"---x----" das mysteriöse "x" in tabs

von GirlRocksOn, 16.02.04.

  1. GirlRocksOn

    GirlRocksOn Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.02.04
    Zuletzt hier:
    23.10.04
    Beiträge:
    59
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 16.02.04   #1
    So jetzt komm mal wieder ne Frage zu Tabs....
    nämlich: wie spielt man das hier (ausschnitt song 2)

    --------------------------------------------|------------
    -10-x-x-8-8--8-x-x-9-9/11-----------x-x-x-x-|-------------
    -10-x-x-8-8--8-x-x-8-8/10/12--12-12-x-x-x-x-|-5-5-5-5-3-3-
    -10-x-x-8-8--8-x-x-6-6/8-/10--10-10-x-x-x-x-|-3-3-3-3-1-1-
    -8--x-x-6-6--6-x-x-6-6/8-/10--10-10-x-x-x-x-|-3-3-3-3-1-1-
    --------------------------------------------|-3-3-3-3-1-1-
    ver quik chorus> v ^ continu

    ich weiss nicht wie man das mit dem "x" spielen soll!!
    ich habe hier jetzt schon alles durchgelesen was zu diesem thema gehört, habs aber trotzdem noch nicht verstanden...*g*
    irgendwas mit li´nke hand muss dämpfen??
    ...kein plan...
    danke schon mal im vorraus für eure hilfe!

    ninA
     
  2. GirlRocksOn

    GirlRocksOn Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.02.04
    Zuletzt hier:
    23.10.04
    Beiträge:
    59
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 16.02.04   #2
    +------------------
    |Guitar1(w/wahwah):
    |e|--x--x-x-x-x---x--x-x-x-x---|
    |B|--x--x-x-x-x---x--x-x-x-x---|
    |G|--x--x-x-x-x---x--x-x-x-x---|
    |D|--x--4-4-5-5---5--7-7-9-9---|
    |A|--2--2-2-3-3---3--5-5-7-7---|
    |E|--0--x-x-x-x---x--x-x-x-x---|
    |Guitar2(w/wahwah): 4 x INTRO
    |e|----------------------------|
    |B|----------------------------|
    |G|-----4-4-5-5---5--7-7-9-9---|
    |D|--2-------------------------|
    |A|----------------------------|
    |E|----------------------------|
    +------------------

    oder hier:wieder das gleicheprob fürmich, bei dem song "open your eyes" von den apes....
     
  3. Ray

    Ray Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    22.08.03
    Zuletzt hier:
    24.06.15
    Beiträge:
    13.344
    Ort:
    Frankfurt
    Zustimmungen:
    65
    Kekse:
    8.834
    Erstellt: 16.02.04   #3

    https://www.musiker-board.de/phpBB2/viewtopic.php?t=12081

    Andres kann ichs net erklären.

    Einfach raushören.

    Probiers mal mit einem Barre über alle Saiten. z.B.

    -5
    -5
    -5
    -5
    -7
    -5

    richtig voll anspielen, vielleicht ein bisschen funkigen Rhytmus....und dann fängst du an, die linke Hand leicht zu lockern, so dass die Saiten nicht mehr auf den Bundstäben aufliegen, die Finger aber samt dem exakten GRiff immer noch auf den saiten. Du nimmst also nur DRuck weg.

    Wenn du dann weiter spielst, gibt das so ein perkussives Geräusch.

    Eignet sich im Wechselspiel mit normalen Griffen excellent zum Rhytmusspiel. Reggae oder Funk lebt davon.
     
  4. Phili

    Phili Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    26.12.03
    Zuletzt hier:
    6.05.12
    Beiträge:
    4.518
    Ort:
    Sachsen-Anhalt
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    1.938
    Erstellt: 16.02.04   #4
    Beim x musst du den Zeigefinger auf die Saite legen, so als würdest du einen Ton greifen, jedoch nicht richtig zugreifen (ähnlich wie bei Flageolettönen). Dadurch bekommst du ein perkusives Geräusch. Ein gutes Beispiel ist auch das bekannte Riff von Smells like Teenspririt von Nirvana.

    FF xxxxxx AisAis
    GG xxxxxx CC

    Das ist schwer zu erklären, ich hoffe, du kannst damit was anfangen.
     
