Wireless ist nett, aber die Mikros?

von schock, 16.09.05.

  1. schock

    schock Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.06.04
    Zuletzt hier:
    16.11.15
    Beiträge:
    437
    Ort:
    Rorschach Bodensee
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    159
    Erstellt: 16.09.05   #1
    Halllo wertes Fachpublikum,

    Ich suche ein Funkmikro bis max 400 Euronen. Infos bekomme ich viele aber kaum über die in dieser Preisklasse üblichen Mikrofonköpfe und deren Klang. Wo ist welcher Kopf verbaut?
    Welches Mikro klingt an sich gut (sm58 klingt meiner Meinung nach nicht gut)?
    Es sollte true diversity sein, sicher übertragen und ÜBERHAUPT keinen Schnickschnack haben. Empfänger und Sender on/off und fertig. Jeder sollte das Teil bedienen können, es wäre mir auch noch recht, wenn der Empfänger ein internes Netzteil besässe.
    Die AKG WMS SO 40 Serie hatte es mir angetan, scheint aber auch eher unpopulär zu sein. Allerdings weiss ich dort wenigstens was für ein Mikro oben drauf sitzt und es ist super einfach zu bedienen.
    Rat & Tat?
    Danke

    Frank

    P.S.: Geht wählen
     
  2. Harry

    Harry Moderator PA Moderator HCA

    Im Board seit:
    25.05.04
    Beiträge:
    15.752
    Ort:
    Heilbronn
    Zustimmungen:
    1.714
    Kekse:
    46.197
    Erstellt: 16.09.05   #2
    wahrscheinlich eine der schwierigsten Fragen überhaupt. Über gut oder nicht gut vom SM58 schlagen sich auch die Fachleute quasi den Kopf ein. Unstrittig ist, dass sehr viele sehr viel vom beyerdynamic TGX-58 halten (ich übrigens auch). Von db technologies gibt es ein true diversity System mit diesem Kopf
    http://www.musik-service.de/Funk-Mikrofon-dB-Technologies-PU-900-M-prx395739299de.aspx

    Ich denke, das Gegenteil ist der Fall. Die WMS 40 sind sehr populär, allerdings nach meinem Geschmack mit deutlich schlechteren Köpfen (D880 bzw. D3700) ausgestattet.

    was meinst du damit? einen Ein- und Ausschalter hat jedes Gerät, darüberhinaus meist noch zusätzlich einen (durchaus sinnvollen) Mute-Schalter. Batterie- bzw. Akkuwechsel ist logischerweise auch notwendig.

    das ist meines Wissens nicht möglich

    hier noch mein absoluter Favorit in der Mittelklasse mit einem guten Einsteiger-Kondensatorkopf C900 (= für Gesang optimiertes C1000) - leider etwas über deinem Budget
    http://www.musik-service.de/Funk-Mikrofon-AKG-WMS-400-HT-C-900-Set-prx395741505de.aspx

    gestern hatte ich das Vergnügen, dieses Gerät hier einsetzen zu dürfen und war sehr angenehm überrascht von diesem absolut feinzeichnenden dynamischen Opus 69 Kopf:
    http://www.musik-service.de/Funk-Mikrofon-Beyerdynamic-Opus-369-Vocal-Set-prx395719572de.aspx
     
  3. Gunnar

    Gunnar Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.11.04
    Zuletzt hier:
    20.06.11
    Beiträge:
    57
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    115
    Erstellt: 19.12.05   #3
    Hallo!

    Also ich hab mich auch mit dem Thema beschäftigt, da mich das Kabelwirrwarr doch genervt hat (übe über kopfhörer und laufe dabei gerne rum...). Da ich das Beyer TGX 58 besitze - und damit sehr zufrieden bin - gabs für mich zwei Möglickeiten: dB Pu 900 mit TGX 58 Kopf (da weiß man was man hat ;-) ) oder eben das AKG SO 40 (das ist das mit dem Aufstecksender !!!), da ja das TGX eh schon da war und ich so die Möglichkeit habe mal ein besseres Mikro draufzustecken....

