Wo liegt der rechte Daumen ?

von Stringgod, 03.04.05.

  1. Stringgod

    Stringgod HCA Gitarre HCA

    Im Board seit:
    31.08.04
    Zuletzt hier:
    30.12.14
    Beiträge:
    2.111
    Ort:
    Essen
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    2.130
    Erstellt: 03.04.05   #1
    Hi !

    Hauptsächlich geht mein Frage an alle Unterrichtenden oder diejenige, die guten Bassunterricht bekommen.

    Wo liegt der Daumen der rechten Hand und wie vermittelt man das Anfängern ?

    Ich würde es mir so denken:

    Spielt man auf E und A-Saite, liegt der Daumen auf nem Pickup. Spielt man auf der D-Saite, liegt der Daumen auf der E-Saite, spielt man auf der G-Saite, liegt der Daumen auf der A-Saite.

    Gruss,

    String
     
  2. Shavo

    Shavo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.05.04
    Zuletzt hier:
    12.06.13
    Beiträge:
    807
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    208
    Erstellt: 03.04.05   #2
    hi,
    das kann man handhaben wie man möchte ... ich spiele die meiste zeit mit dem daumen auf dem pickup und wechsle nur wenn ich längere zeit die g saite spiele legich den daumenauf die e-saite, aber nicht wegen einem ton auf der g saite ...
    bei schnellen sachen mit häufigen saitenwechseln spiele ich ausschliesslich mit dem daumen aufem pickup und verändere die auflagefläche des daumens muss ich auf die g oder d saite !
     
  3. Doomclaw

    Doomclaw Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.04.04
    Zuletzt hier:
    6.11.11
    Beiträge:
    101
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 03.04.05   #3
    Ich hab zwar jetzt (noch) keinen Unterricht, aber ich gewöhne mir das sogenannte "Anchoring" des Daumens bei Saitenwechseln an. Das heißt, spiel ich auf der E-Saite, ist er aufm Pickup, spiel ich auf der A Saite ist er auf der E-Saite usw.

    Dadurch dämpft der Daumen immer die nächsttiefere Saite, außerdem ist somit der Winkel zwischen Anschlagsfinger und Daumen immer klein, dadurch muss ich die Hand nicht so spreitzen wenn ich beispielsweise auf der G-Saite spiele und der Daumen ist aufm Pickup.

    Durch den geringen Winkel bin ich auch denke ich schneller mit den Anschlagsfingern und kann mehr Kraft aufwenden.

    Bei schnellen Wechseln zwischen mehreren Saiten bin ich allerdings manchmal noch mit dem Daumen zu ungenau, das bereitet mir noch Probleme.


    Bei Arpeggios ist der Daumen immer auf der Saite, die im ganzen Takt nicht gepspielt wird.

    Keine Ahnung ob die Technik sinnvoll ist, nur vorher hatte ich viel mehr Nebengeräusche als jetzt...... :cool:
     
  4. Aqua

    Aqua Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    22.08.03
    Zuletzt hier:
    28.07.06
    Beiträge:
    3.333
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    861
  5. inXS

    inXS Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.11.04
    Zuletzt hier:
    1.04.08
    Beiträge:
    184
    Ort:
    Karlsruhe
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    11
    Erstellt: 03.04.05   #5
    so machs ich und so hab ichs gelernt:

    spiel auf der E-Saite >> daumen auf pickup
    spiel auf der A-Saite >> daumen auf E-Saite
    spiel auf der D-Saite >> daumen auf A-Saite
    spiel auf der G-Saite >> daumen auf D-Saite

    spiel über mehrere Saite >> daumen immer eine saite unterhalb der tiefsten gespielten saite :D
     
  6. Stringgod

    Stringgod Threadersteller HCA Gitarre HCA

    Im Board seit:
    31.08.04
    Zuletzt hier:
    30.12.14
    Beiträge:
    2.111
    Ort:
    Essen
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    2.130
    Erstellt: 03.04.05   #6
    Jetzt bin ich schon n bisschen schlauer.