  5. Ray

    Ray Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    22.08.03
    Zuletzt hier:
    24.06.15
    Beiträge:
    13.344
    Ort:
    Frankfurt
    Zustimmungen:
    65
    Kekse:
    8.834
    Erstellt: 16.02.04   #5
    In dem Fall heisst es, dass du die betreffende Saite nicht mitspielst. Also

    -x
    -x
    -4
    -2
    -2
    -x

    wär dann ein Powerchord auf der A,D und G Saite. Die anderen werden gedämpft bzw erst gar nicht mit angespielt. Normalerweise würde man da gleich einfach nur die 244 hinschreiben und die xe weglassen.

    wenn es so aussieht

    -x------
    -x-------
    -4--x-----
    -2--x----
    -2--x-----
    -x-------

    Dann wird erst nur die 224 angespielt, danach die Greifhad gelockert und wieder die 244 angespielt, aber eben perkussiv.

    Kommt immer drauf an , wo das x steht. Kann verschiedenes bedneuten. In einer Reihe mit anderen Tönen heisst es einfach, dass du die nicht spielen sollst. Alleinestehend heisst es, dass du den vorherhigen Griff beibehältst, aber eben perkussiv spielst.
     
  6. CHILDofTOOL

    CHILDofTOOL Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    1.03.08
    Beiträge:
    642
    Ort:
    Köln
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    32
    Erstellt: 16.02.04   #6
    Das is nich so scher zu erklären. Anstatt dass du die gegriffenen Töne mit der Greifhand nicht klingen lässt. Du nimmst halt, wie schon hier erwähnt, die Kraft etwas weg mit der du greifst. Dann klingst halt tschack tschack tschack oder ähnlich :-) Wenns hilft kannst du auch die schlaghand etwas mehr über die saiten legen wenn du spielst, das verstärkt den perkussiven klang. Mir hilft das sehr wenn ich mit stark verzerrten Sounds arbeite. Wenn du aber Obertöne kriegst, sprich du hörst sehr hohe Töne beim "Kraft weglassen", dann spreiz die Finger etwas mehr übers Griffbrett, sodass die Finger nicht ganz parallel zu den Bünden sind, sondern etwas schräg liegen.
     
  7. GirlRocksOn

    GirlRocksOn Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.02.04
    Zuletzt hier:
    23.10.04
    Beiträge:
    59
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 16.02.04   #7
    hey erstmal dankeschööön für die vielen antowrten
    -ging ja echt schnell!!

    also, um nochmal nachzufragen neimbsp von den apes

    Guitar1(w/wahwah):
    |e|--x--x-x-x-x---x--x-x-x-x---|
    |B|--x--x-x-x-x---x--x-x-x-x---|
    |G|--x--x-x-x-x---x--x-x-x-x---|
    |D|--x--4-4-5-5---5--7-7-9-9---|
    |A|--2--2-2-3-3---3--5-5-7-7---|
    |E|--0--x-x-x-x---x--x-x-x-x---|

    klar,sind ist natürlich die tabs zu spielen und ich vermute ja mal auch mit power (oder)
    also damit meine ich dass ich nicht nur wie hier zum Bsp: die jeweils2 noten/töne "zupfe" weil es sonst zu schwach bzw.leise wäre?!
    Hab ixh das richtig verstanden?

    |Guitar1(w/wahwah):
    |e|----x-x--|
    |B|----x-x--|
    |G|----x-x--|
    |D|----4-4--|
    |A|----2-2--|
    |E|----x-x--|

    --->
    okay, dann muss ich die restlichen saiten also dämpfen ( schaun das kein ton kommt) und dass mach ich mit einem art flagolette?
    Okay, weiss ich was das ist....
    dann müsste in in diesem fall ein barré im ersten bund machen oder?
    wo ist es dann am besten den zeigefinger aufzulegen?
    im mittleren teil des bundes, eher oben oder unten??

    hoff man versteh was ich hier mein *g*
     
  8. Lost Prophet

    Lost Prophet Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.12.03
    Zuletzt hier:
    23.04.15
    Beiträge:
    1.726
    Zustimmungen:
    37
    Kekse:
    3.482
    Erstellt: 16.02.04   #8
    nummer 2
     
  9. CHILDofTOOL

    CHILDofTOOL Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    1.03.08
    Beiträge:
    642
    Ort:
    Köln
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    32
    Erstellt: 17.02.04   #9

    Feste anschlagen von oben nach unten. Hier wird nix gezupft. Und das mit den Flagolettsachen kommt hier auch net vor. Die Technik ist ähnlich, aber geht doch anders. :-)
    Wenn du den akkord 244 mit zeigefinger ,ringfinger ,kleinem finger greifst, legste für die dead notes einfach den zeigefinger über die restlichen saiten drüber, dann krisgste am einfachsten den perkussiven ton hin. für die Dead notes kannste theoretisch überall greifen. es kommt nur drauf an dass nix klingt. es gibt da aber auch klangliche unterschiede. aber wenn ein akkord erst im 2. bund gegriffen wird und danach kommen die dead notes, dann greifste weiter im 2.bund.
     
