Wozu die ganzen Ausgänge bei Recordingsoundkarten?

von LilyLazer, 14.11.04.

  1. LilyLazer

    LilyLazer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    23.02.13
    Beiträge:
    2.004
    Ort:
    Neuwied
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    414
    Erstellt: 14.11.04   #1
  2. .Jens

    .Jens Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    10.621
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    1.932
    Kekse:
    23.903
    Erstellt: 15.11.04   #2
    Zum einen mischen manche Leute immer noch ganz gerne Analog (nach digitalem "Vormix"), zum anderen braucht man u.U. mehrere Ausgänge zum Abhören (1* Gesamtmix, 1* Subgruppen, 1*PFL...), und schließlich kann man die nutzen, um analoge Effektgeräte einzuschleifen.

    Der Hauptgrund, warum fast immer mindestens soviele Aus- wie Eingänge dransind: Die Ausgänge (DA-Wandler) kosten fast nichts, teuer sind die Eingänge (AD-Wandler).

    Jens
     
Die Seite wird geladen...

mapping