Wofür benötigt man eigentlich nen Equalizer ?

von ranganga, 31.10.07.

  1. ranganga

    ranganga Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.07.07
    Zuletzt hier:
    19.06.15
    Beiträge:
    799
    Ort:
    Zwischen HN und HD ;) im Badner Land
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    477
    Erstellt: 31.10.07   #1
    Hi Leute,

    ich spiel seit mehreren Jahren Gitarre. hab mich aber nie so mit Effekten (außer Distortionteile) beschäftigt.
    Mal ne Frage, was bringt mir eigentlich ein EQ?

    Dient das als Booster oder wie muss ich das verstehen ?

    Gruß Ranganga
     
  2. Ysuran

    Ysuran Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.05.07
    Zuletzt hier:
    1.12.16
    Beiträge:
    301
    Ort:
    Cottbus
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    791
    Erstellt: 31.10.07   #2
    Mit einem Equalizer kann man verschiedene Frequenzen des Sounds anheben oder absenken. Genauso kann man auch insgesamt den Output erhöhen.

    Was man damit machen kann? Man kann einen Amp, der nur sehr dürftige Regler installiert hat im Nachhinein sehr fein verändern (vorrausgesetzt der EQ ist gut). Basslastiger machen, Mittenlastiger, Höhenlastiger... man kann allgemein den EQ als Booster nehmen, indem man den Level-Regler hochschraubt und vor Solis drauf tritt o.ä... Je nachdem WO man ihn in der Effektkette einsetzt hat er dann noch weitere verschiedene Wirkungen.

    Ich kann nen EQ nur jedem ans Herz legen, weil man damit echt viel herumexperimentieren kann. ^^
     
  3. ranganga

    ranganga Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.07.07
    Zuletzt hier:
    19.06.15
    Beiträge:
    799
    Ort:
    Zwischen HN und HD ;) im Badner Land
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    477
    Erstellt: 31.10.07   #3
    hmm okay, also genau so wie ich mir die kiste gedacht hab...

    könntet ihr mir was gutes herzerwärmendes günstiges empfehlen ?


    danke und GRuß Ranganga
     
  4. woehrl

    woehrl Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.10.05
    Zuletzt hier:
    22.05.11
    Beiträge:
    385
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    503
    Erstellt: 31.10.07   #4
    Der Danelctro Fish&Chips, ist mit seinen 35€ günstig und gut, hatte ich auch mal, bevor ich auf rack umgestiegen bin, zur zu empfehlen.
     
  5. ranganga

    ranganga Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.07.07
    Zuletzt hier:
    19.06.15
    Beiträge:
    799
    Ort:
    Zwischen HN und HD ;) im Badner Land
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    477
    Erstellt: 31.10.07   #5
    zum boosten kann ich ja auch mein Boss DS2 nehmen wenn ich die Distortion rausnehme oder ?
     
  6. Rockbuster69

    Rockbuster69 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.09.07
    Zuletzt hier:
    3.12.15
    Beiträge:
    969
    Zustimmungen:
    76
    Kekse:
    5.718
    Erstellt: 31.10.07   #6
    Der EQ ist wichtig um die gesamte Band vernünftig über das Frequenzspektrum zu verteilen, um einen durchsichtigen Sound zu erhalten, bei dem man jedes Instrument gut hören kann. Die komplette Range geht grob vereinfacht von ca 65Hz bis über 10.000KHz. Betonen zwei Gitarren z.B. zu sehr dieselben Frequenzen lassen sich beite Gitarren nicht mehr untereinander unterscheiden. In der Praxis will sich der eine dan lauter als der andere drehen und es geht total zulasten eines guten Band Gesamtsounds. Bass Drum fängt (ist auch unterschiedlich) so um di 60-80 HZ an und sollte hier den Raum freihaben. Eiern in diesen Frequenzen noch zu sehr andere Instrumente rum wird man die Basdrum nicht mehr gut orten können. Und so hat jedes Instrument seinen Frequenzbereich, aus dem sich die anderen möglichst raushalten sollten.

    Mit einem EQ kannst Du nun Deinen Gitarrensound aufräumen oder bzw. ändern. Aber entscheidend ist der Ergebnisse in der Summe mit der gesamten Band. Es geht nicht nur um den Sound der Gitarre alleine, sondern um den Sound im Bandgefüge.

    Beim Solo kann sich effektiv hörbar machen indem man z.B. durch einen EQ stark den Mittenbereich betont. Dadurch kommt ide Gitarre nach vorne im Mix.
     
  7. Caliente

    Caliente Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.07.07
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    277
    Ort:
    Kiel
    Zustimmungen:
    71
    Kekse:
    622
    Erstellt: 31.10.07   #7
    Also ich benutz meinen Danelectro Fish&Chips immer nur, um in nem Song den "Telefonhörersound" zu erzeugen...:)
     
  8. Hans_3

    Hans_3 High Competence Award HCA

    Im Board seit:
    09.11.03
    Beiträge:
    16.146
    Zustimmungen:
    1.122
    Kekse:
    49.622
    Erstellt: 31.10.07   #8
    Nein, da Du die Distortion ja nicht komplett bis zu einem cleanen Ton rausnehmen kannst. Es zerrt dann halt etwas weniger, aber halt immer noch mit DS-2 Sound. ZUm "reinen" Boosten, ohne dass geräteeigene Verzerrungen hinzugefügt werden, braucht's eben einen Booster, z.B. von www.uk-electronic.de oder RC www.tonetoys.de
     
  9. ranganga

    ranganga Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.07.07
    Zuletzt hier:
    19.06.15
    Beiträge:
    799
    Ort:
    Zwischen HN und HD ;) im Badner Land
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    477
    Erstellt: 31.10.07   #9
    weil der fish nen beschissenen Grundsound hat ?

