X7 Tr76 E-60 Mo8 ??

von rueDig, 10.09.07.

  1. rueDig

    rueDig Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.09.07
    Zuletzt hier:
    26.03.08
    Beiträge:
    58
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 10.09.07   #1
    hallo,

    komme gerade hereingestolpert -
    und habe ein paar obige "Teile" bereits angetestet.

    Zuallerst, das Yamaha MO8 und das Korg-TR76 finde ich klanglich, soundmässig supergut.

    Das Roand-Fantom-X7 kann ich mir nicht (?!) leisten - wär wahrscheinlich süper.

    Das E-60 kapier ich auf Anhieb und hab Spass am Spielen ...

    Leider - möchte ich eigentlich Movie-FIlm-Sounds, Sphärisches, Vangelis-mässiges spielen ...

    Habt Ihr nenn Tipp ??

    gruesse rueDig ( ähäm - ich bin neu hier - erschlagt mich nicht, wenn ich was falsch mache ,-) )
     
  2. Distance

    Distance Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    22.07.05
    Zuletzt hier:
    13.03.15
    Beiträge:
    9.007
    Zustimmungen:
    836
    Kekse:
    20.854
    Erstellt: 10.09.07   #2
    Probier mal den Fragebogen.
    Einfach ausfüllen bzw. ankreuzen (mit [x]).
    Bitte keine Antworten rauslöschen oder dazuschreiben wo keine sind ;)

    Dann können wir dir sicherlich besser helfen.
     
  3. rueDig

    rueDig Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.09.07
    Zuletzt hier:
    26.03.08
    Beiträge:
    58
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 10.09.07   #3
    Zitat von Keys-Fragebogen
    (1) Welches Budget steht dir zur Verfügung?
    __>900_ bis 1300 (+ x)__ €
    [ ] Gebrauchtkauf möglich

    (2) Ist bereits Equipment vorhanden, das weiterbenutzt werden soll?
    [x ] ja: Linux Sound-Workstation__Midi-Interface usb
    [ ] nein.

    (3) Wie schätzt du dich spieltechnisch ein?
    [ ] Anfänger
    [x] Fortgeschrittener
    [x] ambitionierter Fortgeschrittener ( 12 Jahre class.Klavier+Roland-E-60)
    [ ] Profi (Berufsmusiker)

    (4) Wo setzt du das Instrument ein? (nur zuhause, auf der Bühne, im Studio...) Wie oft wird es bewegt? Wie viel Gewicht willst du maximal schleppen?
    30kg ca. und dann: 75% zuhause und 25% unterwegs____

    (5) Zu welchem Zweck benötigst du das Instrument (Klavierersatz, als Workstation für die Band/für Musikproduktion, als Alleinunterhalter-Board...)
    Alleinunterhalter-50% und Film-Musiken/DiaShow 50% Workstation für PC Mini-Studio (als WEiterentwicklung=muss mehr,und anderes können: zum "langweiligen" Klavier)__

    (6) Welche Musik-Stile spielst du und in welchen Besetzungen?
    Modern, Classic, Sphärisch ( VANGELIS-art ), Pop-Rock, kein Jazz, kein Brass, mit nem Schlagzeug-Kumpel, ab-u.zu mit Sängerin.

    (7) Welche Sounds benötigst du? Welche davon besonders wichtig? Soll dein Instrument "Spezialist" auf einem bestimmten Soundgebiet sein?
    Standard und Synth-Sounds, Atmosphäre, "Vangelis-Art", s.o.

    (8) Welche Erwartungen stellst du an die Soundqualität?
    [ ] Naja, man soll schon das Klavier vom Banjo unterscheiden können...
    [x] Gute Sounds
    [ ] Nur das Allerbeste!
    [ ] Besonders wichtige Aspekte: ___________________

    (9) Welche Instrumenttypen suchst du / kommen für dich infrage?
    [x ] Hardware-Klangerzeuger mit Tastatur
    [ ] Hardware-Klangerzeuger ohne Tastatur (Rack)
    [x] MIDI-Masterkeyboard
    [x ] Software-Klangerzeuger

    (10) Welche Features sind die besonders wichtig?
    [x ] Standard-Sounds (Piano, E-Piano, Orgeln, Streicher, Bläser)
    [x ] Synthese / Soundbearbeitung
    [ ] Sampling
    [x ] Sequencing
    [ x] Begleitautomatik
    [ ] Masterkeyboardeigenschaften
    [ ] Orgeldrawbars
    [ ] Lesliesimulation
    [ ] Eingebaute Lautsprecher
    [ ] Eingebaute Effekte (falls gewünscht, konkret: "Vangelis-Art"__________)
    [ ] sonstiges: _________Midi-Notation ab-und zu - Play-Record

