Wunderkiste Schulmusikraum

von ethrandil, 25.08.05.

  1. ethrandil

    ethrandil Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.07.05
    Zuletzt hier:
    22.10.08
    Beiträge:
    38
    Ort:
    hamburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 25.08.05   #1
    Hallo,
    gestern hatten wir die erste Bandprobe mit unserem kleinen, bisher planlosem, Sextet (bass, gitarre, keys, drums, percussion, gesang). Unser Proberaum war ein Musikraum in einer Schule...
    Mir wurde weiterhin gesagt, da gäbe es ein paar Keyboards (mein RD-700 ist mir zu schwer)...

    ... und die gab es auch. Aber nein - Es waren mindestens zwei Synthesizer dabei. Leider habe ich mir die Namen nicht aufgeschrieben, sodass ich versuchen muss sie aus dem Gedächtnis zu kramen.

    Einmal etwas, dass fast so aus sah wie ein Roland SH-101
    [​IMG]
    Das war aber breiter und hatte sehr wohl Midi-In/Out. Außerdem hatte es acht oder sechzehn Presetbänke und war polyphon. Ich glaub das hieß SH-105, aber dazu gibt es bei Google nix!
    Dann stand da noch etwas von Korg. Da stand groß drauf "Digital Synthesizer". Hatte auf der linken Seite Knöpfe zum Einstellen von Werten und auf der Rechten seite einen Schalter mit dem man einstellen konnte, was man regeln möchte. Insgesamt ne sehr übersichtliche Bedienobverfläche.
    Beide Synthesizer waren schwarz und sahen recht alt (und vom Schulgebrauch mitgenommen) aus.

    Außerdem waren da noch ein Yamaha DJX und ein billiges Yamaha Pianoimitat, dass sich anhörte wie ein Kinderkeyboard (piano 1/2, harpsichord, vibes).

    Kann man mit den Geräten was anfangen? Gibt es irgendwo Manuals dafür? (Mit Synthieprogrammierung hab ich mich mal am pc ein bisschen beschäftigt....) Haben die Sammlerwert?

    Nächsten Mittwoch schreib ich mir die Namen natürlich auf!

    mfg
    - Eth

    P.S.: Ich weiß nicht was die Synthies in ner Schule machen - da kann ja eh keiner mit umgehn...
     
  2. ethrandil

    ethrandil Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.07.05
    Zuletzt hier:
    22.10.08
    Beiträge:
    38
    Ort:
    hamburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 01.09.05   #2
    nur ums nochmal zu sagen, es sind ein Korg DS-8 und ein Roland Juno-106

    - Eth

    EDIT:
    Der Korg DS-8 hat leider ein paar Tastendefekte:
    Eine Taste lässt sich am vorderen Ende nicht drücken, sondern nur (sehr schwer) am hinteren.
    Eine Taste macht nur einen kurzen 'Pieps' und hält keinen Ton (wenn mans nicht mit viel 'Gefühl' spielt) und
    eine Taste Klemmt - d.H. sie lässt sich drücken, kommt aber nicht von selbst wieder hoch.

    Kann man da als Laie was reparieren oder macht man eher was noch kaputter?
     
  3. J.K

    J.K HCA Synth/Midi/Soundgestaltung HCA

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    22.12.15
    Beiträge:
    2.044
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    1.005
    Erstellt: 01.09.05   #3
    Mit einem Roland Juno 106 kann man einiges anfangen, ist ein solide klingender Analogsynth, der auch gut Bedienbar ist.
    Der Korg DS8 ist schon etwas schwieriger zu programmieren, da er ein FM Synthesizer ist.
    Sammlerwert hat keins der beiden Geräten, der Juno ist ca. 300 wert und der DS8 in dem Zustand vielleicht noch 100.

    Was Synthies in der Schule machen? Es gibt sicher Leute die damit umzugehen wissen und diese Synthis waren in ihrer Zeit recht günstig und boten dafür gute Sounds.
     
  4. Orgelmensch

    Orgelmensch Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.10.03
    Zuletzt hier:
    2.11.10
    Beiträge:
    2.296
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    1.225
    Erstellt: 02.09.05   #4
    In Schule gibt es viel zu holen...ein Kumpel hat sein HOhner D6 für 50,- DM aus einer Oberschule, ein anderer einen tastenlosen Modularsynthesizer...Schule = Goldgrube!!!
     
  5. Martman

    Martman Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.09.05
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    4.004
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    926
    Kekse:
    16.450
    Erstellt: 14.09.05   #5
    Schön wär's.

