Y- Split ?

von topo, 13.06.08.

  1. topo

    topo HCA Recording Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    05.07.04
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    8.047
    Ort:
    Frankfurt a.M.
    Zustimmungen:
    554
    Kekse:
    21.124
    Erstellt: 13.06.08   #1
    Was passiert eigentlich elektrisch bei einem Y-Split XLR Kabel?

    Wir hatten gerade die Diskussion, dass es subjektive Wahrnehmungen gab, die gesagt haben, dass der erste Weg hörbar leiser wird, wenn der zweite Weg des Splits dazu geschaltet wird.

    Signalkette: Mischpult XLR Main Outs | XLR Y-Kabel | Weg1 zu Aktivweiche (Tops)| Weg2 zu Aktivweiche (Subs)| danach zu den Amps und zu den Speakern.

    Tops und Subs bei 100 Hz getrennt.

    Da alles auf sehr subjetiven Wahrnehmungen beruht, würde ich gerne mal ein paar Fakten sammeln.

    Topo :cool:
     
  2. Carl

    Carl Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    08.12.05
    Zuletzt hier:
    14.01.14
    Beiträge:
    3.768
    Zustimmungen:
    427
    Kekse:
    15.951
    Erstellt: 13.06.08   #2
    Wenn das keine Mic sondern Line Eingänge waren, ist die Abschwächung so gut wie unhörbar.
    Ein Y-Kabel ist genau das, was der Name sagt: eine Y-Verkabelung.

    Wenn man jetzt den Ausgang des Mischpults (Ausgngsimpedanz irgendwas zwischen 100 und 600 Ohm) mit zwei statt einem Eingang belastet (Eingangsimpedanz irgendwas über 10 kOhm), wird das Signal doch etwas abgeschwächt, aber nicht so, dass es hörbar wäre.
    In Zahlen weniger als 5% oder <0.5dB.

    Ich denke eher, dass das Gehör, wenn es jetzt dazum geht, dass der Sub dazu kommt, vieles, was aus dem Top kommt als harmonische den Grundtönen aus dem Sub zuordnet und es dann subjektiv leiser erscheint:confused:

    Programmier doch mal beide Frequenzweichen so, dass die ein Top ansteuern und dann mute das zweite Top und stecke die zweite Weiche mit dem laufenden ersten Top an oder aus. Dann hättest du den direkten Vergleich.
     
Die Seite wird geladen...

mapping