Wo bleibt der Anstand im Flohmarkt???

von Lightmanager, 13.11.06.

  1. Lightmanager

    Lightmanager Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.05.04
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    2.155
    Ort:
    Ellenberg
    Zustimmungen:
    134
    Kekse:
    5.519
    Erstellt: 13.11.06   #1
    Liebe Leute, nun muss ich doch mal was loswerden, was mir seit langem auf den Wecker geht.

    Kennt Ihr das auch? Ihr stellt irgendwas im Flohmarkt ein, bekommt tausendundeine Anfrage, schickt Fotos, Detailbeschreibungen, usw. raus, macht Euch wirklich Mühe und was passiert...in mehr als 90 % der Fälle bekommt man keinerlei Antwort mehr zurück.

    Ist es denn zuviel verlangt, dass man dem Verkäufer noch ne kurze Antwort gibt, auch wenn einem der Artikel nicht zusagt?

    Ich finde, das gehört zum guten Ton - oder bin ich etwa der Einzige, der so denkt???
     
  2. Harlequin

    Harlequin Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    07.10.03
    Zuletzt hier:
    23.02.14
    Beiträge:
    6.218
    Zustimmungen:
    13
    Kekse:
    5.942
    Erstellt: 13.11.06   #2
    Nein, da gebe ich dir vollkommen Recht. Oft sind das dann auch solche Leute, die sich dann zwei Wochen nach Verkauf des Artikels ankommen und sagen, "Ok, nehme ich".

    Man sollte aber so fair gegenüber dem Verkäufer sein und sagen, dass man doch kein Interesse an dem Artikel hat, oder, dass man mehr Bedenkzeit bräuchte oder ähnliches.
     
  3. Dwarf_berserk

    Dwarf_berserk Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.07.06
    Zuletzt hier:
    9.12.13
    Beiträge:
    1.163
    Ort:
    Niederösterreich
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    1.094
    Erstellt: 13.11.06   #3
    /signed

    jap, kenn ich (zwar nicht von hier)

    es ist eine frage von respekt. wenn der artikel nix is (zb versand ungünstig in andere länder), dann kann man sich doch wenigstens bedanken für die mühe.
     
  4. The Dude

    The Dude HCA Bassbau HCA HFU

    Im Board seit:
    05.05.04
    Beiträge:
    5.274
    Zustimmungen:
    282
    Kekse:
    40.841
    Erstellt: 13.11.06   #4
    Ich kann dir auch nur zustimmen.
    Das ist übrigens nicht nur hier im Board so, sondern auch in anderen Online-Plattformen und sogar im B2B-Bereich breitet sich das Phänomen immer weiter aus.
    Gerade was das angeht, so stelle ich immer wieder verärgert fest, dass ich in der Firma Angebot für die Katz schreibe, denn oft werden die nichtmal gelesen.

    Das ist einer der großen Nachteile des Internets, denn wenn ich 50 Anfragen per Mail verschicke, mir aber nur Zeit nehme, 3 oder 4 darauf folgende Angebote wirklich zu lesen, dann läuft da irgendwas verkehrt. Auf der anderen Seite wird dann aber gejammert, wenn überall die Kosten steigen und sowas wirkt dem ja nun nicht gerade entgegen...

    Im Flohmarkt ist es im Prinzip das selbe. Müssten die Leute anrufen, wäre die Zahl der "Interessenten" bedeutend geringer, denn erstens kostet es dann was und zweitens geht diese absolute Anonymität verloren.
    So kann sich halt jeder, der Langeweile hat oder so mal geschwind hinseztzen, eine orthographisch zu Himmel schreiende E-Mail schreiben und sich freuen, dass jetzt irgendwo, irgendwer ein bisschen was zu tun hat. Glückwunsch!:screwy:
     
  5. Oliver_

    Oliver_ Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.04.05
    Zuletzt hier:
    23.11.16
    Beiträge:
    2.755
    Ort:
    Frankfurt am Main
    Zustimmungen:
    72
    Kekse:
    2.836
    Erstellt: 13.11.06   #5
    Noch schlimmer sind die Leute, die erst sagen, dass sie den Artikel nehmen, dann einen warten lassen (Wochen, aber auch schonmal Monate) und dann doch absagen. Ist mir schon öfters passiert...
     
  6. KlausP

    KlausP HCA Gitarre HCA

    Im Board seit:
    25.01.04
    Zuletzt hier:
    14.07.11
    Beiträge:
    6.293
    Ort:
    Franken
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    13.246
    Erstellt: 13.11.06   #6
    oder auch gar nicht absagen...mir ist schon passiert daß fest einschl. Uhrzeit ausgemacht war daß einer kommt um den Artikel abzuholen, ich hatte eine Wegbeschreibung geschickt, der Typ kam nicht und hat auch nie wieder von sich hören lassen.

