Wohin mit den Verstärkern? (Höhe)

von maPPel, 19.09.04.

  1. maPPel

    maPPel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.08.03
    Zuletzt hier:
    3.08.13
    Beiträge:
    837
    Ort:
    Neubukow
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    367
    Erstellt: 19.09.04   #1
    Moin moin :)

    Joa, das ist eigentlich meine Frage...

    Es geht nämlich darum, dass wir 3 Instrumentenverstärker bei uns im Proberaum haben und die alle auf dem Boden stehen.

    Von der Anordnung her passt es alles, nun hab ich letztens den Vorschlag gemacht, zumind. die beiden Gitarrenverstärker höher zu stellen.

    Alle waren einverstanden, doch dann kam das Problem... undzwar wussten wir nicht so recht, auf was wir die Verstärker stellen sollten.

    Wir haben echt kein Plan...

    Wir (ich und 2ter Gitarrist) haben beide jeweils einen 12" Combo. Und meiner ist nun wirklich arsch schwer, deshalb haben wir den Verstärker nicht auf nen Holztisch, welcher da stand gestellt.

    Was ist nun also die beste Möglichkeit den Verstärker zu erhöhen?
    Es geht ja auch darum, dass er dann nicht klappert, wenn er z.b. auf einem unstabilen Holztisch ist...

    Jo, tut mir leid, dass ich sone vermeindlich doofe Frage stelle, aber wir haben 0 Plan. :)

    Gruß
    Markus
     
  2. niethitwo

    niethitwo Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    17.10.03
    Zuletzt hier:
    17.12.12
    Beiträge:
    6.269
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    1.976
    Erstellt: 19.09.04   #2
    Bierkiste :confused: :confused:
     
  3. maPPel

    maPPel Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.08.03
    Zuletzt hier:
    3.08.13
    Beiträge:
    837
    Ort:
    Neubukow
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    367
    Erstellt: 19.09.04   #3
    Hm, ich weiß ja nich wie stabil eure Bierkisten sind, aber nehm ich mir z.b. nen Hasseröderkasten und setze mich da drauf, so biegt der schon durch, obwohl ich noch mit den Füßen auf dem Boden bin :)

    Wäre eh etwas zu klein :/
     
  4. niethitwo

    niethitwo Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    17.10.03
    Zuletzt hier:
    17.12.12
    Beiträge:
    6.269
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    1.976
    Erstellt: 19.09.04   #4
    es gibt übrigens spezielle Ampgestelle...die stellen den leicht schräg nach oben zeigend....
    hat n Kumpel von mir für nen ENGl100W Vollröhre und der wiegt auch was!!!

    Ich such mal ob ich sowas finde (ist ein Metallgestell)
     
  5. 8ight

    8ight HCA Mikrofone HCA

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    26.01.15
    Beiträge:
    6.443
    Ort:
    Flensburg
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    2.071
    Erstellt: 19.09.04   #5
    stel die dinger doch schräg gegen eine wand, dann bakommt ihr auch was vom sound ab
     
  6. Jay

    Jay HCA Piano/Spieltechnik Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    29.10.03
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    4.667
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    181
    Kekse:
    7.137
    Erstellt: 19.09.04   #6
    Die heißesten Insidertipps sind alte Unterschränke von Schreibtischen, also die Dinger mit den Kästen, oder auch Stühle, wenn ihr so schon genug Sitzgelegenheiten habt.

    Gruß,
    Jay
     
  7. Sky

    Sky Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.05.04
    Zuletzt hier:
    26.08.16
    Beiträge:
    819
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    74
    Kekse:
    6.366
    Erstellt: 19.09.04   #7

    Du meinst so was: http://cgi.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll?ViewItem&category=46678&item=3748180967&rd=1&ssPageName=WDVW

    Da wo wir proben, stehn auch alle AMP´s auf so einen Ständer..., und der oben ist belastbar bis 35 kg.
     
  8. Lucki

    Lucki Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    16.09.09
    Beiträge:
    538
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    25
    Erstellt: 20.09.04   #8
    wir haben unsere amps (ich meine marshall box) auf einer packung mit styropor platten drauf (die sind noch in folie geschweisst, das heisst da rutscht nichts). für gigs stell ich das teil immer auf mein rack (12 he) geht auch gut
     
  9. inveteracy

    inveteracy Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    31.12.03
    Zuletzt hier:
    23.12.04
    Beiträge:
    1.081
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    12
    Erstellt: 20.09.04   #9
    Wir nehmen immer den ältesten Stuhl den wir haben .... für nen dsl 401 und hot rod deluxe..
     
  10. Orgelmensch

    Orgelmensch Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.10.03
    Zuletzt hier:
    2.11.10
    Beiträge:
    2.296
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    1.225
    Erstellt: 21.09.04   #10
    Unsere Groupies halten unsere Amps!!!
     
  11. michaelkle

    michaelkle Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.09.04
    Zuletzt hier:
    9.05.07
    Beiträge:
    286
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    19
    Erstellt: 21.09.04   #11
    Hey


    also wenn ihr nur Combos spielt und das nicht gerade die megaschweren Teile sind, ist das Stative keine schlechte Lösung . Es gibt da unterschiedliche Lösungen:

    die Hochstative: Der Combo kommt in Brusthöhe ( Vorteil :du kommst schnell an die Regler Nachteil: Kippgefahr)

    Bodenstative mit Schräglage: eigentlich die beste Lösung : Kippsicher - straht in einem vernüftigen Winkel in deine Ohren.



    Bei einem Stack haben wir immer im Proberaum aus Europaletten und Teppich, Podeste gebaut. Senkt den Lautstärkepegel ungemein, da nicht mehr die Füße beschallt werden :D und sieht zudem auch noch gut aus !!!

    Auf der Bühne sollten Stacks am besten immer rechts und links seitlich zum Publikum aufgestellt werden, damit der Zuschauer nicht umgeblasen wird !
     
Die Seite wird geladen...