Wiring Diagram - DiMarzio

von hair_energizer, 01.08.05.

  1. hair_energizer

    hair_energizer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.11.03
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    1.079
    Zustimmungen:
    118
    Kekse:
    4.689
    Erstellt: 01.08.05   #1
    Hallo Ihr Lieben,

    mein Problem ist folgendes: Mein neuer Single-Coil in der Mittenposition hat ein schwarzes und ein weißes Kabel.
    Schauen wir uns das Wiring Diagramm auf der DiMarzio Seite an, stellen wir fest: Rot und schwarz.
    Was ist den bei meinem DiMarzio nun rot und was schwarz.
    Meint Ihr, das weiße stellt den Pluspol, also rot dar?

    Scheint eigentlich klar zu sein, nur erlaubt mir die "doofe" Frage, weil ich meine Ibanez nach dem Bespannen und Ausprobieren nicht noch einmal öffnen will.
     
  2. Bierschinken

    Bierschinken Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    12.04.05
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    11.668
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    620
    Kekse:
    33.067
    Erstellt: 01.08.05   #2
    Das kann man so pauschal nicht sagen was was ist....

    Ich vermute einfach mal dass ein weißes durch ein rotes Kabel ersetzt wurde.
    Du kannst durch vertauschen der Pole aufjedenfall nichts kaputt machen, deshalb schlage ich vor dass du´s einfach ausprobierst.
    Um das nochmal öffnen wirst du dann eventuell nicht umhin kommen.


    ...aber du könntest die Gitarre einfach auflassen und deine Schaltung erstmal provisorisch mit nem Kabel mit Krokodilklemmen oder ähnlichem bewerkstelligen und wenn es passt lötest du alles zusammen und schraubst das gute Stück zu.
    Ist einfach, schont das Instrument und ausserdem kann man Basteln:D
     
  3. Peda

    Peda Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.12.04
    Zuletzt hier:
    8.10.14
    Beiträge:
    2.114
    Zustimmungen:
    11
    Kekse:
    1.325
    Erstellt: 01.08.05   #3
    generell ist der minuspol die dunklere farbe, also schwarz... aber pickups arbeiten ja ohnehin mit wechselspannung (induktion...)
     
  4. Bierschinken

    Bierschinken Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    12.04.05
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    11.668
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    620
    Kekse:
    33.067
    Erstellt: 01.08.05   #4



    der ´Minuspol´ muss nicht die dunklere Farbe sein....das iss wirklich Hersteller abhängig. Aber soweit ich weiss iss bei DiMarzio und bei SD der schwarze Minus.
     
  5. hair_energizer

    hair_energizer Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.11.03
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    1.079
    Zustimmungen:
    118
    Kekse:
    4.689
    Erstellt: 01.08.05   #5
    Schönen Dank, jetzt weiß ich Bescheid. Wär ja eigentlich auch schwierig gewesen, dass allein durchs Probieren rauszufinden. Auch falschrum angeschlossen würde der Pickup ja Sound liefern, wenn ich das richtig verstanden habe.

    MFG
    Andreas
     
  6. hair_energizer

    hair_energizer Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.11.03
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    1.079
    Zustimmungen:
    118
    Kekse:
    4.689
    Erstellt: 01.08.05   #6
    Wartet mal!!!

    Also, nochmal zum Verständnis:

    Ist es jetzt egal, wie ich es anschließe, oder bekomme ich bei einer "falschen" Polung minderwertigen Sound.
    Also Wechselspannung bedeutet für mich, wie an der Steckdose, egal wie rum man den Stecker hineinsteckt, es werde Licht!

    Mann, hätte nicht gedacht, dass ich so spät noch Antworten bekomme.

    Musiker haben wohl alle das "den Tag voll ausreizen" - Syndrom! :)
     
  7. hair_energizer

    hair_energizer Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.11.03
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    1.079
    Zustimmungen:
    118
    Kekse:
    4.689
    Erstellt: 01.08.05   #7
    So, bin mit der Ibanez fertig. Zuvor hab ich sie dann doch erst mal provisorisch verbunden und noch nicht alles verschraubt.
    Also, schwarz blieb bei mir schwarz (verbunden mit dem Signalweg, +) und der weiße, der als rot dargestellt war, ist mit dem "Poti-Blech" verbunden.

