womit verbindet ihr eure effekte?

von .s, 25.11.07.

  1. .s

    .s .hfu Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    12.03.06
    Beiträge:
    15.423
    Zustimmungen:
    2.202
    Kekse:
    45.185
    Erstellt: 25.11.07   #1
    hi,
    ich wollte mal fragen, welche kabel ihr dazu verwendet eure effekte auf dem board miteinander zu verbinden....
    meine kabel fallen igentwie auseinander oder klingen teilweise echt beschissen (sind 3-4 jahre alte billig-T teile)
     
  2. HasnFuaz

    HasnFuaz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.05.07
    Zuletzt hier:
    15.09.09
    Beiträge:
    92
    Ort:
    Im sonnigen Süden
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    42
    Erstellt: 25.11.07   #2
  3. Absentia

    Absentia Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.07.05
    Zuletzt hier:
    25.12.12
    Beiträge:
    541
    Ort:
    KA
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    326
    Erstellt: 25.11.07   #3
  4. )-(Sacrifice)-(

    )-(Sacrifice)-( Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.01.06
    Zuletzt hier:
    7.06.10
    Beiträge:
    1.032
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    1.055
    Erstellt: 25.11.07   #4
    Ich plane auch mir nächste Woche die Cordial Kabeln zu holen, bis jetzt bin ich mit Cordial immer gut gefahren ^^
     
  5. screamer04

    screamer04 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.03.06
    Zuletzt hier:
    27.10.15
    Beiträge:
    2.973
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    2.836
    Erstellt: 25.11.07   #5
    Meiner Meinung nach ist es die Beste und günstigste Lösung, wenn man sich feine Neutrikstecker oder ähnlich hochwertige und gutes Kabel in Meterware (Sommer the Spirit XXL o.a.) kauft und selbst verlötet.
    Geht sehr einfach und kostet pro Patchkabel ca. 6€.
    Dann hat man wirklich spitzen Qualität und braucht sich so schnell keine Gedanken um Klangverlust/kaputtgehende Kabel zu machen.
     
  6. PsychedelicFunk

    PsychedelicFunk Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.10.07
    Zuletzt hier:
    19.08.14
    Beiträge:
    220
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    855
    Erstellt: 25.11.07   #6
    ich wollte mir meine kabel auch demnächst selber zusammen löten weis allerdings nur nicht welches kabel ich mir holen soll? muss man irgendwas beachten bei der kabel auswahl ? auser das es qualitativ ordentlich sein sollte :rolleyes:

    Lg Max
     
  7. whisk

    whisk Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.05.07
    Zuletzt hier:
    12.03.14
    Beiträge:
    444
    Ort:
    Köln
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    457
    Erstellt: 25.11.07   #7
    Ich hatte das The Spirit-Kabel von Sommer Cable, bin aber davon wieder abgesprungen, da es einfach nicht flexibel genug war. Bei sehr kurzen Kabeln, oder wenn ich ein Kabel um einen Effekt herum verlegen musste, waren die The Spirit einfach nicht flexibel genug. Jetzt benutze ich das MK-II von Sommer Cable, welche meiner Meinung nach für enge Boardverkabelungen besser geeignet ist, und auch keinerlei Klangverlust besitzt.

    Das The Spirit (XXL) ist eher was für längere Kabelwege denke ich.
     
  8. Schinken

    Schinken Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.01.05
    Zuletzt hier:
    28.11.15
    Beiträge:
    320
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    647
    Erstellt: 26.11.07   #8
    Bald nutz ich George L .. also wenn se ankommen demnächst ;)
     
  9. Axel S.

    Axel S. Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.08.05
    Zuletzt hier:
    18.08.11
    Beiträge:
    2.107
    Ort:
    Heimat der Heckschnärre
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    3.547
  10. Aufkleber27

    Aufkleber27 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.02.07
    Zuletzt hier:
    8.08.11
    Beiträge:
    1.045
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    720
    Erstellt: 26.11.07   #10
    Naja, ich denk bei sowas kannst du dir schnell die Buchsen von den Effekten raus reisen, wenn du irgendwie komisch auf ein Effekt trittst oder wenn mal ein Effekt aus irgendwelchen Gründen durch äüßere Einwirkungen stark weg rutscht. Außerdem bist du damit nicht wirklich flexible. Vorteil ist halt, dass du die Effekte nah an einander stellen kannst.
     
  11. Bannockburn

    Bannockburn Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.06.06
    Zuletzt hier:
    3.07.15
    Beiträge:
    899
    Ort:
    Kurpfalz
    Zustimmungen:
    77
    Kekse:
    9.388
    Erstellt: 26.11.07   #11
    Also ich verwende die Teile auch seit Kurzem. Natürlich kann man damit nicht allzu viele Geräte verbinden, aber um z.B. 2 Boss oder Ibanez-Pedale zu connecten ist das wunderbar und platzsparend.
    Man muss nur aufpassen, wenn man z.B. Klettband verwendet, um die Effekte zu befestigen: Meistens muss man dann gleich beide Effekte lösen, wenn man nur eins runternehmen will.
     
