wo soll ich spielen???

von vulkaaa, 19.09.04.

  1. vulkaaa

    vulkaaa Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.09.04
    Zuletzt hier:
    2.02.08
    Beiträge:
    10
    Ort:
    Kleve, NRW
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 19.09.04   #1
    nunja also ich wohne in einer wohnung (mit familie) und wenn ich in meinem zimmer spiele wird es ziemlich laut. keiner sagt was ausser einermitdem ich dann auch ein termin abgemacht habe das ich bis 6h nachmittags spielen kann.
    jetzt stresst er schon um 3h rum wenn ich von der schule wieder komme und den ersten beat hinlege
    ausserdem find ich das nicht sehr toll mein schlagzeug in meinem zimmer stehen zu haben
    1. man laueft immergegen die hi-hat und es ist vel zu laut
    2. ich hab garkeinen platz in meinem zimmer
    3. ich möchte die nachbarn auch net immer nerven

    jetzt wollte ich wissen ob ich ein proberaum im keller einrichten koennte. ich muesste es dann auch noch richtig abdichten und so aber wuerde das gehen oder waere das immer noch zu laut????
    ich will das dingen echt aus meinem zimmer haben aber am liebsten noch hier in der naehe.
    ich hätte vl einen platz aber da muesste ich dann jeden tag mit dem auto fahren und dann spielt man ja auch net jeden tag. ich bin erst grade angefangen mit dem schlagzeugen und will am liebsten den ganzen tag spielen.
    naja ich hoffe mal ihr koennt mir helfen sonst verzweifele ich noch
     
  2. METAL

    METAL Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.09.04
    Zuletzt hier:
    12.12.09
    Beiträge:
    366
    Ort:
    Bayern, Oberhatzkofen bei Rottenburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    39
    Erstellt: 19.09.04   #2
    Hallo
    Natürlich kannst du dein Schlagzeug in den Keller stellen. Das mach ich genau so. Du musst das Zimmer hald nur ein bisschen abdichten, damit es nicht so laut ist. Mit dem Auto würde ich auf keinen fall fahren. Der Benzin ist eh so teuer.
     
  3. C~H

    C~H Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    11.06.11
    Beiträge:
    817
    Ort:
    Deutschland
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    61
    Erstellt: 19.09.04   #3
    Und was ist, wenn man keine andere Möglichkeit hat?

    Ich beispielsweise könnte hier in meiner Mietswohnung auf keinen Fall ein Schlagzeug aufstellen, auch nicht im Keller, das wäre völlig indiskutabel.

    Wenn jemand die Möglichkeit hat, seine Kiste im Keller aufzustellen um dort Alarm zu machen, ist das ne feine Sache, aber keineswegs selbstverständlich. Außerdem ist Schlagzeugspielen ohne Band ungefähr so interessant wie Pizza ohne Belag. Man braucht dann schon extrem kulante Nachbarn, wenn man inmitten einer dichten Wohnsiedlung regelmäßig seine Kapelle aufspielen lassen will.

    Ich fahre seit Jahren ca. jeden zweiten Tag mit dem Auto 3 km zum Proberaum. Bei meiner durstigen Karre sind das etwa 2,50 Euro Spritkosten wöchentlich, also pro Wochenende 1 Getränk. Damit kann man leben, denke ich.
     
  4. METAL

    METAL Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.09.04
    Zuletzt hier:
    12.12.09
    Beiträge:
    366
    Ort:
    Bayern, Oberhatzkofen bei Rottenburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    39
    Erstellt: 19.09.04   #4
    Ja gut, wenn er keine andere Möglichkeit hat, dann muss er wohl oder übel mit dem Auto fahren. Bei uns in der Wohnsiedlung sagt eigentlich niemand etwas, wenn ich mit meiner Band probe.
     
  5. Cuprum

    Cuprum Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.08.04
    Zuletzt hier:
    13.02.14
    Beiträge:
    121
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 19.09.04   #5
    Entweder seit ihr verdammt gut, oder verdammt leise :D
     
  6. METAL

    METAL Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.09.04
    Zuletzt hier:
    12.12.09
    Beiträge:
    366
    Ort:
    Bayern, Oberhatzkofen bei Rottenburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    39
    Erstellt: 19.09.04   #6
    Nein gut sind wir noch lange nicht. Wir haben erst angefangen, aber meinen Nachbarn macht das eben nichts aus. Und das beste ist ja, wir proben Sonntags und da sagt auch noch keiner was.
     