    Ich habe mich für das SO 40 entscheiden (liegt preislich als diversity system bei 199 €) und muss sagen, das ich echt zufrieden bin. Habe am Anfang gedacht, das der Klang etwas schlechter ist, habe aber dann nochmals genauer eingestellt und bin nun absolut zufrieden. Gut, ich bin kein Profi und habe nicht die Erfahrung wie andere hier, aber alleine der Vorteil ein Kabel weniger zu haben und damit bessere Bewegungsfreiheit ist echt ne Menge wert! Ich fühle mich deutlich wohler und das kommt dann auch wieder der Stimme zugute...

    Gruß, Gunnar

    PS: Übrigens halten die Batterien im Sender sehr lange. Mache gerade Tests mit aufladbaren Batterien. Die Resultate poste ich natürlich hier.
     
  4. lini

    lini HCA PA-Praxis & LS-Selbstbau HCA

    Im Board seit:
    16.11.03
    Zuletzt hier:
    30.07.12
    Beiträge:
    2.426
    Ort:
    95032 Hof
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    2.627
    Erstellt: 19.12.05   #4
    Wie wäre es denn mit Shure PGX?

    Ist supereinfach zu bedienen und gibts mit verschiedenen Wechselköpfen.
     
  5. holger_77

    holger_77 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.07.04
    Zuletzt hier:
    16.02.09
    Beiträge:
    114
    Ort:
    Hessen, Rhein-Main-Gebiet
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 03.01.06   #5
    Nicht nur die Kapsel macht den Ton bei Funken. Selbstverständlich ist das eine der zwei wichtigsten Glieder in der ganzen Kette. Am wichtigsten sind immer die Schallwandler 1. Mikros (Kapsel) und 2. Lautsprecher.
    Aber zurück zu den Mikros. Was nützt die beste Kapsel mit einer riesigen Bandbreite, wenn die Funkstrecke nur eine sehr schmalbandige Übertragung hat???
    Finde das am häufigsten bei Gitareros... Super Equipment (Git, Amp,...) vom spielerischen auch ok und dann ne Funkstrecke für 5 Euro aus ebay. Da kann sich der oder die gute abmühen ohne ende und es kommt doch nur brei.
    Das beste meistens sind sie selbst meistens nicht zufrieden und wenn man ihnen dann sagt probier mal ein Kabel kommt der große AHA-Effekt.
     
  6. niethitwo

    niethitwo Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    17.10.03
    Zuletzt hier:
    17.12.12
    Beiträge:
    6.269
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    1.976
    Erstellt: 03.01.06   #6
    wir sind hier bei 400€, da solltens chon ordentliche Funkstrecken drin sein ;)
     
  7. Harry

    Harry Moderator PA Moderator HCA

    Im Board seit:
    25.05.04
    Beiträge:
    15.752
    Ort:
    Heilbronn
    Zustimmungen:
    1.714
    Kekse:
    46.197
    Erstellt: 09.01.06   #7
    Wir sprechen hier nicht über MickeyMouse-Mikrofone, sondern über mehr oder weniger professionell nutzbare Teile.
    Ich denke mal, du hast noch keine richtige Drahtlos-Anlage benutzt, sonst würdest du sowas doch nicht schreiben, oder?
    Und für 5 Euro kriegst du ja nicht mal ein korrektes Kabel, geschweige denn würde ich so eine Summe überhaupt erwähnen wenn von Drahtlos die Rede ist.
    Nix für ungut - aber: das trägt nur zur Verunsicherung bei.
     
