Wofür all das PA-Gerödel ;-) ??

von Red-Guitar, 05.11.07.

  1. Red-Guitar

    Red-Guitar Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.10.07
    Zuletzt hier:
    8.06.13
    Beiträge:
    2.541
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    4.102
    Erstellt: 05.11.07   #1
    Hallo leute,
    ich mache jetzt bestimmt ein doppel post (ganz sicher sogar ;)) aber ich weiß einfach nicht, wonach ich suchen soll... sorry deswegen.... :(
    Mein problem ist: ich lese mich hier so durch und auf einmal merke ich, dass es hier kaum bands gibt, die ohne pa und mischpulte usw. spielen... wofür braucht man all das??? reicht es nicht auch, wenn man für gede gitarre/bass ein amp hat undn für den gesang ein amp (schlagzeug braucht ja meistens bei kleinen gigs keinen) ???? ist ein mischpult/ pa überhaupt nötig??? kann mir mal einer bitte erklären warum mann nicht auch so spielen kann???:confused:
    bis jetzt haben wir immer nur mit den amps gespielt und haben bald auch einen auftritt und da wollten wir eigentlich nur die amps hisntellen und fertig (is nur n kleiner gig vor freunden)..

    bitte helft mir....

    Red-Guitar
     
  2. Rockopa

    Rockopa Globaler Moderator Moderator

    Im Board seit:
    10.12.03
    Beiträge:
    13.126
    Ort:
    Oranienburg
    Zustimmungen:
    1.143
    Kekse:
    45.525
    Erstellt: 05.11.07   #2
    Wenn es reicht dann reicht es ja auch.
    Du hast schon Recht ,wenn es sich um einen überschaubaren Rahmen handelt reicht auch die Backline und zwei Tops für den Gesang.
    Irgendwo muss man aber das Mikro anstecken,spätestens dann wird ein kleiner mixer nötig sein.
    Es sei denn man benutzt aktive Tops mit einem Mikro-Eingang ,wobei natürlich die Klangregelungs Möglichkeiten sehr eingeschränkt sind.
    Schlagzeug ist eh meistens laut genug ,wenn es sich um kleine lokalitäten handelt nimmt man da auch meistens nur die BD und ein bis zwei OH,vielleicht noch die Snare,das kommt immer drauf an.
    Bei den Amps wird es schon schwieriger,richtet man Sie auf das Publikum kann es sehr gut sein das die Bandkollegen einen nicht hören.
    Deshalb benutzt man eine PA wie auch eine Monitoranlage.
     
  3. der onk

    der onk HCA PA-Technik HCA

    Im Board seit:
    15.04.06
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    7.130
    Zustimmungen:
    875
    Kekse:
    23.172
    Erstellt: 05.11.07   #3
    Wenn man unter kleiner Gig vor Freunden so 20 Leute im etwas größeren Wohnzimmer versteht, spricht nix gegen Beschallung per Backline. Spätestens aber so bei 50 Personen umfassendem Publikum wird's problematisch, weil die Leute mehr Platz einnehmen und der Sound - vom Standort des Hörers abhängig - extrem unterschiedlich ist. Wer in der Schneise eines Gitarren-Stacks steht, dem klirren die Ohren und er kriegt außer dieser Klampfe wenig mit, während ein anderer die Gitarren(n) nur dumpf hört und dafür den Bass zu laut oder das Gesinge zu leise usw.
    Läuft alles über die PA, kommt die Hauptbeschallung des Publikums aus einer gemeinsamen Quelle und hat eine relativ definierte räumliche Abstrahlung im Gegensatz zu Instrumentenboxen.

    Die Problematik, sowohl einen passablen Bühnensound als auch Publikumsbeschallung zu realisieren, kommt noch dazu. Hat der Opa ja schon beschrieben.


    der onk mit Gruß
     
  4. Red-Guitar

    Red-Guitar Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.10.07
    Zuletzt hier:
    8.06.13
    Beiträge:
    2.541
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    4.102
    Erstellt: 05.11.07   #4
    @ rockopa:
    achso... joa also dein letzes argumetn:
    "Bei den Amps wird es schon schwieriger,richtet man Sie auf das Publikum kann es sehr gut sein das die Bandkollegen einen nicht hören."
    Deshalb benutzt man eine PA wie auch eine Monitoranlage.
    haste shcon recht ^^... das is schon n prob. bei uns^^ XD was würdest du vorschlagen, was man sich mal gelengtlich zulegen sollte??? (also wir sind 1 gitarre/ gesang und 1 bass/ gesang) d.h. 2 gesang????