  7. vulkaaa

    vulkaaa Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.09.04
    Zuletzt hier:
    2.02.08
    Beiträge:
    10
    Ort:
    Kleve, NRW
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 19.09.04   #7
    nunja also bei uns haben wir 4 wohnungen in einem haus (+ unsere).
    der kelleraum hat einmal eine holztür und dann kommt noch eine ziemlich dicke metalltür.
    ich denke das wuerde dann evtl. funktionieren.
    naja andere frage was sollte ich fuer ein dämmmatrial benutzen.
    was enutzt ihr was ist wouergut uer innen und uer aussen?????
    naja hab noch ne menge fragen aber die kommen noch ;)
     
  8. METAL

    METAL Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.09.04
    Zuletzt hier:
    12.12.09
    Beiträge:
    366
    Ort:
    Bayern, Oberhatzkofen bei Rottenburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    39
    Erstellt: 19.09.04   #8
    du könntest Eierschachtel an die Wand kleben, oder Vorhänge anbringen. Ist zwar nicht die beste Lösung, aber es bringt schon ein bisschen was.
     
  9. ZildjianDrummer

    ZildjianDrummer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.12.03
    Zuletzt hier:
    26.08.06
    Beiträge:
    415
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 19.09.04   #9
    Das wird von vielen Leuten als nichtsbringend beschrieben.
    Leute zieht aufs Land! Ich hab keinerlei Probleme mit Nachbarn. Ich hab nen Proberaum im Keller, die Nachbarn sagen, es würde sich gut anhörn.
    Wgn. Band sagen die auch nichts. Die ham uns sogar schon live auf meiner eltern geb. gehört und warn alle begeistert.
    Marco
     
  10. ruficus

    ruficus Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.11.03
    Zuletzt hier:
    29.06.06
    Beiträge:
    666
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    81
    Erstellt: 19.09.04   #10
    Ich denke, dass das aber auch an den Leuten selbst liegt.
    Es gibt ja auch Leute sind einfach intollerant und es gibt welche, die mögen es deshalb nicht, weil sie einfach nur eifersüchtig sind.
     
  11. vulkaaa

    vulkaaa Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.09.04
    Zuletzt hier:
    2.02.08
    Beiträge:
    10
    Ort:
    Kleve, NRW
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 19.09.04   #11
    naja
    aber was soll cih jett fuer ein matrial benutzen??
    eierschalen hab ichs chon was gehoert aber jemand hat mira auch gesagt das matratzen ziemlich gut sein wuerden.
    ich muss das unbedingt wissen ich will endlich wieder in meinem zimmer was amchen und nicht immer dafuer ins wohnzimmer gehen
     
  12. geisterfahrer

    geisterfahrer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.08.03
    Zuletzt hier:
    6.08.08
    Beiträge:
    337
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    19
    Erstellt: 19.09.04   #12
    also zu solchen hemen gabs glaub cih schon ein paar threads..aber egal ist halt ein wehr wichtiges theme...generell muss man alle flächen, die den schall übertragen isolieren, das wären in erster linie türen und fenster... matratzen oder kissen, oder wolldecken vorpappen und das sollte dem schall vorerst den gar ausmachen. eierkartons tragen zwar nicht zur raumdämmung bei aber bringen auch etwas wenns um den hall geht. immer nur eine von zwei gegenüberliegenden wänden mit eierkartons volkleistern, ansonsten klingt der raum tot. dann sollte man durch ein podest versuchen das schlagzeug vom boden zu entkoppeln. das funktioniert mit platten, die man auf alte autoreifen legt. das sollte eigentlich genügen....
    mfg
    thomas

    P.S.: wenn cih im netz noch material finden sollte setz ich die url nachträglich ein
     
  13. Pressroll

    Pressroll Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    18.09.04
    Zuletzt hier:
    19.05.06
    Beiträge:
    1.366
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    466
    Erstellt: 19.09.04   #13
    Tach, ich hatte mit meiner Exband nen schönen großen P-raum mit all seinen Problemen.

