Wo liegt ein H&K VS250 preislich?

von FantomXR, 11.06.08.

  1. FantomXR

    FantomXR Keyboardmanufaktur Berlin

    Im Board seit:
    27.01.07
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    3.396
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    595
    Kekse:
    5.056
    Erstellt: 11.06.08   #1
    Hey Leute,

    habe ein Angebot über 500€ incl. Transport für die H&K VS250 Endstufe.
    Was sagt ihr dazu? Zuschlagen oder seinlassen?
    Ist in einem sehr guten Zustand!

    Grüße,
    Christian
     
  2. pat.lane

    pat.lane Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    12.07.05
    Zuletzt hier:
    23.06.14
    Beiträge:
    6.235
    Ort:
    am rande des wahnsinns
    Zustimmungen:
    12
    Kekse:
    29.382
    Erstellt: 11.06.08   #2
    auf jeden fall verhandeln, die hab ich desöfteren auch schon wesentlich günstiger weggehen sehen (um die 300 taler)
     
  3. ratking

    ratking Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    26.09.03
    Zuletzt hier:
    1.12.16
    Beiträge:
    5.053
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    843
    Kekse:
    38.178
    Erstellt: 11.06.08   #3
    Die VS250 geht schon mal für um die 400€ über'n Tisch, evtl. auch güsntiger, da hat pat.lane recht. Allerdings ist sie eigentlich, wenn der Zustand wirklich tadellos ist, die 500€ auch wert - das musst dann Du wissen, würde aber auf jeden Fall noch etwas runterhandeln!
     
  4. rabbitgonemad

    rabbitgonemad Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.06.07
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    2.168
    Zustimmungen:
    184
    Kekse:
    10.407
    Erstellt: 11.06.08   #4
    dito

    Habe für meine vor ein paar Jahren auch 400 bezahlt, in ebenfalls gutem Zustand. Ich würde auch mal genau nachhorchen wie alt die Röhren schon sind, ein (Komplett)wechsel ist bei der Anzahl nämlich auch noch mal ein teures Vergnügen und Verhandlungsargument.
     
  5. FantomXR

    FantomXR Threadersteller Keyboardmanufaktur Berlin

    Im Board seit:
    27.01.07
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    3.396
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    595
    Kekse:
    5.056
    Erstellt: 11.06.08   #5
    Okay, danke Leute. Ich werd mal schauen, was sich machen lässt!
     
  6. jesses

    jesses Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.10.05
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    2.097
    Ort:
    Rostock
    Zustimmungen:
    319
    Kekse:
    12.042
    Erstellt: 11.06.08   #6
    500 sind schon ne Stange Knete für ne Endstufe, die schon ziemlich lange nich mehr gebaut wird. Kostete neu ca. 1900 DM. Desweiteren solltest du auch wissen, dass da 8 ! EL84 drinne sind, ein vernünftiges Oktett kostet ca. 100 euro (falls du mal tauschen musst).
     
  7. FantomXR

    FantomXR Threadersteller Keyboardmanufaktur Berlin

    Im Board seit:
    27.01.07
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    3.396
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    595
    Kekse:
    5.056
    Erstellt: 11.06.08   #7
    Naja, bin gerne für weitere Vorschläge offen. Ich brauch eine Stereo-Endstufe (oder zwei Mono...was preislich günstiger ist) wenn möglich mit Röhre! :)
     
  8. pat.lane

    pat.lane Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    12.07.05
    Zuletzt hier:
    23.06.14
    Beiträge:
    6.235
    Ort:
    am rande des wahnsinns
    Zustimmungen:
    12
    Kekse:
    29.382
  9. FantomXR

    FantomXR Threadersteller Keyboardmanufaktur Berlin

    Im Board seit:
    27.01.07
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    3.396
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    595
    Kekse:
    5.056
    Erstellt: 11.06.08   #9
    Zum Trace:
    Die Bilder sind ja leider nicht sehr aussagekräftig. Ist das Teil Vollröhre? Finde darüber tatsächlich nix über google.

    Zum Peavey:
    Ja, der wurde mir schonma empfohlen. Ist vielleicht wirklich eine Überlegung wert. Wird hier im Board gerade für 450Öcken angeboten. Ist ja soviel, wie für den H&K.

    Zum Reußenzehn:
    Von denen nehme ich abstand. Da gefällt mir der (nicht vorhandene) Support nicht.

    Was mir an dem H&K VS250 gefällt ist, dass er selten und kaum zu bekommen ist. Das reizt mich da schon, den mal zu hören. Wer weiß, ob ich da je wieder die Gelegenheit dazu habe. Der Peavey wird ja vergleichsweise oft angeboten!
     
