Woran erkennt man...

von Caputo, 06.02.08.

  1. Caputo

    Caputo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.05.06
    Zuletzt hier:
    5.12.10
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    31
    Erstellt: 06.02.08   #1
    ... eine gute Stimme!?

    Hallo erstmal.
    D.Z. Läuft ja wieder eine bekannte Castingshow im Fernsehn.
    Ich kenn mich leider mit Singen überhaupt nicht aus, daher habe ich die Frage woran man den eine wirklich gute Stimme erkennt?!

    Was braucht eine gute Stimme?


    Danke für eure Hilfe...

    Gruß Caputo
     
  2. antipasti

    antipasti Singemod Moderator

    Im Board seit:
    02.07.05
    Beiträge:
    25.213
    Ort:
    Wo andere Leute Urlaub machen
    Zustimmungen:
    5.414
    Kekse:
    91.863
    Erstellt: 06.02.08   #2
    Eine gute Stimme "erkennt" man nicht, man empfindet sie als solche. Ganz subjektiv. Wobei wir hier ganz klar von "Stimme" reden, nicht von den technischen Qualitäten des Sängers.

    Eine Stimme wird aber eher als gut empfunden, wenn merkbar ist, dass der Sänger sie kontrollieren kann, den Tönen und Worten Ausdruck verleiht. Denn eine noch so schöne Sprechstimme nützt nichts, wenn nur schiefe, leiernde Töne rauskommen. Sie wird auch als gut empfunden, wenn sie den eigenen Hörgewohnheiten entgegenkommt.

    Natürlich werden Stimmen, die sich registermäßig in der Mitte befinden, häufig von mehr Leuten als gut empfunden, als zum Beispiel schrille Stimmen wie Kate Bush. Solche kommen dann nur alle paar Jahre mit dem "Exotenbonus" ins Gespräch.

    Bei DSDS orientieren sie sich meistens an Trends: Dh wenn eine Sängerin recht sicher und intonationsgenau und ohne zu quieken ne Aguilera hinkriegt und dabei noch so ähnlich klingt, sagen die meistens "gute Stimme" ...

    Ist die Stimme sehr ungewöhnllich, sagen sie dann eher: "Deine Stime hat einen hohen Wiedererkennungswert" .. was aber nicht zwingens heisst, dass sie "gut" ist.

    Ansonsten könnte man auch fragen: woran erkennt man einen guten Song? Wann ist ein Stuhl hübsch?

    Als Antwort ginge natürlich: wer viel verkauft, der muss gut sein. Aber das wäre zu einfach. Denn das hat wiederum auch mit Trends, Marketing, Zielgruppe, Typ, Charisma usw zu tun. .. denn selten werden viele Platten nur wegen der Stimme verkauft.

    Frag Dich doch einfach selbst: wen hörst Du selber gerne singen und warum? Ist es immer nur die Stimme, die Du gut findest, oder das gesamte Konzept? Hast Du je eine CD gekauft nur wegen der Stimme? Oder nicht eher wg der Musikrichtung und des Images, was Dich anspricht?

    Und am Ende noch die Genrefrage: wofür eignet sich die Stimme? Ein Country-Bariton kann als Metalshouter völlig fehl am Platz sein. Obwohl er eine gute Stimme hat, wird sich der Countrysänger in der Metalcombo nicht etablieren.

    ...

    Fazit: eine gute Gesangs-Stimme (als "Marketingargument") ist die richtige Mischung aus Persönlichkeit, eigener Farbe, gut beherrschter Technik, aber auch Trend und Massentauglichkeit...

    ...
     
  3. Vali

    Vali Vocalmotz Moderator HFU

    Im Board seit:
    06.02.06
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    4.703
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    1.395
    Kekse:
    32.703
    Erstellt: 06.02.08   #3
    Also bei dieser bekannten Castingshow wird nicht nach guten Stimmen gesucht und schon gar nicht die Maßstäbe gesetzt. So wie ein recht berühmtes Mitglied der Jury schon sagte, sie suchen nach einem "Typen" der nach der Show möglichst viele Platten verkauft. Mit Stimme hat das kaum bis gar nichts zu tun.

    Eine andere Frage wär, woran man einen guten Frontsänger erkennen kann.

    Ansonsten schließe ich mich antipasti an, sehr schön beschrieben!
     
  4. antipasti

    antipasti Singemod Moderator

    Im Board seit:
    02.07.05
    Beiträge:
    25.213
    Ort:
    Wo andere Leute Urlaub machen
    Zustimmungen:
    5.414
    Kekse:
    91.863
    Erstellt: 07.02.08   #4
    .. und da widerspreche ich wie schon vor kurzem in einem anderen Thread... am Ende, in den Finalrunden, bei den Publikumsenscheidungen ist es oft nicht immer der beste Sänger, der gewinnt. Bis dahin sind aber schon immer mal welche mit durchaus professionellen NIveau und auch guten Stimmen dabei. Ich erinnere an Juliet, an Franziska Mui (oder so).. usw..
    ...
     
  5. Masterstroke

    Masterstroke Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.12.05
    Zuletzt hier:
    30.12.15
    Beiträge:
    160
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    22
    Erstellt: 08.02.08   #5
    Ich finde aber die Frage nach den objektiven Kriterien einer zumeist als gut empfundenen singstimme berechtigt.Zum Beispiel :Was ist eine kräftige Stimme?.Ist sie nur laut oder gehört noch mehr dazu ?
     
  6. antipasti

    antipasti Singemod Moderator

    Im Board seit:
    02.07.05
    Beiträge:
    25.213
    Ort:
    Wo andere Leute Urlaub machen
    Zustimmungen:
    5.414
    Kekse:
    91.863
    Erstellt: 08.02.08   #6
    Ich auch. Deswegen hab ich es ja versucht, zu beantworten.

    Laut - nein nicht nur. Dennauch eine schrille Stimme kann laut sein .. man würde sie aber nicht als kräftig bezeichnen.

    Meiner Ansicht nach ist eine kräftige Stimme raumfüllend, setzt immer gut durch, ohne aber in den Ohren zu kitzeln und ohne dass der Sänger "schreien" muss. Eine kräftihe Stimme klingt auch schon beim Sprechen kräftig. . Natürlich kann sie daher auch laut sein. Aber sie verfügt auch über einen weiten Frequenzbereich, der bis in die letzte Ecke geht. Sie hat "Druck".
     
Die Seite wird geladen...

mapping