    Durch einige schlechte Erfahrungen bin ich da aber auch anders geworden. Wenn ich z.B. etwas anbiete zum Festpreis und dann eine EMail bekomme in der als erstes steht was am Preis noch zu machen ist dann beantworte ich diese EMail i.d.R. überhaupt nicht mehr.

    Das betrifft natürlich nicht speziell den Flohmarkt im Musiker-Board. Ich bin nur noch nicht dahintergekommen ob Musiker in der Beziehung vielleicht noch etwas seltsamer sind als der Rest.
     
  7. Lightmanager

    Lightmanager Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.05.04
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    2.155
    Ort:
    Ellenberg
    Zustimmungen:
    134
    Kekse:
    5.519
    Erstellt: 13.11.06   #7
    Klar kenn ich die ganze Problematik auch von anderen Plattformen, da kann man aber leider nicht drüber meckern.

    Ich hatte jetzt erst den Fall, dass mir einer für mein ENGL Top zugesagt hatte (ich hätt es ihm sogar vorbeigebracht, da ich geschäftlich in der Ecke zu tun habe) und mir dann gestern Abend ne Mail schreibt, er hat sich jetzt bei Ebay nen Laney ersteigert. Super!!!

    Alles in allem hatte ich grade für besagten ENGL um die 10 Anfragen, von denen ich alle ausführlich beantwortet habe, es kamen dann lediglich zwei Rückantworten, die eine siehe oben und die andere lautete:

    "Bäääh, kein Standbyschalter, kann höchstens 500 € frei Haus Hannover bezahlen..."

    Tja, als höflicher Mensch ringt man dann wirklich mit sich, ob man nicht mal spontan mit "Fuck off!" antwortet...
     
  8. Xytras

    Xytras Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    06.10.05
    Zuletzt hier:
    28.09.16
    Beiträge:
    7.526
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    521
    Kekse:
    44.039
    Erstellt: 13.11.06   #8
    Die Erfahrung hab ich so nich gemacht, weil ich noch kein equipment verkauft hab - allerdings stoeber ich gelegentlich im flohmarkt und muss dazu auch anmerken, dass viele Verkaeufer auch sehr spartanisch sind, was infos betrifft. N foto oder 2 und ne kurze beschreibung von dem geraet und dem verkaufsgrund sollt doch auch drinnen sein, schliesslich will man ja auch geld fuer haben...
    Ist jetzt nicht auf deine angebote oder so bezogen, sondern nur sowas, was mir aufgefallen ist...
     
  9. Fliege

    Fliege Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    09.01.05
    Zuletzt hier:
    11.06.12
    Beiträge:
    987
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    1.057
    Erstellt: 13.11.06   #9
    HI

    Kenn ich auch nur zu gut. Aber die Fälle sind ja noch relativ "normal", so traurig das auch ist. Besonders pfiffig sind aber manche Kollegen, die sich auf Gesuche melden. Die machen sich die Mühe, zu schauen, ob jemand etwas, was sie haben, grad zufällig sucht. Dann machen sie sich auch die Mühe, und schreiben eine nachricht mit einem Angebot. Soweit ja alles in Ordnung. Klasse finde ich dann nur, wenn man direkt antwortet, interesse zeigt und evtl. nur ein paar weitere Infos möchte (normal, Angebote, die man bekommt, sind ja meist 1 - 2-Zeiler um das Interesse abzuhorchen, um sich net zu Beginn umsonst die mühe eines längeren Textes zu machen), und dann nie wieder etwas davon hört.

    Da fragt man sich, was wollen die Leute? Bieten einem etwas an, und wollens verkaufen, der Käufer hat auch Interesse daran, und nichts passiert, das ist ja irgendwie noch - dämlicher - als sich bei einem Verkäufer unnütz zu melden...

    Na gut, ich hab selbst letztens 2 Kontakte gehabt, die ich was habe warten lassen, aber ich bin einfach nicht zum antworten gekommen, sauviel um die Ohren. Aber immerhin hab ich ja dochonch geantwortet und mich für die Wartezeit entschuldigt, was denke ich das Minimum ist, das man bei solch einem Kontakt erwarten können sollte...