    Wir hatten damals "nur" das Technics SX-AX7, das eine Bandkollegin und ich empfohlen hatten. Gut, wir hatten nacheinander zwei von den Dingern – das erste ist nach dem zweiten Einbruch verschwunden, das zweite trotz Eigentümergravur gleich nach dem folgenden. Danach hat die Band nur noch vom Bandleader und Bassisten mitgebrachte Keys (SX-KN1000, SX-KN3000) verwendet, die im nachhinein ohnehin besser waren.


    Martman
     
  6. bollich

    bollich Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.11.03
    Zuletzt hier:
    3.05.11
    Beiträge:
    693
    Ort:
    40764
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    413
    Erstellt: 17.09.05   #6
    Bei uns gab's neben zwei C3-Flügeln von Yamaha diesen EMI-Koffersynthie - den konnte leider keiner Bedienen und ich denke, daß das Ding heute immer noch in der Schule steht. Als ich den gesehen habe war es 1987 oder so. ;)
     
  7. andi85

    andi85 Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    20.07.05
    Zuletzt hier:
    19.08.16
    Beiträge:
    6.125
    Zustimmungen:
    93
    Kekse:
    7.499
    Erstellt: 18.09.05   #7
    ein clavinet für 50 mark?
    will ich auch!!!
     
  8. lucjesuistonpere

    lucjesuistonpere Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.09.04
    Zuletzt hier:
    1.09.16
    Beiträge:
    2.486
    Ort:
    Münster
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    1.193
    Erstellt: 18.09.05   #8
    Ich will ein Fender Rhodes für 50 Mark... :rolleyes::D
     
  9. andi85

    andi85 Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    20.07.05
    Zuletzt hier:
    19.08.16
    Beiträge:
    6.125
    Zustimmungen:
    93
    Kekse:
    7.499
    Erstellt: 18.09.05   #9
    und ich mag ein rhodes und ein cp80 zusammen für 120 mark!

    vielleicht hätte ich danach meine wahlentscheidung richten sollen. :D
     
  10. lucjesuistonpere

    lucjesuistonpere Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.09.04
    Zuletzt hier:
    1.09.16
    Beiträge:
    2.486
    Ort:
    Münster
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    1.193
    Erstellt: 18.09.05   #10
    Hey, laßt uns eine Musikerpartei gründen!

    Programm:
    - Euro wird in "Doppelmark" umgetauft
    - Die Preise für Fender Rhodes, Hammond B3 und Hohner D6 werden staatlich auf jew. 25 Doppelmark festgelegt
    - Folgende Firmen werden subventioniert: Roland, Clavia, Kawai, Yamaha
    - Folgende Firmen werden ausdrücklich nicht subventioniert: Korg
    - Roland als Inhaber an den Rhodes-Rechten wird dazu gezwungen, wieder Fender Rhodes zu bauen
    - Freier Zugang für jeden Bürger zu einem öffentlichen Übungsraum mit Steinway- und Bösendorfer-Konzertflügeln
    - Die Regierung hat jedes Wochenende einen öffentlichen Gig live im Bundestag zu geben
    - Freibier für alle!


    :D:D
     
  11. Distance

    Distance Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    22.07.05
    Zuletzt hier:
    13.03.15
    Beiträge:
    9.007
    Zustimmungen:
    836
    Kekse:
    20.854
    Erstellt: 18.09.05   #11
    du hast kurzweil vergessen ;)

    ansonsten hast du meine stimme :great:
     
  12. andi85

    andi85 Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    20.07.05
    Zuletzt hier:
    19.08.16
    Beiträge:
    6.125
    Zustimmungen:
    93
    Kekse:
    7.499
    Erstellt: 19.09.05   #12
    Ich bin sofort dabei.
    Mit Korg könnte man Bewährung geben, außerdem würde ich noch eine Firma, die P.A.s baut, mit subventionieren. Vielleicht HK oder so jemand.
    Fürs CP80 sollte man auch einen Festpreis festlegen. Ich würde sagen 45 Doppelmark - angesichts der Größe und des Gewichts.
    Und für den Bösendorfer müsste ich dir ein Bier spendieren! :)

    Welche Farbe geben wir uns denn? Wärt Ihr mit blau einverstanden?
    So Blues und so...


    jaja, der WAL-Sonntag.
    Der Wal an sich is ja ein angenehmer Zeitgenosse...
    Blau-Wal.
     
Die Seite wird geladen...

mapping