  10. GirlRocksOn

    GirlRocksOn Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.02.04
    Zuletzt hier:
    23.10.04
    Beiträge:
    59
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 17.02.04   #10
    okay, danke!!
    Also ich glaub ich habs verstanden,umzusetzen ist fürmich dann nicht so scher,weil ich seit 8 jahren spiel,allersings nur klassik von barock -spanische stücke
    (----> brauche diese klassischen stücke für benotungs vorspielen an der schule...)

    jetzt bin ich schon seit einger zeit dabei auch akkorde und halt tabs zu spielen und ich spiele jetzt vor allem stücke die MIR gefellen und nicht irgendwelchen lehrern ;-)....(ich überleg mir,ob nicht mal was von metallica vorspielen sollte*gg*

    naja auch egal jetzt....

    also wenn ich mit "x" spiel nennt man das death noten ??

    ich kenn die ganzen ausdrücke noch nicht.....
    ninA
     
  11. Phili

    Phili Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    26.12.03
    Zuletzt hier:
    6.05.12
    Beiträge:
    4.518
    Ort:
    Sachsen-Anhalt
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    1.938
    Erstellt: 17.02.04   #11
    Ja, entweder Deadnotes oder gemutete Töne. Stand ja auch im Verweis auf den anderen Thread. Und wenn du die rechte Hand kurz vor dem Steg oder dem Tremolo (je nachdem, was du für eine Gitarre hast) auf die Saiten legst, während du mit dem Plektrum die Powerchords anschlägst (also Grundton, Quinte, Oktave), nennt man das Palm Mute. Das ist dann das, was du bei Metallica meist hörst.

    Ich finds übrigens toll, dass du als Frau schon so lange Gitarre spielst. Und sind wir mal ehrlich: mit klassischer Konzertgitarre spielst du ja eigentlich bereits in der Königsklasse ;)
     
  12. GirlRocksOn

    GirlRocksOn Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.02.04
    Zuletzt hier:
    23.10.04
    Beiträge:
    59
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 17.02.04   #12
    Danke für das Kompliment *freu*!!
    ...aber Königsklasse *g*
    Klassische Konzertgitarre zu spielen ist ein harter und schwerer KAMPF!
    Aber die sehr mitgenomme Haut an den Fingerspitzen u.a. Opfer haben sich echt gelóhnt!
    Ich kann nur eins sagen: die Gitarre ist so ein SUPER Instrument!!
    - so viel seitig
    - von klassik bis grunche alleskannst du drauf spielen
    - und das beste ich kann meine geliebte Gitarre überall hin mitnehmehn!!

    Nur regen mich die Ignoranten Proleten auf, die meinen das die Giatrre doch so ein einfaches Instrument wäre,wo man halt n paar Akkorde drauf spielt....
    aaaaaawwww
    da dreh ich durch *g*

    @ Phili wie lange spielst du schon (was) ?
     
  13. Phili

    Phili Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    26.12.03
    Zuletzt hier:
    6.05.12
    Beiträge:
    4.518
    Ort:
    Sachsen-Anhalt
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    1.938
    Erstellt: 17.02.04   #13
    Ich habe damals zwei Jahre Bass in ner Musikschule gelernt und bin dann bei ner sehr guten Metallica Coverband eingestiegen. Da konnte man auf jeden Fall gute Erfahrungen machen. Doch leider langweilte mich Metallica dann auf die Dauer und ich habe mir die Gitarre von einem meiner Gitarristen ausgeliehen und mir dann selbst beigebracht, E-Gitarre zu spielen. Mittlerweile mache ich das über drei Jahre und hatte während der ganzen Zeit eine eigene Band, die aber im Moment nur noch aus mir besteht (was aber nicht ganz so schlimm ist, da ich allein die Songs schreibe und bis aufs Schlagzeug alle Instrumente und Gesang allein einspielen kann, nur Live gehts natürlich nicht). Haben auch bereits zwei "einfache" CDs gemacht und ich bin gerade dabei mit einem guten Drummer weitere Songs aufzunehmen. Wenn ich mal jemanden mit überflüssigem Webspace finde, werde ich dann auch einige Songs hier reinstellen. Musikrichtung ist so in etwa Gothic Metal, aber auch viele Thrash und Hardcore Einflüsse. Viele vergelichen es mit Type O Negative. Liegt auch nahe, da es meine Lieblingsband ist. Alle Unklarheiten beseitigt?
     