    Was sagt eigentlich ein Soziologe dazu? *g*
     
  10. LastR@g3

    LastR@g3 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.07.06
    Zuletzt hier:
    30.06.16
    Beiträge:
    102
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    54
    Erstellt: 13.11.06   #10
    Stimmt...dieses Problem bei Verkäufen übers Internet liegt meiner Meinung nach aber zum Teil darin, dass zu viel junge Leute sich am Handel beteiligen. Hatte schon des öfteren 14 oder 15jährige (darf man noch Kinder sagen?) die dann die angebotenen Sachen kaufen wollten (nicht hier im Flohmarkt!). Aber das geht einfach nicht!!!
     
  11. das tob

    das tob Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    26.09.03
    Zuletzt hier:
    16.06.16
    Beiträge:
    2.027
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    411
    Erstellt: 13.11.06   #11
    hehe. Jeder einzelne Artikel kommt mir aber sowas von bekannt vor :D

    1. 20 Anfragen incl. Pics beantwortet -> 2x Feedback. Sehr höflich :)
    2. Ein anderer Kandidat macht einen fixen Termin, kommt aber nicht. (auch keine Mail).
    Das ist mir jetzt schon so oft passiert, dass ich auf diesen Flohmarkt hier sch..... werde.

    Dann lieber gleich die Bucht. Die Leuts müssen anscheinend GEZWUNGEN werden, eine mündlich oder schriftlich getätigte Zusage auch tatsächlich einzuhalten.

    Quasi: Sie haben sich VERPFLICHTET den Artikel zu erwerben. (Die Bucht)

    Also wenn jemand zusagt, soll er auch die Eier haben einen eventuellen Rückzieher zu MELDEN.

    Hab ich da ein paar ertappt :)
     
  12. think.funny

    think.funny Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.08.03
    Zuletzt hier:
    22.04.16
    Beiträge:
    1.227
    Ort:
    wo's am schönsten ist ;)
    Zustimmungen:
    13
    Kekse:
    3.013
    Erstellt: 13.11.06   #12
    Davon kannsicher jeder Verkäufer in Musikgeschäften ein Lied singen. Da kommt Kleinhans, testet sich durch die Reihen (will ja auf'm board schließlich mitreden können;) ), sagt er geht mal eine Rauchen um sich zu überlegen, welcher Amp denn jetzt der richtige ist und ward nie mehr gesehen.
    Verkäufer entwickeln ein Gespür dafür, ob der Kunde jetzt wirklich kauft oder sich nur die Zeit vertreibt. Zumal testen ja auch ganz legitim ist...

    Das gleiche gillt schließlich auf dem Privatmarkt um so mehr, da bei Internetanzeigen ja Anonymität gewährleistet ist. Ich habe die Erfahrung gemacht, dass über Anzeigen so gut wie nichts herumkommt. In Ausnahmefällen wurde telefoniert und dann klappte der Date zum Ausprobieren immer.
    Das außergewöhnlichste Geschäft machte ich mal um Mitternacht, als ein Belgier auf der Durchreise nach München hier meine alte Zildjiansammlung ausprobierte und kaufte. Da hatte ich meinen Bodygard noch verpflichtet, aber es lief alles tadellos glatt :) .

    Ebay verspricht dann doch eine Vertragspflicht, über die Klaus Kunde nicht ganz so einfach hinwegkommt...

    Kurzum, es sollte einen nicht so sehr tangieren, ob die Leute absagen... es gehört halt mit zum Geschäft und damit kann/muss man leben, obwohl es anders sicher schöner wäre...
     
  13. Lightmanager

    Lightmanager Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.05.04
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    2.155
    Ort:
    Ellenberg
    Zustimmungen:
    134
    Kekse:
    5.519
    Erstellt: 13.11.06   #13
    Du hast da was missverstanden - es geht mir nicht darum, dass die Leute absagen, mir geht es darum, dass die Leute überhaupt nicht mehr antworten. Für mich gehört es dann zum guten Ton, wenigstens abzusagen, wenn einem der Artikel nicht zusagt.

    Dass nicht jeder kauft, der anfragt ist mir auch klar...
     
  14. think.funny

    think.funny Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.08.03
    Zuletzt hier:
    22.04.16
    Beiträge:
    1.227
    Ort:
    wo's am schönsten ist ;)
    Zustimmungen:
    13
    Kekse:
    3.013
    Erstellt: 13.11.06   #14
    Nee, Light, ich hab' das schon richtig verstanden... Nur was kannst Du tun? .....? ...? Es ist zwar ärgerlich, aber am besten ist, wenn man damit klarkommt. Du wirst kaum jemanden durch die Diskusion hier erziehen, der sich das Leben gerne einfach macht, schätze ich mal...
     