    der onk: also der gig is so mit ca 40. elteun in einer musikschulen aula... also schon etwas geräumig..... also ich glaub für das erste konzi reicht es noch (hoffe ich) ^^
     
  5. Korg

    Korg Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    28.01.05
    Zuletzt hier:
    30.11.16
    Beiträge:
    3.611
    Ort:
    Düren
    Zustimmungen:
    189
    Kekse:
    12.040
    Erstellt: 05.11.07   #5
    Wo schreibt er denn das er Tops für den Gesang hat :confused:
    Ich les aus dem Beitrag heraus das er einen (Gitarren-)Amp als Gesangsanlage benutzt. :)

    Wenn ihr mit dem Klang zufrieden seit... warum nicht?
    Allerdings ist ein (Gitarren-)Amp nicht auf die Frequenzen ausgelegt, die für Gesang benötigt werden.
     
  6. ars ultima

    ars ultima HCA Recording HCA

    Im Board seit:
    19.03.05
    Zuletzt hier:
    21.11.14
    Beiträge:
    16.702
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    867
    Kekse:
    36.410
    Erstellt: 05.11.07   #6
    Das "Gitarren"- bei dem Amp hast du jetzt aber da rein interpretiert.
     
  7. Rockopa

    Rockopa Globaler Moderator Moderator

    Im Board seit:
    10.12.03
    Beiträge:
    13.126
    Ort:
    Oranienburg
    Zustimmungen:
    1.143
    Kekse:
    45.525
    Erstellt: 05.11.07   #7
    Die Antwort war auch eher potetisch gemeint.
    Als erstes vielleicht einen Duden,damit andere auch lesen können ,was man selber geschrieben hat.;):D
    Als zweites eine Gesangsanlage die man bei grösseren Gigs wo die Front Pa hoffentlich schon dasteht,dann als Monitor-Anlage benutzen kann.
     
  8. Korg

    Korg Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    28.01.05
    Zuletzt hier:
    30.11.16
    Beiträge:
    3.611
    Ort:
    Düren
    Zustimmungen:
    189
    Kekse:
    12.040
    Erstellt: 05.11.07   #8
    Stimmt :o
    Daher auch in Klammern :p
     
  9. Red-Guitar

    Red-Guitar Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.10.07
    Zuletzt hier:
    8.06.13
    Beiträge:
    2.541
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    4.102
    Erstellt: 05.11.07   #9
    Sorry meine Schreibweise :D.
    Also das mit dem Gitarren-Amp weiß ich nicht, ob der für gitarre ist. Da steht auf jeden Fall drauf: 1. Mic. Input und 2. Mic. Input. Ich glaube nicht, dass der für Gitarren ist. :D

    Also ich hab das jetzt noch nicht ganz verstanden, was man dann mit den Gitarren/Bass Amps macht, wenn man dann son Mischpult und diese PA-Anlange hat. Schließt man die dann auch an??? Sorry bin n bissel Spät-checker :D.
     
  10. der onk

    der onk HCA PA-Technik HCA

    Im Board seit:
    15.04.06
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    7.130
    Zustimmungen:
    875
    Kekse:
    23.172
    Erstellt: 05.11.07   #10
    Großer Raum ist natürlich schon mal Mist.
    Aber Ihr habt ja Bonus:

    1. Anfänger-Bonus, weil einer Eurer ersten Auftritte.
    2. Bandmitglieder-Eltern finden zunächst mal alles toll, was die Sprößlinge spielen, hauptsache nicht zu laut, nicht zu verzerrt und kein Jazz. :D
    3. Musikschul-Aula klingt für mich nach "heute performt die elitäre Speerspitze unserer Akademie" - da kann nix schiefgehen; Sound ist Nebensache...


