Wo muss ich nach dem Fehler suchen?

von -do_john_86-, 05.05.04.

  1. -do_john_86-

    -do_john_86- HCA Gitarren Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    17.01.04
    Zuletzt hier:
    16.05.15
    Beiträge:
    2.878
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    7.863
    Erstellt: 05.05.04   #1
    Hallo,
    ich wollte mir heute etwas aufnehmen. Beim "normalen" Spielen habe ich nie auf Rauschen und Brummen wertgelegt, aber jetzt...das ist unerträglich, es kommt soviel "Dampf" raus, selbst wenn ich nicht spiele.
    Ich habe den Behringer Virtualizer schon versucht, irgendwie als NoiseGate dranzuhängen, aber bei meiner "guten" Konfigurationskenntnis?

    Wenn ich die Git direkt an den Verstärker hänge, gibt es keine Probleme. Ich tippe daher darauf, dass es an den vielen PreAMPs in den 4 Bodentretern liegt (CryBaby, Compressio Sustainer, etc.). Ich weiß, dass es eventuell im Recording-Forum besser aufgehoben wäre, aber mir geht es ja auch allgemein darum, dass ich mehr Brummen und Rauschen habe als Gitarren-Sound - mir ist das beim Aufnehmen nur verstärkt aufgefallen.

    Hat jemand einen Tip? Ich meine...Effektgeräte sind ja nicht nur zum Betrachten sondern auch zum Einsetzen gedacht...

    Danke schonmal.

    Jens

    PS. mein Hauptproblem ist, dass ich mit meinem kleinen Marshall-AMP nicht den Sound hinkriege, den ich mit dem Marshal Jackhammer erzeugen kann. Sonst hätte ich zum Aufnehmen ja einfach direkt am AMP spielen können...
     
  2. opferstock

    opferstock Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.02.04
    Zuletzt hier:
    13.09.16
    Beiträge:
    1.264
    Ort:
    Schweiz
    Zustimmungen:
    73
    Kekse:
    2.653
    Erstellt: 05.05.04   #2
    Hi

    ich habe einfach immer EIN (1) Multieffektgerät benutzt und bin damit direkt ins Pult bzw. in den Recorder. Und da dann halt nur eine Zerre die mir gefällt und etwas Reverb, sonst nichts. Mehrere Effekte zugleich brachten bei mir nie ein besonders transparentes Ergebnis.
    Bin eh kein Fan von solchen Riesenracks oder 5 Tretern. Eigentlich (so mach ich es) reicht ein geiler Amp und die Gitarre, ein besserer Hall als der Federkrempel ist sicher auch nett :)
    Oder halt ein Multieffekt der einem gefällt mit nicht mehr als 3 Effekten zugleich und auch dann noch die Frage welche. Zur Not halt zur bestehenden Aufnahme dazumischen. Vor allem die Zerren sind recht unterschiedlich, aber man schafft es eine zu kreieren, die nicht rauscht. Ausser du stellst alles auf 10, dann wird das nichts.
    Na es sind sicher andere noch anderer Meinung :)
     
  3. -do_john_86-

    -do_john_86- Threadersteller HCA Gitarren Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    17.01.04
    Zuletzt hier:
    16.05.15
    Beiträge:
    2.878
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    7.863
    Erstellt: 05.05.04   #3
    @opferstock
    Digitales Effektgerät ist das Stichwort. Danke für Deinen Beitrag - ich bin wirklich blöd, da hat man seit 1 Jahr ein Multieffektgerät (für alles, nicht nur Gitarre) rumstehen, das man sich zum Spass&Probieren gekauft hat und hat bis jetzt kein einziges Mal die Git drangehabt.

    Ich habe es eben probiert, hat 2 geile Zerren drin das Teil und klingt nicht übel für ein Multi. Mein Problem ist damit gelöst, da ich nach dem Effektgerät das Signal störungsfrei und digital in den PC schicken kann.

    Danke nochmal,

    Jens
     
  4. opferstock

    opferstock Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.02.04
    Zuletzt hier:
    13.09.16
    Beiträge:
    1.264
    Ort:
    Schweiz
    Zustimmungen:
    73
    Kekse:
    2.653
    Erstellt: 05.05.04   #4
    Freut mich :)
     
  5. mad

    mad Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.08.03
    Zuletzt hier:
    23.05.11
    Beiträge:
    414
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 05.05.04   #5
    noch besser wäre übrigens, den hall erst nachträglich am pc einzufügen, weil dann das signal sauberer reinkommt.
     
Die Seite wird geladen...

mapping