  15. Lightmanager

    Lightmanager Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.05.04
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    2.155
    Ort:
    Ellenberg
    Zustimmungen:
    134
    Kekse:
    5.519
    Erstellt: 13.11.06   #15
    Geht mir ja auch nicht um´s Erziehen...ich will hier lediglich meinem Unmut etwas Luft machen.

    Ich find´s nur traurig, dass die PISA-Generation leider keinerlei Gespür für Anstand mehr hat...zumindest die Meisten.

    Tja, früher war einfach alles besser - Gott, ich hör mich an, wie mein eigener Opa ;)
     
  16. think.funny

    think.funny Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.08.03
    Zuletzt hier:
    22.04.16
    Beiträge:
    1.227
    Ort:
    wo's am schönsten ist ;)
    Zustimmungen:
    13
    Kekse:
    3.013
    Erstellt: 13.11.06   #16
    Echt? :D Und wann soll das gewesen sein?
     
  17. Lightmanager

    Lightmanager Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.05.04
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    2.155
    Ort:
    Ellenberg
    Zustimmungen:
    134
    Kekse:
    5.519
    Erstellt: 13.11.06   #17
    Ach...damals halt...Du weißt schon! :D
     
  18. elkulk

    elkulk Bass-Mod & HCA Bass/Elektronik Moderator HCA

    Im Board seit:
    07.03.05
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    10.529
    Ort:
    Rhein-Main
    Zustimmungen:
    1.419
    Kekse:
    60.306
    Erstellt: 14.11.06   #18
    Das ist aber "starker Tobak" - ziemlich pauschale Aussage, "Opa" ;) (ich bin übrigens älter als Du).

    Ich wage nicht zu beurteilen, ob "die PISA-Generation" (was/wer soll das sein?) "keinerlei Gespür für Anstand ... hat"; auch nicht, ob "die Meisten" oder die Wenigsten.

    Deinen Unmut verstehe ich dabei sehr wohl :great: . Und ich glaube auch, dass dieses Verhalten zugenommen hat. Allerdings würde ich es mehr auf die relative Anonymität des Internets zurückführen, als auf eine bestimmte Generation ...
     
  19. Limerick

    Limerick helpful and moderate Moderator HFU

    Im Board seit:
    28.07.04
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    14.531
    Ort:
    Schweiz
    Zustimmungen:
    1.542
    Kekse:
    67.888
    Erstellt: 14.11.06   #19
    Ich wiederhole einfach noch einmal das Gesagte meiner Vorredner: Leider hat das weder mit diesem Board spezifisch noch allgemein mit INet-Verkaufsplattformen zu tun. Das ist leider angehäuft die Mentalität der heutigen Menschheit. Man lässt sich ja schliesslich gerne bedienen. Und, wenn es denn heutzutage noch geht, möglichst zu kleinem Preis. So liegt eine PM, auf welche man nicht einmal antworten muss, allemal drin :( Irgendwie bedenklich... :screwy:
    Ich gebe zu, und das weiss wohl auch jeder, dass ich mich hier kaum im Flohmarkt aufhalte ausser wenn ich mir die Inserate durchlese und nach fehlenden Preisangaben Ausschau halte.

    Da kann man möglicherweise wenig dagegen machen. Es sei denn man packt alle nötigen Informationen gleich mit in den Post rein. Viele Leute fragen ja auch einfach mal nach, weil sie Bilder sehen wollen. Die Banausenschnäppchenjäger sind dann die, die die Anzeigen nur der Bilder wegen durchblättern oder Verkäufer nur wegen diesen anschreiben.
    Die geben sich in der Hoffnung, etwas verkaufen zu können, die Mühe, Fragen oder Wünschen entgegenzukommen. Was dann bleibt sind leere Versprechen oder in den enttäuschenden Fällen nicht einmal eine Antwort.

    Mehr als einen Aufruf zu gesundem Menschenverstand liegt da wohl nicht drin.

    Lim
     
  20. G.A.S.Mann

    G.A.S.Mann Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.02.06
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    1.733
    Zustimmungen:
    170
    Kekse:
    5.429
    Erstellt: 14.11.06   #20
    Geh auch nur noch über die Bucht!
    Mein HK Attax 100, den man mir hier in tiefste Tiefen runterhandeln wollte, war dort nach nicht mal 24 Stunden (!) zu meinem Sofort-Kaufen-Wunschpreis (20,- höher als mein Flohmarkt-Angebot) gekauft - und der Kunde glücklich.

    was nix koscht isch au nix wert?

    Na gut, Preise anheben und ab zu ebay:great: !!!