    Klingt sehr schön - bin zufrieden.

    Toll ist auch die Dual Sound - Schaltung, die ich zusätzlich für den Bridge-Hum (X2N) eingebaut hab.
    Klingt schon fast wie ein Vintage-Single Coil, aber mit mehr Dampf.

    Danke für euern Rat

    Andreas
     
  8. Bierschinken

    Bierschinken Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    12.04.05
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    11.668
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    620
    Kekse:
    33.067
    Erstellt: 01.08.05   #8
    Zu der Sache mit der Wechselspannung....

    ja es ist zunächst egal wierum der Stecker drin ist.
    Aber durch den Wickelsinn der Spulen kommt es zu auslöschungen wenn du ´´verkehrt rum polst´´ und dann klingt der Sound sehr dünn und harsch. Manchmal ist das eine echte Soundoption aber meistens ist es nicht erwünscht.


    Aber wenn s gut klingt und du zufrieden bist....GLÜCKWUNSCH!
     
  9. hair_energizer

    hair_energizer Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.11.03
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    1.079
    Zustimmungen:
    118
    Kekse:
    4.689
    Erstellt: 03.08.05   #9
    Hmm, ich hab mir diesen Single-Coil (DiMarzio DP 170WH Blue Velvet) gekauft, weil ich der Beschreibung von Thomann gefolgt bin und dachte, das gilt jetzt für alle Konfigurationen.

    Dann les' ich das(ja, erst nach dem Kauf und Einbau!):

    "The middle pickup shown in the diagram has red and black wires. This is the way
    the pickup in the JEM guitar is built. If you're using a standard DiMarzio singlecoil
    pickup in the middle like a Blue Velvet™, you should get the reverse-polarity
    model (DP170S or DP171S) and wire it so the black wire goes to the 5-way
    switch (the same as the JEM shown in the diagram) and the white wire is
    grounded to the back of a control."

    http://www.dimarzio.com/Text/Wiring/HumbuckerSingleHumbucker.pdf

    Ok, wer erklärt mir, warum ich reverse Polarity brauche?

    Und: Wer hat das Ding (den WH) schon verbaut und weiß, welche Pole schwarz und weiß bedeuten?
     
  10. hair_energizer

    hair_energizer Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.11.03
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    1.079
    Zustimmungen:
    118
    Kekse:
    4.689
    Erstellt: 03.08.05   #10
    Kann nicht schlafen!

    "Strictly speaking, the calibrated magnet stagger isn't authentic vintage, and neither is the Blue Velvet™s' ability to reverse phase by wiring black hot and white ground, but both of these are important factors that will improve performance for many players."

    Hab jetzt Thomann angeschrieben, die können mir bestimmt helfen.
     
  11. Bierschinken

    Bierschinken Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    12.04.05
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    11.668
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    620
    Kekse:
    33.067
    Erstellt: 03.08.05   #11
    Handelt es sich bei einer Gitarre um SC´s ist der Mid-PU ist meist ´´reversed Wound´´, denn SC´s neigen wie wir wissen zum Brummen, Nebengeräusche entwickeln etc..


    Haben wir nun einen PU der normal rum gewickelt ist und einen der verkehrtrum gewickelt ist, kann man sich das zum Vorteil machen wenn man beide zusammenschaltet (zwischenposition am 5way Switch).
    Wenn beide dann zusammen laufen hat man den Humbucker Effekt und es brummt nicht mehr! Deshalb greift man in der Mittelposition oft und gerne zum Reversed Wound.



    Das bedeutet dass du den Humbucker Effekt nicht bekommst wenn du die Polarität tauschst.
    Sie wollen nur darauf hinweisen dass der Blue Velvet nicht für sowas geeignet ist da er den üblichen Wickelsinn hat. (und nicht Reversed gewickelt ist)


    ...also nix schlimmes;)
     
Die Seite wird geladen...

mapping