Wo finde ich das Hartz 4 Gesetz ?

von 101010-fender, 05.02.08.

  1. 101010-fender

    101010-fender Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.08.03
    Zuletzt hier:
    2.10.12
    Beiträge:
    1.576
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    1.930
    Erstellt: 05.02.08   #1
    Guten Abend,
    ich schreibe gerade meine Facharbeit über das Hartz 4 Gesetz.
    Nun wäre es nicht schlecht, wenn ich das Hartz 4 Gesetz wortwörtlich zitieren könnte.
    Es ist ja ein Gesetz, und Gesetze werden festgelegt.

    Ich hab schon sehr lange gegoogelt, entweder ich mache etwas falsch oder bin zu doof es zu finden, wichtig ist halt, dass es aus seriöser Quelle stammt.

    Kann mir da jemand weiterhelfen ?
     
  2. walking gills

    walking gills Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.05.06
    Zuletzt hier:
    29.11.16
    Beiträge:
    344
    Zustimmungen:
    72
    Kekse:
    2.232
  3. 101010-fender

    101010-fender Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.08.03
    Zuletzt hier:
    2.10.12
    Beiträge:
    1.576
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    1.930
    Erstellt: 05.02.08   #3
    Danke schon mal für die Antwort, aber wikipedia ist nicht das, was ich unter einer seriöser Quelle verstehe.
    Das ist eine freie Enzyklopädie, in die jeder eintragen kann, was er möchte.
     
  4. Limbo

    Limbo Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    06.10.07
    Zuletzt hier:
    10.04.08
    Beiträge:
    235
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    875
    Erstellt: 05.02.08   #4
    lol

    Was bist Du? Noch Schüler oder schon Student?
    Egal, denn Du solltest in beiden Fällen in der Lage sein, diesbezügliche Quellen selbst zu finden.
    Aber da ich heute meinen wöchentlichen sozialen Tag habe: http://de.wikipedia.org/wiki/Hartz-Konzept
    Das Weiterklicken kriegst Du selbst hin, oder? :o
     
  5. Limbo

    Limbo Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    06.10.07
    Zuletzt hier:
    10.04.08
    Beiträge:
    235
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    875
    Erstellt: 05.02.08   #5
    Dann geh in die nächstbeste Bibliothek und recherchiere auf eigene Faust. :rolleyes:
     
  6. 101010-fender

    101010-fender Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.08.03
    Zuletzt hier:
    2.10.12
    Beiträge:
    1.576
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    1.930
    Erstellt: 05.02.08   #6
    lol³

    Meine Güte, wenn du deinen wöchentlichen sozialen Tag hast tue mir den Gefallen und hör auf so einen Mist zu schreiben.
    Das ist eine ganz einfach Frage, so bescheuert bin ich nicht.
    In zwei Bibliotheken war ich schon und die Bücher, die ich brauche, sind ausgeliehen und bis zum Abgabedatum nicht verfügbar.
    Warum wird hier jedes Mal so ein Wirbel gemacht, wenn jemand Hilfe bei seiner Facharbeit braucht und wikipedia nicht zitieren möchte ? Sachen gibts...ich will von niemandem hier, dass er meine Arbeit schreibt, ich hab nur um ein wenig Hilfe bei der Recherche nach dem orginalen Gesetz gebeten.
     
  7. Wolf-107

    Wolf-107 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.12.05
    Zuletzt hier:
    3.03.10
    Beiträge:
    1.257
    Ort:
    Seevetal
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    3.289
  8. Gast 23432

    Gast 23432 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.10.05
    Beiträge:
    30.432
    Zustimmungen:
    6.508
    Kekse:
    150.155
    Erstellt: 05.02.08   #8
    1. Nicht jedes Mal, wahrhaftig nicht.
    2. Weil man den wiki-Artikel ja auch mal lesen könnte und die weiterführenden Links sowie die Literaturangaben am Ende des Artikel bemerken könnte...

    Sry, aber es ist manchmal wirklich recht einfach ;)
    Zumindest die Site des BMAS ist voll von Gesetzestexten :confused:
     
  9. topo

    topo HCA Recording Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    05.07.04
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    8.066
    Ort:
    Frankfurt a.M.
    Zustimmungen:
    568
    Kekse:
    21.124
    Erstellt: 05.02.08   #9
    SGB II (Sozial Gesetz Buch 2)
    http://www.sozialgesetzbuch-bundessozialhilfegesetz.de/_buch/sgb_ii.htm


    Das Verfahren ist derart menschenunwürdig.................

