YAMAHA AW16GCD - Guter Rekorder?

von romsom, 13.04.05.

  1. romsom

    romsom Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.01.05
    Zuletzt hier:
    15.08.11
    Beiträge:
    108
    Ort:
    Franken
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    46
    Erstellt: 13.04.05   #1
    Hallo!

    Unsere Band möchte gern qualitativ hochwertigere Aufnahmen machen. Wir würden gern mit einem digitalen, mehrspurigen (Mind. 6Spuren gleichzeitig) aufnehmen.
    Ich hab mich ein bisschen bei Thomann umgeguckt und bin zu diesem HD-Rekorder gekommen.
    [​IMG]
    Habt ihr Erfahrungen mit dem Teil gemacht, d.h. hat es einer von euch?

    Wäre gut wenn ihr mir ein paar Informationen über das Teil geben könntet.

    Danke im Vorraus
    ronsom
     
  2. ars ultima

    ars ultima HCA Recording HCA

    Im Board seit:
    19.03.05
    Zuletzt hier:
    21.11.14
    Beiträge:
    16.702
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    867
    Kekse:
    36.410
    Erstellt: 13.04.05   #2
    Gibt es einen triftigen Grund, warum Ihr ein All-In-One-Rekorder verwenden wollt? Ich denke einer aus der Band wird einen aktuellen PC haben. Und Rechnergestützt kommt ihr billiger weg bei mehr Flexibilität.
     
  3. romsom

    romsom Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.01.05
    Zuletzt hier:
    15.08.11
    Beiträge:
    108
    Ort:
    Franken
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    46
    Erstellt: 15.04.05   #3
    des problem is nur, dass ich net immer mein comp. mit mir rumschleppen will und für an laptop und a gute externe soundkarte langt mir schlicht des geld net, und a normaler tower is sicher net portabler wie so a teil (yamaha. tascam etc.)
     
  4. lemursh

    lemursh Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    31.12.04
    Zuletzt hier:
    10.05.15
    Beiträge:
    3.208
    Ort:
    Schaffhausen
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    4.538
    Erstellt: 15.04.05   #4
    Ob gut oder schlecht weiss ich nicht. Ich kenne jedoch die Sequenzer von Yamaha (QY300) und die Bedienung im AWG sieht der zeimlich ähnlich. Die bedienung ist auf jeden fall gewöhnungsbedürftig und nicht direkt als intuitiv einzuordnen. Um ein ausführliches Studium des Handbuchs wirst Du IMHO nicht herumkommen. Wenn man aber das Bedienkonzept mal kapiert hat geht die Arbeit mit den Yamahateilen sehr flott und einfach von der Hand. NB. ich habs mir auch schon angeschaut da ich bisher auf einem Fostek DMT 8 Multitracker mehrkanalige Mitschnitte gemacht habe.
     
  5. damasta

    damasta Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.03.04
    Zuletzt hier:
    14.10.06
    Beiträge:
    38
    Ort:
    Feldkirchen-Westerham
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    32
    Erstellt: 16.04.05   #5
    ich hab mal bissel mit dem teil gemischt und ich fands nicht schwer. klar, man muss sich erstmal in die bedienung einarbeiten, aber das hat man schnell raus. ist halt recht teuer das ding, ich hatte es nur kurz leihweise.
    allerdings hab ich ein paar dinge vermisst. effekte hat das ding ja genug, nur leider fehlen grundlegende sachen wie denoiser, declicker etc., was mich sehr genervt hat, da ichs gebraucht hätte. außerdem ist es bei dem ding praktisch unmöglich die einzelnen spuren, die auf der internen hd logischerweise separat gespeichert sind, als einzelne audiotracks auf eine cd zu brennen. man kann entweder nur eine einzelne spur brennen, wobei jedesmal ein ganzer rohling draufgeht, da man die cd finalisieren muss, oder man brennt den gesamten mix. eigentlich ist das ja auch der sinn der sache, man soll ja komplett abmischen können, aber ich wollte später per pc eben noch ein bisschen feiner drauf eingehen. direkt mit dem pc konnt ich nicht aufnehmen, da mir (leider immer noch) das euipment fehlt und ich außerdem nicht daheim war.

    greetz
    damasta
     
  6. romsom

    romsom Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.01.05
    Zuletzt hier:
    15.08.11
    Beiträge:
    108
    Ort:
    Franken
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    46
    Erstellt: 17.04.05   #6
    danke!
     
  7. Elisa Day

    Elisa Day Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    27.04.04
    Zuletzt hier:
    1.02.10
    Beiträge:
    1.345
    Ort:
    Köln
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    710
    Erstellt: 18.04.05   #7
    Wir sind / waren auch sehr an diesem Yamaha Multitracker interessiert.

    Daher die Frage:
    gibt es denn ein 8-Spur Gerät (8 Spuren gleichzeitig!) ähnlicher Preisklasse und Qualität, das den Nachteil nicht hat jeweils nur eine Spur runterbrennen zu können?
    Oder im Idealfall ein Gerät mit portablem Speichermedium / USB Schnittstelle???

    LG
    Elisa
     
  8. Hotroddeville

    Hotroddeville Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.09.04
    Zuletzt hier:
    15.04.13
    Beiträge:
    1.534
    Ort:
    Franken
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    3.015
    Erstellt: 18.04.05   #8
    Mhhh...
    Kennt jemand einen Rekorder der mind. 6Spuren gleichzeitig aufnehmen kann und ebenfalls Festplatte und evtl. auch Brenner besitzt?
    Wenn möglich sogar USB dann müsste es doch gehen jede einzeln aufgenommene Spur auf den Computer rüberzuschaufeln, oder?
     
  9. Steeletto

    Steeletto Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    19.04.05
    Zuletzt hier:
    25.07.05
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 19.04.05   #9
    ich habe diesen recorder seit 7 Monaten. Im Vergleich zum ZOOM mRS 1044 was ich früher besas ist Yamaha besser ausgestattet. Auch die Editierungsmöglichkeiten sind umfangreich. Die Wandler und der Klang insgesammt ist sehr gut.

    Der integrierte Sampler ist eigentlich ein Witz..wenn man damit Drumsong erstellen wird, mus starke Nerven und viel Geduld mitbringen.

    Ein guter Recorder trotzdem beschloss ich auf PC-recording mit Cubase und Reason umzusteigen da hat man mehr Möglichkeiten.
     
Die Seite wird geladen...

mapping