    Als Rat für eine Anschaffung würde ich mal so ins Mittelfeld schießen:
    - kleines Mischpult mit etwa acht Kanälen, semiparametrischen Mitten, Effektgerät und zwei Monitorwegen
    - zwei Aktivboxen für den Gesang/Publikum
    - eine aktive Monitorbox für die Singenden

    Später kann man mal aufrüsten und mit einer zweiten aktiven und einer passiven Monitorbox die Monitoranlage aufwerten. Dazu dann EQs für Monitoranlage(n) und PA. PA kann durch Zumieten von Subwoofern auch für größere Geschichten genutzt werden, wo das Schlagzeug zumindest teilweise abgenommen werden muß. Erst wenn's Richtung Vollabnahme geht, wird ein größerer Mischer fällig, wobei man den dann auch nur für Gigs anmieten kann und den eigenen - ganz edal - als Monitorpult verwenden.


    der onk mit Gruß
     
  11. Red-Guitar

    Red-Guitar Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.10.07
    Zuletzt hier:
    8.06.13
    Beiträge:
    2.541
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    4.102
    Erstellt: 05.11.07   #11
    Danke erstmal, für die Tipps.
    So.... :D
    1. Ja unsere Eltern finden alles toll und rufen dann sogar warscheinlich zugabe. (nur dumm, dass unsere Zugabe Jazz ist :D)
    2. Also das in der Musikschulaula ist nix da von wegen speerspitze und sowas... das ist halt nur unsere Location (wegen conecctions :D) Sound ist hauptsache.

    Also mit den Aktivboxen... hab ich das jetzt richtig verstanden: in den aktiv boxen sind vesrtärker drinnen?? dann also 2 stück für das publikum und einen sänger damit er sich selbst hört?!?!
    und dann halt das mischpult, da wird dann ALLES (??) angeschlossen, und dan aufeinander abgestimmt.?!?!

    korrigiert mich bitte wenn ich das falsch verstnanden habe... das hier ist alles neu-land für mich... sorry :D
     
  12. der onk

    der onk HCA PA-Technik HCA

    Im Board seit:
    15.04.06
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    7.130
    Zustimmungen:
    875
    Kekse:
    23.172
    Erstellt: 05.11.07   #12
    So isses.
    Ideal wäre natürlich ein Monitor pro Nase (gerade als Drummer wird man bei einem, vorne bei Bass und Klampfe stehenden Monitor wenig vom Gesang mitkriegen...), aber zur Not muß einer reichen.
    Nicht alles. In Eurem Fall halt Gesänge und Klampfe, weil für Bass und Bassdrum Subwoofer fehlen und in dem besagten Rahmen ein potenter Bassamp und die Naturlautstärke der Drums ausreichen wird. Gitarrenamp und Monitorbox werden so ausgerichtet und mit Pegel versorgt, daß sich die Band bestmöglich hört. Über die PA werden die Mikros von Gesang und Gitarrenamp in passendem Lautstärkeverhältnis wiedergegeben und das halt bei einer Gesamtlautstärke, die zu den nicht über die PA laufenden Instrumenten bzw. Geräuscherzeugern passt. :D


    der onk mit Gruß
     
  13. Red-Guitar

    Red-Guitar Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.10.07
    Zuletzt hier:
    8.06.13
    Beiträge:
    2.541
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    4.102
    Erstellt: 05.11.07   #13
    JAAAAA ich habs verstanden... danke.... :D... aber ich hab mal bei thomann etc. geguckt, das zeug is ja verdampt teuer... (für uns als schüler)... mhm ich glaube da müssen wir nochmal sparen :D... naja wenigstens hab ich es jetzt verstanden.... noch eine aller letze frage: lieber in den boxen sparen oder im mischpult?? also weil mischpults gibt es ja schon ab ca. 60 €.... n aktiven monitor haben wir glaub ich (wegen musikschule), den haben wir auch shcon mal als alleinigen gesangs verstärker genommen...
    und boxen sind ja acuh nicht gerade günstig..... was wäre dann so am empfelenswertestens?? ich kenn mich ja nun mal nicht aus....
     
  14. der onk

    der onk HCA PA-Technik HCA

    Im Board seit:
    15.04.06
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    7.130
    Zustimmungen:
    875
    Kekse:
    23.172
    Erstellt: 05.11.07   #14
    Ehrlich gesagt würde ich für diesen einen Auftritt jetzt nicht extra Equipment kaufen. Schon garnicht low-budget Schrott, nur weil die Zeit knapp und die Kasse leer ist. Eine kleine Gesangsanlage mit der Möglichkeit, den vorhandenen Monitor anzuschließen, könnt Ihr für 50.- bis 100.- Euro mieten.

    Dabei erhaltet Ihr eine Anlage, die neu vielleicht 'nen guten Tausender kostet und so gleich mal einen Eindruck von der gebotenen Qualität, was euch für spätere Anschaffungen schon einen Schritt weiter bringt: Passen die Boxen (Klang, Pegel, Gewicht Abmessungen...), reicht die Ausstattung des Mischers (Kanäle, EQ, Effektqualität, Bedienbarkeit...), ist das Ganze einfach oder aufwendig anzuschließen etcpipapo.