    (11) Welche Tastaturgrößen kommen für die infrage?
    [ ] 25
    [ ] 37
    [ ] 49
    [ ] 61 (Standardgröße Keyboards/Orgeln)
    [ x] 73/76 (nur 76 )
    [x ] 88 (Standardgröße Klavier)

    (12) Welche Tastaturgewichtungen- und Typen kommen für dich infrage?
    [ ] ungewichtet (es darf keinesfalls ein "Klapper-m-audio" sein...
    [x ] (leicht-)gewichtet
    [x ] Waterfall
    [ ] Hammermechanik (eher schwer oder leicht gewichtet? FP4+7 ist zu extrem- brauch ich nicht)

    (13) Hast du bestimmte Ansprüche an die Optik? (klavierähnliches Aussehen, wohnzimmertauglich, cooles Design...)
    ____________________________egal______________________

    (14) Sonst noch was? Extrawünsche?
    Display - Art von Roland-fantomX7, E-60 und Tyros-2 kapier ich sofort ,-) Ich "hasse": 001 einzutippen für GrandPiano etc.etc.
     
  4. rueDig

    rueDig Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.09.07
    Zuletzt hier:
    26.03.08
    Beiträge:
    58
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 10.09.07   #4
    - so,
    ich hab'grad mal ausführlich gegoogled :

    hier steht etwas von "bei fast allen Vangelis-Produktionen - eine sehr schöne Kombination von Yamaha: CS80 und CP 70" -

    also,
    da ich noch nicht so alt bin ...gibt's da legitime Sound-Nachfolger: Nachfolger-Modelle ? Heute ?

    gruesse
    rue
     
  5. Jean-M.B.

    Jean-M.B. HCA Yamaha Keys / InEar HCA

    Im Board seit:
    10.08.07
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    3.235
    Ort:
    Weimar
    Zustimmungen:
    210
    Kekse:
    6.317
    Erstellt: 10.09.07   #5
    Hi rue,
    horche dir mal die 3 Demos an. Wenn sie deinen Vorstellungen entsprechen, nenne ich dir per PN die Instrumente, mit denen diese Voices eingespielt wurden und für welche Instrumente es diese Soundsets gibt.

    Mystic-Basics Demo
    Mystic-Trance Demo
    Mystic-Atmo-Fx Demo
     
  6. rueDig

    rueDig Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.09.07
    Zuletzt hier:
    26.03.08
    Beiträge:
    58
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 11.09.07   #6
    hi jacky,

    die ersten beiden,
    klingen fast wie die nähere Mo5 verwandtschaft ... nur, was braucht man noch dazu ... ?

    kann man das mit Roland auch ?
     
  7. Distance

    Distance Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    22.07.05
    Zuletzt hier:
    13.03.15
    Beiträge:
    9.007
    Zustimmungen:
    836
    Kekse:
    20.854
    Erstellt: 11.09.07   #7
    Klingt doch nicht sehr außergewöhnlich, find ich.
    Das einzige, was man braucht, um sowas zu bauen (neben einem guten Synth) ist das Wissen, wie man solche Sounds baut.
    An eine Marke ist das aber keineswegs gebunden.

    Allgemein kann man sowieso davon ausgehen, dass man bei den "großen" Workstations aus jedem Gerät jeden Sound bekommen kann, sofern man damit umgehen kann.

    Es ist nur so, dass die unterschiedlichen Hersteller unterschiedliche Stärken und Schwächen in ihren Presets haben, die natürlich auch wieder subjektiv sind:
    Ich find z.B. dass Yamaha relativ schwache Bläser hat, verglichen mit z.B. Roland, wohingegen die Orgelpresets bei Yamaha wieder ganz gut sind.
    Trotzdem kann man sicherlich aus einem Yamaha gute Bläser rausholen, genau wie man aus einem Roland gute Orgeln kriegen kann - wenn man Lust hat, zu fummeln.

    Fazit: Wenn du in der Oberklasse (oder deren kleinere Pendants) suchst, kannst du nicht viel falsch machen, egal welches Gerät du wählst.
     
  8. rueDig

    rueDig Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.09.07
    Zuletzt hier:
    26.03.08
    Beiträge:
    58
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 11.09.07   #8
    ...

    mmmmh, überleg ...

    ich nehm die Tastatur 76 Tasten und bau mir die Synth-Sounds per Software aus dem PC ...und hab dann das günstige,neuere E-60 zu kaufen, und mach damit die "eierlegende Wollmilchsau" ...darf man das hier so schreiben ?

    ;-)

    :screwy:=?