    Jeder Frage die durch die Jobcenter (= Arbeitsagentur) gestellt wird, mit jeder Angabe, die man machen muss, mit jeder Info, die man gibt............alles dient dem Jobcenter nur dazu nicht oder weniger zu bezahlen und helfen. Das ist derart hinterhältig.............:(
    Kleine und miese Verfahrentricks sind an der Tagesordnung.

    Es geht in keiner Weise mehr um Hilfe.



    Topo :mad::mad::mad:
     
  10. 101010-fender

    101010-fender Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.08.03
    Zuletzt hier:
    2.10.12
    Beiträge:
    1.576
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    1.930
    Erstellt: 05.02.08   #10
    Perfekt, genau das habe ich gesucht, danke an alle !
     
  11. Gast 23432

    Gast 23432 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.10.05
    Beiträge:
    30.432
    Zustimmungen:
    6.508
    Kekse:
    150.155
    Erstellt: 05.02.08   #11
    Genau deshalb versucht mein (noch)-Mitarbeiter mit seiner arbeitslosen Frau diesen Daten"verlust" auf Biegen und Brechen zu vermeiden...
    Da ich durch dieses Topic darauf aufmerksam geworden bin, kann ich ihm nur aus ganzem Herzen zustimmen...:mad:
     
  12. 101010-fender

    101010-fender Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.08.03
    Zuletzt hier:
    2.10.12
    Beiträge:
    1.576
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    1.930
    Erstellt: 06.02.08   #12
    Wow, diese kleinen Verfahrentricks habe ich noch gar nicht in meiner Recherche bemerkt, wo genau habt ihr das denn im Sozialgesetzbuch bemerkt ?
     
  13. topo

    topo HCA Recording Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    05.07.04
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    8.066
    Ort:
    Frankfurt a.M.
    Zustimmungen:
    568
    Kekse:
    21.124
    Erstellt: 06.02.08   #13
    Ich habe jemanden in einem Hartz IV Verfahren, begeleitet, der mich, auf grund meines beruflichen Hintergrundes, gebeten hatte, ihn bei einigen Amtsgängen zu unterstützen.

    Um einen Eindruck zu bekommen (und das sind nur 15% des Ärgers), kann man sich mal die Unterlagen für einen ALG II Antrag (=Hartz iV) runterladen.
    http://www.arbeitsagentur.de/nn_266.../Allgemein/Formulare-Arbeitslosengeld-II.html

    Das sind mehrere Vordrucke, die in einander greifen.

    Aus Spass kann man ja mal anfangen, diese Formulare für sich selbst "nur zum Spass" fiktiv auszufüllen.


    Topo :mad::mad::mad:
     
  14. Limbo

    Limbo Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    06.10.07
    Zuletzt hier:
    10.04.08
    Beiträge:
    235
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    875
    Erstellt: 06.02.08   #14
    Wo ist das Problem?
    Wer Kohle vom Staat will, muss eben was dafür tun.
    Die Empfänger sollen froh sein dass sie nur einen Antrag ausfüllen und paar Mal in ihrer ARGE antanzen müssen statt zu gemeinnütziger Arbeit als Gegenleistung verdonnert zu werden, wie ich es richtig fände.

    P.S.: Das bezieht sich nur auf Leute, die noch nie gearbeitet und somit keinen Anspruch auf Unterstützung erwirtschaftet haben. Von jemandem, der 30 Jahre lang geschuftet hat und dann arbeitslos geworden ist, würde ich das natürlich nicht verlangen.
     
  15. Pleasure Seeker

    Pleasure Seeker Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.08.06
    Zuletzt hier:
    19.06.12
    Beiträge:
    1.428
    Ort:
    Rhein/Main
    Zustimmungen:
    153
    Kekse:
    10.145
    Erstellt: 06.02.08   #15
    Naja, selbst wenn einer nicht die Soziale Schiene fährt.. solche Bürokratie kostet Steuergeld was man auch sinnvoller einsetzen könnte. Wir sind ja nicht gerade berühmt für schnelle Lösungen und unkomplizierten Umgang mit den Ämtern :rolleyes:
    Derjenige der 30 Jahre brav gearbeitet hat, der muss den Kram doch trotzdem machen, gleiches Recht für alle. :great:
     
  16. Limbo

    Limbo Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    06.10.07
    Zuletzt hier:
    10.04.08
    Beiträge:
    235
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    875
    Erstellt: 06.02.08   #16
    Ich meinte nicht das Ausfüllen des Antrags, sondern meinen Wunsch nach gemeinnütziger Arbeit als Gegenleistung für das ALG II, was ich von solchen Leuten nicht verlangen würde, sondern nur von denen, die noch nie gearbeitet haben und auf Staatskosten leben.
     