  14. Ray

    Ray Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    22.08.03
    Zuletzt hier:
    24.06.15
    Beiträge:
    13.344
    Ort:
    Frankfurt
    Zustimmungen:
    65
    Kekse:
    8.834
    Erstellt: 17.02.04   #14
    Haste mal ein paar Tips für ähnliche Bands? Bin immer auf der Suche nach Type 'O ähnlicher Musik.
     
  15. Phili

    Phili Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    26.12.03
    Zuletzt hier:
    6.05.12
    Beiträge:
    4.518
    Ort:
    Sachsen-Anhalt
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    1.938
    Erstellt: 17.02.04   #15
    Naja, da Type O ja sehr unterschiedlich sind, gibt es da mehrere Möglichkeiten. Also die alten Life of Agony (z.B. auf Ugly) hatten eine gewisse Ähnlichkeit. Dann gibt es so eine recht junge band, die sich bewusst sehr stark an Type O anlehnt, namens Frown (haben erst zwei Alben draußen). Etwas ähnlich klingt auch Moonspell. Wie die alten Type O klingen Warpath. Und ich kann sie zwar nicht ab, aber einige meinen auch The 69 Eyes wären fast das gleiche.

    Ach so, noch zwei Tipps: The Blood Divine (z.b. Mystika) und Tiamat (z.B. Clouds oder A Deeper Kind of Slumber)
     
  16. GirlRocksOn

    GirlRocksOn Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.02.04
    Zuletzt hier:
    23.10.04
    Beiträge:
    59
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 18.02.04   #16
    @ Phili
    Ja: ,,Unklarheiten`` sind beseitigt ;-)
    Ich bin grad soo gut drauf, am WE kommt n Kumpel und zeigt mir mal seine 1. E-Giatrre,mal schaun, vielleicht ist se ja was für mich,dann könnt ich meine heilige Konzertgitarre und die A-Gitarre verschonen *g*.
    War eure erste E-Gitarre, 'ne richtig gute für'ne Stange Geld?
    Oder meint ihr das etwas billigeres für'n Andang auch gut genug ist??
    Nina

    VIVA LA REOVOLUTION
     
  17. Phili

    Phili Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    26.12.03
    Zuletzt hier:
    6.05.12
    Beiträge:
    4.518
    Ort:
    Sachsen-Anhalt
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    1.938
    Erstellt: 18.02.04   #17
    Du solltest da auch mal a bissl suchen (da gab es schon viele Threads zu), denn gleich kommen wieder die Leute, die dich dazu ermahnen werden :rolleyes:

    Aber dennoch ein paar Infos: das kommt drauf an. Da gibt es verschiedene Ansichten. Wenn es jedenfalls eine günstigere Gitarre sein soll, dann wenigstens eine bekannt gute. Da gibt es zum Beispiel die Yamaha Pacifica 112. Oder die Ibanez Sa-160. Oder etwas besser: die Ibanez RG-370 oder EDR-170.

    Und wenn du auf ausgefallenere Formen :twisted: stehst, empfehle ich dir die Jackson JS-20 oder DX-1 (kenne ich allerdings nicht vom Spielen).

    Kannst hier ja dann mal posten, was für eine Git dein Feund mitbringt.
    Und vergiss nicht, dass du auch noch mindestens einen kleinen Übungsverstärker benötigst! :D
     
  18. CHILDofTOOL

    CHILDofTOOL Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    1.03.08
    Beiträge:
    642
    Ort:
    Köln
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    32
    Erstellt: 18.02.04   #18
    Meine 1. hat 150 DM gekostet. War für die ersten 3 Jahre auch ok. :-)
     
  19. GirlRocksOn

    GirlRocksOn Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.02.04
    Zuletzt hier:
    23.10.04
    Beiträge:
    59
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 18.02.04   #19
    Also ich hab da jetzt auch n paar Adressen im Internet von 'nem Bekannten bekommen, wo'salles gibt: e-gitarren, bass, verstärker.....
    von 90€ - bis ....keine Grenze !
    Jetzt muss ich mal schaun, da ich ja kein Anfänger mehr bin, ob ich mir nicht gleich doch ne etwas bessere, und ich denke damit natürlich (leider!) auch teurer zulege....?!?!
    nina

    VIVA LA REOVOLUTION
     
  20. GirlRocksOn

    GirlRocksOn Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.02.04
    Zuletzt hier:
    23.10.04
    Beiträge:
    59
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 19.02.04   #20
    ...sorry hab nochmal ne frage :rolleyes:
    kann es sein es ziemlich schwer bzw. unmöglich ist auf einer Konzert-Gitarre dieses effekt zu erzielen??
    nina
     
Die Seite wird geladen...

mapping