wofür eigentlich Endstufe und Box?

  • Ersteller Deltafox
  • Erstellt am
Deltafox
Deltafox
Helpful & Friendly User
HFU
Zuletzt hier
20.12.17
Registriert
11.10.04
Beiträge
7.681
Kekse
18.693
ich schau mich grad hier immer wieder um nach Endstufen für mein Preamp-EQ-Rack (das noch kein Gehäuse hat, aber darum frag ich ja, weil ich mich frag, wie groß das Rack-Case dann sein muss - HE-mäßig gesehen) und frag mich dann immer wieder, so auch gerade:

Wofür eigentlich Endstufe und Box?
Also angenommen, ich hab eh nicht mehr vor, so amateurhafte Auftritte zu spielen, dann hat's ja eh meistens 'ne PA mit Monitoring, für die Soundbildung reicht mein Equipment (Compressor müsste noch dazu) ja vollkommen aus und den Rest macht die PA

heißt das jetzt also, dass ich mich nur weiter nach 'ner Bass-Endstufe und evtl. Boxen umsehen muss, wenn ich davon ausgehe, dass ich ohne Monitoring und ordentlicher PA spielen muss?

denn selbst wenn ich PA und Endstufe hätte, würde die ja lediglich auch nur als Monitor für mich laufen, da Mischer den Bass eh per Line-Out abnehmen
die Watt-Anzahl kann ich also getrost unter den Tisch fallen lassen, ein Monitor muss ja nicht extrem laut machen

gibt's also wirkliche Vorteile von Bass/PA-Endstufe + Bassboxen zu dem Monitoring einer PA?

evtl. weniger 'Druck' aufm Bass, da Monitorboxen keine 15" oder 12" sind? (weiß nicht, was da üblich ist)

edit: was ich noch dazusagen sollte:
für kleine(re) Auftritte, die keine hohe Leistung erfordern und keine PA vorhanden ist, kann ich den Preamp auch immer noch durch meine alte Combo über den Effekt-Return laufen lassen (Preamp-Section davon ist absoluter Müll)
 
Eigenschaft
 
EDE-WOLF
EDE-WOLF
HCA Bass/PA/Boxenbau
HCA
Zuletzt hier
13.01.23
Registriert
01.09.03
Beiträge
10.692
Kekse
35.111
Ort
Düsseldorf
nutz mal die sufu!

gabs schonmal das thema

hieß irgendwas mit "wer braucht noch...."

nur kurz meine meinung:

geb dir recht! ich benutzt wenn ich per pa spiele keine anlage auf der bühne!

ich geh nur über in ear...
 
Naturkost
Naturkost
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
25.11.22
Registriert
03.09.04
Beiträge
2.707
Kekse
1.145
Ort
Recklinghausen
Naja du musst dich im Proberaum hören.. :great:
 
uruz
uruz
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
13.11.14
Registriert
20.12.04
Beiträge
1.011
Kekse
318
Ort
Erfurt
EDE-WOLF schrieb:
nutz mal die sufu!

gabs schonmal das thema

hieß irgendwas mit "wer braucht noch...."

nur kurz meine meinung:

geb dir recht! ich benutzt wenn ich per pa spiele keine anlage auf der bühne!

ich geh nur über in ear...

hm aber ist in ear monitoring nicht sau teuer?
 
pommes
pommes
Helpful & Friendly User
HFU
Zuletzt hier
30.10.17
Registriert
24.09.03
Beiträge
3.030
Kekse
2.751
uruz schrieb:
hm aber ist in ear monitoring nicht sau teuer?
nicht teurer als ne Anlage ;)

man muss halt wissen, was man machen will
 
Boerx
Boerx
Helpful & Friendly User
HFU
Zuletzt hier
19.12.22
Registriert
07.08.05
Beiträge
3.172
Kekse
14.702
Ort
Karlsruhe
pommes schrieb:
nicht teurer als ne Anlage ;)

man muss halt wissen, was man machen will

Das seh ich anders
um sinnvolles InEar zu betreiben, gerade für den Bass musst du ordentlich investieren
und zwar nicht nur Hörer und Funk!
 
EDE-WOLF
EDE-WOLF
HCA Bass/PA/Boxenbau
HCA
Zuletzt hier
13.01.23
Registriert
01.09.03
Beiträge
10.692
Kekse
35.111
Ort
Düsseldorf
ich bin nicht mit funk unterwegs...
 
Luebbe
Luebbe
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
06.07.21
Registriert
20.08.03
Beiträge
1.589
Kekse
2.697
Ort
Leutenbach
Da es bis jetzt noch kein Mischer geschaft hat mir ein ordentliches Basssignal auf den Monitor zu bringen, hab ich doch lieber meine eigene Anlage dabei. Mit InEar wär das evtl. was anderes, aber so hab ich lieber mein Stack dabei.
Hab leider noch nie bei so guten Mischern/Anlagen spielen dürfen, dass man alles gut rausgehört hätte auf der Bühne. Gerade beim Bass ist es manchmal sehr problematisch, wenn der Mischer stilistisch etwas festgefahren ist. Im örtlichen Jugendzentrum gibts hauptsächlich Punk ergo hat der Mischer so seine Standardeinstellungen die für Punk passen. Einmal hatte ich mit meinem Bass V-Amp ein schönes cleanes Druckvolles SWR Modell eingestellt, allerdings klang das, was aus den Monitoren und vorne rauskam eher nach Ampeg in Badewanneneinstellung. Für die durchsetzung gegen Gitarren ist das natürlich Gift, daher war ich schon froh über mein Stack...
 
Deltafox
Deltafox
Helpful & Friendly User
HFU
Zuletzt hier
20.12.17
Registriert
11.10.04
Beiträge
7.681
Kekse
18.693
EDE-WOLF schrieb:
nutz mal die sufu!

gabs schonmal das thema

hieß irgendwas mit "wer braucht noch...."

nur kurz meine meinung:

geb dir recht! ich benutzt wenn ich per pa spiele keine anlage auf der bühne!

ich geh nur über in ear...
tut mir Leid, aber dankeschön :)
 
H
helldorado
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
03.08.12
Registriert
22.08.05
Beiträge
1.150
Kekse
351
also in ear is ganz in ordnung hatte es auch ne lange zeit musste aber ein proll sein und mir ne riesen boxenwand aufbauen.....und zu den kosten: günstigstes komplett system 330 euro
 
Trigger7
Trigger7
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
27.06.09
Registriert
15.10.05
Beiträge
69
Kekse
0
Jo,

Also in Ears sind schon eine feinen Sache. Und auf der Bühnen auch sehr geil. Aber was ist denn beim Proben? Wenn du In Ears hast, wie hören dich den die anderen? Haben alle InEars?

Hmm. Live habe ich auch keien Anlage mehr mit. Ich habe nur meinen DBX PreAmp/Compressor mit und meine SansAmp Prog. Bass DI. Und der rest geht über die Monitoranlage oder über nen Amp der da steht. Aber im Proberaum habe ich nen Anlage stehen. Damit auch jeder was hört.

CU T7
 

Ähnliche Themen


Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben