/Kassette. Das will mir nicht einleuchten. Aber möglicherweise seid Ihr Klangpuristen und jedem das Seine.

    Es gibt die Möglichkeit, dass Ihr über einen Mixer - zum Beispiel beim Schlagzeug - geht. Das haben wir auch schon gemacht und das Ergebnis ist dann eine hervorragende Stereo-Schlagzeug-Spur. Dann hättet Ihr bei einem 4-Spur-Rekorder noch eine frei für Gitarre und eine für Bass. Real live - Gesang später.
    Ihr wollt anstelle eines Mischers mehrere MT zusammenschließen. Das leuchtet mir nicht ein - da sie ja wie der Mixer nur eine Durchgangsstation für eine schlußendliche Stereo-Spur fungieren. Da habt Ihr im Resulat allerdings wesentlich weniger Möglichkeiten im Endmix als mit einem einzigen 4-Spur-Rekorder mit vorgeschaltetem Mixer für die drums.

    Es gibt MT, die in Reihe geschaltet werden können. Allerdings kenne ich nur welche, die so funktionieren, dass letztlich aus zwei 4 MT ein 8 MT wird.

    Ja, ich halte Euch für verrückt.
    Ihr bekommt meiner Erfahrung nach mit der Kombination aus Mischer und einem 4-MT eine bessere live und meinethalben auch analoge Aufnahme heraus als mit einer Kette verbundener MT.

    Gehen tut allerdings alles.

    Grüße,

    x-Riff
     
  3. bollich

    bollich Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.11.03
    Zuletzt hier:
    3.05.11
    Beiträge:
    693
    Ort:
    40764
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    413
    Erstellt: 10.03.06   #3
    Da müßte man mal wissen welche Recorder es sein sollen. Analoge Maschinen zu synchronisieren ist kein leichte Übung!
     
  4. Exciter

    Exciter Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.08.03
    Zuletzt hier:
    18.07.10
    Beiträge:
    1.318
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    1.466
    Erstellt: 13.03.06   #4
    Hab ich mir auch gedacht. Können da nicht unterschiedliche Bandgeschwindigkeiten die ganze Aufnahme versauen?
     
  5. bollich

    bollich Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.11.03
    Zuletzt hier:
    3.05.11
    Beiträge:
    693
    Ort:
    40764
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    413
    Erstellt: 13.03.06   #5
    Ja, das können sie! - Genaugenommen tun sie das garantiert, sofern keine Synchronisationseinrichtung daran ist.
     
  6. x-Riff

    x-Riff Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    09.01.06
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    12.022
    Ort:
    Dessau-Roßlau
    Zustimmungen:
    2.231
    Kekse:
    61.328
    Erstellt: 13.03.06   #6
    Mal so als Frage in den Raum: Würde unter Umständen nicht eine Steckerleiste mit Power-Knopf ausreichen? Man stellt die alle auf Aufnahme und eingeschaltet und drückt dann den Power-Knopf, so dass die alle zur gleichen Zeit anspringen?

    Ist eher so ne Frage aus Allgemeininteresse, wie schon gepostet, stehe ich dem Vorhaben, so wie es geplant ist, ja eher skeptisch gegenüber...
     
  7. tweippert

    tweippert Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.08.05
    Zuletzt hier:
    27.01.16
    Beiträge:
    554
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    963
    Erstellt: 13.03.06   #7
    Ihr habt mich glaube ich falsch verstanden. Ich erkläre nochmal wie ich das am Freitag in der Probe ausprobieren möchte:

    Ein 4-Spur Tascam mit 4 Eingängen nehme ich zum Drummikrofonieren. (1xBassdrum 1xSnare mit HIHAT 1x Toms links 1x Toms rechts)

    Bei dem Mehrspurrecorder gehe ich bei Line Out raus und bei dem 2.Recorder bei Line in (Cinch Stereo) rein. Soll heißen ich nehm das Teil eigentlich nur als Mixer her.(Ich muß dabei natürlich am ersten Tascam den Schlagzeugsound schon über Kopfhörer perfekt einstellen)

    Jetzt bei dem 2. Recorder auf die 1 Spur Bass mikrofoniert und auf der 2. Gitarre mikrofoniert.
    Jetzt muß ich natürlich auch über Kopfhörer gleich die Läutstärke zwischen Bass und Drums als auch Gitarre und Drums richtig einstellen.

    Jetzt wird eingespielt!

    Ich hab nun noch 2 Spuren für Gesang übrig die Hinterher belegt werden.
    Auf Spur 1 Hab ich dann also Drums und Bass. Auf Spur 2 Gitarre und Drums

    Und? Verstanden? Was meint Ihr???
     
  8. x-Riff

    x-Riff Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    09.01.06
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    12.022
    Ort:
    Dessau-Roßlau
    Zustimmungen:
    2.231
    Kekse:
    61.328
    Erstellt: 13.03.06   #8
    so weit klar.
    Stopp! Wieviel Spuren hat der zweite Recorder? 4 oder 2?
    Bei 4 Spuren würde ich drums auf Spur 1+2 nehmen, bass auf 3 und git auf 4.
    Wenn Du eh den Gesang später (Hinterher belegt) draufmachen willst, dann hast Du viel mehr Zeit, einen vernünftigen Mix von 4 auf 2 Instrumentalspuen zu machen.
    Rate ich schwer von ab. Lautstärkeunterschiede bei drums, bass und git wirken sich nämlich direkt auf die eingespielten Spuren aus. Das kriegst Du nie wieder raus!
    drums und bass beansprucne ähnliche Frequenzen (bass drum beispielsweise). Auch gitarre und drums (höhere Frequenzen wie Hihat und Becken beispielsweise) liegen auf ähnlichen Frequenzen.