  17. Wolf-107

    Wolf-107 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.12.05
    Zuletzt hier:
    3.03.10
    Beiträge:
    1.257
    Ort:
    Seevetal
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    3.289
    Erstellt: 06.02.08   #17
    Ich muss auch nochmal was dazu sagen:

    Natürlich ist der Erstantrag auf ALG2 sehr groß und aufwendig, und für einen Ottonormalverbraucher sicher nicht leicht zu beantworten. Aber dafür gibt es in jeder Stadt ein Arbeitslosenhilfeverein, die mit einem zusammen die Anträge ausfüllen.
    Das hat bei mir ca. 15min gedauert, die Frau hat mich die wichtigsten Sachen gefragt und selbst ausgefüllt. Und nach 15min hat sie mir einen Zettel gegeben, welche Unterlagen ich morgen noch vorbeibringen soll. Das waren im übrigen 4 Zettel und bescheinigungen.
    Man sollte sich nicht von abschrecken lassen. Eigentlich ist alles ganz einfach. Und wenn man einmal diesen großen Atrag ausgefüllt hat, kriegt man als Folgeantrag nur noch ein Blatt in dem man 3 Kreuzchen setzen muss und unterschreibt.

    Ich finde auch HartzIV nicht sonderlich unfair.
    Man bekommt vom Staat 350euro, die Miete wird bezahlt und GEZ befreit ist man auch noch.
    Nennt mir mal ein anderes Land, in dem man für Nichtstun so viel Geld geschenkt bekommt.
    OK, es gibt auch Fälle wo HartzIV unfair verteilt ist:
    Z.B. ein 50Jahre alter Mann (oder Frau) der/die 32 Jahre lang jeden Tag arbeiten war und fleißig Steuern und Versicherungen abgedrückt hat. Er/Sie bekommt ein Jahr lang ALG, danach HartzIV mit einem Überbrückungszuschuss für 6Monate.
    Danach muss auch er/sie mit den 350euro leben, obwohl er/sie vorher vielleicht mit 1.200euro gelebt hat. Diese Umstellung ist zugegebenermaßen sehr schwer.

    Aber trotzalledem braucht sich in Deutschland niemand beschweren, es gibt viiiiiile Länder, in denen man überhaupt nix kriegt.
     
  18. musiker01

    musiker01 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.02.07
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    1.118
    Zustimmungen:
    146
    Kekse:
    2.857
    Erstellt: 06.02.08   #18
    Und trotzdem, Wolf, wirst Du mir Recht geben, wenn ich sage, das bei dem ganzen ALG II-Gedöns versucht wird, den Antragsteller in ein möglichst schlechtes Licht zu Rücken. Und wer evtl. noch Selbständig dabei ist (und das sind mehr, als die meisten denken) hat neuerdings ganz die A....-Karte gezogen.

    @TE: schau für Deine Recherchen mal auf www.arbeitslosenselbsthilfe.org

    Da wird Dir nicht nur geholfen, da werden Dir auch die Augen überquellen und Du den Glauben an unsere Rechtsstaatlichkeit verlieren :rolleyes:

    +++++++es gibt viiiiiile Länder, in denen man überhaupt nix kriegt.++++++++++++++

    Das stimmt zwar, aber: da gibt es eine vollkommen andere Infrastruktur und i.d.R. hilft Dir die "Großfamilie" und/oder Du bist wesentlich freier in der Wahl Deiner "Selbsthilfe", da kümmerts keinen, wenn Du einfach irgendwo Aushilfst oder ein kleines "Geschäft" betreibst o.ä. (könnte Dir da einiges von Afrika erzählen). Hast Du dagegen schonmal versucht, Dir in D selbst zu helfen? Du hast noch NICHT damit angefangen, da will mit Sicherheit schon eine Behörde was von Dir, und wenn Du dann Anfangen könntest Dir zu Helfen, biste vom Staat schon "platt" gemacht worden.

    Viele Grüße
     
  19. 101010-fender

    101010-fender Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.08.03
    Zuletzt hier:
    2.10.12
    Beiträge:
    1.576
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    1.930
    Erstellt: 09.02.08   #19
    Ich schiebe den Thread nochmal hoch, weil mir eine kleine Frage noch auf dem Herzen liegt.
    Und zwar : Kennt vielleicht jemand eine Art sozialwissenschaftliches Fremdwörterbuch ?
    Ich würde gerne in die Facharbeit fachspezifische Wörter einbringen, heißt z.B. Evaluierung anstatt Be-/Auswertung.
     
  20. Limbo

    Limbo Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    06.10.07
    Zuletzt hier:
    10.04.08
    Beiträge:
    235
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    875
    Erstellt: 09.02.08   #20
    www.socioweb.de

    Dann links auf "Lexikon" gehen.