Wo ist die Trussrodschraube?

von LE-Rock-City, 23.04.06.

  1. LE-Rock-City

    LE-Rock-City Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.03.05
    Zuletzt hier:
    16.11.12
    Beiträge:
    290
    Ort:
    Stuttgart
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    18
    Erstellt: 23.04.06   #1
    Hallo,
    ich habe mir gestern neue Saiten auf meine Ibanez GRG 170 gemacht, vorher waren ab werk 009-0046 drauf und ich hab jetzt 010-052 drauf, dadurch ist der Hals jetzt ziemlich krumm, also der Abstand im 24. Bund beträgt fast 5mm.
    Ich hab hier im Board gelesen das man die Halskrümmung mit der Trussrodschraube einstellen kann. Schön und gut aber ich konnte hier nicht einen Thread finden wo geschrieben wurde wo sich dieses Schraube überhaupt befindet.
    Also ich habe bei meiner Gitarre, dort wo der Hals in den Korpus übergeht 4 dicke Schrauben, ist nun eine davon die Trussrod, oder alle 4?
    Wär nett wenn ihr mir da mal kurzfristig helfen könntet!
    gruß
     
  2. Joachim1603

    Joachim1603 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.10.04
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    3.151
    Ort:
    Mainhatten
    Zustimmungen:
    535
    Kekse:
    6.082
    Erstellt: 23.04.06   #2
    Um Gottes willen!!!! Lass die Finger davon.

    Vermutlich hast Du vorher 009er Saiter drauf gehabt. Es reicht völlig, wenn Du Abdeckung auf der Rückseite runter machst und die Federn weiter spannst. Die 4 Schrauben an der Rückseite halten den Hals am Korpus.

    Wenn Du es selbst nicht hin kriegst, nimm das Teil und bewege Dich damit in den nächsten Laden Deines Vertauens.:D
     
  3. Circle Zap

    Circle Zap Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.10.05
    Zuletzt hier:
    2.06.14
    Beiträge:
    622
    Ort:
    Kassel
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    51
    Erstellt: 23.04.06   #3
    Nein der Trussrod ist ganz oben am Hals, der ist meistens ein Imbus!
    Die vier Schrauben unten sind nur zur Befestigung des Halses an dem Korpus gedacht
     
  4. Harlequin

    Harlequin Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    07.10.03
    Zuletzt hier:
    23.02.14
    Beiträge:
    6.218
    Zustimmungen:
    13
    Kekse:
    5.942
    Erstellt: 23.04.06   #4
  5. LE-Rock-City

    LE-Rock-City Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.03.05
    Zuletzt hier:
    16.11.12
    Beiträge:
    290
    Ort:
    Stuttgart
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    18
    Erstellt: 23.04.06   #5
    also das Tremolo hab ich schon eingestellt(hab jetzt ne Feder mehr drin), weiß jetzt auch endlich wo die Schraube ist, aber da ist noch so ne Abdeckung und da hab ich beim öffnen so ne scharube halb zerhauen, na toll, da hat Ibanez ja wirklich die besten Schrauebn verwendet, n bissel härter hätten die schon sein müssen, naja auf jeden fall krieg ich die Form nächsten Saitenwechsel, auf grund dessen das die besagte Platte genau unter den den Saiten liegt(frag mich auch wie man das dann bitte einstellen soll, wenn die saiten im Weg sind), weder rein noch raus. Aber ich hab die Brücke jetzt so runtergeschraubt, das es sich wieder einiger maßen bequem spielen lässt, werd mich schon dran gewöhnen.
    Das Tremolo is zwar jetzt so weit drinnen das ich es kaum noch benutzen kann, aber egal als Anfänger brauch ich das nicht unbedingt.
    Aber danke für die Antworten, schön mal wieder was dazu zu lernen.
     
  6. Sicmaggot08

    Sicmaggot08 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.09.04
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    2.083
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    362
    Kekse:
    7.149
    Erstellt: 23.04.06   #6
    du solltest wissen das du zuerst die saiten entspannen solltest bevor du dein tremolo runter oder raufschraubst!!
    Machst du das NICHT, hast du vollen saitenzug auf der messerkante und wenn du da jetzt die höhe verstellst, kannst du dir sicher sein das die messerkante deines tremolos bald hinüber ist!!

    Am besten schau mal hier:

    http://www.planetguitar.net/knowhow/index.html

    da findest du alle infos was du zum einstellen brauchst!
     
  7. LE-Rock-City

    LE-Rock-City Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.03.05
    Zuletzt hier:
    16.11.12
    Beiträge:
    290
    Ort:
    Stuttgart
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    18
    Erstellt: 23.04.06   #7
    ist das echt so schlimm? Was genau ist die Messerkante? Also ich hab die Brücke erst 2 mal verstellt, von daher dürfte da noch nicht allzu viel passiert sein, aber gut zu wissen.
    Aber nicht das du mich jetzt falsch verstehst und denkst ich hab die 2 Schrauben im Tremolofach(an dem Metallstück wo auch die Federn dranhängen) bei vollen Saitenzug verstellt, das hab ich vorher bei eine ganz niedrigen Spannung verstellt, is klar.
     
  8. Sicmaggot08

    Sicmaggot08 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.09.04
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    2.083
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    362
    Kekse:
    7.149
    Erstellt: 23.04.06   #8
    Die 2 Schrauben die die Kralle mit dem Korpus verbindet kannst du ohne Probleme unter Saitenzug verstellen...die sind ja nur dazu da um den Federzug zu erhöhen oder zu verringern.
    Braucht man z.b. wenn man andere Saitenstärke verwendet und das Tremolo nicht mehr waagerecht steht, sprich der Saitenzug ungleich dem Federnzug ist.

    Die Schrauben/Bolzen die ich gemeint habe sind zur Verstellung der Höhe des Tremolos (String height studs auf dem Bild).

    [​IMG]

    An diesen 2 Bolzen liegt das tremolo an, eben mit einer sog. Messerkante damit man das Tremolo bewegen kann.
    Wenn du da nur 2mal herumgeschraubt hast wird das nicht soo schlimm sein, aber all zu oft solltest du das nicht machen!
     
Die Seite wird geladen...

mapping