    Grundsätzlich sind die Schallwandler das schwächste Glied der Anlage. Also auf der einen Seite die Mikrofone und auf der anderen die Lautsprecher. Hier würde ich die geringsten Abstriche machen, denn was das Mikro nicht bringt, kann man auch mit einem teureren Mischpult nicht mehr holen. Dagegen brauchen gute mikros und Boxen weniger Korrekturen und so tät's auch ein schlechterer Mischer für den Einstieg...


    der onk mit Gruß
     
  15. Red-Guitar

    Red-Guitar Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.10.07
    Zuletzt hier:
    8.06.13
    Beiträge:
    2.541
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    4.102
    Erstellt: 05.11.07   #15
    NENE extra dafür kaufen nicht... den auftritt haben wir ja warscheinlich schon sehr bald...kann man auch mit nem einzelnen aktiven monitor was anfangen???

    EDIT: ach is ja eigentlich mist... :D ohne mischpult wie denn.. aber könnte man das nicht theoretisch an den amp anschließen und hat dann den halt einen amp fürs puplikum und einen für den sänger??
     
  16. Rockopa

    Rockopa Globaler Moderator Moderator

    Im Board seit:
    10.12.03
    Beiträge:
    13.126
    Ort:
    Oranienburg
    Zustimmungen:
    1.143
    Kekse:
    45.525
    Erstellt: 05.11.07   #16
    Bei aktiven Boxen geht das ohne Probleme,an eine Box kann man das mikro anschliessen und dann soviel aktive Boxen per Line-Out mit einander verbinden wie man zur Verfügung hat.
    Aber auf allen Boxen wird nur der Sänger zu hören sein und es ist auch nicht üblich so etwas zu machen.
    Der Monitorsound kommt eigentlich aus dem Mixer und ist eine Mischung aus den abgenommen Quellen.
     
  17. Red-Guitar

    Red-Guitar Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.10.07
    Zuletzt hier:
    8.06.13
    Beiträge:
    2.541
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    4.102
    Erstellt: 05.11.07   #17
    also bringt es eingentlich nichts ?!?!?!
     
  18. der onk

    der onk HCA PA-Technik HCA

    Im Board seit:
    15.04.06
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    7.130
    Zustimmungen:
    875
    Kekse:
    23.172
    Erstellt: 05.11.07   #18

    Ein link zu dem "Amp" wäre hilfreich. Ich tippe mal auf so einen mehrkanaligen Universalverstärker - durchaus möglich, daß man da auch eine Monitorbox anschließen kann. Dann hätte man schon mal Gesang für Publikum und Sänger separat.

    Dennoch wäre der Gang zum PA-Verleih wohl besser...


    der onk mit Gruß


    btw. wenn Du bei 4 bist, hältst du den Stick nur noch mit dem kleinen Finger, oder? :D
     
  19. Red-Guitar

    Red-Guitar Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.10.07
    Zuletzt hier:
    8.06.13
    Beiträge:
    2.541
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    4.102
    Erstellt: 05.11.07   #19
    mhm also n link hätte ich nicht perat... weiß selber nciht, was das ist^^ aber wir werden uns dann mal hisetzen und mal ausprobieren, wie es in dieser aula klingt und dann sehe wir weiter wie wir es machen... den gig werden wir dann wohl ohne irgendwas pa mäsiges spielen...

    richtig dann halt ich den stick nur noch mim kleine finger^^ XD
     
  20. WolleBolle

    WolleBolle Studio & Bühnen MOD Moderator HFU

    Im Board seit:
    18.11.05
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    8.605
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    1.551
    Kekse:
    45.489
    Erstellt: 05.11.07   #20
    Moinsen!

    Ich denke gelesen zu haben, das ihr in der Musikschulaula spielt, wegen der Conection?!:screwy: Wie wäre es dann, dort einfach einmal nachzufragen, ob sie Euch nicht irgend ein kleines Equip hinstellen? Oder mal eine Band fragen, die ihr gut kennt?

    Nur mal so am Rande, denn auch wenn ihr schon einen guten Vorsatz habt und sparen wollt um dann was zu kaufen, wird es ja wohl bis zum anstehenden Gig nicht unerwarteterweise zu Reichtum gekommen sein! :D

    Greets Wolle
     
Die Seite wird geladen...

mapping