    @ all

    Danke für die erklärungen. mein Haben-muss-Gen sagt mir ich brauch sowas ;)
     
  10. Rich_Bich

    Rich_Bich Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.07.07
    Zuletzt hier:
    5.09.13
    Beiträge:
    363
    Ort:
    Winterthur, Schweiz
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    372
    Erstellt: 31.10.07   #10
    Oh, Du bewegst Dich im Ultraschallbereich :D Es sind nur 10KHz:)

    Aber Du hast recht. :great:Es ist sehr schwierig den EQ richtig einzustellen. Als Tontechniker habe ich schon die übelsten Gitarrensounds erlebt. Ich nehme oft die Frequenzen wieder raus die Gitarristen reingemischt haben, weil genau das passiert was Du geschrieben hast.

    Der EQ sollte primär zum herabsenken von Frequenzen genutzt werden und nicht zum anheben. Aber der Trick mit dem anheben der Mitten für die Solis funktioniert wirklich gut. Das anheben des Pegels ist dadurch oft nicht mehr nötig, da die Mitten durch das anheben ja schon mehr power haben.
     
  11. The_Dark_Ages

    The_Dark_Ages Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.10.06
    Zuletzt hier:
    15.05.14
    Beiträge:
    1.379
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    543
    Erstellt: 31.10.07   #11
    Auch noch zu empfehlen wäre ein DOD FX40B. Gebrauchtpreis liegt so bei 40€.
    Funktioniert mit nem Attax ganz gut:D, wenn man beides aufeinander abgestimmt hat.
     
  12. hilmi01

    hilmi01 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.12.06
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    2.979
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    113
    Kekse:
    11.125
    Erstellt: 31.10.07   #12
    Ganz neu & billig & stabil & gut: Harley Benton EQ-100 :)
     
  13. iefes

    iefes Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.10.06
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    974
    Ort:
    Mainz
    Zustimmungen:
    126
    Kekse:
    1.082
    Erstellt: 31.10.07   #13
    wie wär es noch mit m boss ge-7 ... ??? ich hätte vielleicht einen wenig genutzten zu verkaufen ... bei interesse kannst dich ja mal per PM melden
     
  14. sunburnslapper

    sunburnslapper Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.02.07
    Zuletzt hier:
    21.12.09
    Beiträge:
    268
    Ort:
    Nähe Paderborn
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    26
    Erstellt: 31.10.07   #14
    Boss GE-7 kann man echt empfehlen. Ich hasb ihn gleich 2 mal. 1mal weil mein Amp nicht genug verzerrt und ich mit dem EQ etwas mehr Zerre rauskitzele und einen 2. als Bosster. Beide sitzen bei mir im Effektweg. Der 1. ist dauern an, da er meinen Cleansound nicht so sehr beeinflusst. Der 2. wird aktiviert wenn ich etwas MEHR beim Solo brauche. Gruß, Dominik
     
  15. Ysuran

    Ysuran Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.05.07
    Zuletzt hier:
    1.12.16
    Beiträge:
    301
    Ort:
    Cottbus
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    791
    Erstellt: 01.11.07   #15
    Der von Boss ist wirklich erste Sahne, kann ihn auch wärmstens weiterempfehlen. Man kann völlig neue Sounds aus seinem Equipment holen mit rund 50 investierten Euro bei Ebay.
     
  16. Gary Moore

    Gary Moore Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.03.07
    Zuletzt hier:
    13.03.13
    Beiträge:
    1.923
    Ort:
    im wunderschönen Franken
    Zustimmungen:
    73
    Kekse:
    3.159
    Erstellt: 01.11.07   #16
    Hi,
    ich hab auch nen Boss GE7. Echt ein geniales Teil.
     
  17. Seppo666

    Seppo666 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.01.06
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    1.171
    Ort:
    hinterm Kartoffelacker links
    Zustimmungen:
    80
    Kekse:
    4.339
    Erstellt: 02.11.07   #17
    der GE-7 klebt auch auf meinem Board.

    Der Ibanez GE10 wäre auch noch ne Empfehlung...aber bei der Serie gehn gern mal die Switches kaputt

    Ein Boss-Pedal geht wirklich nur bei mutwiliiger Zerstörung kaputt!

    Der Extra-Taler lohnt sich also.
     
  18. lennyboy

    lennyboy Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.02.07
    Zuletzt hier:
    8.01.11
    Beiträge:
    77
    Ort:
    46562 Voerde
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 02.11.07   #18
    Ich würde dir auch Boss empfehlen.
    Die Dinger sind echt sau stabil.
     
Die Seite wird geladen...

mapping