  10. pat.lane

    pat.lane Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    12.07.05
    Zuletzt hier:
    23.06.14
    Beiträge:
    6.235
    Ort:
    am rande des wahnsinns
    Zustimmungen:
    12
    Kekse:
    29.382
    Erstellt: 11.06.08   #10

    die trace elliot ist ne reine transistorendstufe, eigentlich für pa-zwecke konzipiert.
    da du aber schon den crunchmaster( ich glaub dass es der war) besitzt, ist die signalformung ja quasi schon vor der endstufe erledigt. soooo viel macht da die röhrenendstufe auch nicht aus...

    die peavey ist wirklich pfenniggut für das geld. vorteil sie ist weit verbreitet und es gibt entsprechende erfahrungswerte dazu.

    ab und zu geht auch ne ältere marshall 9005 für unter 300 übern tisch. allerdings hat die 4 HE und die 20 kilo die die auf die wage bringt, musste erst mal durch die gegend wuchten.

    nur weils die VS 250 nicht mehr oft gibt, muss das zwangsläufig guten sound bedeuten.
    ich bin wirklich eingefleischter hughes & kettner fan, aber soo weit geht meine liebe zu denen dann auch nicht.


    starfield röhrenendstufen (oder komplette rackheads mit preampsektion) werde auch desöfteren mal angeboten. starfield war/ist ne tochterfirma von ibanez, also auch nicht das schlechteste
     
  11. FantomXR

    FantomXR Threadersteller Keyboardmanufaktur Berlin

    Im Board seit:
    27.01.07
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    3.396
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    595
    Kekse:
    5.056
    Erstellt: 11.06.08   #11
    Naja, wenn ich den Crunchmaster weglassen könnte, wäre ich auch nicht traurig. Ein Teil weniger in der Signalkette. Mir ist außerdem negativ aufgefallen, dass der Crunchmaster mir viel von der Dynamik wegnimmt. Klangfarbe ändert sich zwar, aber nicht die Lautstärke bei kräftigerem Spielen. Eignet sich trotzdem perfekt für Aufnahmen direkt ins Pult.

    Der Trace fällt leider raus. Möchte schon was mit Röhre haben.

    Peavey hab ich mir ma auf Beobachten gelegt.

    Zur VS250:
    Im Prinzip ist es doch irgendwo gehüpft wie gesprungen, ob ich nun die VS250 für 450€ oder die Peavey 50/50 hier ausm Board für den selben Preis nehme. Letztendlich ist es ja doch eher eine Sache des ausprobierens! Und da ich, so wie du, bisher eigentlich sehr gute Erfahrungen mit H&K gemacht habe, wäre ich über eine VS250 nicht verärgert.
     
  12. jesses

    jesses Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.10.05
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    2.097
    Ort:
    Rostock
    Zustimmungen:
    319
    Kekse:
    12.042
    Erstellt: 11.06.08   #12
    hm.. ich hab mit der VS nur bedingt gute Erfahrungen gemacht.. ok, Sound war typisch HK High End (mit ner PS 64 Vorstufe), also alles machbar bis hin zu Hardcore, schaltbares unterschiedliches Presence pro Kanal, Triode/Pentode- Betrieb.. meine hats aber 2 mal richtig gehimmelt, sprich Platinenbrand auf einer Seite, AU flöten gegangen, jedes mal komplette Röhrenwechsel zusätzlich zu den alle 2 Jahre fälligen.. (ok, Bias war etwas heisser als normel)..
     
  13. FantomXR

    FantomXR Threadersteller Keyboardmanufaktur Berlin

    Im Board seit:
    27.01.07
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    3.396
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    595
    Kekse:
    5.056
    Erstellt: 11.06.08   #13
    Also du würdest die nicht wieder benutzen? Hab damit halt leider keine Erfahrung und bin da etwas auf euch angewiesen!
     
  14. pat.lane

    pat.lane Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    12.07.05
    Zuletzt hier:
    23.06.14
    Beiträge:
    6.235
    Ort:
    am rande des wahnsinns
    Zustimmungen:
    12
    Kekse:
    29.382
    Erstellt: 11.06.08   #14
    um auf den beitrag von jesses zurückzukommen
    ich bin mit H&K immer zufrieden gewesen, deswegen diese affinität zu der marke aus deutschen landen (vor allem eine innovtaion nach der anderen, ich hatte wirklich schon verdammt viel zeuch von denen)

    hast du eigentlich schon mal probiert wie´s über ne röhrenendstufe klingt?
    (ich weiß, blöde frage aber wie ich finde doch berechtigt)
    eddie van halen hat ja in den 80ern mal ein wurlitzer durch nen marshall gejagt und das klang...
    naja sagen wir mal gewöhnungsbedürftig.