  12. mistermusik

    mistermusik Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.09.05
    Zuletzt hier:
    24.11.09
    Beiträge:
    86
    Ort:
    nähe Würzburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    35
    Erstellt: 26.11.07   #12
    Hi,

    ich hab zum Teil diese direkten verbinder (siehe zwei weiter oben, bei ähnlichen Effekten geht des wunderbar) oder die bunten Patchkabel. Ich glaub das des überbewertet ist. Ein Patchkabel von Cordial für 3-4€ reicht allemal als so a high-tech Kabel wo eins nen zwanni oder so kostet. Der Unterschied is meiner Meinung nach kaum bis gar nicht hörbar. Das beste Kabel nützt dir nix, wenn dir die Bypass Schaltungen in den Tretern den Sound schon so verbiegen das eh alles zu spät is.

    ->Also, günstige Patchkabel kaufen und für die gesparte Kohle lieber mehr bunte Treter die mehr Lärm machn.:great:
     
  13. screamer04

    screamer04 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.03.06
    Zuletzt hier:
    27.10.15
    Beiträge:
    2.973
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    2.836
    Erstellt: 26.11.07   #13
    ...und dir mit jedem Kabel und Billig-Bunteffekten den Sound weiter versauen :great:
     
  14. fauler_Zauber

    fauler_Zauber Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.11.06
    Zuletzt hier:
    22.05.16
    Beiträge:
    517
    Zustimmungen:
    17
    Kekse:
    700
    Erstellt: 26.11.07   #14
    Also ich hab die kurzen Patchkabel von Adam Hall,
    10cm oder 20cm vorkonfektioniert, bzw.
    verlängert.
    Den gewinkelten Metallstecker auslöten und längeres Kabel reinmachen.
    Ok, man sollte acuh wie orginal noch einen kurzen Schrumpfschlauch rummachen...
    Wer sich im Schaltschrankbau auch nur für 5Cent auskennt ist da klar im Vorteil. Ab und an hab ich auch mir gerade 1/4" Stecker gekauft und hab die mit einem Adam Hall Kabel kombiniert, je nachdem wo welcher Effekt seine Kabel hatte...

    https://www.musiker-board.de/vb/attachment.php?attachmentid=53638&d=1180640517
     
  15. mistermusik

    mistermusik Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.09.05
    Zuletzt hier:
    24.11.09
    Beiträge:
    86
    Ort:
    nähe Würzburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    35
    Erstellt: 26.11.07   #15
    Ich hab nicht dazu aufgerufen schlechte Pedale zu kaufen ;)

    Der schlechte Bypass von manchen Effekten hat mehr einfluss auf den Sound als "normale" Kabel. Das ist halt meine Erfahrung und Meinung, daher:

    ->günstige Patchkabel kaufen und für die gesparte Kohle lieber mehr bunte gute Treter mit gutem Bypass kaufen und mehr Musik machen:great:

    PS: was ich verwende:

    https://www.thomann.de/de/the_sssnake_sk367m015_patchkabel.htm

    und

    https://www.thomann.de/de/thomann_adapter_bodeneffekte_versetzt.htm

    Im Effektloop hängen die hier, nur als 3 Meter variante.

    https://www.thomann.de/de/cordial_cfi_03_rr.htm
     
  16. confussion-train

    confussion-train Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.10.06
    Zuletzt hier:
    7.02.10
    Beiträge:
    557
    Ort:
    .at
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    334
    Erstellt: 26.11.07   #16
    Ich nutze Klotz Kabel, die bekommst du auch bei Rockinger.
     
  17. scheissPi-ber[]

    scheissPi-ber[] Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.07.04
    Zuletzt hier:
    3.09.12
    Beiträge:
    976
    Ort:
    127.0.0.1 (Zürich)
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    1.094
    Erstellt: 27.11.07   #17
    echte schweizer kabel - ähh nein "klangleiter" :p -> vovox
    bin nicht der fanatiker in sachen "kabelklang etc." aber es sind wirklich gute kabel!
     
  18. Chad Savage

    Chad Savage Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.09.04
    Zuletzt hier:
    31.08.12
    Beiträge:
    403
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    452
    Erstellt: 27.11.07   #18
  19. blinkie

    blinkie Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.04.05
    Zuletzt hier:
    25.03.13
    Beiträge:
    893
    Ort:
    Freudenstadt
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    709
    Erstellt: 28.11.07   #19
  20. rockit

    rockit Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.09.05
    Zuletzt hier:
    18.08.15
    Beiträge:
    73
    Zustimmungen:
    12
    Kekse:
    321
    Erstellt: 28.11.07   #20
    Hallo zusammen,

    ich benutze als Floorboard u.a. das Boss BCB-60
    (http://www.musik-service.de/Boss-BCB-60-prx395727858de.aspx)
    und habe bisher immer die mitgelieferten Patchkabel (Qualität eher so lala) verwendet.

    Bei diesem Board liegen die Effekte so eng zusammen, dass andere (höherwertige) Patchkabel, die ich schon hatte, leider nicht funktioniert haben.

    Neulich bin ich dann auf die gewinkelten Rockmaster Patchkabel von Klotz umgestiegen und denke, dass der Unterschied schon hörbar ist (es sind immerhin 8 Kabelstücke plus die Steckerkonstruktionen beteiligt). Um es mal annähernd zu beschreiben - ich empfinde den Ton als etwas voller und lebendiger.

    Richtig ist aber natürlich auch, dass schon zwei Treter mit schlechtem Bypass
    o.ä. das ganze wohl relativieren würden ;).

    Gruß,
     
Die Seite wird geladen...

mapping