    Aber wie würdet ihr das Anfängern zeigen. Soll man ihnen beibringen den Daumen immer mitzuführen oder, was ja anscheinend auch net falsch ist, den Daumen immer auf dem Pickup lassen oder gar den Daumen garnicht benutzen, wie es Bassplayer erklärt hat ?
     
  7. Stringgod

    Stringgod Threadersteller HCA Gitarre HCA

    Im Board seit:
    31.08.04
    Zuletzt hier:
    30.12.14
    Beiträge:
    2.111
    Ort:
    Essen
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    2.130
    Erstellt: 03.04.05   #7
    Scheint für mich auch erstmal die sinnvollste Variante zu sein.
     
  8. Aqua

    Aqua Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    22.08.03
    Zuletzt hier:
    28.07.06
    Beiträge:
    3.333
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    861
    Erstellt: 03.04.05   #8
    Den Daumen von Anfang an mitführen, so wie es inXs aufgeschlüsselt hat...wenn du es denn selber beherrschst. :p ;)
     
  9. Stringgod

    Stringgod Threadersteller HCA Gitarre HCA

    Im Board seit:
    31.08.04
    Zuletzt hier:
    30.12.14
    Beiträge:
    2.111
    Ort:
    Essen
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    2.130
    Erstellt: 03.04.05   #9
    Wird schwierig meine Feinmotorik wieder auf grob umzustellen. :p :D
     
  10. Aqua

    Aqua Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    22.08.03
    Zuletzt hier:
    28.07.06
    Beiträge:
    3.333
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    861
    Erstellt: 03.04.05   #10
    Das ist ja fast schon niedlich wie du es immer wieder versuchst. :D

    Aber ich darf daran erinnern (hehe, ja, ich habe es aufgehoben):
     
  11. Domo

    Domo Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    31.08.03
    Zuletzt hier:
    20.09.16
    Beiträge:
    10.963
    Zustimmungen:
    77
    Kekse:
    13.607
    Erstellt: 04.04.05   #11
    ich mach das so, und komme damit gut zurecht:

    spiele B-Saite: daumen auf Pickup
    spiele E-Saite: daumen auf Pickup, ringfinger und pinky auf der B-Saite
    spiele A-Saite: daumen auf Pickup, ringfinger auf E-Saite, pinky auf B-Saite
    spiele D-Saite: daumen auf E-Saite, ringfinger auf A-Saite, pinky auf E-Saite
    spiele G-Saite: daumen auf E-Saite, ringfinger auf D-Saite, pinky auf A-Saite

    damit sind die ungespielten saiten immer schön abgedämpft. aber ich versuche nicht das schema konsequent durchzuziehen; wenn ich basslines spiele die über mehrere saiten gehen kommt es hin und wieder auch mal vor dass ich sowohl ring- als auch den kleinen finger auf einer saite liegen habe... und nicht so "getrennt" wie oben angegeben.
     
  12. k.go

    k.go Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.03.04
    Zuletzt hier:
    9.07.08
    Beiträge:
    351
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 04.04.05   #12
    Also mir wurde beigebracht:

    B - Daumen "schwebend", also nicht AUF dem PU
    E - Daumen B
    ...

    Da ich ziemlich große Hände habe schauts bei mir in der Realität so aus:

    B - Daumen "schwebend"
    E - Daumen B
    A - Daumen B
    D - Daumen B
    G - Daumen B

    Ist für meinen Geschmack, meine Hand und meinen Bass die optimalste Variante...aber ich denke im Prinzip ist es wurscht solange man "Töne rausbekommt" :D
     
  13. inXS

    inXS Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.11.04
    Zuletzt hier:
    1.04.08
    Beiträge:
    184
    Ort:
    Karlsruhe
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    11
    Erstellt: 04.04.05   #13
    solange keine saiten mitschwingen, die nicht mitschwingen sollen ist alles erlaubt!
     
Die Seite wird geladen...

mapping