  8. Finn_bo

    Finn_bo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.09.05
    Zuletzt hier:
    30.11.06
    Beiträge:
    43
    Ort:
    Oberuhldingen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 18.01.06   #8
    gibt es eigentlich auch gescheite universal stecker und funkstation für ein diverses mic ????
    es sollte allerdings auch was taugen....

    freue mich über jede antwort!!
    mfg finn_bo
     
  9. niethitwo

    niethitwo Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    17.10.03
    Zuletzt hier:
    17.12.12
    Beiträge:
    6.269
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    1.976
    Erstellt: 18.01.06   #9
    meinst du aufstecksender?

    ja gibts, zB von sennheiser in der ew100 serie:

    https://www.thomann.de/sennheiser_skp100ng2_aufstecksender_prodinfo.html


    danach stimmt aber der schwerpunkt des mics nicht mehr...
    außerdem siehts scheisse aus und ist klobig wie sau (zumindest die, die ich kenn).

    wenn funk, dann doch gleich richtig, find ich zumindest
     
  10. 8ight

    8ight HCA Mikrofone HCA

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    26.01.15
    Beiträge:
    6.443
    Ort:
    Flensburg
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    2.071
    Erstellt: 18.01.06   #10
  11. lini

    lini HCA PA-Praxis & LS-Selbstbau HCA

    Im Board seit:
    16.11.03
    Zuletzt hier:
    30.07.12
    Beiträge:
    2.426
    Ort:
    95032 Hof
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    2.627
    Erstellt: 19.01.06   #11
  12. Finn_bo

    Finn_bo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.09.05
    Zuletzt hier:
    30.11.06
    Beiträge:
    43
    Ort:
    Oberuhldingen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 19.01.06   #12
    sers leute

    vielen dank für eure links!!
    in welcher preisklasse beweg ich mich den da???
    die anstecker die ihr mir gezeigt habt lagen ja im bereich zwischen 250-400€

    is des eher untere preisklasse oder???

    mfg finn_bo
     
  13. Harry

    Harry Moderator PA Moderator HCA

    Im Board seit:
    25.05.04
    Beiträge:
    15.752
    Ort:
    Heilbronn
    Zustimmungen:
    1.714
    Kekse:
    46.197
    Erstellt: 19.01.06   #13
    untere Preisklasse ist das Samson-Teil - das hat allerdings auch eine feste Frequenz.
    Sennheiser ist obere Preisklasse, da brauchst zu zusätzlich zu dem Klotz ja auch noch den passenden Empfänger und kommst locker an die 1.000 Euro-Grenze.

    Allerdings gibts den Sennheiser-Klotz auch noch etwas preisgünstiger aus der ew100-Serie:
    https://www.thomann.de/sennheiser_skp_100_g2__eband_prodinfo.html
    (+ Empfänger natürlich)
     
  14. Gunnar

    Gunnar Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.11.04
    Zuletzt hier:
    20.06.11
    Beiträge:
    57
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    115
    Erstellt: 30.01.06   #14
    Hallo!

    Ich hab - wie oben geschrieben ;-) - den AKG Aufstecksender SO40 nebst Empfänger - hier der Aufstecksender https://www.thomann.de/akg_so40_prodinfo.html

    inkl. Diversity Empfänger 199€ - weiß aber nicht, obs das noch als Set gibt...

    Bin wirklich zufrieden - Batterien halten auch ewig!

    Gruß aus Hannover

    Gunnar
     
  15. holger_77

    holger_77 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.07.04
    Zuletzt hier:
    16.02.09
    Beiträge:
    114
    Ort:
    Hessen, Rhein-Main-Gebiet
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 02.02.06   #15

    Moin Harry,

    glaub mir ich arbeite normalerweise nur mit Shure UHF-Serie (U4D Empfänger, U1 (Taschensender) & U2 Sender (Hand)). Diese Serie ist absolut professionell... In den Letzten Wochen hab ich auch öfter mit der neuen UHF-R Serie von Shure gearbeitet.
    Leider habe ich aber auch immer wieder mit Billigen teilen zu tun die eben nicht nur schlechte Kapseln haben sondern auch ím Punkto Funkstrecke recht schnell auf der Strecke bleiben.

    Ich wollte auch niemanden Verunsichern sondern... sondern nur einen Denkanstoß geben. Geht nur darum das sich ein Interessent überlegt ob er nicht lieber noch nen Monat spart und was anständiges kauft als vorschnell zu handeln.

    Gruß Holger
     
Die Seite wird geladen...

mapping