workshops?

von biene2, 10.07.07.

  1. biene2

    biene2 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.10.06
    Zuletzt hier:
    29.02.12
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 10.07.07   #1
    Hallöchen,

    ich verstehe mich ja als absoluter Anfänger in Sachen Jazzgesang, obwohl ich mich - neben meinem zeitintensiven Beruf als Grafikerin - schon einige Jahre damit beschäftige. Ich hätte großes Interesse, einmal an einem sinnvollen Workshop teilzunehmen, Raum RLP, weiß jemand vielleicht Adressen oder einen konkreten Termin?

    LG
    Biene
     
  2. saxycb

    saxycb Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.11.06
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    546
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    29
    Kekse:
    2.871
    Erstellt: 10.07.07   #2
  3. lunaberlin

    lunaberlin Guest

    Kekse:
    0
    Erstellt: 10.07.07   #3
    Hallo Biene,

    der Link, von dem saxycb spricht, ist auf jeden Fall recht informativ, vielleicht findest du da was geeignetes für dich.

    Sonst bringt es auch manchmal was, bei Landesmusikakademien/ Musikschulen vor Ort zu schauen, die bieten auch oftmals so was an.

    War mal so frei und habe bei der Landesmusikakademie Rheinland-Pfalz nachgeschaut, die bieten z.b. im August einen Kurs an, der dich evtl. interessieren könnte
    http://www.landesmusikakademie.de/index.php?id=20

    Liebe Grüsse
    Luna

    P.S: Die dortige Dozentin bietet übrigens auch andere Workshops an, ich war gerade mal auf ihrer Seite und das sieht meiner Meinung nach sehr professionell & lohnenswert aus
     
  4. WilliamBasie

    WilliamBasie Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.05.06
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    3.917
    Ort:
    Karlsruhe
    Zustimmungen:
    489
    Kekse:
    12.820
    Erstellt: 11.07.07   #4
    kann ich so bestätigen!! ich kenne Nicole, habe einige Male bei ihr Sub gespielt - sehr professionell, sehr nett, aber auch recht konsequent.

    Außerdem habe ich einige Zeit mit einer Sängerin gearbeitet, die bei Nicole Metzger in regelmäßiger "Ausbildung" war, da war auch nur Lob zu hören.
     
  5. biene2

    biene2 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.10.06
    Zuletzt hier:
    29.02.12
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 11.07.07   #5
    Hi,

    Ihr seid toll, vielen Dank! N. Metzger ist mir auch ein Begriff. Da werde ich sicher was finden.

    Dankeschön und beste Grüße
    Biene
     
  6. Bell

    Bell HCA Gesang HCA

    Im Board seit:
    26.05.06
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    6.537
    Zustimmungen:
    1.383
    Kekse:
    23.490
    Erstellt: 12.07.07   #6
    Hallo !
    Es gibt in Österreich noch diese tolle Jazzsängerin: Ines Reiger. www.inesreiger.at
    Soweit ich weiss, macht sie auch Workshops. Allerdings hab ich keine Ahnung, wann und wo, und was sie kosten.
    Eigentlich wäre ich ja auch nicht abgeneigt, mal einen Workshop zu buchen. Man lernt gesangsmäßig nie aus, ich bin allerdings nun wirklich keine Anfängerin mehr, es hätte daher keinen Sinn, einen Kurs zu buchen, wo viele Anfänger teilnehmen..... wisst Ihr, ob es auch so was wie Masterclasses für Jazz-Sänger gibt ??? Oder existiert so etwas nur in der Klassik ?
    schöne Grüße
    Bell
     
  7. hannosch

    hannosch Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    02.07.06
    Zuletzt hier:
    7.12.09
    Beiträge:
    75
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    115
    Erstellt: 12.07.07   #7
    Workshops haben immer den kleinen Nachteil, daß man sich die Dozentin, den Dozenten mit anderen Kollegen teilen muß - dazu teilweise die Niveau-Unterschiede bei den Teilnehmern, dann eventuell eine "Workshop-Stückauswahl", die auch nicht unbedingt paßt...