    ...ich brauch euere kommentare, die sind mir echt wichtig !

    gruesse rue
     
  9. Maxi95

    Maxi95 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.06.07
    Zuletzt hier:
    30.05.09
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 11.09.07   #9
    Hi rueDig,

    ich steh vor der gleichen Entscheidung (https://www.musiker-board.de/vb/keyboards/216863-welches-keyboard-fuer-schuelerband-mit-fragebogen.html).
    Fantom-X kommt für mich preislich (leider) auch nicht in Frage, aber die JUNO-G mit den gleichen (?) Sounds ist auch super!

    Ich hab in den letzten Wochen alle drei (MO, TR, JUNO-G) mehrere Stunden getestet und hab im Augenblick folgende Rangliste:

    1. JUNO-G (128-fache Polyphonie, relativ einfache Bedienung, leicht, aber nur 61 Tasten von vom Spielgefühl her (zumindest für die Pianosounds) die schlechteste Tastatur)
    2. MO8 (bestete Tastatur (88iger-Hammermechanik!), dafür aber schwer und die Bedienung finde ich sehr kompliziert)
    3. Korg-TR76 (nirgends die Nr. 1, aber eine Art Kompromiss aus 1 und 2)

    Vom Sound finde ich alle drei gut mit leichtem Vorteil fürs JUNO. Wahrscheinlich wird es bei mir JUNO-G werden (für die anderen brauch ich eh noch weihnachtliche Zuwendungen der Verwandtschaft:p). Falls ich später eine bessere Tastatur für die Pianosounds des JUNO brauche, muss ich eben noch auf eine gescheite Miditastatur sparen und die dann dran hängen.

    Schau dir doch mal das Juno an. Würd mich interessieren, was du von dem Teil im Vergleich mit den beiden anderen hälst.

    Gruß
    Maxi
     
  10. rueDig

    rueDig Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.09.07
    Zuletzt hier:
    26.03.08
    Beiträge:
    58
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 11.09.07   #10
    hi maxi95,

    ...für das Korg TR76 bin ich wohl zu "dooof" ,-)
    ich kapier das nicht - bzw. entweder spiel ich grad live flüssig ---oder ich überleg mir, welche buttons-knöpfe ich auswähle - beides kann ich nicht.

    Da setzt ich mitten im lied 'mal aus- und drück ein paar Einstellungen, dann spiel ich wieder weiter ...

    ,-)
     
  11. Maxi95

    Maxi95 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.06.07
    Zuletzt hier:
    30.05.09
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 11.09.07   #11
    Ich glaub bei allen dreien ist man aufgeschmissen, wenn man "live" anfängt 'rumzuspielen. Das muss man über den Master-Mode (MO) oder "LIVE"-Mode (JUNO) vorher einstellen. Beim Korg gibt es bestimmt so was ähnliches. Ich erinnere mich aber nicht mehr so genau, weil ich das Korg im Shop am wenigstens getestet habe (hauptsächlich presets durchprobiert und auf der Tastatur rumgeklimpert).

    Aber ich kann dazu eh wenig sagen, weil ich bisher "nur" Klavier gespielt habe und erstmal Synthierfahrung sammeln will ... von Liveauftritten kann erst recht noch keine Rede sein:confused:

    Maxi
     
  12. rueDig

    rueDig Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.09.07
    Zuletzt hier:
    26.03.08
    Beiträge:
    58
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 13.09.07   #12
    hallo, bin grade zurück vom antesten:
    also das Yamaha S90-ES ist etwas ganz feines: Synth und Geflügel, etwas von beidem...

    Nur, inwieweit die Verwandtschaft zum MO8 da ist - kann ich immernoch nicht sagen, da sind einfach viel zu viele Möglichkeiten=EInstellungen !! ,-)

    gruesse rue
     
  13. rueDig

    rueDig Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.09.07
    Zuletzt hier:
    26.03.08
    Beiträge:
    58
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 15.09.07   #13
    Kann man eigentlich auch mit einem Mo8 / S-90 ES einen "Schneewalzer" auf der Bühne live spontan improvisieren - oder muss ich da vorher programmieren ? oder wie ?

    so mit styles wie auf einem entertainer-board...für arme ...

    thx rue

    >>edited: "sorry - das war eine überflüssige Frage" : Natürlich geht das - ist ja schießlich alles on-Baord " sorry -Leute
    ...heut' ist ja weekend - manno, was für ne kranke Frage ,-)

    der rue
     
  14. rueDig

    rueDig Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.09.07
    Zuletzt hier:
    26.03.08
    Beiträge:
    58
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 19.09.07   #14
    Komme gerade zurück und habe einen Yamaha ES-8 gespielt und danach den Mo8

    Ich bin hinn-und weg vom Mo8 : Die Tastatur ist halbgewichtet: wunderbar ! ( ca. 1.399,--)
    Der ES-8 war als gebraucht grade da und hatte die "classischen Plastiktasten-ungewichtet-nix-gut"

    Da ich an die Zukunft denke: Tones aufrüsten - werd ich wohl einen Yamaha S90-ES kaufen müssen ( ca. 2280,--)

    Das Motiv-XS (2.6xx-3.xxx,--) ist einfach zu teuer - und : ich brauche keinen Sequencer, da ich ja eh alles per Linux-Workstation mache.