    Ich hab den schwersten Teppich gekauft den es bei den Resten für wenig Kohle gab und den als Dämmung genommen. Hab ihn auf Länge geschnitten und an einem Ende eine Holzlatte (50x35mm) wie man sie fürs Dach nimmt, befestigt. So das er frei hängen konnte. Hat wunderbar geklungen, unser P-raum hatte ca 60m² an Fläche bei ca. 170m³ Volumen. Gedämmt haben wir davon in etwa die Hälfte bis zwei Drittel. Ist mit arbeit verbunden aber so bekommt man den Raum schön neutral.
     
  14. Tobeman

    Tobeman Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.08.04
    Zuletzt hier:
    10.05.09
    Beiträge:
    167
    Ort:
    Münster
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    42
    Erstellt: 19.09.04   #14
    Teppich funktioniert ganz gut; ich habe es auch in meinen Proberaum getackert. Der Sound ist schön trocken und "neutral". ;)

    Eierkartons bringen überhaupt nix...daran habe ich bis vor einigen Wochen auch noch dran geglaubt, aber im Forum hat man mich über dieses Mysterium aufgeklärt. Der Geheimtipp lautet Noppenschaum:great: Auf Wunsch schicke ich dir gerne eine Anleitung zu, wie sich ein vernünftiger schalldichter Raum bauen läßt. Gab's im Netz und hörte sich eigentlich ganz logisch an...

    Ansonsten: ich weiß jetzt net genau, wo du wohnst, aber hier im Ruhrgebiet + Rheinland gibt's so eine Zeitschrift namens "Coolibri". Da gibt es Anzeigen, wer für wieviel Geld was vermietet...ein Anruf und Blick in den Raum lohnt sich allemal. :o
     
  15. SQuidy^^

    SQuidy^^ Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.09.04
    Zuletzt hier:
    8.02.07
    Beiträge:
    280
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 19.09.04   #15
    Kannst du mir die anleitung schicken? Wär super




    Squidy@gmx.ch
     
  16. Tobeman

    Tobeman Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.08.04
    Zuletzt hier:
    10.05.09
    Beiträge:
    167
    Ort:
    Münster
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    42
    Erstellt: 19.09.04   #16
    Yo, werde ich machen. Allerdings musste dich bis morgen gedulden, denn die ist auf meinem anderen Rechner und der steht in Dortmund.
     
  17. vulkaaa

    vulkaaa Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.09.04
    Zuletzt hier:
    2.02.08
    Beiträge:
    10
    Ort:
    Kleve, NRW
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 20.09.04   #17
    ich wüde sie auch sehr gerne haben dann raueme ich den keller mit den anderen bandmitgleidern aus.
    ich guck mal wieviel solche nopenmatten kosten und dann knall ich sie an die türen und so.
    wenn der nachbar nervt gibs einen mitten paddel.
    ist sowieso son ausländerfeindliches prollschwein.
    gottseidank will der wieder ausziehen sonst gäbs naemlich richtig krach hier
     
  18. Tobeman

    Tobeman Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.08.04
    Zuletzt hier:
    10.05.09
    Beiträge:
    167
    Ort:
    Münster
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    42
    Erstellt: 20.09.04   #18
    Noppenschaum an die Wand zu tackern, bringt so ziemlich gar nix. Der Schall wird u.a. über den Boden in die Wände weitergeleitet. Da kann ihn der Noppenschaum so gut wie gar nicht aufsaugen. :(
     
  19. vulkaaa

    vulkaaa Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.09.04
    Zuletzt hier:
    2.02.08
    Beiträge:
    10
    Ort:
    Kleve, NRW
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 20.09.04   #19
    hat mir auch eben mein schlagzeuglehrer erzaehlt die sind nur für innen gut.
    nuja matratzen brauechte ich dann wohl.
    naja ich seh mal zu das ich welöche bekomme
    gibs noch einige andere tipss damit der schall net nach draussen kommt
     
  20. Tobeman

    Tobeman Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.08.04
    Zuletzt hier:
    10.05.09
    Beiträge:
    167
    Ort:
    Münster
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    42
    Erstellt: 20.09.04   #20
    Das Set muss den Kontakt zum Boden verlieren, dafür eignen sich Autoreifen...

    Ansonsten: Schmeiß mal deine Email-Adresse rüber, dann schicke ich dir die Anleitung rüber... :great:
     
Die Seite wird geladen...

mapping