    Ein Latenzproblem bei dem setting kann auftreten, muß aber nicht. Immerhin geht das drum-signal einen längeren Weg (nämlich durch einen 4-Spurer mehr). Aber das muß man ausprobieren.

    Wie gesagt, schlage ich Dir ein leicht modifiziertes Setting vor, so dass Du zunächst 4 Instrumentalspuren (2xdrums, 1xbass, 1x git) hast. Von denen kannst Du einen sauberen Mix machen (beim Überspielen auf das erste 4-Spur beispielsweise) und solange rumprobieren, bis es ideal ist. Und Du hast immer noch die Original-Spuren.

    Grüße,

    x-Riff
     
  9. tweippert

    tweippert Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.08.05
    Zuletzt hier:
    27.01.16
    Beiträge:
    554
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    963
    Erstellt: 13.03.06   #9
    Danke X-Riff:great:

    Sehr guter Gedanke mit den 4 Instrumentalspuren!!! :great:

    Aber der 2te Recorder hat Leider nur 2 Eingänge und ich kann sowohl beim 1 sten und auch beim 2 ten nur 2 Spuren gleichzeitig aufnehmen. Bzw. maximal eben noch auf beide Spuren das vorgemischte Drum legen über Line In.

    Also geht es leider nicht auf 1 und 2 Drums und auf 3 Bass und 4 Gitarre:(
     
  10. x-Riff

    x-Riff Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    09.01.06
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    12.022
    Ort:
    Dessau-Roßlau
    Zustimmungen:
    2.231
    Kekse:
    61.328
    Erstellt: 13.03.06   #10
    Habt Ihr denn keine Chance an einen PC dranzukommen mit Cubase oder Free Software für mischen?
    Wenn, dann würde ich parallel auf den 2 Recordern die 4 Instrumentalspuren aufnehmen, auf den PC packen, einen Mixdown auf einen Recorder machen, den über Kopfhörer abhören und auf den 2ten Recorder den Gesang aufnehmen, die Gesangsspuren wieder auf PC packen. Ergebnis=alle Spuren getrennt, trotzdem live eingespielt.

    Wenn nicht, würde ich es mal so probieren wie Du es planst.

    Es gibt allerdings auch die Möglichkeit, sich mal für ein/zwei Tage ein vernünftiges Aufnahmegerät auszuleihen (gegen Kohle).
    Aber das Geld würde ich erst anlegen, wenn Ihr so nicht weiter kommt.

    Mehr als eine Demo-Aufnahme werdet Ihr allerdings schwerlich erwarten dürfen.

    Good luck,

    x-Riff
     
  11. Exciter

    Exciter Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.08.03
    Zuletzt hier:
    18.07.10
    Beiträge:
    1.318
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    1.466
    Erstellt: 13.03.06   #11
    Das Problem bei sowas ist ja nicht der gleichzeitige Start der verschiedenen Bänder. Das Problem ist, dass analoge Geräte nicht mit exakt der selben Drehzahl laufen. Das heißt, je weiter die Aufnahme fortschreitet, desto unsynchroner werden die verschiedenen Tonspuren.

    Es gab mal einen Musiker (Name ist mir leider entfallen), der damit interessante kanonartige Effekte erzielt hat. Er ließ zwei Kassettenrekorder gleichzeitig mit dem selben Musikstück laufen und nach einer gewissen Zeit liefen die Aufnahmen nicht mehr parallel, sondern es entstand eine Art Kanon. Interessanter Effekt, aber für ne Bandaufnahme würd ichs nicht empfehlen ;)
     
  12. x-Riff

    x-Riff Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    09.01.06
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    12.022
    Ort:
    Dessau-Roßlau
    Zustimmungen:
    2.231
    Kekse:
    61.328
    Erstellt: 13.03.06   #12
    ;)
    Danke für den Hinweis.
    Es war halt so verlockend...
     
  13. Musictoon

    Musictoon Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.01.04
    Zuletzt hier:
    12.12.09
    Beiträge:
    876
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    73
    Erstellt: 18.03.06   #13
    Ich hab zwar verstanden, dass der Titel des Threads "Wir wollens nicht digital!!!!!" lautet, aber ich wueder euch trotzdem einen Rechner (also digital :D) empfehlen. Ist aber logischerweise auch mit Kosten verbinden.
    Denn so wie ihr das machen wollt, das klingt dann nicht viel besser als die Demos, welche ihr auf euere HP anbietet.
     
  14. tweippert

    tweippert Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.08.05
    Zuletzt hier:
    27.01.16
    Beiträge:
    554
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    963
    Erstellt: 20.03.06   #14
    So, jetzt haben wir am Freitag mal den ersten Versuch gefahren!!
    Ganz so schlecht find ichs gar nicht (vor allem in der Unkomprimierten 44kHz 16bit Version, die ist leider für Rapid Share zu groß).
    Was meint Ihr?? Die Drums finde ich noch ein wenig zu "undynamisch"

    http://rapidshare.de/files/15953718/NEVER_INTERNET_FILE.wav.html

    Naja hört halt mal rein und sagt dazu mal was.
     
Die Seite wird geladen...

mapping