    Bin ich auf dem richtigen Weg ??
     
  15. toeti

    toeti Keys Moderator

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    13.678
    Ort:
    Herdecke
    Zustimmungen:
    802
    Kekse:
    19.759
    Erstellt: 19.09.07   #15
    Ähm,

    der ES8 hat doch die gleiche oder sogar bessere Tastatur? Hattest du wirklich den 8ter untern den Fingern?!
     
  16. rueDig

    rueDig Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.09.07
    Zuletzt hier:
    26.03.08
    Beiträge:
    58
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 19.09.07   #16
    100 % ES8 !

    ja ich bin mir sicher: plastik-midi-board-feeling !

    ...sorry - aber ich habe dort zweimal nachgeguckt: plastik: nix gewichtet ...ich war stock-nüchtern ,-)

    der nette Jacky schrieb grad:
    "MO8 im Gegensatz zum S90 ES
    - keine Half-Damper-Funktion
    - nur 64-Stimmig
    - Plaste-Gehäuse
    - keine Assignablen Out´s
    - keine Audio-IN´s
    - nur 1x FC und FS
    - keine PLG-Slots
    - ext. Netzteil
    und einige kleinere Funktionen weniger." . . .

    Das heisst für mich wohl: Ich bestell mir jetzt das Yamaha S90-ES !

    Thx an Jacky !!
     
  17. toeti

    toeti Keys Moderator

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    13.678
    Ort:
    Herdecke
    Zustimmungen:
    802
    Kekse:
    19.759
    Erstellt: 19.09.07   #17
    Der hat die gleiche wie der Mo8. Ich hoffe Jacky meldet sich noch mal, aber von Plastim Midi Feeling kann man nicht reden. Und hammermechanik hat er doch auch.

    Die vom Mo sind auch aus Plastik ;)
     
  18. Jean-M.B.

    Jean-M.B. HCA Yamaha Keys / InEar HCA

    Im Board seit:
    10.08.07
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    3.235
    Ort:
    Weimar
    Zustimmungen:
    210
    Kekse:
    6.317
    Erstellt: 19.09.07   #18
    Die Mechaniken und Tasten sind bei den 88-Manualen wie S90 ES, Motif ES, Motif XS und MO identisch (Balanced-Hammer-Effect-Tastatur).
    Lediglich in den Funktionen wie Aftertouch, Initial-Touch und der Anschlagsdynamik unterscheiden sie die Geräte.
     
  19. rueDig

    rueDig Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.09.07
    Zuletzt hier:
    26.03.08
    Beiträge:
    58
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 19.09.07   #19
    Danke :)

    ich bin jetzt satt.

    ((obwohl: Nachschlag: " das S90-ES wiegt: 22,5kg // das Mo8 wiegt 21kg soviel Holz kann da auch nicht sein ... für 900,-euronen preisunterschied ...))

    ggggg* ist als Spass gemeint ,-)
     
  20. Jean-M.B.

    Jean-M.B. HCA Yamaha Keys / InEar HCA

    Im Board seit:
    10.08.07
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    3.235
    Ort:
    Weimar
    Zustimmungen:
    210
    Kekse:
    6.317
    Erstellt: 19.09.07   #20
    Ich hatte es dir die Unterschiede vom MO8 zum S90 ES ja schon per PN aufgezählt.

    MO hat:
    - ein Plastik-Gehäuse
    - nur 64 Stimmen
    - keine Half-Damper-Funktion
    - keine Assignablen Out´s
    - keine Audio-In´s
    - nur 1x FC und FS
    - keine PLG-Slot´s
    - externes Netzteil
    und einige Funktionen weniger

    Es ist eben ein Einsteiger-Synth, aber dafür wiederrum schon recht ordentlich ausgestattet.

    Du wolltest aber auch (laut deiner PN) eine Art "Begleitautomatik". Das wiederrum ist beim Motif XS über die Arpeggios besser möglich.

    Eine Lösung, bzw. preisliche Alternative wäre ev. auch ein XS6 und ein gutes Masterkeyboard.
    Somit hast du die leichte XS-Tastatur (für Orgeln, Strings, Synths etc.), eine vernüftige Hammermechanik vom Masterkeyboard und die Sounds, sowie vollständigen Funktionen (Sampler, Sequenzer, Arpeggios) des Motif XS.
     
Die Seite wird geladen...

mapping