    Deshalb mal den Gedanken aufnehmen und sich einen eigenen "Workshop" basteln, die meisten Dozenten, die Workshops anbieten, geben auch Einzelunterricht, das muß ja nichts wöchentliches sein - einmal im Monat oder gar alle 6-8 Wochen eine Doppelstunde bei einer hochqualifizierten Lehrkraft, wenn man das richtig angeht, dann hat man jeweils bis zum nächsten Treffen genug zu arbeiten. und finanziell ist das meist auch zu verkraften.

    Dazu die "üblichen Verdächtigen":
    ->für Pfalz/Saarland/Nordbaden: die schon genannte Nicole Metzger
    ->in Südbaden/Großraum Freiburg: Cecile Verny
    ->Mannheim/Rhein-Neckar-Raum: Ann Malcom (sie ist seit einiger Zeit Prof. an der Hochschule in Mannheim)
    ->Heidelberg/Rhein-Neckar-Raum: Eva Mayerhofer
    ->Großraum München: Jenny Evans, Lisa Wahlandt
    ->weiter im Norden: Silvia Droste, Norbert Gottschalk, Susanne Mentzel
    ->Großraum Bremen: Romy Camerun
    ->Berlin: Judy Niemack

    und überall, wo Musik-Studios sind, gibts hervorragende Vocals, die meisens auch unterrichten: Köln, Hamburg, Berlin - ...ist jetzt nicht so meine Gegend, da können gerne Ortskundige meine kleine Liste ergänzen.
     
  8. lunaberlin

    lunaberlin Guest

    Kekse:
    0
    Erstellt: 12.07.07   #8
    Hey Bell- ich hätte da was für dich!
    http://www.musikfabrik.at/seminare/zeillernwkend2.htm
    Habe ich vor kurzem entdeckt und selbst überlegt, ob ich mich da anmelde (nachdem Salzburg leider ins Wasser gefallen ist)

    Das Gute an so einem Workshop ist manchmal AUCH, dass man sich den Dozenten teilen muss... :D

    Sprich, ich finde man lernt teilweise auch einiges aus dem, was der Dozent den anderen Teilnehmern zu einem bestimmten Problem vermittelt und kann teilweise auch direkt sehen, wie die Umsetzung des Vermittelten einen wirklichen Unterschied bewirkt.
    Dadurch, dass ein WS meist auch ein ganzes Wochenende geht, versinkt man auch tiefer in der Materie (wenn es denn ein guter WS ist, wenn nicht versinkt man nur in tiefer Langeweile.... ;) - wie mir z.b. letztens passiert ist) und kommt oft zu ganz neuen Ansätzen.

    Einzelcoaching bei ausgewählten Dozenten-Cracks ist natürlich auch eine gute Idee und bringt bestimmt viel, aber dennoch mag ich die Workshop-Atmosphäre ganz gerne, zumal man den sozialen Aspekt nicht vergessen darf - oftmals bringt ein WS einem auch Kontakte zu anderen Sängern.

    Liebe Grüsse
    Luna
     
  9. Bell

    Bell HCA Gesang HCA

    Im Board seit:
    26.05.06
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    6.537
    Zustimmungen:
    1.383
    Kekse:
    23.490
    Erstellt: 12.07.07   #9
    Hey Luna,
    klasse - vielen Dank !!!!
    schöne Grüße
    Bell
     
  10. WilliamBasie

    WilliamBasie Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.05.06
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    3.917
    Ort:
    Karlsruhe
    Zustimmungen:
    489
    Kekse:
    12.820
    Erstellt: 14.07.07   #10
    wenn das Niveau ausgeglichen ist, ist das natürlich sehr interessant - wenn Dir aber "Anfänger" Deine Zeit (und somit Dein Geld) stehlen, weil da erst Grundlagen erarbeitet werden müssen, dann ist das einfach nur ärgerlich und wohl auch für Dich nicht sehr lehrreich...?!
     
  11. lunaberlin

    lunaberlin Guest

    Kekse:
    0
    Erstellt: 14.07.07   #11

    Ja, da hast du natürlich ganz klar recht.

    Aber es gibt ja auch Workshops speziell für Anfänger und welche für eher Fortgeschrittene, z.b. die oben genannten Masterclasses - da ist die Gefahr dann vermutlich nicht so hoch, dass man sich zu Tode langweilt & das Geld zum Fenster herausgeworfen ist.
     
Die Seite wird geladen...

mapping