XLR Buchsen?!

von TandoriChicken, 17.07.06.

  1. TandoriChicken

    TandoriChicken Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.01.05
    Zuletzt hier:
    15.08.06
    Beiträge:
    32
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 17.07.06   #1
    Hey ho,
    Nachdem ich mir jetzt meinen Proberaum zimmern will hab ich mir überlegt gleich so ne Art XLR und Speakon Buchsen in der Wand zuverstecken. Nur leider weiß ich nicht genau wie ich das machen soll :/ Ich brauch warscheinlich so einen Adapter und muss ich da dann hinten nen kabel anlöten?! und wenn ja was für eins?! Und welche Kabel brauch ich für Klinke und Speak On?
    ciao&danke
    Tandori
     
  2. Hans_3

    Hans_3 High Competence Award HCA

    Im Board seit:
    09.11.03
    Beiträge:
    16.147
    Zustimmungen:
    1.123
    Kekse:
    49.622
    Erstellt: 17.07.06   #2
    Warum das Ganze = Praktischer Vorteil/Nutzen der Aktion?
     
  3. TandoriChicken

    TandoriChicken Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.01.05
    Zuletzt hier:
    15.08.06
    Beiträge:
    32
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 17.07.06   #3
    das ich nicht überall nervige kabel in der gegend rumfliegen hab, über die ich noch drüberfall und die stecker abreißen... ist mir schon des öfteren passiert -.-
     
  4. TiGu !!!

    TiGu !!! Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.01.06
    Zuletzt hier:
    3.07.16
    Beiträge:
    844
    Ort:
    Gleidingen
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    144
    Erstellt: 17.07.06   #4
    naja also dazu bräuchtest du nen ganz normales, geschirmtes Mikrokabel ...

    Wolltest du jetzt Klinke oder XLR oder beides verbauen ?

    Ob das sinn Macht, kann man sich streiten aber speakon is ne gute idee ...
     
  5. MetalBeast666

    MetalBeast666 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.12.05
    Zuletzt hier:
    17.02.12
    Beiträge:
    491
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    226
    Erstellt: 17.07.06   #5
    Oder einfach ein Multicore durch die Wand legen... viel teurer ist das auch nicht!
     
  6. Hans_3

    Hans_3 High Competence Award HCA

    Im Board seit:
    09.11.03
    Beiträge:
    16.147
    Zustimmungen:
    1.123
    Kekse:
    49.622
    Erstellt: 17.07.06   #6
    Eher noch billiger und auch sicherer, da diverse zusätzliche Stecker und Buchsen entfallen.

    Allerdings bleiben ihm die freiliegenden Kabel "zur Wand" und "von der Wand zur Box" ja in jedem Falle erhalten. Auch da kann man drüber fallen :eek: Von daher: Boxenkabelkabel am Boden an der Fußleiste fest verlegen/arretieren und zum Gig ein Kabelset für Bühne mitnehmen.
     
  7. J.B.Goode

    J.B.Goode Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.03.04
    Zuletzt hier:
    24.10.16
    Beiträge:
    1.888
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    28
    Kekse:
    1.252
    Erstellt: 17.07.06   #7
    da euer Proberaum eh 14mm² (oder waren es 17?, egal) :D groß ist... lohnt sich das ganze nicht. noch nichtmal ein MuCo. Denn die Microfone/Soundquellen stehen quer durch den Raum, damit kannst du de schlecht an einer Stelle zusammenführen. Nimm einfach hinreichend lange XLR Kabel und leg die an der Wand entlang, die Strippen machst du dann mit Kabelbindern fest.

    Oder so wie wir... an die Decke. Da euer Proberaum eh hoch ist, sollte es kein Problem sein. Einfach Hacken in die Decke schlagen und die Kabel da aufhängen. :great:
     
  8. Brunni

    Brunni Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.01.04
    Zuletzt hier:
    19.07.09
    Beiträge:
    295
    Ort:
    Augsburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    76
    Erstellt: 25.07.06   #8
    Hallo!

    Bei uns im Proberaum hab ich an zwei ecken 2 haken angebracht, wo man kabel einhängen kann. Da geht dann einmal um den Raum eine Kette aus 3-fach Steckdosenleisten (Bitte auf die Last aufpassen), damit wir den Strom gesamt ausschalten können.

    Dann haben wir extra Speakon-Kabel für den Proberaum, die einfach an den Boxen-Wandhalterungen eingehängt sind an der Stelle wo das Mischpult steht auch festgemacht sind. (Steckdosen lohnen sich wohl nicht, weil dann braucht man auf beiden Seiten wieder Speakon kabel...)

    Wir haben ein übriggebliebens 8er Multicore auf die gegenüberliegende Seite des Raumes verlegt, da dort 3 Sänger und eine Gitarre reingeht und ein Aktiv-Monitor für den Schlagzeuger steht.
    Alles ist beschriftetet, damit der Aufbau im Proberaum sehr flott geht.

    Wir haben auch extra-Kaltgerätekabel für den Proberaum und für Auftritte.

    Der Platz für das Mischpult ist ein Hocker an dem wir eine Art Lehne befestigt haben (man könnte natürlich auch einen Stuhl nehmen.) Die Kabel gehen über die Lehne und sind dort mit Kabelbinder fixiert. So kann man einfach alles ausstecken und die Kabel rutschen nicht weg. Man kann das Mischpult wieder hinstellen und einfach alle Stecker die Rumbaumeln wieder einstecken. (Sind ebenfalls beschriftet)

    Wenn ihr Bilder haben wollt, dann sagt es, dann schick ich euch mal ein paar... Leider ist Schlagzeug und Anlage nicht ganz aufgebaut, weil wir jetzt Ferien haben und danach auf ein Probewochenende fahren.

    MfG
     
  9. Sticks

    Sticks Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    07.10.03
    Beiträge:
    7.381
    Ort:
    "Rhinelunt"
    Zustimmungen:
    437
    Kekse:
    48.180
    Erstellt: 25.07.06   #9
    Die an-der-Wand-entlang-Methode praktizieren wir auch und zwar mit Kabelkanälen, bei denen wir diverse Stellen als Auslass offen halten -> Tehalit - DeTech - Elektrohandel
     
Die Seite wird geladen...

mapping