Wo liegt die Saitenmasse bei einer ES 335-Kopie?

von jay_adams, 25.04.08.

  1. jay_adams

    jay_adams Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.08.07
    Zuletzt hier:
    29.05.11
    Beiträge:
    85
    Ort:
    Mannheim
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    364
    Erstellt: 25.04.08   #1
    Hallo, der Threadtitel sagts ja was ich suche, ich ahb zwecks einer Splitschaltung schon beide Tonepotis an den Schalter gelötet und das ohne Erfolg.

    Die gitarre ist eine Harley Benton 335er Kopie.

    Danke schonmal im Voraus,
    Jay
     
  2. DerOnkel

    DerOnkel HCA Elektronik Saiteninstrumente HCA

    Im Board seit:
    29.11.04
    Zuletzt hier:
    17.10.16
    Beiträge:
    4.003
    Ort:
    Ellerau
    Zustimmungen:
    347
    Kekse:
    35.988
    Erstellt: 26.04.08   #2
    Ein bisschen mehr "Futter" darf es schon sein!

    Also:

    1. Was für Tonabnehmer?

    2. Welche Funktion (Serielle, Split, Parallel)?

    3. Wieviele Volume/Tone?

    4. Was für eine Wahlsschalter?

    Wenn Du an der Elektronik schon gebaut hast, wären auch aussagefähige Fotos ( scharf und nicht unterbelichtet) hilfreich.

    So kann man leider nur mutmaßen!

    Ulf
     
  3. jay_adams

    jay_adams Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.08.07
    Zuletzt hier:
    29.05.11
    Beiträge:
    85
    Ort:
    Mannheim
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    364
    Erstellt: 28.04.08   #3
    Wenn ich splitten will, dann sollten es Humbucker sein. Eine ES hat 2 Volume und 2 Tone Potis. Ich weiss allerdings nicht was das mit meinem Problem zu tun hat, denn ich finde lediglich keinen Punkt der Kontakt mit den Saiten hat (also die Masse, wie im Titel erwähnt), wenn manmal von der Variante absieht bei der ich das Kabel aus nem F-Löch rauslasse und direkt an die Brücke Löte. Designtechnisch :screwy: . Als Schalte hab ich nen Standard-Wahlschalter (auch wie überall). Wie man splittet weiss ich, hab ich bei allen andern 2 Spulern meiner Sammlung auch gemacht (Und wow, es klappt :-) ). In die ES kann ich leider ausser durch die F-Löcher nicht reingucken.
     
  4. ahlfmo

    ahlfmo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.07.07
    Zuletzt hier:
    13.07.16
    Beiträge:
    236
    Ort:
    Münster, Westf.
    Zustimmungen:
    9
    Kekse:
    1.532
    Erstellt: 02.04.11   #4
    Hallo,
    ich buddel das Thema nochmal aus, weil ich mich grade genau das Gleiche frage. Bei meiner Epi LP war im Elektrofach ein Draht, der wohl die Verbindung der Masse mit der Brücke herstellte. Bei meiner Epi Sheraton finde ich so etwas nicht, ist das normal oder hab ich einfach nur was übersehen?

    Gruß
     
  5. Dr. el Diagnosi

    Dr. el Diagnosi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.04.10
    Zuletzt hier:
    23.03.15
    Beiträge:
    62
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    63
    Erstellt: 08.04.11   #5
    Ich möchte mich nicht zu weit aus dem Fenster lehnen, aber bei TOM Bridges sollte die Saitenmasse in der Fräsung des rechten Halterungsbolzen des Stoptails sein. Das Massekabel endet dort blind, also ist nicht verlötet oder sonst irgendwie befestig. Bei Paulas und ähnlichen Modellen braucht man nur das Stoptail abzunehmen und den Bolzen mit etwas Kraft heraus zu ziehen, dann sollte einen das blanke Kabel schon anlachen. Ich vermute, dass die dazu gehörige Lötverbindung des Massekabels am Neck Volume Poti zu finden sein sollte. Am Rande: Was mich etwas verwundert ist, dass die EMGs mit Quick Connect gar kein Massekabel zu den Saiten mehr brauchen. Wie gesagt: Ich kann nur Vermutungen anstellen. Bitte sei vorsicht, wenn du es so ausbrobieren möchtest.
     
  6. DerOnkel

    DerOnkel HCA Elektronik Saiteninstrumente HCA

    Im Board seit:
    29.11.04
    Zuletzt hier:
    17.10.16
    Beiträge:
    4.003
    Ort:
    Ellerau
    Zustimmungen:
    347
    Kekse:
    35.988
    Erstellt: 08.04.11   #6
    Was mein erstes Posting mit der Frage zu tun hat, erschließt sich mir heute nicht mehr wirklich. Sieht eher nach einem Fall von geistiger Umnachtung aus. Sorry!

    Was die Erdung betrifft: Die Saitenerdung in der Elektrogitarre

    Da sollte eigentlich alles drinne stehen.

    Ulf
     
Die Seite wird geladen...

mapping