    zum thema peavey:
    ich hatte in der vergangenheit auch schon viel zeuchs von peavey und die amis aus ner exband sogar sehr viel (inkl. pa etc.). peavey ist von haus aus gebaut wie´n panzer. auf normalem wege eigentlich nicht kaputtzukriegen. das sind auch die stimmen die man (ich sprech jetzt hier nur von den endstufen) hier von den benutzern hört. wäre also ne nummer-sicher-geschichte.
    die auktion bei ebay läuft ja noch etwas, (es sind glaub ich sogar mehrere drin) also kann man da ja auch schauen, was preislich evtl noch machbar ist. die 450 kannste mit sicherheit noch etwas runterhandeln (a bissl wos gehd oiwei)

    und ansonsten augen und ohren offenhalten. röhrenendstufen werden bei ebay vertickert wie nix
    gute rackheads (sprich vollwertige röhrenamps im rackformat) gibts z.B. von engl, fender oder starfield. etwas geduld lohnt sich da auf jeden fall. das erste angebot muss nicht immer das beste sein.:great:
     
  15. FantomXR

    FantomXR Threadersteller Keyboardmanufaktur Berlin

    Im Board seit:
    27.01.07
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    3.396
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    595
    Kekse:
    5.056
    Erstellt: 11.06.08   #15
    Ja, schon klar. Aber ich bin schon so ewig auf der Suche. Und da ich meinen Twin nun endlich verkauft habe, habe ich endlich die Möglichkeit, ein paar Sachen auszutesten :)

    Von Rackheads habe ich noch nie was gehört. Werd ich mich aber mal umschauen :)


    Wollte mich aber vorher erkundigen, welche davon denn was taugen!
     
  16. pat.lane

    pat.lane Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    12.07.05
    Zuletzt hier:
    23.06.14
    Beiträge:
    6.235
    Ort:
    am rande des wahnsinns
    Zustimmungen:
    12
    Kekse:
    29.382
    Erstellt: 11.06.08   #16
    naja, soooviele hersteller gibbets da nicht

    peavey, Hughes & Kettner, Marshall , Engl, Reußenzehn, MesaBoogie, Kitty Hawk, Starfield
    um jetzt mal die bekannteren zu nennen. diese Endstufen kannste qualitativ gesehen eigentlich blind kaufen, die sind ihr geld wert und solang es sich in vertretbaren preislichen Bahnen bewegt....

    wenn du dir nicht sicher wegen marke etc. (wie vorhin bei der trace elliott) bist, kannste ja immer noch mal hier nachfragen:great:
     
  17. FantomXR

    FantomXR Threadersteller Keyboardmanufaktur Berlin

    Im Board seit:
    27.01.07
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    3.396
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    595
    Kekse:
    5.056
    Erstellt: 14.06.08   #17
    Servus Leute,

    ich habe mir vorhin die Peavey-Endstufe Classic 50/50 via eBay gekauft für 400€ incl. Versand. Ist ein guter Preis, denke ich.
    Nun habe ich von jemadem erfahren, dass die Röhren, die da reinkommen, gar nicht eingemessen werden müssen, da es eine Bias fixed Endstufe ist. Ist das korrekt?

    Grüße,
    Christian
     
  18. SKID

    SKID Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.11.06
    Zuletzt hier:
    19.06.14
    Beiträge:
    79
    Ort:
    Groß-Gerau
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 16.06.08   #18
    Ach, Du warst Das ;)
    Hatte ich auch "zufällig" unter Beobachtung.....

    Der Preis ist OK!
    Hatte mit vor ca. 3 Wochen auch einen Ersteigert (hatte preislich etwas mehr Glück als Du ;) )

    Da ich aber z.Zt. viel um die Ohren habe bin ich noch nicht mal dazu gekommen dem Amp auszutesten...... :(
    Aber soweit ich weiß hat der Classic 50/50 einen fixed Bias.

    Gruss
    SKID
     
  19. FantomXR

    FantomXR Threadersteller Keyboardmanufaktur Berlin

    Im Board seit:
    27.01.07
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    3.396
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    595
    Kekse:
    5.056
    Erstellt: 16.06.08   #19
    Tja, Dinge gibts....also war heute bei ihm um mir die Endstufe VS250 anzusehen. Sieht aus wie neu. Wurde wirklich sehr pfleglich behandelt.

    Er schließt seine Gitarre an. Kanal A ist aktiv, Kanal B ist auf Standby. Er spielt....klingt schön fett. Richtig dynamisch. Hat mir sehr gefallen.
    Weiter gehts: Kanal B ist aktiv, Kanal A ist auf Standby. Er spielt....klingt schön fett...bis...auf einmal der Ton weg ist. Nichts mehr auf dem B Kanal. Kanal A geht immernoch, B ist jedoch tot.

    Ende der Geschichte ist, dass er morgen ins Sound&Drumland fährt und das Gerät durch checken lässt...abwarten!
     
Die Seite wird geladen...

mapping