WLAN Verbindung mit Kabelmodem und 2 PC's

von metalfreak666, 12.07.08.

  1. metalfreak666

    metalfreak666 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.09.07
    Zuletzt hier:
    9.05.10
    Beiträge:
    33
    Ort:
    Eisenstadt
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 12.07.08   #1
    Ahooi!!

    Ich weis, es klingt blöd, aber ich hab momentan den gedanken, der mich verrückt macht!

    Ich bekomm am Montag mein Notebook! Und jetzt hab ich mir gedacht, ich besorg mir einen WLAN-Router damit ich in der ganzen Wohnung I-Net mit dem Notebook hab!

    Jetzt meine Frage:

    Ich habe momentan mein Kabelmodem auf meinem Stand-PC stehen!

    Kann ich einen WLAN-Router dazwischen stecken, dann mit einem Netzwerkkabel meinen PC wieder damit verbinden und das Notebook über Funk mit dem Internet verbinden??
    wenn ja, was benötige ich für geräte und kabel? habe wie gesagt nur das modem und 1 netzwerkkabel zum PC!

    ich kann mich leider nicht besser ausdrücken und ich hoffe ihr versteht was ich meine!!

    Stand-PC: Windows XP
    Notebook: Windows Vista Ultimate 64.bit
    Kabelmodem: Thomson TCM 390
    (falls ihr diese Infos braucht)

    danke für die antworten im vorhinein =)

    LG daniel!
     
  2. madeye

    madeye Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.04.06
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    1.618
    Ort:
    Hagen (NRW)
    Zustimmungen:
    14
    Kekse:
    1.366
    Erstellt: 12.07.08   #2
    Also mit meinem "Fritzbox" DSL WLAN Modem geht das nicht.
    Entweder WLAN oder Kabel.

    Musst gucken wie das bei deinem Modem ist.

    Oder du kaufst dir ein DSL WLAN Modem und verbindest beide Rechner per WLAN mit dem Internet.
     
  3. Cynic

    Cynic Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.10.04
    Zuletzt hier:
    20.09.13
    Beiträge:
    173
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    1.378
    Erstellt: 13.07.08   #3
    Also das geht selbst mit meinem Uralt-Siemens-Router von der T-Com und sollte eigentlich auch heutige Router beherrschen.

    Gibt dann wohl 2 Varianten.
    Entweder du behältst dein Kabelmodem, klemmst davor nen Router (WICHTIG: nur nen Router, keinen Router mit eingebautem Modem wie mein Uralt-Gerät...schöne Sache ist z.B. das hier) und verbindest deinen PC per Kabel und dein Notebook per WLAN mit dem Router
    oder du kaufst dir nen Router mit eingebautem Modem, mottest dein altes Modem ein und lässt dann wiederum beide Geräte über den Router laufen.
     
  4. metalfreak666

    metalfreak666 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.09.07
    Zuletzt hier:
    9.05.10
    Beiträge:
    33
    Ort:
    Eisenstadt
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 13.07.08   #4
    danke für die antworten!

    ich würd eher die erste variante nehmen wo der pc mitn kabel und das notebook über wlan läuft =)

    nochmal danke!!

    lg
     
  5. Bannockburn

    Bannockburn Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.06.06
    Zuletzt hier:
    3.07.15
    Beiträge:
    899
    Ort:
    Kurpfalz
    Zustimmungen:
    77
    Kekse:
    9.388
    Erstellt: 14.07.08   #5
    Was du auch machen kannst: Einen USB-Adapter (z.B. sowas http://www.ciao.de/SMC_EZ_Connect_g_SMCWUSB_G__2265985) für den PC holen, der fungiert dann praktisch als Host für die W-LAN-Verbindung des Notebooks. Damit stellst du dann eine Direktverbindung her und gibst entsprechend die Internetverbindung des PCs für das Notebook frei.
    Ist bloß nicht ganz unkompliziert, sowas softwaremäßig einzurichten (von der Theorie her schon, aber Windows zickt da gerne rum) ^^
     
  6. gorgi

    gorgi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.04.05
    Zuletzt hier:
    9.07.16
    Beiträge:
    2.136
    Zustimmungen:
    27
    Kekse:
    3.883
    Erstellt: 15.07.08   #6
    Also wir haben hier n Router stehen,d er kam mit dem Flatrate-Angebot von Freenet.
    Ist sone Siemens Gigaset Kiste. hat zwei Antennen hinten, und weitere I-net-Anschlüsse mit Kabel.
    Der PC ist mit Kabel an die Kiste angeschlossen und hat Zugang zum Internet und mitm Notebook lässt sich ganz leicht über W-Lan ins Internet gehen.
    Wenn dein Gerät Antenne oder so was hat und Stecker für die Kabelverbindung sollte das doch möglich sein. Ich glaube nicht dass heutzutage, wo W-Lan eigentlich relativ verbreitet ist, noch Router produziert werden, die entweder mit Wlan ins Netz kommen oder mit Kabel, aber nicht mit beiden.
     
  7. daybyter

    daybyter Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.06.08
    Zuletzt hier:
    27.08.14
    Beiträge:
    832
    Ort:
    Kaiserslautern
    Zustimmungen:
    18
    Kekse:
    281
    Erstellt: 16.07.08   #7
    Einfach schauen, ob die Kiste NAT bzw. IPP-Masquerading macht...dann sollte es gehen...